Autor: herwig Danzer

Möbelmesse Köln 2020 – Teil 2 – Urkunde von Pro Natura zum 30-jährigen als “langjähriger Wegbegleiter”

Die Post ist schon da Im ersten Bericht über die diesjährige Möbelmesse haben wir voller Begeisterung über die geniale Uhr aus drei Rollen und einem Gummiband berichtet, in diesem Teil geht es um ProNatura und kleine Beobachtungen am Rande. Gleich am Eingang erfährt man an einem im Palettendesign gestalteten Stand der DHL (nennt man das jetzt Postmodern?), dass Möbel verschickt werden müssen. Wenn man weiß, mit wie viel Verpackungsmüll die Kollegen erfolglos zu verhindern versuchen, dass Pakete jeder Größe beschädigt werden, freut man sich insgeheim über unsere Lieferungen, bei denen die Möbel einfach, effektiv und abfallfrei mit Decken und...

Weiterlesen...

Möbelmesse Köln 2020 – Teil 1 – die neu gedachte Wanduhr für die Cittaslow und andere Entschleuniger – IMMCologne 2020

Ausnahmsweise ist der erste Artikel über die Möbelmesse einer grandiosen Idee gewidmet, die mit unseren langjährigen Lieferanten nur bedingt, aber schon ein wenig zu tun hat: Es geht um die Erfindung einer Uhr namens lifeoclock, die aus einem motorisch bewegten Gummiband mit einem “Jetzt-Punkt” an der Wand mit mindestens zwei bis zu unzähligen Umlenkrollen aus Aluminium (eigentlich könnten wir sie auch aus Holz drechseln) befestigt wird. Wir durften ein sehr spannendes Gespräch mit der Standbesatzung führen, die eine Art von Geistesverwandtschaft nicht zuletzt auch mit unserer Handuhr als Gegenentwurf zur Armbanduhr, der “Fessel am Handgelenk”, zutage brachte. Die Länge...

Weiterlesen...

Newsletter 162: Thüringer Störche und Küchen, Rezepte online, Bleistiftgeburtstag, Relaxsessel-Designpreis und Küche geschenkt

https://www.nachhaltigkeitsblog.de/wp-content/uploads/2020/01/NL162NEujahrThüringenFertig_x264.mp4 Liebe Leute, ganz lieben Dank für die Googlebewertungen, die man hier abgeben konnte und noch kann. Eigentlich sollte der Newsletter 162 viel früher kommen, aber vor und zwischen den Feiertagen besuchten uns ganz viele Kunden. Dafür ist er jetzt viel aktueller, denn heute können wir Ihnen ein glückliches neues Jahr und „2020 will be THE Year“ wünschen. Wenn Sie hier klicken wird Ihnen auch dieser Newsletter im reich bebilderten Video vorgelesen nebst musikalischer Untermalung durch Patricia und Arnoldo Moreno mit Ernst Grieshofer. Das haben wir heute für Sie zusammengestellt:  Küchen und Störche in Thüringen fotografiert Denis Scheck liest am...

Weiterlesen...

Am 225. Geburtstag des Bleistifts: Loblied auf den Bleistift, die Freihandzeichnung und den Radiergummi

Am heutigen 3. Januar feiert der Bleistift seinen zweihundertfünfundzwanzigsten Geburtstag worauf mich dieser grandios geschriebene und recherchierte Artikel von Claudia Mäder in der Neuen Züricher Zeitung aufmerksam machte. Erfunden wurde er danach von Nicolas-Jacques Conté, ursprünglich Porträtmaler, später hat Conté in der Aufklärungszeit Chemie und Physik studiert. 1795 analysierte er die aus England ob des Kriegszustands nicht mehr an Feinde gelieferten Stifte aus der Mine von Cumberland und erkannte, dass das “englisches Antimon” genannte Material mit Blei nichts zu tun hatte, sondern superedler Grafit war. Er entwickelte in nur 8 Tagen die heute noch gebräuchliche Technik, vergleichsweise minderwertiges französisches...

Weiterlesen...

Auf Foto- und Liefertour in Thüringen

Für unsere Kunden hatte der vereinbarte Montagetermin aus Arbeitsgründen höchste Priorität, also montierten wir die Küche in der Krayenberggemeinde zunächst ohne die von unserem Lieferanten leider zu spät gelieferte Glasfüllungen für die Oberschranktüren und versprachen die zügige Nachlieferung zusammen mit dem Fototermin. Wenn man dann aber schon mal in Thüringen ist, könnte man doch auch noch die andere schicke Küche von Arbeitsrichterin Spelge in Erfurt fotografieren. In einem Gewaltakt wären Türenmontage und zweimal Fotografieren alleine an einem Tag machbar gewesen. Aber wir haben es lieber zu zweit mit einer gemeinsamen und sehr bereichernden Kurzreise kombiniert und dabei Thüringen zu...

Weiterlesen...

Hersbruckführung mit Bücherwerkstätte und syrisches Abendessen bei der Jahresabschlussfeier

  Helmut Neugebauer brachte mit seinem Schwärmen über Hersbrucks schöne Ecken Ute Danzer auf die Idee, eine Führung durch ihre Geburtsstadt zu organisieren. Also trafen wir uns am Hersbrucker Plärrer und liefen hinter Ute durch unsere “liebe kleine Stadt” (es gibt ein Lied, das so heißt), die viele Kleinode zu bieten hat. Die ältesten Gebäude, viele Häuser mit unseren Möbeln und Küchen, das Amtsgericht, das Haus K5 der Anna M. Scholz Stiftung, Skulpturengarten, Stadtkirche: Hersbruck hat wirklich jede Menge zu bieten, zum Beispiel einen Zebrastreifen, nicht ganz so berühmt, wie der der Abbey Road. Letzterer wird gerade mit dem...

Weiterlesen...

Newsletter 161: Wimmelbilderfolg, neues Eichenbüro, Küchen im Kunstmuseum, Rohe Klöße und Fischstäbchen, Damaszener Messer

https://youtubeembedcode.com/pl/ Listen Sie Ihre eigene Website youtubeembedcode de www://delinkverzeichnis.de                       Liebe Leute, bestellen Sie sich jetzt ihre Buntstifte und besuchen Sie unsere  Küchen(-skribbles) ausnahmsweise mal im Hersbrucker Kunstmuseum. Außerdem könnten Sie uns mit einer Bewertung auf Google einen großen Gefallen tun, indem Sie auf diesen Link klicken. Wenn Sie hier klicken wird Ihnen auch dieser Newsletter im reich bebilderten Video vorgelesen.   Das haben wir heute für Sie zusammengestellt: Jahrbuch bricht mit Wimmelbild Rekorde Das Büro der Brüder Simon mit Anika Ihre Küchen-Skribbles im Kunstmuseum Damaszener Messer mit Elsbeerengriff Respekt...

Weiterlesen...

Möbelmacher entdecken grandiose Saibling-Fischstäbchen und üben Seviche

Am Montag nach unserem letzten Kochworkshop am Tag des Schreiners gab es noch Seviche für alle (hier haben wir das köstliche Rezept für den ausschließlich mit Limettensaft denaturierten fränkischen Saibling beschrieben) und das Interesse war groß, dieses Rezept auch mal gemeinsam  zuzubereiten. Bei den vorangegangenen Diskussionen stellte sich heraus, dass sich Kinder nur sehr schwer für Fisch begeistern lassen, also beschlossen wir gemeinsam den ganzen Saibling der Fischzucht Rau neben dem Seviche auch zu Fischstäbchen, oder noch besser (für Kinder): zu “Fisch-nuggets” zu verarbeiten. Ich persönlich weiß zwar nicht, was das sein soll – ich kenne Nuggets leider nur...

Weiterlesen...

Ihre Küchenzeichnungen im Hersbrucker Kunstmuseum im Rahmen der Mitgliederausstellung “gezeichnet”

Bis 22. Dezember ist im Hersbrucker Kunstmuseum noch die Ausstellung “gezeichnet” zu sehen.   Die diesjährige Mitgliederausstellung der Künstlermitglieder steht unter dem Motto “gezeichnet”. Lassen Sie sich einladen, der Frage nachzugehen, ob die Handzeichnung überholt oder eben alles andere als überholt ist! Der Artikel von Ute Scharrer ist auf n-land nachzulesen.     Nach sehr langer Pause beteiligen wir uns als Gründungsmitglied des Fördervereins Kunstmuseums Hersbruck (sogar mit persönlichem Initialenziegel “hD” am Museumsdach) wieder an der jährlichen themenbezogenen Gruppenausstellung.  Weil zum Thema “gezeichnet” unsere Freihandzeichnungen das Herz unserer Arbeit vom Wald bis zum Kunden darstellen, wollten wir erklären, warum...

Weiterlesen...

Wie das Büro aus massiver Eiche der Gebrüder Simon in Lauf entstand und was das mit Schuhen zu tun hat

  Eigentlich begann die Geschichte dieses Büros während einer Ausstellungseröffnung im Hersbrucker Kunstmuseum im Herbst 2017, bei der uns Dr. Ina Schönwald, Stadtarchivarin von Lauf, zu einer Kunstausstellung nach Lauf einlud. Denn die Laufer und die Hersbrucker Kunstszene hätten zu wenig Berührungspunkte, weshalb man endlich anfangen müsse, die beiden Szenen zu verbinden. Man kann Ina nur schwer Wünsche abschlagen, also besuchten wir die Ausstellung von  Wilfried Appel in “LaufumsEck” und lernten dabei  Peter und Christian Simon (haben nicht nur entfernt mit der Brauerei zu tun) kennen, die uns ihr neues Domizil, die ehemalige Matthes-Villa  zeigten. Die als Büro angedachten...

Weiterlesen...

Tag des Schreiners im Zeichen des rohen Kloßes und die Freude über ganz besondere Gäste

  Wo gibt es denn sowas? Wir laden am Tag des Schreiners und der Schreinerin zum Kochworkshop ein und unsere Gäste bringen Wildschwein, Wein, Pilze, Edelsalz und Kloß-Kartoffeln mit? Sie geben begeistert ihre Erfahrungen mit Klößen, Wild und Saibling, aber auch mit Tepan Yaki, Druckdamfpgarer und Thermalisierer weiter. Sie tauschen Telefonnummern, Emails und Rezepte aus und vereinbaren private Möbelmacherküchen-Besichtigungstermine. Wir bedanken uns ganz herzlich für diese Offenheit, das Engagement und diese familiäre und freundschaftliche Atmosphäre, die so einen Tag auch für uns zu einem bleibenden Erlebnis macht. Kochworkshop am Samstag Eigentlich wollte ich die Flammkuchen bis zum Beginn um...

Weiterlesen...

Newsletter 160: Tag des Schreiners am Wochenende, Kochworkshop, Jahrbuch, Jori Relax- und Stuhlaktion

https://youtubeembedcode.com/de/ delinkverzeichnis.de         Liebe Leute, am kommenden Wochenende (Sa./So. 10 bis 16 Uhr) laden wir Sie zum Tag des Schreiners mit Kochworkshops und Betriebsverführungen ein und bis dahin müssten Sie eigentlich auch schon unser neues Jahrbuch in der Post haben, zumindest war es so ausgemacht. Falls es auch nächste Woche noch nicht da sein sollte, schicken Sie uns doch bitte Ihre Adresse, dann holen wir das sofort nach. Ganz oben und ganz unten in diesem Beitrag  wird Ihnen auch dieser Newsletter im reich bebilderten Video vorgelesen.     Das haben wir heute für Sie zusammengestellt: Tag...

Weiterlesen...