von | 3. Dezember 2019

Ihre Küchenzeichnungen im Hersbrucker Kunstmuseum im Rahmen der Mitgliederausstellung “gezeichnet”

Die Küche zum Kochen, Die Massivholzküche, Küche & Einrichtung, Kulturveranstaltungen | 0 Kommentare

Bis 22. Dezember ist im Hersbrucker Kunstmuseum noch die Ausstellung “gezeichnet” zu sehen.

 

Die diesjährige Mitgliederausstellung der Künstlermitglieder steht unter dem Motto “gezeichnet”. Lassen Sie sich einladen, der Frage nachzugehen, ob die Handzeichnung überholt oder eben alles andere als überholt ist!

Der Artikel von Ute Scharrer ist auf n-land nachzulesen.

 

 

Nach sehr langer Pause beteiligen wir uns als Gründungsmitglied des Fördervereins Kunstmuseums Hersbruck (sogar mit persönlichem Initialenziegel “hD” am Museumsdach) wieder an der jährlichen themenbezogenen Gruppenausstellung.  Weil zum Thema “gezeichnet” unsere Freihandzeichnungen das Herz unserer Arbeit vom Wald bis zum Kunden darstellen, wollten wir erklären, warum diese während des Gesprächs entstehenden Skribbles wertvolle Werkzeuge beim Einrichten sind.

Nur auf diesem Weg – viel schneller und persönlicher, als am Computer – können wir gemeinsam mit den Kunden Ideen entwickeln, die nicht auf Katalogen oder Datenbanken basieren, sondern Einzelstücke als Ergebnis gemeinsamen Nachdenkens, Diskutierens und eben des Zeichnens sind.

 

Dazu haben wir auf eines unserer DIN A0 Zeichenpapiere die Entwürfe der Küche von K. Spelge inklusive Rotweinflecken geklebt, von denen wir hier auch schon die Fotos zeigen können:
 

In der Mitte ist ein aktueller Entwurf aus zwei Perspektiven für ein Penthaus in Hersbruck, das noch nicht gebaut ist.

Unten links ein Skribble, dass während des Telefonierens entstanden ist und ganz am Ende unten rechts eine Küche in Frechen, im Westen von Köln, deren Foto man hier schon vergleichen kann, allerdings ist die Perspektive durch die Wand für den Fotografen leider nicht möglich.

 

So sieht das Zeichnen in der Aufzeichnung vom Tablett aus:

Und so in echt:

Auf der schnellen Zeichnung kann man schon ganz viele Details erkennen, oft werden sie auch verwirklicht, manchmal kommen noch andere Ideen und Änderungswünsche. Aber zur ersten Orientierung ist sie auf jeden Fall das beste Instrument zu einer schnellen Verständigung und zum Verstärken der Vorstellungskraft.

Bis 22. Dezember sind auch alle anderen Zeichnungen noch zu sehen, das Hersbrucker Kunstmuseum ist immer einen Besuch wert.

+++++++++++++++++

Mehr zu den Küchen kann man hier auf der Homepage und hier im Blog erfahren.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Video-Newsletter abonnieren

Kennen Sie schon unseren kostenlosen Newsletter mit 'Vorlesevideo'?
1x im Monat kostenlos.
Jetzt keine Aktion mehr verpassen, wir informieren Sie über alle wichtigen Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, denn in jedem ist ein Link zum Abmelden vorhanden.

Facebook Feed:

This message is only visible to admins:
Unable to display Facebook posts

Error: Invalid OAuth access token.
Type: OAuthException
Code: 190
Click here to Troubleshoot.