von | 12. Dezember 2008

Newsletter Nr. 45: Grüße und Biosekt, statt Krise und Bankdefekt

Barrierefrei, Die Massivholzküche, Jahrbuch, Nachhaltigkeit, Bio und Messen, Newsletter | 4 Kommentare

Abbestellmail wie immer am Ende des Newsletters!

++++++++++

Liebe Leute,

1234954_-w151-x198-htitel11081.jpg
"Keine Panik, das ist schon wieder nicht das Ende" betitelte www.brandeins.de, das beste Wirtschaftsmagazin von allen, weise und klug die vorletzte Ausgabe. Allerdings – das Ende unseres 20-sten Jubiläumsjahres steht in echt bevor und das werden wir voller Optimismus mit dem traditionellen Sektschlürfen in der Buchhandlung Lösch am heiligen Morgen feiern. Ebenso positiv in die (Wohn-)Zukunft weist unser Jahrbuch, der Kalender 2009, der gerade bei Ihnen ankommt, sofern wir neben Ihrer Email- auch Ihre Postadresse haben. Falls nicht, bitte unbedingt bei uns melden, wir sind auch zwischen den Feiertagen und in den Ferien für Sie da.

Die Themen heute:

1. Jahrbuch 2009 mit Centerfold

2. Buchandlung Lösch: "Ansprech-Bar" am heiligen Morgen

3. Jubiläumsmesser und der Pfennig

4. "Der kurze Holz-Weg" Gewinner der Verlosung

5. Barrierefreies Hotelzimmer auf der HOGA 

6. Jori-Sesselaktion bald zu Ende

7. Stellenangebote für Pferdeliebhaber

8. Nachhaltigkeitskonferenz + Bloggertreffen rund um die Biofach

9. Weblog, Theater  und TV-Tipps

+++++++++

1. Jahrbuch 2009 mit Centerfold

Kalender_09_screen-1
Auf 52 Seiten plus zusäztlichem Mittelfaltblatt für die Bilder der 20-Jahrfeier und des "Kurzen Holz-Wegs," zeigen wir mit 89 Fotos einige interessante Einrichtungsbeispiele des letzten Jahres. Dabei haben wir so genau wie irgend möglich Ihre Meinungen und Wünsche berücksichtigt, die das Forschungswerk bei der Telefonbefragung von 300 Kunden herausbekommen hat und die wir dank Ihrer ausgefüllten Fragebögen auf der Rückseite das Anschreibens kennenlernen durften. Gerne schicken wir auch Ihren interessierten Freunden ein Exemplar zu, egal, wo (und wie) die wohnen, denn unsere Küchen und Möbel liefern wir in ganz Deutschland und auch im Ausland aus. Kalendersonderseite 

+++++++++

2. Buchandlung Lösch: "Ansprech-Bar" am heiligen Morgen

LauraBaby1000
Das traditionelle Sektschlürfen am heiligen Morgen hat sich Anfang der achziger Jahre bei der Vorbesitzerin Brigitta Stöber und einem gewissen, aushelfenden Germanistikstudenten herwig Danzer aus einer Wette heraus entwickelt. Der letzte Kunde, der kurz vor 13 Uhr noch ein Weihnachtsgeschenk sucht, müsse ein Mann sein. Das Öffnen der – bei immer gleichen Wettausgang – gewonnenen Flasche(n) hat sich später zeitlich immer weiter nach vorne verschoben und natürlich bekamen auch alle mitdiskutierenden Kunden ein Glas ab. Zum Ende des gemeinsamen zwanzigjährigen Jubiläums der Buchhandlung Lösch und der Möbelmacher lassen wir die Tradition zusammen mit Brigitta wieder aufleben:
Die Buchhandlung Lösch und die Möbelmacher bedanken sich für die vergangenen 20 guten Jahre und erheben mit Ihnen voller Optimismus das Glas auf die Zukunft der Hersbrucker Alb.Besuchen Sie uns alle am heiligen Morgen (24.12., von 10:30 bis 13 Uhr) in der Buchhandlung Lösch und genießen Sie köstlichen Bio-Frankensecco von Manfred Rothe und Bioapfelsaft von der Streuobstinitiative. (Bei uns Möbelmachern ist derweil geschlossen)  Kommet zuhauf.

+++++++++

3. Jubiläumsmesser und der Pfennig

Zwiebelschneidkurs8_08_15 Kopie
Wir kennen blitzgescheite Menschen, die das traditionelle Messerschenkverbot akzeptieren  oder die Umgehung des "Zerscheidens der Freundschaft" durch einen zurück- oder zusätzlich zum Messer geschenkten Pfennig praktizieren. (Anscheinend gibt es unterschiedliche Schenkrichtungen in Nord- und Süddeutschland). Sollten Sie also jemandem mit unseren Jubiläumsmessern eine echte Feude bereiten wollen (groß 90.- €, klein 75.- €), umgehen Sie den Fauxpas auf jeden Fall durch einen mitgeschenkten Pfennig oder Cent, wie das neue Geld heute heißt. Verträte der Beschenkte dann die andere Glaubens- und Schenkrichtung, schenkt er den Pfennig einfach wieder zurück, die Freundschaft ist gerettet und zu den nächsten Messermodellen schenkt man dann auch noch die Schärfmaschine von Graef (138 Euro). Sonderseite Zweibelschneidkurs 

+++++++++

4. "Der kurze Holz-Weg" – die Gewinner der Verlosung

WeltrestaurantVerlosungPatr
Nochmal vielen Dank an unsere Köchinnen und alle, die das Wochenende im Zeichen des regionalen Holzes zu so einem Erfolg werden ließen. Bei der Nachbesprechung zog die Vertreterin der Metropolregion Nürnberg, Glücksfee Dr. Patricia Schläger-Zirlik, aus den richtig ausgefüllten Fragebögen die Gewinner der Preise. Die notorische Aufsicht übernahm Norbert Stör von der Firma Stör und Steinbauer.

Die Ballonfahrt gewann Hans Söhnlein aus Thalheim, der Rundflug mit dem Motorsegler geht an Peter Hendl aus Schnaittach und über die Holzenergie in frei wählbarer Form zwischen Pellets, Hackschnitzeln oder Kaminholz freut sich Heidi Förtsch aus Deckersberg.  Mehr dazu im Weblog.

+++++++++

5. Barrierefreies Hotelzimmer auf der HOGA in Nürnberg

B_freeFreitagtag_038
 Auf der Nürnberger Hotel- und Gaststättenausstellung  "HOGA" im Januar zeigen wir wieder unser barrierefreies Hotelzimmer, das wir erstmalig während der b_free in Augsburg vorstellten. Gemeinsam mit dem Bayerischen Hotel- und Gaästättenverband, dem Sozialverband VdK und dem Bayerischen Familienministerium versuchen wir Hoteliers, Architekten und Normalsterbliche von den Vorteilen der Barrierefreheit  zu überzeugen. Das Wort "Barrierefrei" muss nach unserer Meinung neu "übersetzt" werden: die reine "Rollstuhltauglichkeit" muss ergänzt werden mit Begriffen wie Großzügigkiet, Komfort, Zukunftssicherheit und vor allem Lebensqualität.  Sonderseite barrierefrei einrichten

+++++++++

6. Jori-Sesselaktion bald zu EndeFoto05

 Der 15%-ige Preisnachlass für die beiden Supersessel Symphony (der bequeme) und Mensana (der schöne) gilt nur noch bis 15. Dezember, die Ganzjahresaktion mit dem Sofa Linea, dem Sessel Vinci und dem Klassik-Relax-Sessel Yoga dauert noch bis 31. September 2009. Sonderseite Sonderangebote

+++++++++

7. Stellenangebote für Pferdeliebhaber

9
Wer sich für Pferde interessiert sollte unbedingt das Stellenangebot der Firma Prisma (Christian Lüke und Barbara Gößwein, das sind die, die auch unsere Werbung zu drucktauglichen Dokumenten veredeln) durchlesen. Für jedes Zeitbudget gibt es im neuen Reiterportal im Internet eine Beschäftigungsmöglichkeit.

+++++++++

8. Nachhaltigkeitskonferenz + Bloggertreffen rund um die Biofach

BloggertreffenQuer
Auch das Bloggertreffen während der Biofach wird wieder stattfinden. Alles Wissenswerte für Nachhaltigkeitsblogger findet sich in unserem Nachhaltigkeitsblog.
Die erste große Nachhaltigkeitsmesse, an der wir mitgearbeitet haben, war die leider abgesagte Future Fair in Frankfurt. Seitdem wurden wir nicht müde der NürnbergMesse auf die Nerven zu gehen, dass sie als Biofachveranstalter doch erst recht die Kompetenz für so eine Veranstaltung hätte. Bernward Geier (ehemaliger Chef vom Dachverband IFOAM) und Udo Censkowsky (Veranstalter der Expo Sustendat in Brasilien) schlugen in die gleiche Kerbe und nach vielen Gesprächen entstand als Vorläufer und Prüfstein für die Messe eine internationale Konferenz über die nachhaltige Beschaffung am 18.02.08 in Nürnberg.
Vervollständigt durch Claus Rättich, einen der Geschäftsführer der Nürnbergmesse, will unser Viererteam mit der Konferenz herausfinden, ob eine internationale Fachmesse zur nachhaltigen Beschaffung in Nürnberg Erfolg haben könnte. "International Conference on Sustainable Production,
Trade, Consumption and Lifestyle" in Nürnberg heißt die englischsprachige Veranstaltung, auf der wir über regionale Wirtschaftskreisläufe referieren werden und hier sind alle Infos zu finden:
www.sustainability-conference.de.

+++++++++

9. Weblog, Theater  und TV-Tipps

Dass man auch musikalisch töpfern kann beweist Veronika Riedelbauch mit Ihrer Kollektion Klangton. Muss man nicht nur gesehen, sondern vor allem gehört haben. Im Weblog ist beides ganz einfach zu bewerkstelligen: Weblogbeitrag  +++ Bernd Regenauer hat mit Roland Zimmermann vom Bayerischen Rundfunk eine Weihnachtssendung gedreht, für die wir Hansi Heberlein vom alten Schloß in Kleedorf als Gänsekoch ("Gans langsam") beisteuern durften. Sendetermin ist der 22. Dezember um 21:30 Uhr im dritten Programm. +++  Diana_PortraitWEB
Diana Burkel hat in diesem Jahr viele unserer Kunden mit dem Zwiebelschneidkurs beglückt: "Das Nürnberger Restaurant “Würzhaus” (Kirchenweg 3a) wurde vom neuen Michelin-Gourmet-Führer 2009 für “preiswerte und sorgfältig zubereitete Menüs” gelobt"  und lädt ein zum edlen Silvestermenü: http://www.wuerzhaus.info/wuerzhaus/  +++   Lachsleder im TV. Für eine geniale Idee suchen wir noch Opfer. Der erste Jorisessel in Lachsleder. Lach(s)en Sie nicht, schauen Sie sich lieber den Film über das geniale Material auf NTV an, am heutigen Freitag um 23:10 Uhr  +++  Porno auf der Stehpultseite? Zu viel Feizügigkeit oder zu viel Verklemmtheit? Diskussion im Blog  +++  Das Dehnberger Hof Theater als Hüter des Wahren und Schönen – Hier finden Sie das volle Programm. +++

+++++++++

Wir wünschen einige geruhsame Feiertage, freuen uns auf Ihren Besuch an allen Werktagen und wer mal eine Bank ohne Finanzskandal erleben will, kommt einfach zum Probe(bes)sitzen nach Unterkrumbach

Schöne Weihnachten
Ihre Möbelmacher
herwig Danzer

+++++++++++++++++

Sollten Sie wirklich keine Mails mehr von uns wollen, mailen Sie einfach an

mailto:abbestellen@die-moebelmacher.de

Anregungen und Kommentare:
mailto:herwig.danzer@die-moebelmacher.de
website: http://www.die-moebelmacher.de
weblog: http://nachhaltigkeit.blogs.com/
Unterkrumbach 39
91241 Kirchensittenbach
09151 – 862 999
Geschäftsführer: herwig Danzer und Gunther Münzenberg
Amtsgericht Nürnberg HRB 14700
++++++++++

4 Kommentare

  1. Frank

    “Keine Panik, das ist schon wieder nicht das Ende” betitelte http://www.brandeins.de, das beste Wirtschaftsmagazin von allen..”

    Ich meine auch, dass es das beste Wirtschaftsmagazin ist!

    Antworten
  2. Gerda Münzenberg

    Lieber Herwig, Du bist schon wirklich sprachschöpferisch begabt und voller Ideen. “Wer mal eine Bank ohne Finanzskandal erleben will, kommt eben einfach nach Unterkrumbach zum Probesitzen.” Super”! Heute ist auch der Kalender gekommen. Er ist auch wieder ganz toll geworden, schöne ansprechende Bilder und originelle Texte und auch das Centerfold!! in der Mitte mit den Bildern vom 20-jährigen Jubiläum war eine gute Idee. Wir werden in den nächsten Tagen nach Unterkrumbach kommen um njoch einige Kalender zum Verteilen zu holen. Bis dahin viele Grüße auch an Ute von Gerda

    Antworten
  3. herwig Danzer Die Möbelmacher GmbH

    Danke, danke, es ist einfach schön, wenn man merkt, dass Kalender und Newsletter auch aufmerksam gelesen werden. Im Moment kommen schon jede Menge ausgefüllte Fragebögen bei uns an. Gefreut hab ich mich auch über die nette Anti-Panik-Newsletter-Antwort von Gabriele Fischer (Chefin brandeins):
    ++++++++++++++++++
    Lieber Herr Danzer,

    herzlichen Dank fürs Zitieren – und ein schönes Jahresende mit viel Kraft für ein interessantes, aber panik-freies 2009.
    Herzliche Grüße
    Gabriele Fischer
    ++++++++++++++++++++

    Apropos brandeins: von der Ausgabe über die Slowcity Hersbruck von Gerhard Waldherr (“Felher”) haben wir noch welche, können gerne abgeholt werden.

    herzliche Grüße
    Gabriele Fischer

    Antworten
  4. Alice Niklaus

    Ich will mich auch noch zu Wort melden: Ein sehr schöner Kalender! Für mich ist Änderung der grafischen Darstellung ein gelungener Schritt. Das Deckblatt zum Centerfold (frau lernt immer noch dazu) ruft heimatliche Gefühle hervor, habe ich doch während dieses Jahres das Original viele Male mit Freude begrüsst. Lasst es noch eine Weile stehen!

    Alice Niklaus

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Video-Newsletter abonnieren

Kennen Sie schon unseren kostenlosen Newsletter mit 'Vorlesevideo'?
1x im Monat kostenlos.
Jetzt keine Aktion mehr verpassen, wir informieren Sie über alle wichtigen Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, denn in jedem ist ein Link zum Abmelden vorhanden.

Facebook Feed:

This message is only visible to admins:
Unable to display Facebook posts

Error: Invalid OAuth access token.
Type: OAuthException
Code: 190
Click here to Troubleshoot.