von | 19. April 2019

Paris im April 3: arabische Mezze und Grillen mit Freunden

Allgemein, Die Küche zum Kochen, Paris, Röslekugelgrill | 0 Kommentare

Arabische Mezze

Wir werden nicht müde zu erklären, wie schön gemeinsames Kochen sein kann. Dass das nur bedingt von der Küche selbst abhängt, sondern viel mehr von den beteiligten Menschen und dem drumrum, geben wir nur ungern zu. Aber eines der schönsten Kocherlebnisse unseres Lebens hatten wir einst in Norwegen mit Kajakfahren auf einem wilden Campingplatz am Fluß.

Mit acht Campingkochern bereiteten wir das geschenkte Zicklein mit böhmischen Knödeln und Sahnesoße zu – die Norweger haben eine Nacht vorher im Austausch unseren gesamten Alkohol zu Ende genossen. Auch Campingkocher können glücklich machen, sogar Vegetarier fanden unser Geschnetzeltes aus verantwortungsvoller Tierhaltung köstlich.

Aber zurück nach Paris, wo wir mit besten Freunden eine sehr familiäre Küche verwüsten durften und das auch mehrfach erfolgreich taten. Am ersten Abend mit arabischen Vorspeisen, deren Gesamtheit man Mezze nennt, grandios ergänzt durch die Grillkünste des Hausherrn auf einem Rösle- ähem, leider nein, auf einem Weber-Kugelgrill. Und nicht das Gerät, der Griller entscheidet über die Qualität. Am ersten Abend machten wir die arabischen Vorspeisen, kongenial ergänzt von Antoines Grillkünsten.

Sein Trick ist – neben dem genialen Grillanzünden mit in Speiseöl getränkten Küchenkrepp – die Lammkottelets, die Merguez-Würstchen und die Spieße nur bis kurz vor den Garpunkt zu grillen und ganz zum Schluss alles zum Fertiggaren gemeinsam noch kurz aufzulegen. So kann der Griller mit am Tisch sitzen und die unterschiedlichen “Gänge” stehen gleichzeitig zur Verfügung.

Die Autorin des Kochbuchs mit all diesen Rezepten war persönlich anwesend – wie praktisch – , ihre Tochter Katharina bereitete auswendig das Hummus, Ute Danzer die “arabische Joghurtgurke mit Minze” und im Vorfeld habe ich die Hähnchen zerlegt und arabisch mit Kreuzkümmel, Zimt, Koriander, Zucker, Zitonensaft und mangels Sherry mit ein wenig Wodka mariniert. Gemeinsam verkohlten wir Paprika und Auberginen im Backofen und pürierten daraus Mutabbal und Muhamarra mit Walnüssen. Jenes Kochbuch kann man bei uns noch immer für 10 Euro erwerben und es lohnt sich, weil besonders die arabischen Rezepte nicht ohne Grund exakt so sind, wie sie die Menschen in diesen Ländern selbst zubereiten.

Geschmacklich war der Abend genau so, wie wir sie mit den gleichen Freunden und Freuden einst gemeinsam in Abu Dhabi und Damaskus erlebt haben: einfach köstlich. Die Zeitspanne zwischen Abu Dhabi und Paris erkannte man eigentlich nur an der Größe der Töchter.

++++++++++++++++++++++++

Buch

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Video-Newsletter abonnieren

Kennen Sie schon unseren kostenlosen Newsletter mit 'Vorlesevideo'?
1x im Monat kostenlos.
Jetzt keine Aktion mehr verpassen, wir informieren Sie über alle wichtigen Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, denn in jedem ist ein Link zum Abmelden vorhanden.

Facebook Feed:

This message is only visible to admins:
Unable to display Facebook posts

Error: Invalid OAuth access token.
Type: OAuthException
Code: 190
Click here to Troubleshoot.