von | 15. Mai 2009

Verein für den Mammutbaum gegründet

Nachhaltigkeit, Bio und Messen, Regionalbewegung | 4 Kommentare

Von einem wirklich interessanten Projekt erfuhr ich per Email, und weil wir uns nicht nur für gefällte Bäume, sondern auch für lebende interessieren, gebe ich die Pressemeldung gerne weiter.Auf der Homepage findet man wirklich unglaubliche Geschichten.

Der Bergmammutbaum (Sequoiadendron giganteum) ist die größte
Baumart überhaupt. In der kalifornischen Sierra Nevada erreicht er
Stammdurchmesser in Brusthöhe von bis zu 9 m und eine Höhe von 95 m. Ab ca. 1856 auch in Deutschland
gepflanzt
, erreichen die stärksten Bäume bereits einen Durchmesser in Brusthöhe von bis zu 3,70 m und über 53
m Höhe.
Eine eindrucksvolle Erscheinung, wenn er am Standort über
ausreichend Platz und Wasser verfügt.


Mammutbaum

Pressemitteilung
Verein „Projekt Mammutbaum e.V.“ gegründet

Der Verein „Projekt Mammutbaum e.V.“ wurde am 15. Februar 2009 in Wiesbaden gegründet. Nach erfolgter Eintragung in das Vereinsregister und der Anerkennung der Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt kann der in Backnang ansässige Verein nun seine aktive Tätigkeit aufnehmen.

Vorstandsmitglieder des Vereins sind Herr Dr. Lutz Krüger aus Backnang und Frau Regine Rennau aus Hagen.
Die Mitglieder des vor sieben Jahren privat initiierten "Projektes Mammutbaum" entschlossen sich zur Gründung des Vereines, um die gemeinsam vereinbarten Projektziele konsequenter und schneller umsetzen zu können. Mit der Gründung wurde gleichzeitig ein rechtlicher Rahmen hergestellt, der auch langfristig die Projektarbeit und deren Ergebnisse sicherstellen kann und darüberhinaus eine aktive Förderung privater und öffentlicher Mammutbaum-Projekte ermöglicht.

Das Hauptziel des bundesweit tätigen Vereins ist die Bewahrung der Natur, insbesondere die Erhaltung und der Schutz der in Deutschland  achsenden Mammutbäume. Ein Schwerpunkt der zukünftigen Arbeit wird hierbei die Förderung artgerechter Neuanpflanzungen zum Wohle der Allgemeinheit sein. Weitere zentrale Aufgaben sind die
Erfassung und detaillierte Dokumentation der Mammutbaum-Standorte in Deutschland und Europa sowie der Austausch von Informationen und Erfahrungen zur Pflanzung und Pflege von Mammutbäume. Eine Zusammenarbeit und ein enger Erfahrungsaustausch mit nationalen und internationalen Projektgruppen, Vereinen und Organisationen wird angestrebt. Das mehrfach bekundete Interesse der Öffentlichkeit zum Thema Mammutbaum soll durch die Durchführung von Veranstaltungen, Exkursionen und Vorträgen gedeckt werden.

Mitglied des Vereins kann jede/r Interessierte werden. Der Jahresbeitrag für Einzelpersonen wurde auf 30,- € im Jahr pro Person festgesetzt. Darüber hinaus ist eine Mitgliedschaft von Firmen und privaten oder öffentlichen Organisationen möglich. Da eine Anerkennung als gemeinnütziger Verein vorliegt, sind Spenden und Mitgliedsbeiträge steuerlich absetzbar.

Weitere Informationen zum Thema Mammutbaum und zum Verein erhalten Sie auf der
Internetseite: http://www.projekt-mammutbaum.de.

Projekt Mammutbaum e.V.
Limpurgweg 13
71522 Backnang
Telefon: 07191-2292 840-0
Telefax: 07191-2292 840-9
E-Mail: info@projekt-mammutbaum.de
Internet: www.projekt-mammutbaum.de
Pressekontakt: Hans-Joachim Nieder / Vreden Backnang, 11.

4 Kommentare

  1. Gerhard Zirkel

    Scheint ja ein echtes Mammutprojekt zu sein 🙂 – leider habe ich hierzulande noch nie einen Mammutbaum bewusst bemerkt. Scheinbar gibt es im Münchner Umkreis noch keine.

    Gerhard

    Antworten
  2. Joachim Rosenburg

    Hallo Gerhard,

    auch in München gibt es einige Mammutbäume.
    Solltest du diese suchen guck doch mal unter:
    http://www.com2inet.de/html/mammutdb.php

    Das ist die Registersuche von unserem Forum.

    MFG Achim

    Antworten
  3. Nussbaumer Marcel

    Hallo zusammen

    Ich bin seit meheren jahren mammutbaum zöchter.Bin aus der schweiz,Und brachte es schon auf 56 St.die zum teil schon 8.m hoch sind.

    Antworten
  4. Bernd Födisch

    1975 pflanzte meine Frau ein süßes Pflänzchen in unseren Garten.heute ist es ein ca.über 20m hoher Urweltmammutbaum. Er steht in München-Bogenhausen. Wir sind ein bisschen stolz darauf.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Video-Newsletter abonnieren

Kennen Sie schon unseren kostenlosen Newsletter mit 'Vorlesevideo'?
1x im Monat kostenlos.
Jetzt keine Aktion mehr verpassen, wir informieren Sie über alle wichtigen Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, denn in jedem ist ein Link zum Abmelden vorhanden.

Facebook Feed:

This message is only visible to admins:
Unable to display Facebook posts

Error: Invalid OAuth access token.
Type: OAuthException
Code: 190
Click here to Troubleshoot.