Autor: herwig Danzer

Newsletter 170: Freitag 10-12: 2 Stunden im BR-Radio Heimat, Achtung Baustelle, Nachhaltigkeitspreis der Lammsbräu, Messer, Küchenplanung, Garderobe und Rezepte

https://youtubeembedcode.com/de/ high quality website traffic                   Liebe Leute, an diesem Freitag darf ich mich im Bayerischen Rundfunk zwischen 10 und 12 Uhr zwei Stunden mit Thomas Viewegh über die Möbelmacher unterhalten. Achtung fiese Baustelle direkt vor Unterkrumbach! Bitte rufen Sie unbedingt an, bevor sie uns besuchen! Wie immer gibt es diesen Newsletter auch als Vorleseversion im Video.   Das ist diesmal zusammengekommen: Freitag um 10:05: “Habe die Ehre im BR” Baustelle! Besuch bitte unbedingt anmelden! Nominierung zum Nachhaltigkeitspreis 2020 Jubiläumsjahrbuch Nr. 25 bald im Briefkasten Messerset aus fränkischem  Nussbaum Unsere Küchenplanung kann...

Weiterlesen...

Einfach Kochen Nr. 15: Strohwitwers Tomatennudeln deluxe mit Schinken und Zwiebeln

Am letzten Tag des Strohwitwerdaseins noch ein Rezept ohne Zeit- und Reinigungsaufwand: Die Tomatennudeln aus dem Druckdampfgarer, betitelt als “Penne All´arabiata” waren der erste Eintrag unter “Einfach Kochen” aber jetzt kommt noch eine Strohwitwer-Variante dazu: mit Schinken und Zwiebeln.   Der Druckdampfgarer kann Zwiebeln ob der hohen Feuchtigkeit eigentlich nicht anschwitzen, außer mit einem kleinen Trick: bei 120 Grad mit Deckel(!) und Butter werden die Zwiebeln glasig, der Schinken der schwabhofschen Weideschweine wird ausgelassen und die banalen Tomatennudeln bekommen noch a “Gschmäckler”, welches nur die Zeit des Schneidens und der 4 Minuten beansprucht, aber keinen zusätzlichen Spülaufwand bedeutet. Nach...

Weiterlesen...

Einfach Kochen Nr. 14: Strohwitwers schneller Saibling aus dem Druckdampfgarer

Wenn man als Strohwitwer gerade am Jahrbuch schreibt und der Drucktermin immer näher rückt und die sturmfreie Bude nicht wie früher genutzt werden kann, entsteht trotzdem gegen 19 Uhr ein gewisses Hungergefühl. Aber richtig kochen will man eigentlich nicht – keine Zeit – also überlegt man, wie man der nicht vorhandenen Raviolidose entkommt.  Ich habe meist eine Menge schockgefrostete Saiblinge im Ganzen und viele fertig filetierte in der Gefriertruhe und deshalb dieses Experiment: 4 Kartoffeln und drei Karotten etwas gesäubert aber ungeschält (geht schneller) über den Julienne-Hobel (leider habe ich vergessen, dass es meinen nicht mehr gibt, aber ich...

Weiterlesen...

Pressemeldung zum Tag der Küche am 26.Sep. 2020: Ein Stück Heimat in Florida

  Bei den Möbelmachern ist eigentlich jeder Tag „Tag der Küche“, aber sie legen Wert auf den Zusatz „aus Massivholz“. Zu garantiert 95 Prozent – meist sind es 100 % – verarbeiten sie das Holz aus der direkten Umgebung. In diesem Jahr standen die Buchen sogar nur 500 Meter entfernt von der Werkstatt. Aber deswegen müssen die Küchen noch lange nicht hölzern aussehen. Für einen Kunden aus Hersbruck haben sie Stahlblech weiß pulverbeschichtet und auf ganz feine Tür- oder Schubladenrahmen aus Nussbaum montiert. Die Spülenzeile und die 420 cm lange Kochinsel ist weiß, die innere Inselfront und die Hochschränke...

Weiterlesen...

Newsletter 169: Nachhaltigkeitspreis am Freitag, Küchen in Miami, Plauen und Lauf, Praxis in Eiche und Rohstahl, Kochcontainer übrig

 Liebe Leute, am kommenden Freitag ist um 15:30 die virtuelle Verleihung der Lammsbräu-Nachhaltigkeitspreise, bei der Sie gerne teilnehmen können. Schon um 14 Uhr beginnt das Nachhaltigeitsforum, bei dem unter anderem Michael Braungart sein Cradle zu Cradle Konzept erklärt. Wir schreiben gerade an unserem neuen Jahrbuch und haben schon viele neue Fotos, aber sie sind noch nicht auf der Homepage zu sehen. Ungeduldige können vorab gerne den Link in unsere Datenbank bekommen (einfach Mail mit Betreff “Bilddatenbank” schicken), da sind schon alle drin. Bitte schicken Sie uns auch Ihre Postadresse, sollten wir diese noch nicht haben, dann kommt das Buch...

Weiterlesen...

Die Grüne Lust 2020 darf sogar 2 mal stattfinden: 3. + 4. und 10. +11. Oktober 2020 – historische Fotos aus unserem Archiv

Wir freuen uns riesig, dass die Biomesse “Grüne Lust” wieder öffnen darf und ergänzen die offizielle Pressemeldung zum aktuellen Stand darunter mit einem kleinen fotografischen Abriss aus deren Geschichte seit 2002. Es war eine tolle Zeit, tolle Menschen mit denen wir – so sie noch leben (leider nicht alle) – immer noch gerne, nicht oft, aber intensiven Kontakt haben. Wir sind Hubert Rottner, seinem ganzen Team und den vielen Freunden, die wir in diesem wunderbaren Ambiente gewinnen durften, sehr dankbar! Hier die Pressemeldung, weiter unten noch viele Eindrücke von den Messen 2002 bis 2006 am Wolfgangshof, in Glonn und...

Weiterlesen...

Steve Gibbons ist seit sechs Jahrzehnten auf der Bühne – neue Website von Stefan Pürner beschreibt sein Leben

Von Stefan Pürner (re) “Wenn das nicht nachhaltig ist: Mehr als sechs Jahrzehnte im schnelllebigen internationalen Rockmusikgeschäft mitmischen! Einer, dem es gelungen ist, und der noch dazu in Franken einen hohen Bekanntheitsgrad besitzt, ist Steve Gibbons. Seit er 1979 mit seiner Band vor 70.000 Zuschauern im Vorprogramm von The Who auftrat, ist  er regelmäßig Gast auf fränkischen Bühnen. Unter anderem spielte er wiederholt auf dem Bardentreffen und bei den Rother Bluestagen. Auch seine vorläufige letzte Live-DVD nahm er während eines Konzertes in der Kofferfabrik in Fürth auf. Auf dieser DVD findet sich als Bonus auch ein Interview, das der...

Weiterlesen...

Gartentisch aus alten Balken, zu denen es sogar die Geschichte zurück bis ins Jahr 1890 gibt

Von Herbert Lang “Liebes Möbelmacher-Team, herwig hatte mich gebeten, ein paar Sätze zu dem von Euch gefertigten und im Mai 2020 gelieferten Gartentisch zu schreiben. Das mach’ ich gern’ – also: Meine Ururgroßeltern errichteten im Jahr 1890 in meinem Fichtelgebirgs-Heimatort Pilgramsreuth (am Fuß des 827 m hohen Großen Kornberg gelegen) eine Scheune auf ihrem Bauernhof. Als etwa 100 Jahre später dieses Bauwerk durch die Nachfahren vergrößert wurde und alte Stützbalken entfernt werden mussten, konnte ich drei dieser handbehauenen Balken ergattern. Seit über dreißig Jahren haben mich die Fichtelgebirgs-Hölzer begleitet und etliche Umzüge mitgemacht. Nachdem unser alter Gartentisch am Ende des vergangenen Jahres “die...

Weiterlesen...

ANGRIFF AUF DIE MEINUNGSFREIHEIT: SÜDTIROLER LANDESRAT VERKLAGT UMWELTINSTITUT MÜNCHEN UND BUCHAUTOR ALEXANDER SCHIEBEL WEGEN KRITIK AN HOHEM PESTIZIDEINSATZ

Aktualisierung vom 20.10. Oekom Verlag: ­ ­ ­ ­ ­ Verleger vor Gericht: Geschäftsführer des oekom verlags droht Anklage wegen übler Nachrede in Südtirol ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ Verhandlung gegen Geschäftsführer von größtem deutschen Nachhaltigkeits-verlag am 22.10. in Bozen. Vorwurf: Jacob Radloff hat ein Buch verlegt, das durch Kritik an Pestizideinsatz angeblich dem Ansehen der Südtiroler Landwirtschaft schadet. Strafgerichtsprozess wäre weitere Eskalation im Südtiroler »Pestizidprozess« und schwerer Angriff auf die Meinungsfreiheit. ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ München/Bozen, 20.10.2020: Die Angriffe auf die Meinungsfreiheit in Europas größter Apfelanbau-Region...

Weiterlesen...

Mein Leben auf einer halben Zeitungsseite: über die Möbelmacher im Kulturverbund Nürnberger Land

In diesen drei Artikeln haben wir seit der Gründung des Kulturverbunds Nürnberger Land im Jahr 2017 berichtet, der seitdem nicht zuletzt durch den Kulturgutschein bekannt wurde. Den kann man nämlich bei allen Mitgliedern einlösen und er ist das ideale Geschenk im Nürnberger Land. Erhältlich bei den Zeitungen und vielen Mitgliedern, die man hier findet. Das virale Geschehen ist für alle Kulturschaffenden eine Katastrophe (und auch für uns war die Absage der Werkstatt-Tage 2020 mit Denis Scheck nicht schön, aber als kulturelle Nebenberufler natürlich leichter verkraftbar). Übrigens haben wir den 13. Juni 2021 als neuen Termin gefunden, bitte rechtzeitig Plätze reservieren,...

Weiterlesen...

WIE ABWECHSLUNGSREICH MEIN PRAKTIKUM WAR UND WAS ICH AUS MEINER ZEIT IM HANDWERK MITNEHME

Von Lisa Miller Beginnen wir diesen Beitrag doch mal mit einer typischen Floskel: Wie schnell die Zeit vergeht. Ein Klischee, aber dennoch wahr. Seit 6 Wochen bin ich schon hier, das Praktikum ist abgeschlossen! Irgendwie fühlt es sich gar nicht so lange her an, seit ich meinen ersten Tag hier hatte… und irgendwie dann aber doch. Ich habe mich mittlerweile richtig eingelebt und bin es gewohnt, das Team um mich zu haben. Der Gedanke, dass ich ab nächster Woche nicht mehr jeden Tag in der Werkstatt arbeite und meine jetzigen Kollegen nicht mehr täglich sehe, ist, um ehrlich zu...

Weiterlesen...

Über mein Schreinerpraktikum, Frauen im Handwerk und Persönlichkeitsentwicklung

von Lisa Miller Nachdem ich mein Abitur auf der Lothar von Faber Fachoberschule im Gestaltungszweig in Nürnberg gemacht habe, stand für mich fest, dass ich Architektur und/oder Innenarchitektur studieren möchte. Dieses Fach faszinierte mich auch zu diesem Zeitpunkt schon seit Jahren und mein Praktikum bei einem Produktdesigner in der 11. Klasse, wo ich das erste Mal den Entstehungsprozess vom Design eines Einrichtungsgegenstandes bis hin zum tatsächlichen Bau durchlief, festigte diesen Entschluss maßgeblich. Für mich war es unglaublich spannend zu sehen, wie aus meiner Entwurfszeichnung eine richtige Lampe entstand, die man tatsächlich im Alltag verwenden konnte. Schon damals machte mir...

Weiterlesen...