von | 13. April 2019

Paris im April: Schreibtisch für Claudia

Paris | 2 Kommentare

 

Als ehemalige Schreinerin hat natürlich auch eine Tanzpädagogin eine Werkbank im Gang stehen

In unserer kleinen Serie über Paris geht es heute um Claudia B., die sich eine Schreibtischplatte von uns gewünscht hat. In ihrem Wohnungseingang erkennt man unschwer, dass sie einst den Schreinerberuf erlernte, wohl nicht ganz zufällig bei den Möbelmachern.

Wiedersehen mit der ehemaligen Auszubildenden nach über 20 Jahren in Paris

Bezahlbarer Wohnraum ist in Paris bekanntlich so rar, wie in München, da ist eine handwerkliche Ausbildung auch für eine Tanzpädagogin mit eigenem Studio durchaus hilfreich. Ihr Wohnblock soll renoviert werden und die zuständige Architektin besuchte ihre Wohnung, um herauszufinden, was in den vielen Wohnungen des riesigen Komplexes alles gemacht werden muss. Weil Claudia das aber bereits in Eigenregie perfekt verwirklicht hatte, erklärte die Architektin kurzerhand Claudias Wohnung zur Musterwohnung, nach deren Vorbild jetzt auch alle anderen renoviert werden sollen.

Die Schreibtischplatte entstand nach Claudias Zeichnung

In solchen Wohnungen ringt frau um jeden Quadratzentimeter und so hat sie eine Schreibtischplatte entworfen, die in Massivholz aber niemand fertigen konnte. Deshalb rief sie bei uns an und erfuhr ganz erstaunt, dass der Transport nach Paris überhaupt kein Problem ist, weil wir dort sowieso immer wieder unsere Tochter besuchen.

Von hier aus steuert Claudia ab jetzt ihr Tanzstudio

Das exakte Anpassen an die Fensterlaibung will sie selbst noch vornehmen, angeblich sei das ihre erste Bestellung seit vielen Jahren, bei der einfach alles klar ging. Auch an vielen anderen Stellen haben wir in Frankreich erlebt, dass es sehr schwer ist, kompetente Handwerker zu bekommen, ein Plädoyer für die deutsche Meisterpflicht darf an dieser Stelle also nicht fehlen.  Wir hoffen inständig, dass Claudia ihre Idee des Buches über Paris noch verwirklicht, da sind dann lustige Episoden drin, einige durften wir schon kennenlernen.

La vie est belle – das schöne Leben in Paris genießen

Dafür hat Frankreich einige andere Vorteile zu bieten, im Café tauschten wir uns darüber aus und stellten fest, dass die Führung einer Tanzschule und eines Einrichtungsbetriebs ganz viele Parallelen mit Höhen und Tiefen, Freude und Frust aufweist. Aber natürlich durfte auch die Erinnerung nicht fehlen, denn Claudias Gesellenstück – welches das Vorbild für unser preiswertes Pendant “Giovanni” wurde.

Von der Schreinerhose Kluft) ins elegante Kleid

Claudia, ihr Gesellenstück und ihr Bett haben sich kaum verändert

Auch Claudias Bett ist noch unverändert, mit dem wir Mitte der 90-er Jahr das Sterntalerfoto aufgenommen haben und Claudias Lächeln ist wie immer umwerfend.

“Ich hol dir keine Sterne mehr vom Himmel, die liegen nachher doch nur bei uns rum”  (Thommie Bayer 1975) und das “Sterntalerfoto mit Claudia B. und ihrem Bett, das noch jetzt in Paris steht

Es ist immer wieder schön, alte Wegbegleiter zu treffen, einige  davon – auch Claudia – findet man auf unserer Homepage bei den Designpreisen, die sie für ihre Gesellenstücke gewannen. Wir bedanken uns für den Auftrag und den feinen Wein und wünschen ihr weiterhin viel Freude mit der Tanzschule und vor allem den Workshops im schönen Süden.

Alle Artikel über Paris

 

2 Kommentare

  1. fElser, h.k.

    Eine erfreuliche Nachricht, wenn man erfährt, was aus ehemaligen (sehr guten ) Lehrlingen geworden ist. Schöne Grüße an Claudia B.. H.K.Felser, Ihr Lehrer a.D.

    Antworten
    • herwig

      Ich werde die Grüße des nach wie vor sehr engagierten Lehrers weitergeben, Danke.

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Video-Newsletter abonnieren

Kennen Sie schon unseren kostenlosen Newsletter mit 'Vorlesevideo'?
1x im Monat kostenlos.
Jetzt keine Aktion mehr verpassen, wir informieren Sie über alle wichtigen Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, denn in jedem ist ein Link zum Abmelden vorhanden.

Facebook Feed:

This message is only visible to admins:
Unable to display Facebook posts

Error: Invalid OAuth access token.
Type: OAuthException
Code: 190
Click here to Troubleshoot.