von | 17. Juni 2018

Zwei Tage der offenen Tür bei den 20. Unterkrumbacher Werkstatt-Tagen

Allgemein, BETRIEBS(ver)FÜHRUNGEN, Messen und Veranstaltungen, RUND(um´s)HOLZ, Werkstatt-Tage | 0 Kommentare

Auch die Zeit zwischen den großen Veranstaltungen soll  bei den Jubiläumswerkstatt-Tagen nicht zu kurz kommen, denn wir freuen uns besonders über Besucher, die Interesse an unserer Art des Einrichtens und der Möbelproduktion haben. Deshalb boten wir Führungen über das Gelände , die Werkstatt und die Ausstellung, bei der unsere Gäste einen viel tieferen Einblick in unsere Arbeit bekommen, als auf der Homepage. Eine ganz besondere Gruppe kam auf Einladung des Hutzelhofes, der ja für drei Tage die köstliche Bewirtung unserer Gäste übernahm. Klar haben diese Menschen mehr Beziehung zu Bio, Ökologie und Nachhaltigkeit als der Durchschnittsmittelfranke und deswegen genossen wir deren aufmerksamen Fragen und Diskussionsbeiträge ganz besonders. Denn wir können unsere gesamte Waldschöpfungskette vom Samen bis zum Möbel beim Kunden lückenlos demonstrieren und unsere Mitarbeiter vermitteln glaubwürdig, wie unkaputtbare Oberflächen aus Naturharzölen hergestellt werden und wie wir mit Holz, Angestellten und Kunden umgehen. Wir bedanken uns beim gesamten tollen Team des Hutzelhofs und allen unseren Gästen und natürlich unseren Mitarbeitern und bieten diese Art der Führung natürlich jederzeit  an. Rufen Sie uns einfach an, wenn Sie daran Interesse haben.

Zunächst mal ganz kurz die Geschichte der Möbelmacher seit 1988

Die regionale Waldschöpfungskette ist uns ein besonderes Anliegen. Das Holz aus der Hersbrucker Alb und regionale Wirtschaftskreisläufe müssen auch gewürdigt werden.

Auch die liebevolle Herstellung unserer Möbelteile und -fronten direkt aus unseren Brettern ist – gerade im Unterschied zur industriellen Produktion – ein sehr interessanter handwerklicher Prozess und ein unvergleichliches Unterscheidungsmerkmal zu Möbeln aus konventionell verarbeitetem Leimholz.

Die Bretter, die die Welt bedeuten

Auch im Möbel selbst kann man viele Details zeigen, die ein in Einzelanfertigung handwerklich hergestelltes Möbel zu einem Freund fürs Leben machen.

Wie man Macken aus geölten Oberflächen entfernen kann: der Begriff „Fehler ausbügeln“ kommt tatsächlich von den Schreinern.

Auch die Pflege unserer Holzoberflächen hat unser Meister Stefan Winter an einem besonders alten Stück Schreibtisch demonstriert.

In der Ausstellung konnte man unsere Massivholzmöbel, aber auch die Küchen, Polstermöbel und Matratzen dann im Original ausprobieren.

 

Wir bedanken uns bei unseren interessierten Gästen und laden alle Leser ein, sich für eine Führung anzumelden: danach sieht man Möbel mit anderen Augen.

Unter diesem Link  gibt es viele Beiträge über unsere Betriebsverführungen.

++++++++++++++++++++++++++

Alles über die 20. Unterkrumbacher Werkstatt-Tage auf der Homepage

Der Artikel über die Vernissage bei den 20. Werkstatt-Tagen am Freitag

Der Artikel über den Kochworkshop am Samstag früh

Der Artikel über den Weinvortag am Samstag

Der Artikel über das Abschlusskonzert am Sonntag

Der Artikel über die beiden Tage der offenen Tür

Das ausführliche HZ- Interview über 20 Jahre Werkstatt-Tage 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Video-Newsletter abonnieren

Kennen Sie schon unseren kostenlosen Newsletter mit 'Vorlesevideo'?
1x im Monat kostenlos.
Jetzt keine Aktion mehr verpassen, wir informieren Sie über alle wichtigen Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, denn in jedem ist ein Link zum Abmelden vorhanden.

Facebook Feed:

This message is only visible to admins:
Unable to display Facebook posts

Error: Invalid OAuth access token.
Type: OAuthException
Code: 190
Click here to Troubleshoot.