Autor: herwig Danzer

Reif für die Insel? Einladung zum gemeinsamen Küchenerleben und kochen

Pressemeldung   Seit 30 Jahren verwirklichen die Möbelmacher die Wunschküchen ihrer Kunden und seit spätestens 20 Jahren entdecken immer mehr die Vorteile einer Kochinsel für sich. Die kann in kleinen Räumen nicht immer frei stehen, aber auch eine Halb- und sogar eine Viertelinsel bringt eine neue Lebens- und Kochqualität selbst in die kleine Küche. Das Kochen verliert den Arbeitscharakter, wenn man sich dabei mit der Familie oder Freunden von Angesicht zu Angesicht unterhalten kann. Und es macht mehr Spaß und der soll vor allem Kindern das Kochen näher-, am besten sogar beibringen. Weil man das selbst erlebt haben muss,...

Weiterlesen...

30 Jahre Möbelmacher – ein Bericht von Michael Scholz in der heutigen Hersbrucker Zeitung

Michael Scholz, den Chefredakteur der Hersbrucker Zeitung schätzten wir schon als Volontär bei derselben, weil er schon damals sorgfältig recherchierte und immer neue Blickwinkel fand. Umso mehr freut es uns, dass er heute einen Artikel über unser 30-jähriges Jubiläum veröffentlicht hat, der den Kern unserer Philosophie trifft. Hier dürfen wir die etwas längere Vorversion für Sie veröffentlichen: ++++++++++++++++++++++++ HERSBRUCK – Wenn die Hersbrucker Schweiz so etwas wie eine Kommunikationszentrale für die Themen Regionalität, Nachhaltigkeit und auch Cittaslow hat, dann befindet sie sich in Unterkrumbach. Dort haben die Möbelmacher seit 1997 ihre Werkstatt und dort treffen sich seitdem Menschen, die...

Weiterlesen...

Was unsere Kunden von der regionalen Waldschöpfungskette und dem Holz aus der Region haben

    Mindestens bis Donnerstag, den 19. April kann man bei uns noch die mobile Säge von Claus Gerstacker und deren Einsatz noch beobachten. Unser Team treibt einen nicht unerheblichem Aufwand für die Aussage, dass wir mindestens 95% Holz aus der Region Franken verarbeiten, wobei das meiste wirklich aus der Hersbrucker Alb mit ein paar Kilometern Abstand zur Werkstatt  kommt. Interessieren sich unsere Kunden wirklich für kurzen Transportwege, würde das Übliche „Wir kaufen unser Holz beim regionalen Händler“ nicht auch funktionieren?  Das würde unendlich viel Zeit und Arbeit sparen. Aber was ist der Vorteil für unsere Kunden?   Sind...

Weiterlesen...

Next Generation im Waidwerk, dem Gourmet Restaurant der Familie Rottner

Eigentlich sollte das neue Gourmet-Restaurant der Familie Rottner erst am 10. April öffnen, aber weil schon alles fertig war und die Stühle rechtzeitig geliefert wurden, luden sie auf Facebook oder bei der Tischbestellung schon vorab ein das „neue Baby“ zu testen. So landete unser Familienausflug im altbekannten, aber liebe- und geschmackvoll neu gestalteten Raum mit extrem pflegeleichten Tischen im Waidwerk, dem neuen Restaurant auf höchstem Niveau, das Claudia und Stefans Sohn Valentin mit Schwester Lisa – next Generation – direkt im Elternhaus aus der Taufe hoben. Im Jahr 2000 haben wir mit Stefan für den bayerischen Rundfunk das erste...

Weiterlesen...

„Die Neue Rückenschule“ mit Sportlehrerin Ute Danzer bei den Möbelmachern – für neue Kurse jetzt anmelden

Am Tag der Rückengesundheit, dem 15. März,  hat die Sportlehrerin und Rückenschulleiterin Ute Danzer unseren Kunden die neuen Tipps für den gesunden Rücken weitergeben. Schon vor über 20 Jahren lehrte sie die „Rückschule“ im Rahmen des Projekts der Krankenkassen. Dasselbe wird leider schon lange nicht mehr unterstützt, weil man wohl lieber die Folgeschäden repariert, als in die Prävention zu investieren. Deshalb schrieb Ute in ihrer Einladung auch: „Gesundheitsbewusstes Handeln ist (…) nicht erst dann angebracht wenn es „zwickt und zwackt“ sondern bevor es überhaupt so weit kommt. Die Neue Rückenschule wendet sich an alle Menschen, die keine behandlungsbedürftigen Erkrankungen...

Weiterlesen...

Newsletter 145: Neue Rückenschule am 15.3., Sofa Tigra Aktion, Helfen beim Stapeln, gesellschaftliche Verantwortung (CSR)

Liebe Leute, wichtige Tipps zum gesunden Rücken gibt es am 15.3., wer das Erlernte danach trainieren will, kann uns beim Sägen und Holzschlichten im April helfen und wen die ganze Geschichte der Möbelmacher in der Umgebung von Miele, Stihl, Osram und Vaudee im wissenschaftlichen Fachbuch interessiert, findet auch das in diesem Newsletter. Wie immer zeitsparend vorgelesen im Video. (Dass im Betreff des versendeten Newsletters CRS statt CSR stand, war übrigens nur ein Aufmerksamkeitstest) Die Themen heute: Vortrag zum Tag der Rückengesundheit Küchenidee für Berlin und Renovierungen Jori Aktion mit Sofa Tigra Glasregal sucht neuen Liebhaber Möbelmacher im Messemagazin und...

Weiterlesen...

Tag der Rückengesundheit am 15.3. mit Ute Danzers Vortrag über die neue Rückenschule

Pressemeldung zum Tag der Rückengesundheit von Rückenschulleiterin Ute Danzer  Die Möbelmacher laden am Tag der Rückengesundheit, am Donnerstag, den 15. März um 19 Uhr zum Vortrag der Rückenschulleiterin und Sportlehrerin Ute Danzer ein: Die neue Rückenschule – Tipps für einen gesunden Rücken Am Tag der Rückengesundheit sollten wir einmal mehr vom Erhalt eines gesunden Rückens als von unzähligen Maßnahmen gegen eine geschädigte Wirbelsäule und Rückenschmerzen ausgehen. Gesundheit ist ein System in dem sich bestimmte Variablen verändern und gegenseitig beeinflussen. Jeder Mensch ist aufgerufen sich seinen positiven Zustand (Gesundheit) zu bewahren,  das Gesundheitspotenzial zu fördern und somit das Wohlbefinden und...

Weiterlesen...

Nachhaltigkeitspioniere im Sittenbachtal: Möbelmacher im Fachbuch über gesellschaftliche Verantwortung neben Miele, Stihl und Osram

 Pressemeldung Das neue Buch aus der CSR-Managementreihe von Prof. René Schmidpeter (Hrsg.)  heißt „CSR und Familienunternehmen“ und beschäftigt sich mit der gesellschaftlichen Verantwortung (Corporate Social Responsibility) im Spannungsfeld von Tradition und Innovation. Dass der reich bebilderte 30-seitige Aufsatz „Von der Ökologie zur Nachhaltigkeit bei den Möbelmachern“  gleichberechtigt neben den Beiträgen über CSR bei Miele, Stihl, und Vaude erscheint, liegt nicht nur an deren Nachhaltigkeitsmanagement zwischen der „regionalen Waldschöpfungskette“ und gesellschaftlichem Engagement, sondern auch am ungewöhnlichen Einsatz für den Wohngenuss der Kunden. Das Erlebnis beim gemeinsamen Planen einer Massivholzküche mit Gelände- und Werkstattführung, schnellen Freihandskizzen, gemeinsamen Kochen und Ausprobieren aller modernen...

Weiterlesen...

Wanderung bei Frost im Forst

  Meist baut unser Team Möbel, Küchen und die komplette Einrichtung , aber ab und zu wandern wir auch mit Kind und Kegel gemeinsam, was trotz der Kälte am Dienstag ein schönes Erlebnis war. Sich über völlig berufsfremde Themen zu unterhalten, vom Holzmanager über die Qualitätsaussichten der noch stehenden Bäume aufgeklärt zu werden, oder einfach nur die Natur, den Sonnenuntergang und das Zusammensein in einem anderen Umfeld genießen. Es war wirklich kalt, aber gottseidank nicht windig und so sind wir nach einem kleinen köstlichen Vor-Glühwein (von Manfred Rothe) nebst ebensolchen Brotkuchen von Moritz Kellner von der „Mahlzeit“ über die...

Weiterlesen...

Unser Konzept von Regionalität, Qualität und Individualität im Magazin der NürnbergMesse: „Den Geist des Raumes fühlen“

Maximilian Hensel von der NürnbergMesse rief wegen eines Artikels im Messe-Magazin an und ich musste schmunzeln, weil er just die Schlagworte bearbeiten wollte, die seit dem Jahr 2003 in unserer Firmenzieldefinition festgeschrieben sind: Regionalität, Qualität und Individualität. Der Slogan „Alles Gute zum Einrichten“ steht für die Ziele der Möbelmacher. Als überschaubares Handwerksunternehmen streben wir mit unserem wohngesunden und qualitativ führenden Einrichtungs-Komplettservice nach Zufriedenheit und Begeisterung bei Kunden, Mitarbeitern und der Gesellschaft. Nachhaltiges Wirtschaften, bedeutet neben der Verwirklichung unserer ökologischen, ökonomischen und sozialen Anforderungen an einen ganzheitlich ausgerichteten Betrieb, auch die Förderung der regionalen Wirtschaftskreisläufe besonders bei der Holznutzung und...

Weiterlesen...

Ronjas Schreiner-Praktikum

von Ronja Schneider Nach einigen Praktikas habe ich für mich festgestellt das ich einen handwerklichen Beruf erlernen möchte. Ich war mir zu Anfang nicht sicher, wohin mich dieser Fakt führen würde. Ich entschloss mich dazu ein Praktikum bei einem Schreiner zu machen, also bin ich in Unterkumbach bei den Möbelmachern gelandet. Von Anfang an durfte ich in meinem Praktikum mitarbeiten. Ich habe geholfen einen Küchenblock umzubauen, Schneidbrettchen zu schleifen und habe an einer Tischplatte mitarbeiten dürfen. Mir wurde dadurch bewusst wie viel Arbeit und Hingabe in einem einzelnen Möbelstück steckt. Ich war trotz der kurzen Zeit meines Praktikums zweimal mit Sophia auf Montage, einmal haben wir ein...

Weiterlesen...

Biofach Bloggertreffen 2018 – The Times they are a-chanching

Auf dem Weg zum Bloggerfrühstück der Biofach spielte meine Festplatte bei Sonnenaufgang Bob Dylans „The times they are a-changing.“  Früher dachte ich immer, er meinte mit „Don´t stand in the doorway, don´t block up the hall“  die anderen, ein paar Stunden später war ich mir nicht mehr so sicher, ob er vielleicht mich meinte, aber der Reihe nach: Im letzten Jahr feierten wir das 10. Bloggertreffen auf der Biofach mit einer schicken Torte und dem ersten Weglassen der Vorstellungsrunde, was die Veranstaltung schon damals ihres angedachtens Wertes beraubte. Das im Jahr 2008 vom damaligen Pressesprecher (heute CEO) der Nürnbergmesse,...

Weiterlesen...