von | 24. Dezember 2007

Schöne Bescherung – Malys Massivholzküche in den Nürnberger Nachrichten

Die Massivholzküche, Jahrbuch, Presse - über und von uns | 2 Kommentare

Artikelnnweihnachtenweb
Natürlich zitieren sie dabei nicht unsere Texte, sondern den schönen Dreizeiler unseres prominenten Kunden Ulrich Maly, dessen Beruf als Oberbürgermeister von Nürnberg wir aber gar nicht erwähnen (weiß eh jeder und kommt cooler). Für das Foto hat Hans Peter Reitzner gestern Nachmittag bei uns angerufen und erklärt, dass mit Familie Maly die Veröffentlichung abgesprochen sei. Wunderte mich ein wenig, weil eigentlich sollte ich es nur im Kalender und auf unserer Homepage verwenden, aber  so ist es natürlich auch recht. Das ganze hat die Veröffentlichung des letzten Newsletters um einige Stunden verzögert, denn erstmal wollte ich abwarten, ob es auch wirklich kommt und dann natürlich auch drauf hinweisen.

Der Artikel von Hans Peter Reitzner aus dem Nürnberger Teil der Nürnberger Nachrichten auf Seite 10:

Zwei Chefköche

Statt Wahlkampf in die Küche

Der weihnachtliche Friede hat auch die Rathauschefs erreicht. Ulrich
Maly und Klemens Gsell planen politikfreie Feiertage und blicken den
ersten Wahlkampfterminen im neuen Jahr gelassen entgegen. Manche
Wahlberechtigte können sich den amtierenden OB im Januar auch gleich an
die Wand hängen. Das Ehepaar Uli und Petra Maly ziert mit seiner neuen
Küche das erste Blatt des Jahreskalenders des regionalen
Vorzeige-Schreiners die-moebelmacher.de in Unterkrumbach im
Sittenbachtal.

Die Kombination (Einzelanfertigung, klar) aus massivem
Ahorn, Schiefer und Edelstahl strahle etwas Besonderes aus, schwärmt
moebelmacher herwig Danzer.

«Mit meiner neuen Küche von den Mömas kann
ich zwar (leider) weder häufiger noch besser kochen als mit der alten,
aber es macht viel mehr Spaß», meint Sozialdemokrat und Chefkoch Maly.
«Heimisches Holz, heimisches Handwerk, das zeigt, dass man alle
Küchenträume auch in regionalen Wirtschaftskreisläufen erfüllen
kann.»


Und weil die NN-Lokalredaktion bekanntlich großen Wert auf
Fairness legt, hat sie den christsozialen Herausforderer Gsell mit Frau
Ulrike in der Küche in Moorenbrunn auch abgelichtet. Auch hier brutzelt
der Chef oft höchstpersönlich.

Zusätzlich zu den schönen Zeilen hat Hans Peter Reizner auch noch herwig kleingeschrieben (wo sich die Hersbrucker Zeitung immer weigert!) und die korrekte Bildunterschrift foto:die-moebelmacher.de verwendet. Ist heut´ vielleicht Weihnachten und Ostern zusammen? 

+++++++++++++++++

Links:

Die Sonderseite zur Maly Küche auf der Möbelmacherhomepage

Alles über unseren Kalender und wie man ihn kostenlos bestellen oder runterladen kann

Schon bei den Bioerlebnistagen haben Gsell und Maly in unserer Küche gekocht.

Alles über die Küchen der Möbelmacher

Alle Artikel über das Kochen in der Weblogkategorie "Die Küche zum Kochen"

Der Artikel bei den Nürnberger Nachrichten online

Bioerlebnistage07_gsell_andUnd weil wir mindestens genauso fair sind wie die Nürnberger Nachrichten hier die Fotos (mit "klick" vergrößern) von beiden Köchen während der Bioerlebnistage wobei einer von beiden froh war, nur Handlangerdienste bei Andree´
Köthe machen zu dürfen unBioerlebnistage07_malydianad der andere sich bei Diana Burkel genau über diesen Sachverhalt beschwerte. Ein Oberbürgermeister muss ja nicht kochen können ..Bioerlebnistage07_truckmaly_2

2 Kommentare

  1. Manuel

    Welchen Grund gibt es eigentlich für die “Marotte”, Herwig als herwig zu schreiben? *gg*

    Habe das im aktuellen Kalender-Artikel allerdings auch groß geschrieben.

    Gruß, Manuel

    Antworten
  2. herwig

    Hallo Manuel,
    danke für Deinen Artikel und das hübsche Foto im vitalgenussblog: http://www.vital-genuss.de/neues/kalender-der-moebelmacher.html

    Das mit dem kleinen h bei herwig ist eine Marotte, seitdem ich 10 Jahre alt bin. Mit kleinem h lässt sich einfach schneller unterschreiben, das große ist so furchtbar langsam. Viel mehr ist leider nicht dran an der Geschichte, aber vielleicht fällt ja jemand mal eine schöne Anektode dazu ein?

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Video-Newsletter abonnieren

Kennen Sie schon unseren kostenlosen Newsletter mit 'Vorlesevideo'?
1x im Monat kostenlos.
Jetzt keine Aktion mehr verpassen, wir informieren Sie über alle wichtigen Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, denn in jedem ist ein Link zum Abmelden vorhanden.

Facebook Feed:

This message is only visible to admins:
Unable to display Facebook posts

Error: Invalid OAuth access token.
Type: OAuthException
Code: 190
Click here to Troubleshoot.