Monster unter dem Bett? Warum unsere 360 Grad Kugelkamera von Panono für uns so wertvoll ist

Mit der Kugelkamera kann man auch kontrollieren, ob sich Monster unter dem Bett verstecken. Dank der Direktverbindung zum Smartphone, der guten Auflösung (105 MP) und hoher Lichtempfindlichkeit geht das sogar bei sehr wenig Licht.

(Je nach Internetverbindung kann es ein wenig dauern, bis alle Panoramen geladen sind)

Aber auch die Schönheit unseres „Gastgebers seit 1997,“ die Schönheit des Sittenbachtals erschließt sich mit einem Rundumblick (mit der Maus drehen und dem Scrollrad zommen, oder die Symbole rechts oben verwenden) viel deutlicher, als auf einem normalen Foto und man kann verstehen, warum sich unsere Kunden und wir uns hier so wohl fühlen.

Die Panono Kugelkamera besitzt 36  eingebaute Fotoapparate, die gemeinsam per Handy oder durch Hochwerfen ausgelöst werden und deren 36 Fotos auf deren Server automatisch zusammengenäht werden – „gesticht“ heißt das Fachwort dafür.

canvas

 

Aber weder Monstersuche noch Landschaft sind die eigentlichen Gründe für diese Kamera, die ein deutscher Student, Jonas Pfeil, Gründer und Geschäftsführer von Panono, als Masterarbeit 2011 entwickelt und mit einem Crowdfundingprojekt  (modernes Geldsammeln via Internet) finanziert hat.

Es geht um das komplette Darstellen von Räumen, was uns seit 28 Jahren selbst mit vielen Fotos und Videos und auch mit dem Zeigen der Grundrisspläne nicht wirklich gelang. Dieses „Nicht vorstellen können“  fällt uns bei gemeinsamen Raumplanungen mit Kunden anhand der „normalen Photographie“ immer wieder auf.

Die Panono kann auch via Hochwerfen ausgelöst werden, ein Gimmik, das zwar für die Entwicklungsgeschichte der Kamera entscheidend ist, die mich aber ziemlich nervt, denn es ist gar nicht so einfach einen Kugel nichtdrehend hochzuwerfen, und für lustige Experimente nehme ich mir ungern Zeit.

Zurück zu den Innenräumen, das erste Foto in unserer Möbelmacherküche vom Pellkartoffelessen zeigte uns schon, wie leicht man auf diesem Weg Räume „verstehen kann“ und der erste „offfizielle“ Fototermin bei Kunden – das Kinderzimmer von Isabella – überzeugte uns alle vom Sinn dieser Investition.

Die ganze Bedienung via Handy ist noch nicht genial, aber der Erfinder verspricht im Forum glaubwürdig bei allen begründeten Kritikpunkten Nachbesserung. Zu allererst braucht man eine Methode, die Fotos via Desktoprechner hochzuladen, außerdem würde ich mir einen Selbstauslöser wünschen.  Auch wenn mir ob meiner spärlichen Bedienungskompentenz von Smatphones und meinen Akkuproblemen  ab und zu ein kleiner Fluch  rausrutschen sollte, bin ich mit diesem Werkzeug sehr glücklich, weil es die Arbeitszeit für ein 360 Grad Foto im Vergleich zur klassischen Methode mit Spiegelreflexkamera und Nodalpunktadaper auf ein Minimum reduziert und weil man auch Menschen damit aufnehmen kann, die normalerweise nicht für 36 Fotos stillhalten würden.

Die Arbeit der 36 Fotos, die man sonst einzeln machen müsste, macht die Kamera auf einmal und das Stichen, das Zusammennähne der vielen Fotos erledigt die Panonosoftware automatisch auf dem Server. Wir sind seinem Schöpfer ehrlich dankbar und freuen uns auf deren Einsatz während der folgenden Fotosessions für den Kalender 2017 und Unterkrumbacher Wekstatt-Tage (10 bis 12. Juni), denn da kann sie – zum Beispiel aufgehängt in der Werkstatt – die Atmosphäre ganzheitlich rundrum darstellen.

All unsere Panoramen sind übrigens hier zu finden.

 

 

 

KiCK-Programm16/17

Sa, 24.09.2016, 20:30 Uhr

Le Bang Bang

All you hear is voice, bass, hands and feet

lebangbang-2_800

Nach ihrem beeindruckenden Konzert im KiCK im Dezember 2014 kommt das Duo wieder.
Die beiden haben in der deutschen Musiklandschaft für reichlich Furore gesorgt und wurden vom Magazin „Elle“ zur „1. Liga von München“ gekürt. In der Tat haben Stefanie Boltz und Sven Faller seit ihrem Debut 2011 hinreichend bewiesen, dass es nicht mehr als eine Stimme und einen Bass braucht, um ein spannendes Programm zu zaubern, das es mit der Dynamik und dem Farbenreichtum eines philharmonischen Orchesters aufnehmen kann. Mit der weiten Spannbreite ihrer Ausdrucksmöglichkeiten meistern sie die Wucht und epische Breite von Nirvana oder Radiohead ebenso mühelos wie die knisternden Zwischentöne der Musik von Michele Legrand oder Billie Holiday. Ihr erstmaliger Auftritt im KiCK im Dezember 2014 löste erst großes Staunen und danach riesige Begeisterung aus.

Bei LE BANG BANG ist die minimalistische Besetzung mit Stimme und Kontrabass komplett. Stefanie Boltz breitet mit ihrer weiten Stimme eine erstaunliche Farbpalette aus. Sie shoutet soulig, haucht und flüstert, improvisiert mit Text und Sounds. Ihren Ausdrucksreichtum stellt sie dabei ganz in den Dienst der jeweiligen Song-Geschichte. Sven Faller verwandelt den Bass in ein Orchester, trommelt virtuos, streicht elegisch oder verwendet elektronische Effektgeräte. Verblüffend schnell wechselt er zwischen groovendem Fundament und lyrisch-melodischem Kontrapunkt. Ein hoch-musikalisches Zwiegespräch ohne stilistische Vorbehalte.

„Ein echter Knaller. Bang!“ BAYERISCHER RUNDFUNK

„Frech & unkonventionell. Virtuos und ideenreich. Einfach genial!“ JAZZPODIUM

„Boltz und Faller wissen, wie man Spannung erzeugt, und sie schaffen es auch, den Spannungsbogen einen ganzen Abend zu halten“ SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

Besetzung:

Stefanie Boltz, voc

Sven Faller, bass

https://youtu.be/yJ2VG8Cxzgw“ target=“_blank

Eintritt 14,00 € VVK 12,00 €

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck

Karten-Reservierungen: mailto:kickev.reservierung@gmail.com


Samstag, 15.10.2016, 20:30 Uhr

Balcony Players

Mischung aus traditionellem Gypsy, jüdischer Musik und Weltmusik

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Balkony Players sind eine energetische, nomadische Folk-Band. Der internationalen Gruppe gehören Mitglieder aus den Niederlanden, Belgien, Peru und New Orleans, USA, an und ihre Musik verbindet diese verschiedenen Kulturen mit einer Mischung aus traditionellem Gypsy, jüdischer Musik und Folklore aus der ganzen Welt zu einem einzigartigen und farbenfrohen Sound, der das Publikum nicht mehr auf den Sitzen zu hält.

Die Balkony Players begannen im Mai 2009 mit Konzerten auf dem Balkan (daher der Name). Seitdem sind sie auf vielen Bühnen und Festivals auf der ganzen Welt, einschließlich Holland, Spanien, Brasilien und den Vereinigten Staaten, um nur einige zu nennen, aufgetreten.

Besetzung:

Moniek de Leeuw (Violine, Gesang),

Johan de Pue (Gitarre, Gesang),

Ilse Roskam (Akkordeon, Gesang),

Martin Masakowski (Kontrabass, Gesang),

Luca Susti (Schlagzeug, Gesang).

http://www.balconyplayers.com/

http://www.balconyplayers.com/movies/movies.html

Eintritt 15,00 €, VVK 13,00 €

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck

Karten-Reservierungen: mailto:kickev.reservierung@gmail.com


KiCK-Programm16/17 weiterlesen

Das mobile Sägewerk und wenn sogar das Schlichten Spaß macht

Säge16__0025

Zum Sägen des Holzvorrates für unsere Kunden in drei Jahren haben wir eigentlich schon alles gesagt, gefilmt und erklärt, denn seit 18 Jahren sägen wir zwischen 100 und 200 Kubikmeter wertvolle Hartholz auf unserem Gelände (die „Waldschöpfungskette“ oder „Vom Baum zu Tisch“ auf der Homepage der Möbelmacher)

IMG_1985

Mit dem Wetter hatten wir diesmal richtig Glück, nur ganz zum Schluss hat Sophia noch etwas Regen abbekommen, aber das Stapeln der nassen Bretter ist ein Knochenjob. Werkstattleiter Stefan Winter und Holzmanager Tobias Raum organisierten die ganze Aktion zum ersten Mal und es lief alles genau nach Plan, wenn auch mal die Säge und mal der Stapler ausfiel, was zum normalen Wahnsinn solcher Aktionen zählt.

Das große Missverständnis „Schlichten“ DSC06035bearbeitet

Während eines Gesprächs mit Kunden frage mich Mathias Deinhard, ob ich um 17 Uhr schlichten könne. Es hat ein wenig gedauert, bis ich die sichtlich entsetzen Kunden beruhigen konnte. Sie dachten, ich wurde zum Schlichten eines Streits geordert, dabei ging es doch nur um das Stapeln unserer Bretter.

Säge16__0011

Durch das Aufteilen des Schlichtens auf fast alle Mitarbeiter (nebst Geschäftsführer) und in unterschiedliche kurze Schichten war die Atmosphäre sehr entspannt. Weil zusätzlich noch ganz nette Freunde und Kunden mithalfen kam es sogar zur Aussage einer Schreinerin „Diesmal macht es Spaß,“ was ja generell bei der Arbeit, nochdazu bei so schwerer, zu begrüßen ist. Eine neue Erfahrung war es auch,  dem Chef die Anweisungen zu geben, denn bei uns soll bestimmen, wer die meiste Ahnung hat und das sind in diesem Fall erfahrene Schlichter und Schlichterinnen (oh nein klingt das doof, in Zukunft weiß jeder, dass ich mit „Schlichter“ auch die Schlichterinnen meine, oder?).

Projekt_20090519Jori_Ikarus_Nina_09_17-Wiederhergestellt Kopie
Symbolträchtige Einladung zum Schlichtfest

Schlichtfest als würdigen Abschluss

Weil alle so begeistert waren, vereinbarten wir auch gleich ein Schlichtfest mit allen Beteiligten, Partnern und Kindern, bei dem wir die Röslegrills nebst Bronxofen anschürten, Tischtennis und Gitarre spielten.

Schlichtfest2016 (1)Schlichtfest2016 (7)Schlichtfest2016 (8)

Das ist  ein Panoramabild zum Drehen und Zoomen

Nochmal herzlichen Dank an das tolle Team, die Holzvorräte für unsere Kunden sind wieder gefüllt, jetzt verarbeiten wir das, was wir vor drei Jahren gesägt haben.   IMG_1858

Was genau ist eigentlich eine „Anspruchsgruppenanalyse?“

P1001192      P1001211 Jetzt haben wir im Qualitätsmanagement soooo viele Jahre (bei uns seit 1998) Anglizismen übernommen, dass uns die neu eingedeutschte „Anspruchsgruppe“ erstmal zurückübersetzt werden muss:

P1001197

Es geht um  Stakeholder, als jene Menschen, die IRGENDWIE oder SOWIESO mit unserem Betrieb zu tun haben, selbst wenn sie jetzt im Moment noch gar nicht geboren sein mögen. Weil sich eben die Nachhaltigkeit an sich (insbesondere das Nachhaltigkeitsmanagement) mit dem Denken vor der Betriebsgründung – der Strategie-, dem gewöhnlichen Ist-Zustand, aber ganz besonders auch mit der Zukunft beschäftigt.

P1001202

Und es muss keine Fehler sein, sich mit den Wünschen von Anspruchsgruppen zu beschäftigen.  Wir hoffen, dass wir für die Nachbarn nicht zu laut sind, für Mitarbeiter ein aufmerksamer und verlässlicher Arbeitgeber, für Kunden inspirierend und beeindruckend, für Kindergärten, Praktikanten oder den Bund Naturschutz glaubwürdige Gastgeber. Das endgültige Ergebnis des angedachten Workshops ist sicher 20 Seiten länger und schlimmstenfalls nur ein Beleg dafür, dass wir uns über die Verantwortung von Unternehmen in der Region Gedanken machen, bestenfalls ein großes Stück Glaubwürdigkeit unseres Engagements für Lebensqualität.

P1001195

Ausnahmsweise waren bei diesem Pilotprojekt für exklusiv ausgewählte Unternehmen  im Rahmen des Umweltpakts Bayern mal nicht nur die üblichen Nachhaltigkeitsverdächtigen (die Neumarkter Lammsbräu wurde gottseidank durch Kathrin Moosburger vertreten),  sondern auch viele neue Betriebe aus ganz unterschiedlichen Branchen (Hotel, Abfallentsorgung, Autohaus, menschliche Ersatzteile, Malereiunternehmen, eine ganze Unternehmesgruppe und eine Baugesellschaft) beim Landesamt für Umwelt in Augsburg vereint.

P1001209

Als 2003 theatralisch vom Umweltminister Schnappauf ernannter Umweltbotschafter Bayerns (die Umweltbotschafter wurden übrigens abgeschafft, ist nicht so schlimm, es gab eh keinen  Dienstwagen, keine Sekretärin, kein Gehalt, aber ich brauche jetzt neue  Visitenkarten) und EFQM-Assessor (European Foundation for Quality Management) sind mir Stakeholder nicht wirklich fremd, trotzdem haben es Stefan Küst und Christian Schweitzer (CR-Consulting) geschafft, einen regen Austausch unter den Unternehmerinnen und Unternehmern anzuregen. Gerade weil die Möbelmacher sich durch den Ausstieg meines Kompagnons gerade neu erfinden, sind die Gespräche mit Vertretern aus anderen Branchen so inspirierend.

IMG_5784

Vielleicht wir die Welt durch solche Aktionen ja nur ein kleines bisschen besser, aber das nächste Treffen haben wir bei der Lammsbräu vereinbart und weil wir einst gemeinsam mit Faber Castell die Nürnberger Nachhaltigkeitspreise gewannen,  freue ich mich auf das Wiedersehen und die Diskussion, wie die Workshops zum Stakeholdermanagement in den anderen Betrieben gelaufen sind.

herwigBootfahrenHimmelsprung84WEB

Als ehemaliger Bootfahrer konnte ich mir den Abstecher zum seinerzeit geliebten Augsburger Eiskanal nicht verkneifen, aber da war kein Wasser drin. Das Einkaufen des Schrobenhausener Spargels am Bauernhof nebst Schinken und grünen Eiern (hoffentlich wirklich eine spezielle Hühnerrasse?) hat dagegen viel besser funktioniert. Man will ja etwas mit nach Hause bringen …

++++++++++++++++++

Nachhaltigkeit bei den Möbelmachern

Die neuen Blu-Kühlschränke von Liebherr in der Hersbrucker Dauphin Speed Event-Halle

DSC00042

Das ist doch mal klasse, dass Liebherr seine Neuheitenpräsentation der Blu-Serie in Hersbruck  veranstaltet. Das neueste von den Kühlschränken zusammen mit alten aber wertvollen Autos, verbunden mit Vortrag, Oldtimerführung und köstlichem Buffet, nicht zu vergessen die einzigen „regionalen“ südafrikanischen Weine der Familie Dauphin.

DSC00039

Der Vertriebspartner Süd – die Firma Hack und Eitel – und auch die Jungs aus dem Außendienst kennen wir schon seit 25 Jahren, man trifft – vor allem in Hersbruck – auch einige Kollegen  aus der Nachbarschaft, es war richtig  familiär.

DSC00044

Die neuen Geräte sehen jetzt auch von hinten gut aus, denn der Verflüssiger ist im Sockel untergebracht, wo er seine vergleichsweise kleinere Fläche mit einem Ventilator ausgleicht, das bringt immerhin 20 % mehr Innenraum und 3 Dezibel Geräuschersparnis im Vergleich zu den Vorgängermodellen.

Warum die Kombination von Kühlschrank  und Smartphone doch Sinn machen kann

So ein Bildschirm auf der Frontseite lädt schon gleich zum Spielen ein, aber eine Reihe von durchaus sinnvollen Anwendungsmöglichkeiten bietet die Verbindung mit dem Handy dann doch. Im Video wird die Mutter im Büro informiert, dass die Kühlschranktür nicht geschlossen ist, sie ruft Töchterchen an und bittet sie, dieselbe wieder zu schließen.  Wer unterwegs viel einkauft, kann die Gefriertruhe oder den Kühlschrank auf Supercool stellen, was besonders beim Einfrieren sehr empfehlenswert ist.  Ich weiß, bisher hat es auch funktioniert, aber wenn man das blöde Ding sowieso schon dauernd dabei haben muss, kann es ja auch mal was sinnvolles tun …

 

Bottle-Timer ist der Hit

DSC00026

Ein echtes Kaufargument für uns wäre die Bottle-Timer-Funktion. Denn wir neigen zur Schnellkühlung von Flaschen in der Gefriertruhe  und wundern uns Stunden später, warum sie schon wieder geplatzt sind, obwohl wir uns das letzte Mal vornahmen, dass wir nie mehr so blöd sein werden.  Dem neuen Kühlschrank „sagt“ man, wie viel man Kühlen will und er piepst, wenn die optimale Temperatur erreicht ist. Cool.

DSC00017

Wer den Kühlschrank zusätzlich auch noch mit dem Kundendienst vernetzt, kann bei Reparaturen auch richtig Geld sparen, denn fast immer weiß der Techniker durch die Verbindung, welche Ersatzteile er brauchen wird und muss deshalb nur einmal kommen.

Beratungsleistung in der Kühlschranktür

Zusätzlich verrät der Kühlschrank auch noch alle Tipps für das perfekte Lagern, da hatten wir bisher immer die tolle Klappkarte von Liebherr, aber am Kühlschrank selbst, ist das natürlich ziemlich gut aufgehoben.

DSC00028

Denn Untersuchungen ergaben, dass eine großer Teil der weggeworfenen Lebensmittel auch durch die unsachgemäße Lagerung entsteht und wenn man da was dagegen tun kann, ist doch sogar ein Computer in der Kühlschranktür akzeptabel. Ich selbst habe auf jeden Fall meine instinktive Abneigung gegen vermeintlich zu viel Technik schnell abgelegt und bin überzeugt, dass es unseren Kunden ähnlich gehen wird.  Für die anderen haben wir nicht nur Verständnis, sondern sogar ein paar supercoole und günstige Ausstellungsgeräte, denn so schnell wie möglich, sollte dort nur noch die neue Generation Blu stehen.

Kühlschrankmontage
Unser Lieblingsschrank aus der Ausstellung mit glänzender schwarzer Glasfront (60cm breit, 201 cm hoch, Gefrierfach und 2 biofresh-Schubladen, neu 1849.-, jetzt 1500.-) müsste Platz machen. Wir liebten ihn auch als Einkaufszettel, wer ihn abholt muss aber nichts mehr einkaufen. Bei Interesse bitte einfach mailen oder anrufen 09151 862 999. (KBgb3864-20)

Vortrag zur Firma und den Neuerungen

DSC00058

Liebherr ist zwar eine Aktiengesellschaft, aber alle Aktien sind in Familienbesitz und dieselbe arbeitet seit ein paar Monaten in der 3. Generation seit der Gründung 1949, worauf wir uns sehr freuen.

DSC00049

Denn wir hoffen, dass zusätzlich zur Solidität der letzten Jahrzehnte mit der neuen Generation auch mehr Pepp reinkommt, wir sind gespannt. Die Außendienstler wurden auf jeden Fall zum ersten Mal nach Berlin geholt, um dort ihre Erfahrungen einzubringen und Meinungen auszutauschen.

Liebherr kann auch lustig

DSC00034DSC00010

Ein paar lustige Geräte – leider ohne Biofresh – gibt es auch als Telefonzelle und in dezenten Farben, die meisten Standgeräte sind aber aus Cleansteel, also Edelstahl mit der Sonderbehandlung, die das Fingerabdruckproblem minimiert.

Miele und Liebherr

Wer sich wundert, warum wir meist von Liebherr sprechen, unsere Kunden auf den Fotos aber auch oft Miele Kühlschränke zeigen, dem möchten wir verraten, dass alle Miele Kühlschränke von Liebherr gebaut werden, allerdings ein wenig anders ausgestattet, was man von gemeinsam produzierten Autos unterschiedlicher Marken kennt.

DSC00012

Das Miele Programm ist aber nicht so umfangreich, deshalb nehmen wir Miele, wenn der Kühlschrank passt, und Liebherr, wenn wir zusätzliche Wünsche erfüllen wollen.  In beiden Fällen bekommen unsere Kunden die beste Kühltechnik der Welt.

 

++++++++++++++++++++++++++++

Jede Menge Hersteller-Videos zu den neuen GerätenLiebherr hat übrigens auch ein super informatives Blog

Küchenlinks der Möbelmacher

Pressemeldung: Einfach Kochen in den Massivholzküchen der Möbelmacher

Pressemeldung

00183.MTS.Standbild002

Fränkische Spitzenköche geben sich in den Massivholzküchen der Möbelmacher seit  Jahrzehnten den Kochlöffel in die Hand aber zusätzlich zu deren inspirierenden Videos und  der Internetsendung www.kocheinrichtung.de mit Diana Burkel hat der geprüfte Ernährungsexperte herwig Danzer eine neue Serie „Einfach kochen“ gestartet, die alten und zukünftigen Küchenkunden die allereinfachsten und schnellsten Gerichte schmackhaft macht. Tomatennudeln aus dem Dampfgarer, Flammkuchen vom Pizzabackstein oder das legendäre Roll-Ei vom Tepan Yaki zeigen im superkurzen Video die Freude am einfach Kochen und an individuell geplanten Küchen aus dem Holz der Hersbrucker Alb.  www.nachhaltigkeitsblog.de/einfach-kochen 

HZ16Küche

++++++++++++++++++++++++++

Einfach Kochen Nr. 1: Penne al Arrabiata
Einfach Kochen Nr.2: DasRoll-Ei
Einfach Kochen Nr. 3: Skrei mit Tomaten und Kapern

Alle Kochvideos in der YoutubePlaylist
Alle Videos über unsEre Massivholzküchen in der YoutubePlaylist

Die Kocheinrichtung mit Diana Burkel alle Sendungen
Die Massivholzküchen der Möbelmacher auf der Homepage

Die neue Generation der Postwachstumsforscher war bei uns zu Gast

ZeppelinKimKellyPhilippSophia (4) So richtig habe ich als Handwerker den Hype um die Postwachstumsdiskussion offengestanden immer noch nicht begriffen (aber ich weiß immerhin, dass er mit der deutschen Post nichts zu tun hat), denn fast jeder Handwerker hat ein Gefühl für die gesunde Größe seines Betriebs, das Wachstumsvirus befällt wohl eher die Industrie oder Größenwahnsinnige.  ZeppelinKimKellyPhilippSophia (15)

Aber Handwerker sind in dieser ganzen Diskussion sowieso die Ausnahme und so konnte ich von meinen sympathischen Interviewern (von der Zeppelin Universität in Friedrichshafen) schon wieder einiges lernen. Im Prinzip war es eine Auffrischung zu unserer Berliner Wissenschaftskonferenz,  denn deren Moderatorin Jana Gebauer ist aktuell wohl die kompetenteste Forscherin auf dem Gebiet des Wachstums, bzw. des Postwachstums. Aber der Nachwuchs war bei uns und schläft nicht, freue mich, wenn sich junge Menschen in ihrer Projektarbeit tiefgründig mit Nachhaltigkeit auseinandersetzen.

ZeppelinKimKellyPhilippSophia (2)

Und weil so ein Interview ganz schön lange dauert haben wir auch was gekocht,  denn bekanntlich geht auch die Wissenschaft geht durch den Magen.

ZeppelinKimKellyPhilippSophia (3)

Jori Relaxsessel-Sonderangebote in Stoff und Leder jetzt im Konfigurator

IMG_3191KatjaAusschnittRelaxWEB

Es ist schon erstaunlich: seit über zwanzig Jahren arbeiten wir mit unserem Polstermöbelhersteller Jori zusammen und irgendwie haben unterschiedliche Generationen von Markenverantwortlichen immer wieder neue Ideen für die Sonderaktionen. Von jetzt bis Ende des Jahres geht es bei allen Relaxsesseln um den Bezug,  der auch beim teuersten Leder oder Stoff nur soviel kostet, wie der Einstiegsbezug.

Projekt_20090519Jori_Ikarus_Nina_09_08WEB

Das liegt daran, dass Jori leider meistens die preiswerten Leder verkauft, aber das macht eigentlich nicht wirklich Sinn. Denn bei einem Sessel jenseits der 2000 Euro ist es jeden Tag ein Stück Freude, wenn man nicht nur ergonomisch perfekt sitzt, sondern auch etwas atmungsaktives natürliches unter seinem Po hat. Und das sind vor allem die Reinannilinleder, die im Möbelhandel fast nie (bei uns fast immer) verkauft werden. Denn das überlackierte Leder ist pflegeleicht und billig, aber eigentlich sitzt man auf einer Pulyurethan-Lackschicht. Jetzt hoffen wir, dass der Preisvorteil die Erkenntnis stärkt, dass man sich so einen Sessel normalerweise nicht kauft, um eine Flasche Rotwein drüberzuschütten, sondern um bequem zu sitzen und da ist nun mal ein offenporiges Leder dem pflegeleichten überlegen.

14 - 07.01.08 - Cittaslow Korea

Das mit den Sonderangeboten war manchmal nicht ganz leicht zu rechnen, aber mit dem Konfigurator geht es jetzt wie von selbst (wie das Video zeigt), oder Sie rufen uns einfach an: 09151 862 999.

Hier haben wir mal ein im Archiv alle Sesselphotos ausgegraben, mit einem Klick aufs Bild lassen sie sich sogar öffnen.

 

winter19_3_06.jpg

Sideboard mit TV-Versteckmöglichkeit im Video

WoziFeldmannNadine_0039_1Wir kennen die offiziellen Empfehlungen, wo ein Fernseher in welcher Größe auf welcher Höhe positioniert werden sollte, aber wir finden noch viel lieber Lösungen für Kunden, die ihre ganz persönlichen Sehgewohnheiten mit uns verwirklichen.

EssplatzFeldmannBearbeitet2WEB

Als Improvisation stand der Fernseher nach dem Einzug im Neubau  am Fußboden  und als wir nach der Consumenta den alten Essplatz gegen den schönen neuen ausgetauscht haben, blieb er da auch erstmal.

WoziFeldmannNadine_0009

Bei der gemeinsam Planung des neuen Wohnzimmers gab es zehn bis zwanzig unterschiedliche Entwürfe, aber irgendwann hat man sich gegen hohe und für niedrige Schränke entschieden, also ein drei Meter langes Sideboard, das – der Modernität der Architektur folgend – auch eine durchgehend weiße Front aus satiniertem (matten) Glas bekam.

WoziFeldmannNadineI_0169TVWEB

Im rechten Schrank sollte also der Fernseher untergebracht werden, aber was macht man mit dem Rest des Schrankinhaltes? Wir entschieden uns für eine Drehsäule, mit der man den Flachbildschirm wegschwenken kann und mittels dahinter versteckter Schublade Spirituosen hervorholen, wie Nadine, die Tochter des Hauses im Video demonstriert.  Wurden also mal wieder ein Opfer unseres eigenen Schubladendenkens.

Die Frontansicht des eleganten Möbels ist übrigens total gemogelt, denn sie ist ganze zwei Zentimeter stark, aber sie bekam einen Falz,
der die Glastüren aufnimmt, also sieht man nach vorn nur einen Zentimeter was man in der Seitenansicht erkennen kann.

WoziFeldmannNadine_0032

Eigentlich ist diese Lösung auch naheliegend, denn um das aktuelle Fernsehprogramm ertragen zu können, kann eine Schublade voller Alkohol schon hilfreich sein.

WoziFeldmannNadineI_0157-KopieWEB

Apropos Fernsehen: Der Protagonist unserer absoluten Lieblingssendung „Druckfrisch“ – mit  der sich sogar der Rundfunkbeitrag begründen ließe – kommt mit seiner Coautorin am 11. Juni zu den18. Werkstatt-Tagen nach Unterkrumbach. Denis Scheck liest zusammen mit Eva Gritzmann aus dem Buch „Solons Vermächtnis – Vom richtigen Zeitpunkt im Leben.  Am Nachmittag ist sogar ein eigener Kochworkshop mit den beiden und dem Sous Vide Papst Hubertus Tzschirner anberaumt. Über Ihre Anmeldung würden wir uns sehr freuen.

++++++++++++++++++++

Eine andere Lösung um den Fernseher zu verstecken.WoziSchlenk_Amelie15TV_0060Bearbeitet

Die Unterkrumbacher Werkstatt-Tage

Die Wohnzimmer der Möbelmacher in Einzelanfertigung

Alles zum Thema Nachhaltigkeit mit dem besonderen Interesse für das Einrichten mit Küchen und Möbeln aus dem Holz der Hersbrucker Alb und allem was zur Lebensqualität des Wohnens dazu gehört. Die Möbelmacher aus Unterkrumbach bei Hersbruck wollen seit Herbst 2005 aus dem Dialog in diesem Blog von Kunden, Freunden und Fremden lernen und das Bewusstsein für regionale Wirtschaftskreisläufe stärken.