von | 24. September 2012

Herzliche Einladung zum Tag der Regionen am 7. Oktober in Happurg. Die Möbelmacher sind natürlich zusammen mit dem Initativkreis Holz aus der Frankenalb auf dem Gelände der Firma Energie Concept vertreten. Und das wird geboten:

+++++++++++++++++++++

Tag der Regionen 2012 in Happurg

  "HEIMAT GESTALTEN – wirtschaftlich, ökologisch, sozial"

Faltblatt Tag der Regionen 2011Sonntag, 07.Oktober 2012  
von 10.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr

Anhand von Ausstellungen,
Vorführungen und zahlreichen Mitmachaktionen an über 90 Ständen können
die Besucher regionale Themen erfahren und erleben. Das
Motto „Heimat gestalten – wirtschaftlich,
ökologisch, sozial“ bringt zum Ausdruck, dass man
den Mut hat vor Ort etwas zu bewegen.
Dabei werden nicht nur Einzelinteressen
verfolgt, sondern es soll der
gesamten Gesellschaft dienen.


Zum Herunterladen:

> Faltblatt mit Programm, Ständeplan, Teilnehmern und weiteren Informationen (PDF 0,8 MB)

> Kurzinfo mit Programm zum Ausdrucken (PDF 10 kB)


   PROGRAMM:

Zeit
Programmpunkt
Treffpunkt
10:15 Ökumenischer Gottesdienst mit musikalischer Begleitung durch den Posaunenchor St. Georgs-Kirche
11.30 Eröffnungsveranstaltung mit Posaunenchor und
Gesangverein Viktoria
Marktplatz
12:00 Konzert der Old Webb’m Band Stauseestüberl, Hauptstr. 23
12:00 Schnuppersegeln/Aktionen am Stausee beim Segelclub Hersbruck e.V.; weitere Schnuppersegeltermine um 13:30 und 15:00 Uhr  
12:00
& 14:30
Fettbrandexplosion und Löschen am Feuerlösch-trainer bei der Freiwilligen Feuerwehr Happurg am Kühbrunnen
12:00 Kirchenführung durch die St. Georgs-Kirche vor St. Georgs-Kirche
12:00
– 17:00
Schnupperkegeln mit dem Kegelverein Gut Holz Gasthof Bayerischer Hof, Förrenb. Str. 1
12:00
– 17:00
Luftgewehr- und Lichtgewehrschießen, Schützengesellschaft Happurg Schützenhaus beim Gasthof Obere Mühle
13:00 Konzert der Feuerwehrkapelle Happurg Marktplatz
13:00
– 17:00
Vortragsreihe: Photovoltaikanlagen,
Mini Blockheizkraftwerke, Speichertechnik, Solartechnik, Hackschnitzel
Standplatz 1, bei Energie Concept GmbH
13:00
– 16:00
Besichtigung des Pumpspeicherkraftwerks Happurg, E.ON Wasserkraft GmbH Standplatz 8, Stausee
13:30
& 15:30
Modenschau vom Modefenster Hersbruck Standplatz 1, im Autohaus Koch
13:30
& 15:00

Führung zum Dogger-Stollen F des ehemaligen KZ Hersbruck, Dauer ca. 1,5 h

Marktplatz, Stand der Dokumentationsstätte KZ Hersbruck e.V. (Ecke Schöffenstraße)
13:30
& 15:30
Rettungsübung an der Drehleiter FF Happurg/Bergwacht am Kühbrunnen
14:00
& 16:00
Konzert Gospelchor Overcross Marktplatz
14:30
& 16:00
Kirchenführung durch die St. Georgs-Kirche vor St. Georgs-Kirche
15:00 Konzert Gesangverein Viktoria Marktplatz
15:00
– 16:00
offene Bühne für Musikbegeisterte am Stauseestüberl, Hauptstr. 23
16:30 Ziehung der Gewinner des Benefiz-Gewinnspiels der Kirchengemeinde Kainsbach auf der Bühne Marktplatz
17:00 Abschlusskonzert mit Günter Schmidt und seinen Musikanten Marktplatz

  WAS GIBT ES NOCH:


Der 15. Erlebnis- und Informationstag für die ganze Familie hat wieder Vieles zu bieten:

Informationen zu Betrieben aus Happurg,
Bestimmung alter Obstsorten durch
Biologe Wolfgang Subal, Konzerte örtlicher
Musikgruppen, Fotoausstellung
zu Happurg, Ausstellung über das ehemalige KZ
Hersbruck, Ergonomieberatung
– Tipps zum richtigen Sitzen, Jagdhornbläser,
Fahrten mit dem Kinderlöschzug
der Feuerwehr Happurg, fliegende Wärmebildkamera
für PVAnlagenüberprüfung,
Vogelhausbauen, Holzhacker-Vorführung,
Strohhüpfburg,
Kletterturm, Hundequiz, Märchen- und
Geschichtenerzähler, Ausstellung „Terroir, Boden
und Wein“ und vieles mehr.

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

So entstand der Tag der Regionen aus der Veranstaltung "Regionale Genießen" im Jahr 1988 in Unterkrumbach

 

Im
Frühjahr 1998 diskutierten Dipl. Ing. agr. Rainer Wölfel vom
Naturschutzzentrum Wengleinpark und herwig (Möbelmacher) Danzer, ob man
die regelmäßigen Kochkurse in der Möbelmacherküche nicht auf die Zutaten
der Direktvermarkter aus der Hersbrucker Alb spezialisieren sollte. Da
bei diesen Kursen aber nur maximal 12 Leute teilnehmen können, erschien
uns die Breitenwirkung einer solchen Veranstaltung zu gering (wobei
Kochkurse ganz erhebliche Breitenwirkung besitzen, allerdings nur
figürlicher Art). So entstand die Idee zur Veranstaltung Regional Genießen
Regional Genießen 1998

Rainers
Wortschöpfung wurde oft kopiert (aber nie erreicht) und zu den
wichtigsten Gästen dieses Tages, zählten die Organisatoren des Tags der
Regionen, der daraufhin 1999 das erste mal stattfand, natürlich wieder
mit der Unterstützung der Gruppe aus der Hersbrucker Alb, die ihre
Veranstaltung in den Tag der Regionen mit einband. So gesehen, steht die Wiege des Tags der Regionen in Unterkrumbach.

Über 3000 Besucher verfolgten die Entstehung des Tags der Regionen 1988 in Unterkrumbach
++++++++
Im Frühjahr
1998 diskutierten Dipl. Ing. agr. Rainer Wölfel vom Naturschutzzentrum
Wengleinpark und herwig (Möbelmacher) Danzer, ob man die regelmäßigen
Kochkurse in der Möbelmacherküche nicht auf die Zutaten der
Direktvermarkter aus der Hersbrucker Alb spezialisieren sollte. Da bei
diesen Kursen aber nur maximal 12 Leute teilnehmen können, erschien uns
die Breitenwirkung einer solchen Veranstaltung zu gering (wobei
Kochkurse ganz erhebliche Breitenwirkung besitzen, allerdings nur
figürlicher Art). So entstand die Idee zur Veranstaltung Regional Genießen

+++++++

Regional genießen war der erste Tag der Regionen in Unterkrumbach

Mit Dipl. ing. agr. Rainer Wölfel vom Naturschutzzentrum Wengleinpark
haben wir 1998 in unserer Werkstatt den ersten Tag der Regionen mit dem
Motto "Regional Genießen" veranstaltet. Natürlich war das Convivium
Nürnberg auch da, das Dehnberger Hof Theater,
Original Regional, die Forstbetriebsgemeinschaft und alle Menschen, die
sich für regionale Wirtschaftskreisläufe interessierten.

Die
über 3000 Besucher bescherten Unterkrumbach das erste Verkehrschaos.
Hauptpersonen waren die Direktvermarkter der Hersbrucker Alb, die sich
Jahre später im Verein Heimat  auf´m Teller organisierten.

++++++++

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Video-Newsletter abonnieren

Kennen Sie schon unseren kostenlosen Newsletter mit 'Vorlesevideo'?
1x im Monat kostenlos.
Jetzt keine Aktion mehr verpassen, wir informieren Sie über alle wichtigen Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, denn in jedem ist ein Link zum Abmelden vorhanden.

Facebook Feed:

This message is only visible to admins:
Unable to display Facebook posts

Error: Invalid OAuth access token.
Type: OAuthException
Code: 190
Click here to Troubleshoot.