von | 29. November 2009

RohbauBanner09AussenschildWEB Der Artikel in der NZ von frawa

Für drei Monate zieht neues Leben ins ehemalige Möbelhaus Reim

Kunst an einem kargen Ort


Von New York, London und Paris nach Nürnberg. Innerhalb von zwei Tagen wurde mitten in der Innenstadt in einem leerstehenden Rohbau ein
trendiges Pop-Up-Konzept verwirklicht. Vorerst drei Monate lang wird
das ehemalige Möbelhaus Reim zu neuem Leben erweckt.

Eine
hochwertige Mischung aus Kunst, Interieur, Handwerk, Design und
Wohnkultur bringt neuen Glanz in die tristen Räume der Kaiserstraße
31–35. Auf knapp 2000 Quadratmetern und zwei Stockwerken präsentieren
die Firmen Galerie Landskron & Schneidzik, Arte Lumen, Werndl +
Wisniewski, Die Möbelmacher und Geba bis zum 14. Februar 2010 ihre
Produkte.

Mit dieser Interims-Lösung zur Auferweckung des (noch)
im Dornröschenschlaf schlummernden Gebäudes reiht sich Nürnberg nahtlos
in die Metropolen dieser Welt ein: Dort sind so genannten «Pop up’s»
(«pop up» bedeutet übersetzt etwa «plötzlich auftauchen») gerade en
vogue.

Es sind vor allem die kargen Räumlichkeiten des
entkernten Gebäudes, die für eine außergewöhnliche Atmosphäre sorgen.
«Nicht die Örtlichkeit muss edel sein, sondern die Objekte», sagt Petra
Kraus aus Bayreuth, die sich aus reiner Neugierde bereits vor der
Ausstellungseröffnung fasziniert umsieht. Dabei sei «die Decke allein
schon ein Kunstwerk», sagt Inge Landskron von der gleichnamigen
Nürnberger Galerie, die für die Organisation verantwortlich ist. Und
ihre Geschäftspartnerin Regina Schneidzik betont: «Mit Kunst und Licht
kann man alles beleben.»

52 Jahre lang nutzte das
Einrichtungshaus Reim die fünf Etagen, vor einem Jahr gab Reim die
Geschäftsaufgabe bekannt. Seither werden noch Mieter gesucht (wir
berichteten). Der Initiator der Verkaufsausstellung, Uwe Fraass von
Conzepta City Immobilien, verriet nur so viel: Derzeit gebe es wieder
ernstzunehmende Interessenten. Flächen im ersten und zweiten Geschoss
seien an Rechtsanwälte vermietet. kawa

1 Kommentar

  1. Nachhaltig

    Auszug aus der Kaiserstraße – again what learned

    Letzte Woche wurden die letzten Reste unserer Ausstellung “ROHBAU-exklusiv” in Nürnberg heimgeholt. Von 26. November 09 bis 13. Februar 2010 war ich dort täglich anwesend. Dreiundsechzig Tage von 12 bis 19 Uhr in unserem Pop-Up-Shop in der Kaiserstraße…

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Video-Newsletter abonnieren

Kennen Sie schon unseren kostenlosen Newsletter mit 'Vorlesevideo'?
1x im Monat kostenlos.
Jetzt keine Aktion mehr verpassen, wir informieren Sie über alle wichtigen Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, denn in jedem ist ein Link zum Abmelden vorhanden.

Facebook Feed:

This message is only visible to admins:
Unable to display Facebook posts

Error: Invalid OAuth access token.
Type: OAuthException
Code: 190
Click here to Troubleshoot.