Autor: herwig Danzer

Newsletter 181: Jahrbuch, Küchen-Suchmaschine, Eckschrankauszug, Kochinselklappe und Kunst, Riesenrollo, Wohnzimmer in Dachschräge, Schreibtisch im Lehrerzimmer

  Liebe Leute, wir sind alle geimpft und wir bitten immer um Ihre telefonische Anmeldung. Denn so haben wir ganz sicher Zeit für Sie und Holz für all Ihre Wünsche ist bei uns sowieso genug im Lager. Beruflich bedingt sind wir sehr froh, dass es im Wald kein Corona gibt, weil alle Bäume Zwei-Ge haben. Lassen Sie sich auch diesen Newsletter im Video vorlesen, indem Sie auf diesen Link klicken. Das haben wir diesmal für Sie zusammengestellt:  Ist das Jahrbuch bei Ihnen angekommen? Die Küchen-Suchmaschine auf der Homepage Raffinierte Kochinsel-Klappe und Kunst in der Küche Wohnzimmer mit Hifi und...

Weiterlesen...

Riesen-Rollo mit Fotodruck zusammen mit Ann Idstein aus Schweden entwickelt

  Unser Gebäude hat die Grundform einer Basilika, weil wir beim Arbeiten auch in der Mitte der Halle das Tageslicht genießen wollten (,was übrigens 2013 eine Aufgabe im bayerischen Kunstabitur war). Das Problem ist, dass durch die großen Oberlichter (ca. 3 mal 1,1 Meter) die Sonne richtig reindonnert, was zum einen recht warm macht und die Klimaanlage stresst, zum anderen kann ich geblendet in der Küche stehend meine Kunden nicht mehr sehen. Also wünschte ich mir ein Rollo in voller Breite, dass nur die Firma Ann Idstein aus einem Stück herstellen kann. Auch Ann Idsteins Sohn Oskar – wir...

Weiterlesen...

Newsletter 180: Tag der Schreinerin, Neue Leuchten, Blockhaus-Kompletteinrichtung, Joris Big Five, ProNatura-Tagung, Joka 100 Jahre, Portugal, Relevanzreporter

  Liebe Leute, unsere Straßenbaustellen und Umleitungen sind vorläufig abgeschlossen, aber es kommen neue, weshalb es einfach immer Sinn macht, vor einem Besuch bei uns – zu dem wir Sie ganz herzlich einladen – kurz bei uns anzurufen, auf dass auf jeden Fall jemand nur für Sie da ist. Das heutige Asterixrätsel stammt aus einer Stadt, in der man auch heute wieder kaum vorankommt. Dem autonomen Fahren war man damals übrigens dank tierischer PI statt KI mindestens so nahe, wie heute. Wie heißt das Heft? All You Can Read: Tag des Schreiners und der Schreinerin auf Sparflamme Das Jahrbuch 2021 kommt bald...

Weiterlesen...

Endlich wieder Besuch vom Jori Showcar – The Big Five

Wir haben uns richtig auf den Besuch des Jori Showcars gefreut. Annelise Pattyn und Olaf Köhler hatten es dank vieler Staus gerade noch geschafft, um 19 Uhr im grünen Baum Kühnhofen zu sein, geplant war natürlich viel früher, aber so machten wir die Busbesichtigung nach dem Aperitif an der Hotelbar. Es gab keine Messen und Jori ist komplett ausgelastet, was die Lieferzeiten belastet. Also liegt es nahe, sich auf die fünf besten Modelle zu konzentrieren. The Big Five in der Reihenfolge im Bus    Bei Jori heißen die Big Five nicht Löwe, Elefant, Nashorn, Büffel und Leopard, sondern  Glove,...

Weiterlesen...

ProNatura-Tagung am Attersee 2021 – endlich wieder im Real Life

Unsere letzte Tagung mit der ProNaturaInsiderCrew (“Premiumpartner” heißen sie offiziell) ereignete sich im Juli 2019 in Waidhofen an der Ybbs (zu der es lustige Geschichten im Blogbeitrag gibt), jetzt waren wir wieder am Attersee (wie schon 2017), weil wir die einmalige Chance hatten, das Werk von Lenzing in Lenzing zu besichtigen. Wir haben uns riesig gefreut, dass Gerhard Ausserhuber nach einem schwer zu erklärenden Intermezzo bei einem Betrieb für Haushaltswaren wieder im ProNatura-Team ist. Wir sind ja schon am Donnerstag am Attersee angereist, weil wir auf der  Küchenwohntrendsmesse in Salzburg – unserer ersten Messe nach Corona – viel Zeit...

Weiterlesen...

Die beste aller Messen: Küchenwohntrends Austria: Plantcube, Bora Flexbackofen und noch viel mehr

Wir haben uns die Anreise ein wenig gemütlicher gemacht: Start schon am Donnerstagabend nach Attersee, wo Frau Föttinger (vom gleichnamigen absolut empfehlenswerten Hotel) nur uns ob des Ruhetages alleine im Hotel wohnen ließ. Das Tagungshotel für die Strategietagung von ProNatura tags darauf ist das gleiche Hotel – wir mussten also nicht umziehen – und die Tagung beginnt just auf dieser Messe Küchenwohntrends in Salzburg am Freitag um 16 Uhr. Donnerstag Abend beim Italiener im Ort “Da Charly” noch fein gegessen und in aller Frühe am Freitag gleich nach Salzburg gedüst, weil wir einige wichtige Termine mit Ausstellern hatten und...

Weiterlesen...

100 Jahre JOKA, die Dachmarke von Pro Natura feierte grandios ins nächste Jahrhundert

  Es war die beste 100-Jahr-Feier, die wir je erlebt haben. Gut, es war bisher auch die einzige, aber sie war wirklich grandios. Einen Familienbetrieb über vier Generationen zu führen, würde zum Beispiel bei den Möbelmachern bedeuten, dass die Tochter oder der Sohn unseres 2-jährigen Enkels die Möbelmacher übernähme, puh, das ist aber schon noch lang hin. Naja, gut 60 Jahre und dann wären wir (die Möbelmacher) erst 93. Und erstmal müssen wir jetzt unsere erste Nachfolgerin oder den ersten Nachfolger finden. Gottseidank heißen die neuen Geschäftsführer jetzt Anna und Johannes Kapsamer, denn im wunderbar aufgemachten Jubiläumsbuch ist schon...

Weiterlesen...

Wie wir wegen einer kaputten Brikett- und Späneaustragung den Saugbagger lieben lernten

    Die Späne unserer Holzmaschinen werden abgesaugt, unter der Absaugung zu Briketts gepresst und in den Bunker befördert, der sich über der Heizung befindet. Der Bunker ist 370 cm im Quadrat und er war am Samstag früh noch auf rund 3,5 Meter Höhe befüllt, was knapp 50 Kubikmetern an Briketts – die haben rund 6 cm Durchmesser – und Späne entspricht. Zusätzlich werden die Bretteranschnitte vom Besäumen im Zerhacker zerteilt, abgesaugt und ebenfalls brikettiert.   Unsere Holzheizung läuft auch den ganzen Sommer durch, weil die Trockenkammer geheizt und die Möbelmacher und das regionale Musterhaus auch warmes Wasser brauchen. ...

Weiterlesen...

Newsletter 179: Tag der Küche am 25.9., neues Jahrbuch, neue Stehleuchte, Wohnzimmer, Innovationspreis Ergonomie, neues altes Kochbuch, Stummer Diener Giovanni

  Liebe Leute, bitte rufen Sie uns immer an, wenn Sie uns besuchen wollen, denn inspiriert durch den chinesischen Verkehrsminister Um-Leitung taumeln wil in Flanken von einel Baustelle in die andele, galnielt mit einel Beschildelung, die meist ebenso falsch, wie velaltet sein kann. Lassen Sie sich diesen Newsletter im Video vorlesen, indem Sie auf diesen Link klicken. Das heutige Asterixrätsel (Wer den richtigen Band angibt, gewinnt ein Brotzeitbrettchen)   All You Can Read: Tag der Küche am Sa. 25. 9. bitte mit Anmeldung Wir arbeiten am Jahrbuch 2021 Neue funktionale Stehleuchte Wohnzimmer mit viel und ganz viel Stauraum Neues,...

Weiterlesen...

Newsletter 178: Innungsbester, Sesselversteigerung fürs Tierheim, Bett Paris, Koteletts am Tepan, Jobrad, Olympia, Fuchsauweg

  Liebe Leute, gerade versteigern wir einen edlen Sessel zugunsten des Tierheimes, aktuell steht er bei 130 Euro. Das letzte Asterixrätsel war fast hellseherisch aus dem Olympiaheft, weil die Hersbruckerin Isabel Herttrich dort mit Mark Lamsfuß grandioses Badminton, eigentlich aber Goodminton spielten. Für das heutige Rätsel inspirierte uns der Lebensweg einer neuen Kundin und die Tatsache, dass die Idee der Wohnmobile nicht neu ist. Wer uns den richtigen Band schreibt, bekommt ein Brotzeitbrettchen. Gerne können Sie unseren Newsletter an andere Asterix- oder sogar Küchenfans weiterleiten, die müssen zur Bestellung nur auf diesen Link klicken.     All You Can...

Weiterlesen...

Edler Relaxsessel von Cor wird zugunsten des Hersbrucker Tierheims versteigert

Ein Kunde hat sich bei uns für den Symphony von Jori als neuen Relaxsessel entschieden und uns gebeten, seinen edlen gebrauchten Sessel von Cor (kostete damals rund 4500 Euro) gleich mitzunehmen. Der sieht aber noch soo gut aus, dass wir ihn mit Original-Ersatzteilen von Cor wieder aufgehübscht haben und jetzt zugunsten des Hersbrucker Tierheims versteigern, weil wir deren Arbeit von ganzem Herzen unterstützen.  (Bei der Organisation der neuen Futterküche konnten wir das hier im Blog und auf der Homepage schon zeigen). Die erste Vorsitzende, Martina Höng, stellt den Sessel hier im Video zusammen mit Dackel Willi vor.  Sie können...

Weiterlesen...

Einfach Kochen Nr. 18: Kotelett vom schwabhofschen Weideschwein auf dem Tepan Yaki zubereiten – der Tepan hat Vorteile gegenüber dem Grill!

Fleisch aus verantwortungsvoller Tierhaltung Fleisch kommt bei uns nur aus verantwortungsvoller Tierhaltung auf den Tepan Yaki. Wir haben das große Glück vom Schwabhof die glücklichen Weideschweine zu bekommen (hier ist der grandiose Fernsehbeitrag des Bayerischen Rundfunks zum Thema ), die Rinder vom Hutangerprojekt, den Fisch von der Fischzucht Rau und das Reh von den Jägern aus der Nachbarschaft. Massentierhaltung lehnen wir ab und rufen nicht zuletzt in der Philosophie von Slowfood  zum bewussten und genussreichen Konsum von wertvollen Lebensmitteln aus der Nachbarschaft auf.  Einerseits vertreten wir also durchaus vegetarische Grundprinzipien (kein Fleisch aus Massentierhaltung), andererseits unterstützen wir ganz...

Weiterlesen...