Warum wir das Gardaseebuch von Lothar Mayer empfehlen

GardasseTitelohneText

Natürlich kann ich mir im neuen Jahrbuch 2017 den Kalauer nicht verkneifen, dass das Gardaseebuch von unserem geschätzten Kunden Lothar Mayer das beste ist, was ich je gelesen habe. Es ist ja auch das erste zu diesem Thema, abgesehen von Kajak-oder Drachenfliegerführern aus längst vergangenen Tagen.

LotharMayer

Aber die Tatsache, dass die Danzers sich die ganzen 347 Seiten gegenseitig mit Freude vorgelesen haben, verspricht zunächst mal puren Lesegenuss, nicht nur, wegen der gewählten Sprache des Autors, sondern vor allem wegen seines umfangreichen Wissens.
Es gibt unzählige Gardaseebücher über Flora oder  Fauna oder  Geschichte oder Architektur und natürlich Sport in allen Facetten, aber vermutlich ist dieser 2,1 Kilogramm schwerer Wälzer das einzige, das diese Disziplinen – inklusive  Weinführer – informativ und unterhaltsam verbindet.

„Es sind die besonders gestimmten Menschen, die die Welt mit anderen Augen sehen und dadurch die unseren öffnen.“

Gardasee1

Meine Frau war begeistert von den kompetenten Pflanzen- und Tierbeschreibungen, mich beeindruckten die Ausflüge ins Handwerk vergangener Zeiten zum Beispiel der Papierherstellung oder der Köhler , aber es ist vor allem die Ganzheitlichkeit, mit der das Phänomen Gardasee beschrieben wird.   Die Kriege aus denen zum Beispiel bei der Schlacht von Solferino 1859 das Rote Kreuz zur leider erfolglosen Vermenschlichung des Krieges gegründet wurde, werden im lokalen Zusammenhang  ebenso beschrieben, wie die Hochzeit von Adelheid mit Otto dem Großen im Jahr 951 oder der Konflikt zwischen Wanderern und Mountanbikern:

„Und die Konzentration dürfen wir auf unserem Weg hinauf nach Pregasina nicht verlieren, denn schon nähert sich wieder eine Bikergruppe, kühn sowohl mit Blick auf deren Kleidungsästhetik als auch auf ihre Geschwindigkeit.“

GardaseeSchwan

Dabei ist Mayer immer ebenso kritisch, wie versöhnlich, aber vor allem – trotz der akribischen Recherchen zu allen Themen – auch humorvoll mit einem leichten Hang zur Ironie. Das macht das Buch so angenehm zu lesen. Bleibt die Frage, warum es über 2 Kilogramm wiegen muss.

GardaseeBlume

Was ich noch nicht erwähnte ist die Tatsache, dass ich nur zufällig auf das Buch gestoßen bin, als ich die schöne Einrichtung von Familie Mayer fotografierte, das Buch liegt im Vorgrund ganz links unten .

WoziMayer16__0024

Beim üblichen Fachsimpeln über die Fotoausrüstung wurde blitzschnell klar, dass er professionell fotografiert, was nicht nur die Hasselblatt-Ausrüstung belegt, sondern vor allem die unglaublichen gelungenen Fotos von
– Tieren
– Pflanzen
– Landschaften
und
– Architektur.

GardaseeBlume2

Mit etwas geübtem Blick kann man sich nicht vorstellen, dass dieser Mann am Gardasee in 30 Jahren jemals Urlaub im üblichen Sinn gemacht hat, denn gegen 4 oder 5 Uhr Früh muss er mit der Kamera auf der Pirsch gewesen sein.  Da sind unsere Einrichtungsfotos technisch gesehen Kinderkram.

Wenn Sie also nur einen Hauch von Interesse für die Region des Gardasees haben, dann holen Sie sich das Buch bei uns, oder bei einem Buchhändler Ihrer Wahl, und lesen Sie. Denn es ist kein Bilderbuch mit Begleittext, sondern ein Lesebuch mit perfekten Illustrationen, das sogar mich einst zum Wandern animieren könnte.

Dafür hat er sogar eigens das Thema Schuh ausgeführt:

„Bedenkt man, dass es im Leben drauf ankommt, das man ein gutes Bett und einen guten Schuh besitzt (denn steckt man nicht in dem einen, steckt man in dem anderen), kann man ermessen, welche Strapazen früher der Weg zur Alm oder das Bestellen abschüssiger Felder für Zehen und Fersen gewesen sein muss. „

++++++++++++++

Das Buch beim Verlag

Gardasee
Natur- und kulturhistorische Ausflüge
 Lothar Mayer
 24 x 29 cm, 352 Seiten, 338 Farbabbildungen, 14 Karten, Hardcover
ISBN 978-3-7319-0191-4
Euro (D) 27,95, Euro
 Der Gardasee gehört seit Goethes Zeiten zu unseren beliebtesten Urlaubszielen. Umso verwunderlicher ist es, dass keiner der derzeit verfügbaren Reiseführer eine Zusammenschau natur- und kulturhistorischer Exkursionen am See bietet. Dieses reich bebilderte Buch, in dem der Autor 30 Jahre Gardasee-Erfahrungen verarbeitet hat, schließt diese Lücke. Es regt zu eigenen Wanderungen an, indem es Touren rund um den See beschreibt, die aufgrund von botanischen, entomologischen, geologischen und  kulturhistorischen Besonderheiten von Interesse sind. Die zum größten Teil sportlich nicht anspruchsvollen Wanderungen sind mit Hilfe von detaillierten Karten für jeden Naturfreund gut nachzuvollziehen. Den Kunstobjekten, die rund um den See zu bewundern sind, ist ein weiteres Kapitel gewidmet. Und sogar über die Literaten und Dichter, die über die Jahrhunderte hinweg den Lacus Benacus aufgesucht haben, wird ausführlich berichtet. Historische Besonderheiten und vor allem die Bezüge zu unserer eigenen mitteleuropäischen Geschichte werden in diesem Gardasee-Lesebuch mit Sorgfalt und Sachkenntnis vorgestellt. Darüber hinaus taucht der Leser in die Weinbauregionen rund um den Gardasee ein und weiß nach der Lektüre, wo der beste Lugana und der qualitätsvollste Bardolino gekeltert  werden.

Hersbrucker Schweiz der Ausflugs-Verführer von Anna und Martin Schwarm

Einmal pro Woche versuche ich Kunden aus ganz Deutschland zu erklären, dass eine Reise in die Hersbrucker Alb (siehe Fußnote, warum ich  „Alb“ statt „Schweiz“ schreibe) richtig schön, informativ und erholsam sein kann, nicht nur wegen der  Küchen aus Unterkrumbach.

HEB Michelsberg (26)

Endlich haben Anna (die ich ob vieler Jahre Zusammenarbeit bei der Hersbrucker Zeitung oder der Anna M. Scholz Stiftung sehr schätze) und ihr Mann Martin Schwarm für diese besondere Region, zu der auch unser Sittenbachtal zählt, einen Reiseführer herausgebracht. Mit demselben werden wir in Zukunft versuchen, die Verweildauer unserer Kunden zu erhöhen, denn am Telefon ist es nicht ganz leicht, die vielen Besonderheiten unserer Landschaft zu beschreiben und deshalb schicken wir ab jetzt ein neues  informatives Büchlein, deren fränkische Überschriften wir wohl wieder am Telefon übersetzen müssen.

Titel HErsbrucker Schweiz

Die offizielle  Pressemeldung:

Franken zum Verlieben

StauseeMartinSchwarm

Die Hersbrucker Schweiz, im nördlichen Teil der Frankenalb gelegen,ist die kleine, aber außergewöhnlich vielseitige Schwester der Fränkischen Schweiz. Zu Unrecht steht sie häufig in ihrem Schatten. Denn in dem traditionsreichen Gebiet rund um die Cittaslow Hersbruck reicht die Vergangenheit nicht nur der Gegenwart die Hand, sondern auch der Zukunft: Über Happurg lässt sich die »Houbirg«, eine der größten keltischen Höhensiedlungen in Süddeutschland, erkunden. Derweil breitet der romantische Stausee drunten im Tal seinen glatten, dunklen Wasserspiegel über eines der finstersten Kapitel deutscher Geschichte. Im »Urzeitbahnhof« Hartmannshof wird anschaulich Vor- und Frühgeschichte dokumentiert. Und einige stattliche, mittelalterliche Burgen und Schlösser zeugen vom großen Einfluss des Ritterstandes in der Region. Nicht zuletzt sind aber auch Künstler und Sammler gern hier zuhause. Sie lassen sich von der abwechslungsreichen und aufregenden Gegend inspirieren: Statt großflächiger Monokultur prägen kleinteilige Kulturlandschaften mit traditionsreichen Flächen wie »Hutanger« und Streuobstwiese, natürliche Orchideenwälder, Blockschutthalden sowie zerklüftete Felsformationen das Bild. Und die Pegnitz bahnt sich mit zahlreichen Zuflüssen unermüdlich ihren Weg durch sieben von sanften Hügeln und massiven Bergen gerahmte Täler. Einfach optimal für Spaziergänger, Wanderer, aber auch für verschiedenste Freizeitsportler, die sich unter freiem Himmel, im Sattel, am Hang oder auf dem Wasser verausgaben wollen.

 

+++++++++++++
Anna Schwarm (geb. Schneider), 1978 in Nürnberg geboren, ist Journalistin. Nach dem Studium der Germanistik, Medienwissenschaften und Soziologie in Erlangen arbeitete sie als Redakteurin für verschiedene fränkische Medien wie die Nürnberger Nachrichten, den Bayerischen Rundfunk und die dpa Nordbayern. Dabei verantwortete sie eine Zeit lang auch das Ressort »Kultur« der Hersbrucker Zeitung. Inzwischen ist sie als Kulturmanagerin für die Stadt Nürnberg im Einsatz. Die Hersbrucker Schweiz ist ihre Wahlheimat. Zusammen mit ihrem Mann, Martin Schwarm, hat sie in der Altstadt von Hersbruck ein denkmalgeschütztes Fachwerkhaus über mehrere Jahre hinweg aufwendig renoviert und mittlerweile mit dem gemeinsamen Sohn Erik und Hund Bob auch bezogen.

++++++++++++++++

AnnaMartinSchwarm
Bibliografische Daten
Anna Schwarm, Martin Schwarm (Fotografie)
Der Ausflugs-Verführer
Hersbrucker Schweiz
Freizeitführer
Klappenbroschur
272 Seiten
ISBN 978-3-86913-594-6
€ 15,90 [D] · € 16,40 [A]
Erscheinungsdatum: 31.07.2016
Presseinformation
Anna Schwarm, Martin Schwarm
Der Ausflugs-Verführer Hersbrucker Schweiz
Medienkontakt: Elisabeth Kolb, ars vivendi verlag
E-Mail: e.kolb@arsvivendiverlag.de | Telefon: 0 91 03/7 19 29 53

Über 100 Gelegenheiten zum Entdecken, Schlemmen, Feiern und Entspannen in und um Hersbruck

Handverlesen und liebevoll beschrieben von einer überzeugten Wahl-»Herschbruggerin«

Eigene Facebook-Seite: »Der Hirsch vo Herschbrugg« liefert die passenden Updates zum Buch und verrät, was tagesaktuell in der Region passiert
Foto: © Martin Schwarm

Schönes Interview mit den beiden Autoren in der Hersbrucker Zeitung

++++++++++++++++++++++++++++++++++

Fußnote

(„Hersbrucker Schweiz“ ist ein vor kurzem den offiziellen geographischen Namen „Hersbrucker Alb“ ablösender  Modebegriff, der an der Einzigartigkeit dieser Landschaft leider vorbei geht, was diese Grafik der 74 deutschen Schweizen aus „Die Zeit“ eindrucksvoll beweist) .

HersbruckerSchweizDieZeit

Fränkischer Sommer in Unterkrumbach mit Olivia Trummer und Roland Satterwhite am 23. Juni 2017

DJI_0005GeländeDrohneWEB

Der Termin für die 19. Werkstatt-Tage 2017 (mit dem Titel „20 Jahre Unterkrumbach“) steht schon fest, denn am 23. Juni 2017 werden die Ausnahmemusiker Olivia Trummer und Roland Satterwhite im Rahmen des fränkischen Sommers ein Konzert in unserer Halle geben.

Sicherheitshalber  kann man sich jetzt schon Karten bei uns reservieren.

Wir freuen uns schon riesig und das ist die offizielle Pressemeldung dazu:

Olivia TrummerRoland Satterwhite

Pressemeldung des fränkischen Sommers

Roland Satterwhite & Olivia Trummer

Die Kreativwelten der stArt-Jazz-Pianistin Olivia Trummer und des Multi-Instrumentalisten Roland Satterwhite: zwischen der herausfordernden Energie New Yorks und der vibrierend kreativen Atmosphäre Berlins, sie zwischen Klassik und Jazz, er zwischen Balkanjazz und Flamenco.

Wenn sich Olivia Trummer und Roland Satterwhite zum instrumentalen Zwiegespräch treffen – mit Flügel, Violine, zweistimmigem Gesang und einer Viola, die manchmal
beinahe zur Gitarre mutiert –, kann sich wohl niemand dem überschäumenden musikalischen Talent zweier begnadeter Instrumentalisten und Sänger entziehen. Ihre Musik – eigene Kompositionen und Jazz-Standards – verbindet Komplexität mit Intuition, Mut mit Fantasie, das Ausbrechen aus Bestehendem mit der Sehnsucht nach Wesentlichem – Musik, die in Kopf und Herz noch lange nachklingt.

 

Und der Veranstaltungsort? Festivals wie die Ruhr-Triennale haben längst entdeckt, wie spannend kreative Kunst am alternativen Ort sein kann. Im fränkischen sommer ist dieser besondere Ort, an dem sich zwei Lebenswelten treffen und brechen, die Werkstatt der Kompletteinrichter „Die Möbelmacher“  in Unterkrumbach. Seit fast 20 Jahren macht der musik- und kunstbegeisterte Geschäftsführer herwig Danzer Platz für Veranstaltungen. Dann stehen dort, wo sonst Schreiner und Schreinerinnen arbeiten, Konzertstühle für ein neugieriges Publikum.

UWT16DenisEvaHubertusSamstag (38)

+++++++++++++++++++

Die homepage von Olivia Trummer

Olivia Trummer auf Soundclod:

Homepage von Roland Satterwhite

Roland Satterwhite auf Soundcloud:

Interview über den „goldenen Boden des Handwerks“ mit Sabine Göb von Bayern2

00061.MTS.Standbild003

Am 9. August 2016 war das wirklich tiefgehende Interview mit der kompetenten BR-Redakteurin und Juristin Sabine Göb, von dem man naturgemäß in 3 Minuten nicht so viel unterbringen kann, wie gesagt wurde. Trotzdem sind wir sehr dankbar, dass unsere Kernaussagen zur Ökologie, zur Einzelanfertigung und vor allem zum Beratungsthema glaubwürdig „rüberkamen.“

BRPhotozumInterviewWerkzeug

Einzig und alleine das Foto enttäuschte, das auf der Homepage vom BR zu unserem Interview veröffentlicht wurde. Weniger, weil wir einige Zeit für die richtigen Fotos aufgewendet haben, mehr, weil der ganze Berufsstand versucht den Schreiner als modernen Handwerker darzustellen, aber Journalisten immer nur den Pumuckel sehen wollen. Und so wurde ein kostenloses (lizenzfreies) Stockfoto ergänzt, das Stemmeisen und Hobel (übrigens eine Rauhbank) zeigt, mit denen wir zwar umgehen können, das aber mit unsere Arbeit an computergesteuerten Maschinen aber nichts mehr zu tun hat. Und dann auch noch nichtmal unseren eigenen Schrank, der natürlich nicht lackiert ist.

WerkstattdrehMittwoch15

Dafür haben wir mit freundlicher Genehmigung des BR den Radiobeitrag mit Bildern hinterlegt, so dass sich Zuhörer ein etwas konkreteres Bild von unserer Arbeit machen können.

Nochmal herzlichen Dank an Alexande Hertel (so heißt er wirklich und nicht Hertle) für das spontane Interview, das den ganzen Beitrag auch aus Kundensicht bereicherte.

00062.MTS.Standbild001Kopie

Hier sehen sie das ganze tolle Team der Möbelmacher, ohne das unsere Arbeit nicht zu leisten wäre, herzlichen Dank an dieser Stelle für die wunderbare Zusammenarbeit an alle.

GruppenfotoIMG_1765GartenAusschnittWEB

 

Kochende Kunden am Tag der Küche 2016

Pressemitteilung

RotweinkücheUteherwig_0029WOKmontageWEB

Nur zwei Jahre nachdem die Möbelmacher 1997 den ökologischen Neubau in Unterkrumbach neben Hersbruck erstellten, wurde der Tag der Küche eingeführt und natürlich beteiligen sich die Küchenspezialisten auch am 24. Sep. 2016 wieder daran. „Das Konzept mit kochenden Kunden kommt sehr gut an, “ sagt Geschäftsführer und geprüfter Ernährungsexperte herwig Danzer, der wieder alle zum gemeinsamen Kochen und Genießen einlädt.

Denn die Massivholzküchen der Möbelmacher sind nicht nur aus dem Holz der Frankenalb, sondern auch professionelle Werkzeuge zum Kochen, was die erfahrenen Kunden, wie zum Beispiel Elke Böhner und Bernd Müller den neuen Gästen gerne beweisen. Und so werden wieder alle gemeinsam kochen und genießen, wobei diesmal das Rind vom Hutanger, das Weideschwein vom Schwabhof und die Saiblinge von der Fischzucht Rauh auf der Karte stehen. Weil die Möbelmacher schon seit 3 Jahren im Vakuum garen, wird vor allem das Sous Vide Gar-Verfahren mit Einbau-Vakuumierer und Thermalisierer, aber auch der Tepan Yaki, der Druckdampfgarer und der Induktionswok im ständigen Einsatz sein.

Ankarsrum_inderSonne_0004

Die neueste Errungenschaft ist die Ankarsrum, eine gerade noch (eigentlich schon Profi-) Haushalts-Küchenmaschine aus Schweden, die Kitchen Aid und sogar die Kenwood im Teigknetverhalten übertrumpft und vor allem beim Fleischwolf professionelles Werkzeug bietet.

Alle Infos und Anmeldung: www.die-moebelmacher.de

Die Sonderseite zum Tag der Küche

Noch einige Fotos:

ThomasSchwabVerkostungSchwabhof
Thomas Schwab (grünes T-Shirt) bei der ersten Verkostung von Salt Aged Schweinefleisch

TagderKueche15__0039PresseUWT16DenisEvaHubertusSamstag (3)  TagderKueche15__0026 Kopie

TagderKueche15__0012

Projekt Weltethos am 18.08. um 19:00 Uhr im Kulturbahnhof Ottensoos

Projekt Weltethos – Können Religionen dauerhaft Frieden stiften?

Angesichts der großen globalen Herausforderungen (Klima, Umweltschutz, Flüchtlingsströme, Kluft zwischen Arm und Reich, Bevölkerungswachstum u.a.) kann es sich die Menschheit immer weniger leisten, dass die Religionen und ihre Fanatiker Kriege schüren und nicht Frieden stiften: Frieden unter verschiedenen Rassen, Nationen, Bevölkerungsgruppen, Geschlechtern, aber auch Frieden mit der Natur. Menschenrechte und Naturrechte hängen eng miteinander zusammen.

Rehm

Über das Projekt Weltethos und über die Schwierigkeiten und praktischen Möglichkeiten der Überwindung von Barrieren hören wir zwei Vorträge und wollen anschließend mit den Referenten Johannes Rehm und Lemia Yiyit diskutieren.  Johannes Rehm ist Pfarrer und Leiter des kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt der evangelischen Kirche Bayern und ist der Stiftung „Weltethos“ (gegründet 1990 von Hans Küng in Tübingen) eng verbunden. Gleichzeitig ist er  Professor  an der Universität Erlangen im Institut für praktische Theologie und interreligiösen Dialog.

lemiayiyit

Lemia Yiyit ist türkisch-arabischer Abstammung, lebt seit Anfang der 70 Jahre in Deutschland und ist Mitglied bei Bündnis90/DIE GRÜNEN. Sie engagiert sich außerdem im Türkisch-Arabischen Verein und im Integrationsrat der Stadt Nürnberg.

Ort: Kulturbahnhof Ottensoos
Zeit: 18. August um 19:00 Uhr
Eintritt frei     Spenden willkommen

www.kulturbahnhof-ottensoos.de

Newsletter 128: Werkstatt-Tage-Videos und Gewinner, Barschrank und Kalender, Nachhaltigkeitspreis und Porsche

Liebe Leute,

auf besonderen Wunsch einiger Teilnehmer haben wir ebenso informative wie lange Videos der Werkstatt-Tage veröffentlicht, natürlich auch für diejenigen, die dabei sein wollten, aber nicht konnten. Außerdem zeigen wir, wie toll ein Barschrank dank  „Great Greta“  aussehen kann und was uns zum Thema Nachhaltigkeit beschäftigt. Wer im neuen Kalender „20 Jahre Unterkrumbach“ inserieren möchte, möge uns das bitte ganz bald mitteilen. Das alles erklären wir weiter unten und im wie immer im 2Min-video oben:

 

Die Themen heute:

  1. Die 18. Werkstatt-Tage jetzt im Video und die Gewinner
  2. Porsche 356 im Video und 360°Panorama
  3. Nachhaltigkeitspreise der Schreiner und  Stakeholderworkshop
  4. Barschrank für Berlin in Werkstatt fotografiert
  5. Ehrliche Werbehilfe: Anzeige im Kalender
  6. Die Youtube-Video Playlists der Möbelmacher
  7. Nur noch bis Jahresende: Jori-Aktion für alle Relax- und TV-Sesselmodelle
  8. 360° Fotos der „Panono“ zur Orientierung
  9. Kurznachrichten: Termin des Tags der Küche jetzt schon festhalten + 1. Hersbrucker Kunstsommer + Werkstatt-Tage 2017 mit fränkischem Sommer + Burger Unser von Hubertus Tzschirner +

Die 18. Werkstatt-Tage „Vom richtigen Zeitpunkt“ jetzt im Video und die Gewinner
Auf besonderen Wunsch einiger Besucher und für die, die nicht kommen konnten, zeigen wir hier die Langfassungen der Videos
Von Freitag bis Sonntag Abend waren es wieder so viele tolle Begegnungen, dass wir auch selbst immer wieder mal in den Videos nachsehen, wie das denn genau war.
Hier in diesen Blogbeiträgen haben unsere Besucher und auch die „das Nachsehen“, die leider nicht kommen konnten:Freitag: Werkstatt-Dinner mit Maja Wasa und Schwester Regina Werner
(zusätzliche Fotos)
Samstag: Kochworkshop mit Sous Vide Papst Hubertus Tzschirner
Samstag Abend: Lesung mit Denis Scheck und Eva Gritzmann
(zusätzliche Fotos von Workshop und Lesung)

Weil Denis Scheck am Tag unserer Lesung den ersten Tag ohne Deutschlandfunk hatte, hier ein Link zum Kress-Interview, in dem er seine Zukunft beschreibt.

 

NinaBrunnerLosFee16FertigWEBUnsere Glücksfee Nina Brunner waltete Ihres Amtes:

Das Abendessen mit Übernachtung im Grünen Baum haben gewonnen:
Laura Reinhard + Dieter Simon

Die anderen Preise liegen zur freien Auswahl bei uns bereit, wer zuerst kommt …
Petra + Roland Reif; Gabi Kämmerer; Marion Engling; Vera Wohlleben; Sabine Reif; Angela Görlach; Erika Bankel; Janne Wüstmann; Elke Kühner-Schwarz.


Porsche 356 im Video und 360°Panorama 
Tolle Autos und Menschen mit Gespür fürs Handwerk
Einige Besucher sind der Einladung des Porscheclubs gefolgt und besichtigten die edlen Beispiele deutscher Handwerkskunst vor unseren Türen, so wie die Fahrer und Beifahrer sich in der Werkstatt über das moderne Holzhandwerk informierten. Die gemeinsame Freude am Handwerk schuf schnell Freundschaften und das gemeinsame Essen in unserer Showküche bot den runden Einstieg in den Tagesausflug.

Das Video, die Fotos und die Panoramaaufnahmen sind im Artikel des Nachhaltigkeitsblogs zu sehen.


Nachhaltigkeitspreise der Schreiner und  Stakeholderworkshop  
Workshop im Rahmen des Pilotprojekts Stakeholderanalyse

Für den Thalhoferpreis zum Thema Nachhaltigkeit waren wir in der Endauswahl von 5 Innungbetrieben aus Bayern. Wir nutzten den Anlass, um unsere Nachhaltigkeitsüberlegungen für unsere Kunden transparent zu machen, weshalb die Bewerbung für alle hier nachzulesen ist.Während jene Jury das Thema Nachhaltigkeit eher emotional anging (ein Kollege wurde zum Beispiel für die Ausstattung des Sissi-Schlosses ausgezeichnet), focussierte sich das Pilotprojekt des Umweltministeriums namens „Stakeholderanalyse“ im Rahmen des Nachhaltigkeitsmanagements auf klar strukturierte Ansätze zur nachhaltigen Unternehmensführung. Wir berichteten vom Kick-off Treffen in Augsburg und vom Möbelmacher-Workshop in Kühnhofen, der Bericht von der Nachbereitung bei der Lammsbräu folgt noch.

Ein besonderes Erlebnis der emotionalen UND rationellen Herangehensweise an dieses Thema erhoffen wir uns von der Lesung aus dem neuen Buch des „Nachhaltigkeitspapstes“ Ulrich Grober („Der leise Atem der Zukunft. Vom Aufstieg nachhaltiger Werte in Zeiten der Krise„) am 4. November bei uns in Unterkrumbach. Bitte Termin schon mal vormerken.


Barschrank für Berlin in Werkstatt fotografiert
Eigentlich ist es ja eine raffinierte Leuchte, in die man Flaschen und Gläser stellt
Weil diesen Barschrank Berliner Kunden abholten, habe wir ihn schon vorher mit „Lovely Greta“ fotografiert und ein kleines Video gedreht. Eigentlich ist er ja eine vielseitige Leuchte mit Flaschenunterbringungsmöglichkeit, aber auf jeden Fall ein schöner Beweise für die Freude an der Einzelanfertigung, denn für die interessante Klappe gibt es funktionale Erklärungen, die man hier im Blog nachlesen kann.


Ehrliche Werbehilfe: Anzeige im Kalender
Auch für das 21. Jahrbuch freuen wir uns über die Hilfe von guten Partnern

Unser Jahrbuch ist wohl eines der seltenen Medien, in denen Werbung fast genauso interessiert aufgenommen wird, wie das Redaktionelle. Denn unsere Kunden wissen, dass wir nur die Betriebe oder Ideen bewerben, mit denen wir gute Erfahrungen machten. Häufig hörten wir NACH dem Erscheinen, dass jemand auch so gerne inseriert hätte, weshalb hier die Einladung zur Anzeige im Kalender nochmal verlinkt ist.


Die Youtube-Video Playlists der Möbelmacher
Alle Videos nach Themen sortiert auf einen Blick    
Unsere Videoplaylisten:


Nur noch bis Jahresende: Jori-Aktion für alle Relax- und TV-Sesselmodelle  
Die edelsten Leder oder Stoffe zum Einstiegspreis, alle Preise sind im Konfigurator zu finden
In der aktuellen Aktion gibt es alle Sessel zum Preis des günstigsten Leders oder des günstigsten Stoffes, Sie können sich also das edelste und anschmiegsamste Leder zum Einstiegspreis gönnen. Hier sind die Rechenbeispiele auf unserer Aktionsseite.

Und hier geht es zu unserem Konfigurator, der alle Preise anzeigt (zahlen müssen Sie aber nur den Preis des Einstiegsleders, der im Konfigurator links unten angezeigt wird.)


360° Fotos der „Panono“ zur Orientierung
Diplomarbeit führte über Crowdfunding zur perfekten 360° Kamera
In Zukunft werden wir die von uns eingerichteten Räume noch viel besser erlebbar machen können, als das mit normalen Fotos und Videos möglich ist. Denn die Kugelkamera, mit der Samira ihre Schwester und Einradvizeweltmeisterin Larissa ablichtete, liefert eine Rundumansicht, die wir leider im Newsletter nicht darstellen können.
Auch Isabellas Kinderzimmer kann man wunderbar von alle Seiten betrachten:
Weil noch nicht bei allen Artikeln die Panonos eingebaut sind, empfehlen wir Ihnen vorab hier den Link auf alle unsere Panoramen.


Kurznachrichten: Termin des Tags der Küche jetzt schon festhalten + 1. Hersbrucker Kunstsommer + Werkstatt-Tage 2017 mit fränkischem Sommer + Burger Unser von Hubertus Tzschirner +

+++ Tag der Küche aus Massivholz am 24. September  

FKv 503.jpg
Am 24. September werden wir wieder mit interessierten und engagierten Kunden gemeinsam kochen. Wir sind offen für alle Vorschläge und Anmeldungen (wie wäre es mit dem Weideschwein vom Schwabhof?)denn im letzten Jahr war die Stimmung so toll, dass wir es am Tag des Schreiners wiederholen mussten. 

+++ Kunstsommer in HerbsruckRund um die Ausstellung „Sehnsucht nach Grün“ veranstalten Katrin Brand und (unser) Mathias Deinhard eine spannende Veranstaltungswoche vom 12. bis 21. August, die hier ausführlich erklärt wird.+++ Fränkischer Sommer 2017 zu Gast in UnterkrumbachDie Ankündigung mag etwas früh kommen, aber wenn Sie wüssten, wie viele Menschen in der Vergangenheit bedauerten, unsere Veranstaltungen nicht besuchen zu können, weil sie schon so bald gebucht haben, dann haben Sie sicher Verständnis für diese Vorankündigung der 19. Unterkrumbacher Werkstatt-Tage vom Freitag 23. Juni (Fränkischer Sommer mit Olivia Trummer) bis zum 25. Juni 2017.

+++ „Burger Unser“ von Hubertus Tzschirner und Thomas Vilgis 

Ich zähle zu den im „Burger Unser“ Kochbuch von Hubertus Tzschirner geschmähten „Messer und Gabel Essern,“ kann mit Burgern wenig anfangen und habe das Buch trotzdem mit Interesse und Freude gelesen. Statt eigener Buchbesprechung verlinke ich auf das Blog Foodflaneur, denn  Thomas hat dort eine so treffend kritische und lobende Besprechung geschrieben, dass schon alles gesagt wurde, nur noch nicht von mir – und das macht nix. Wir haben uns aus dem Buch einen Burger geklaut, um Anton Dvoraks „Aus der neuen Welt“ des Collegium Musicum zu bewerben, das Konzert war wirklich super!


GruppenfotoIMG_1765GartenAusschnittWEBDas ganze Team der Möbelmacher wünscht Ihnen einen wunderbaren Sommer, schauen Sie rein, wir sind durchgehend für Sie da (auch wenn in der Werkstatt von 15. bis 19.8. Betriebsurlaub ist)  und freuen uns auf Ihren Besuch.Alle Möbelmacher grüßen herzlich aus dem Nürnberger Land

herwig Danzer

Wenn Sie die älteren Newsletter noch nachlesen wollen, finden sie diese auch im Nachhaltigkeitsblog unter der Kategorie Newsletter.
Sehen Sie alle 360°Fotos bei Panono
Klicken Sie auf „gefällt mir” bei Facebook