von | 3. August 2010

Newsletter Nr. 63: Einladung zur BIOerleben und das zweite Kurzvideo

Bücher, Die Massivholzküche, Nachhaltigkeit, Bio und Messen, Newsletter, Regionalbewegung, Veranstaltungen | 1 Kommentar

Liebe Leute,

zum zweiten Mal gibt es alle Infos auch als Kurzvideo. Einfach draufklicken und mit Bildern oder auch nebenbei zuhören, aber ganz sicher nichts mehr verpassen.BIOerleben 2010 in Nürnberg am Hauptmarkt

++++++++++

Unser Lehrling hat den einzigen Preis bei der Guten Form 2010 gewonnen. Noch gibt es reservierbare Plätze für die spannenden Kochshows auf der BIOerleben am Freitag und Samstag 6./7. August. Alle kulinarischen Bio-Themen zwischen Zwei-Sterneküche und Harz IV und zwischen fränkisch und afrikanisch werden wir in unserer Ahorn-Massivholzküche zur Sprache bringen.  Nur noch wenige Tage können wir uns für die Consumenta bei Ihnen Essplätze ausleihen, wofür wir uns mit bis zu 25% der Kosten revanchieren würden.  

++++++++++

Die Themen heute:

1.) Einladung zu BIOerleben am Nürnberger Hauptmarkt
2.) Matthias Becker gewinnt die Gute Form 2010
3.) 25% Leihgebühr für Ihren Essplatz auf der Consumenta
4.)
Elektro-Rallye E-Miglia dank HEB-WEB 2.0
5.) Abstimmen für den Publikumsliebling der Hersbrucker Graben-Arbeiten

7.) Buchempfehlung “Arm aber BIO” und “Social Media Relations”
8.) Die pädagogische Küche der Möbelmacher
9.)
Lehrerin sucht Hilfe für Nachhaltigkeitsspiel in unserem Nachhaltigkeitsblog

++++++++++


1.) Einladung zu BIOerleben am Nürnberger Hauptmarkt

Alle Facetten des Kochens mit Bio-Lebensmitteln präsentieren wir auf der BIOerleben Nürnberg am Freitag und Samstag, 6./7. August. Die Shows beweisen, warum Bio mit Harz IV und Bio auf Zwei-Sterne-Niveau viel mehr miteinander zu tun haben als selbstgemachte und Tiefkühlpizza. Nur die Empfänger unseres Newsletters können sich Plätze reservieren, solange noch welche frei sind. Alle Details und Anmeldemöglichkeiten im Weblog.


++++++++++


2.) Matthias Becker gewinnt die Gute Form 2010 mit einem zweiten Platz


Die Jury der guten Form 2010 hat ein Zeichen gesetzt: es gab keinen ersten und keinen dritten Preis und die Belobigungen sind explizit eher für originelle Ideen als für gelungenen Gestaltung vergeben worden.  Aber Besserung ist in Sicht, Prof. Klöcker und Obermeister Heinz Oppel sehen optimistisch in ein neues Jahr.
Unser Matthias Becker hatte das Glück den einzigen Preis zu bekommen, aber zusammen mit seiner Möbelmacherkollegin Christina Fraude hat er vor allem auch die mittlere Reife erhalten. Das Video aller Gesellenstücke, die genaue Erklärung und die Fotos im Blog.

++++++++++

3.) 25% Leihgebühr für Ihren Essplatz, wenn wir ihn auf der Consumenta nutzen dürfen
ThermotischNinaBub11Ausschn

Letzter Aufruf: wer uns seinen neuen Essplatz für die Consumenta 2010 (24. Oktober bis 1. Nov.) ausleiht, kann dabei bis zu 25% der Kosten sparen. Schicken Sie uns doch einfach Ihren Grundriss und ein paar Fotos und wir machen ein paar Vorschläge. Oder noch besser, einfach anrufen und kurz vorbeischauen.
Zur Inspiration kann unsere Produktseite Essplätze dienen: Möbelmacher Essplatz-Seite.

++++++++++


4.) Elektro-Rallye E_Miglia dank HEB-WEB 2.0

EmigliaHEBWEBMoebelmacher_0003WEB Schon vor dem Start unseres Teams “Anders Unterwegs” ist die Teilnahme an der Elektro-Rallye ein Symbol für die Entwicklung Hersbrucks zur Social Media Metropole auf dem Land. Wir freuen uns, dass durch die Zusammenarbeit vieler Partner Projekte entstehen, die einer allein nie hinbekommen hätte. Ich glaube, dass die Sponsoren durch das Miterleben des konsequenten Einsatzes aller Web 2.0 Kanäle auch einiges für den eigenen Betrieb lernen können. Und gemeinsam könnten wir die Hersbrucker alb interessanter machen. Wie die Idee von Michael Wenzl und Jürgen Putzer entstanden ist, berichten wir im Nachhaltigkeitsblog.
Und weil es gar nicht so einfach ist, den Zusammenhang zwischen nachhaltigem Wohnen und Fahren darzustellen, haben wir eine eigene Seite (Landingpage) mit informativen Video erstellt: FairFahren und Wohnen.
++++++++++


5.) Abstimmen für den Publikumsliebling der Hersbrucker Graben-Arbeiten


Man kann zur Sparkasse gehen und sich dort Teilnahmekarten für die Abstimmung über die Kunstwerke im Hersbrucker Graben holen. Im Netz ist das schon eine Nummer schwieriger, aber weil ich den Weg dorthin gerade gefunden habe, will ich ihn auch unseren Lesern ebnen: Auf dieser Seite finden Sie alle 40 Kunstwerke. Die Nummer Ihres auserwählten Stückes packen Sie in eine Mail und schicken dieselbe bis zum 19. August an info@kunstmuseum-hersbruck.de . Traumgewinne erwarten Sie …

++++++++++

 

++++++++++

7.) Buchempfehlung “Arm aber BIO” und “Social Media Relations”


Arm_aber_BIO_Rosa_Wolff_WEB “Arm aber Bio” empfehle ich nicht, weil nach dem Kauf unserer Küchen gespart werden müsste, sondern weil Rosa Wolff ein faszinierendes (Koch-)Buch geschrieben hat, in dem sie haarklein beweist, dass man sich mit den 132 Euro aus dem Harz IV Budget einen Monat lang ausschließlich von Bioprodukten ernähren kann. Das ist irre aufwändig und man ist nicht immer vollsatt, aber es nimmt endlich den Menschen den Wind aus den Segeln, die Bio mit dem Totschlagargument “zu teuer” diskreditieren.  Meine Eindrücke zu diesem spannenden und unterhaltsamen Buch schildere ich im Nachhaltigkeitsblog.


Social_Media_Relations_Jodeleit_0001WEB Eigentlich ist meine Buchempfehlung für Social Media eng verwandt mit dem Harz IV-Kochbuch, denn auch “Social Media”  bedeutet Qualität statt Quantität, Kommunikation statt Kapital, und Transparenz statt Werbetrommel.
Bernhard Jodeleit hat eine ebenso genaue wie konsequente Anleitung für ambitionierte Einsteiger ins WEB 2.0 mit dem Titel “Social Media Relations” geschrieben.
Zum gleichen Thema haben wir schon Tamar Weinbergs
“Social Media Marketing” aus dem O´Reilly Verlag (29,90 €) als Pflichtlektüre ans Herz gelegt.   SocialMediaMarketingBuch

Nebenbei bemerkt: wenn Sie Ihre Bücher in der Buchhandlung in der Nachbarschaft kaufen (oder auch per Email bestellen), können sie dort auch in vielen Jahren noch “Stöbern”,  haben Sie schon mal bei Amazonen in Büchern genüsslich geblättert und dabei auch noch nette Menschen getroffen?

++++++++++


8.) Die pädagogische Küche der Möbelmacher



Die Massivholzküche aus Rüster zeigt die pädagogischen aufgaben unserer Massivholzküchen

Alle Kunden bestätigen, dass ihre Männer, Kinder und Freunde auf einmal wieder gerne kochen, aber diese pädagogische Botschaft unserer Küchengrundrisse versteht niemand, der nicht selbst an einem Mittelzentrum gekocht oder zugeschaut hat. Ein neuer Versuch, die pädagogische Wirkung unserer Küchen in Worte zu fassen wird starteten wir im Nachhaltigkeitsblog.

++++++++++

9.) Lehrerin sucht Hilfe für Nachhaltigkeitsspiel in unserem Nachhaltigkeitsblog


Nachhaltigkeitsspiel sucht Menschen die MitmachenEs gibt noch engagierte Lehrer und hier wagt sich eine auf den “gefährlichen” Pfad des Web 2.0. Denn anders, als durch die Zusammenarbeit von vielen für Nachhaltigkeit engagierter Menschen ließe sich die Idee eines Nachhaltigkeitsspiels (mit winzigem Budget) wohl nie verwirklichen. “Croudsourcing” nennt man das, wenn man versucht, eine “Menge” von begeisterten Menschen für eine Idee zu begeistern. Die bisherigen Kontakte sind aber sehr vielversprechend, wer mitmachen möchte liest mehr dazu im Nachhaltigkeitsblog.

++++++++++

Besuchen Sie uns auf der BIOerleben? Oder doch lieber in Unterkrumbach oder im Internet? Egal wo, wir freuen uns auf Sie und grüßen ganz herzlich aus dem sonnigen Unterkrumbach

Ihre Möbelmacher
herwig Danzer

Nachhaltigkeitsblog

Twitter

Facebookseite

1 Kommentar

  1. Die Möbelmacher - Social Media Newsroom

    Newsletter Nr. 63: BIOerleben und das zweite Kurzvideo

    Im Newsletter Nr. 63 laden wir auf die BIOerleben ein, erklären, warum wir im Moment so günstige Essplätze anbieten und stellen neue Bücher übers Kochen und Social Media vor. Weitersagen:…

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Video-Newsletter abonnieren

Kennen Sie schon unseren kostenlosen Newsletter mit 'Vorlesevideo'?
1x im Monat kostenlos.
Jetzt keine Aktion mehr verpassen, wir informieren Sie über alle wichtigen Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, denn in jedem ist ein Link zum Abmelden vorhanden.

Facebook Feed:

This message is only visible to admins:
Unable to display Facebook posts

Error: Invalid OAuth access token.
Type: OAuthException
Code: 190
Click here to Troubleshoot.