von | 3. Februar 2019

Unsere Gäste bestimmen per Punktabfrage die Unterkrumbacher Kochworkshops

Allgemein, Die Küche zum Kochen, Die Massivholzküche, Küche & Einrichtung, Veranstaltungen | 0 Kommentare

Sandra beim Filetieren des Saiblings

Vor vielen Jahren wünschten sich unsere Gäste am Tag der Küche völlige Planungsfreiheit und das Ausleben ihrer spontanen Kocheinfälle. Auch wenn der Einkauf entscheidenden Einfluss auf diese Möglichkeiten hat, haben wir damals einfach aus der Vorstellungsrunde heraus entschieden, was gemacht wurde. Leider blieben dabei einige kleine Wünsche zurückhaltender Teilnehmer unberücksichtigt, weshalb wir am 19. Januar erstmals eine Punktabfrage durchführten, die wir quasi direkt aus dem Qualitätsmanagment in die Massivholzküchen holten.


Nach der Aufzählung der zur Verfügung stehenden Lebensmittel und der anschließenden Vorstellungsrunde der Teilnehmer wurden letztere mit Klebepunkten ausgestattet, die sie an die jeweiligen Gerichte und Lehrinhalte klebten. So stellte sich zum Beispiel heraus, dass niemand Interesse am Kurs zum Einräumen der Spülmaschine hatte, aber die meisten am Filetieren und Enthäuten der Saiblinge.

Das Enthäuten der vorher filetierten Saiblinge

Zusätzlich machten wir auch noch bei 95 Grad in 12 Minuten Saiblingsröllchen im Dampfgarer, die es mit Baggers sogar auf einen Teller schafften, die Soße kam aus dem Fond, den wir aus den Fischkarkassen in 35 Minuten bei 120 Grad im Druckdampfgarer zubreiteten.


Obwohl der Zweibelschneidkurs nur einen Punkt hatte, wollten dann doch viele Gäste das handwerklich korrekte Schneiden derselben mal ausprobieren. Das Ergebnis konnte ich am nächsten Tag zu einem köstlichen Chutney mit Rehfond und Preiselbeeren veredeln.

Bernd zeigt das Zerlegen von Rehteilen

Sous Vide gegarte Rehnuss aus der Keule und die Spezialität Reh-Lachs (Lende) roh am Tepan Yaki in Kakaobutter zum Probieren

Das Vorführen des Zerlegens eines ganzen Rehs aus Vorderhaslach übernahm dankenswerterweise der Jäger Bernd, aus dem Fleisch machten wir aufgrund der vielen Punkte beim Rehburger dann Fleischpflanzerl, die mangels Buns (so heißen die Weggla für die Burger heute) mit Tomatennudeln, Toastbrot oder einfach so genossen wurden. Also gut, beim nächsten Mal machen wir auch die Buns dazu, ich über schon mal fleißig. Zusätzlich hatten wir die Nuss aus dem Reh-Schlegel Sous Vide gegart und die Lende einfach so am Tepan gebraten.

So hätten die Rehburger ausgesehen, wenn wir die Weggla gebacken hätten …

Zum ersten Mal in unserer Kochkursgeschichte (den ersten gab es im Jahr 1997) ging uns das Bier aus, bisher wurden andere Getränke bevorzugt, aber wir konnten das sehr schnell beheben und verlebten einen wunderbaren Nachmittag mit Menschen, die Freude am Kochen haben.

Das wertvollste dabei ist, dass sich erfahrene Möbelmacherküchenkunden mit den neuen austauschen können und so wertvolle Tipps und manchmal sogar Freundschaften entstehen.

Flambierte Pfannkuchen

Zum Nachtisch flambierten wir die dünnen Pfannkuchen am Tepan mit Grand Marnier (einem Weinbrand mit Orangenlikör, auch Triple Sec genannt) und übten dazu das Filetieren der Orangen.

Für den nächsten Workshop planen wir auf besonderen Wunsch mehr vegetarische Gerichte ein (diesmal fehlte aufgrund der ungewöhnlichen Lernbegierigkeit der Teilnehmer leider die Zeit dazu) und wir werden die Punktebewertung noch ein wenig verfeinern, um noch genauer nach den Vorlieben unserer Gäste zu kochen. Melden Sie sich einfach bei uns, wenn Sie Interesse an unseren Massivholzküchen und dem Kochen darin haben, wir laden dann gerne zu den nächsten Terminen ein. Der Februar ist schon überbucht wie bei der Lufthansa, aber im März könnten wir noch ein Plätzchen finden …

++++++++++++++++++++++++

Unsere Küchenlinks:

Alle Videos über die Massivholzküchen in der Youtube Playlist:
http://nhblog.de/yt_pl_kueche/

Die Videos über das Kochen in unseren Küchen (Kochveranstaltungen oder-Shows):
http://nhblog.de/yt_pl_kochen/

Und viele Artikel über unsere Art des Küchenbaus sind im Nachhaltigkeitsblog unter der Rubrik „Die Küche zum Kochen“:
http://www.nachhaltigkeitsblog.de/die-kueche-zum-kochen

Die Küchenseite auf der Homepage haben wir aktualisiert:
http://www.die-moebelmacher.de/produkte/kueche.html

Die große Bildergalerie ist hier: http://www.moebelfoto.de/alle-alben/!/oa/6715745/

Unsere neue Küchenseite: www.massivholzkuechen-moebel.de

Noch ein paar Impressionen:

Franziska, der jungen Dame ganz links, verdanken wir viele Fotos, die sie für Ihren Vater aufgenommen hat, der einst versprach, an dem Samstag des Kochworkshops bei einem Umzug zu helfen, und deshalb nicht dabei sein konnte. Vielen Dank Franziska

Natürlich war auch der Schockfroster im Einsatz, nicht nur zum Bierkühlen

Beide Küchen waren im harten Dauereinsatz

Kakaobutter ist der neueste Hit beim Braten am Tepan Yaki

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Video-Newsletter abonnieren

Kennen Sie schon unseren kostenlosen Newsletter mit 'Vorlesevideo'?
1x im Monat kostenlos.
Jetzt keine Aktion mehr verpassen, wir informieren Sie über alle wichtigen Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, denn in jedem ist ein Link zum Abmelden vorhanden.

Facebook Feed:

This message is only visible to admins:
Unable to display Facebook posts

Error: Invalid OAuth access token.
Type: OAuthException
Code: 190
Click here to Troubleshoot.