von | 25. Oktober 2016

Frank Braun stellt die Möbelmacher im EWS-Magazin vor

Über uns | 0 Kommentare

Unser Freund Frank Braun hat einen Artikel über die Möbelmacher geschrieben, der im EWS-Magazin erschien. Vielen Dank an Frank und EWS in Lauf an der Pegnitz.

von Frank Braun (bluepingo)

ewsmarktmoebelmacher16-10_kw43-1seite1web Hier ist alles aus gutem Holz geschnitzt

In unserer Reihe über Mutmacher möchten wir sie heute in das kleine Örtchen Unterkrumbach wenige Kilometer außerhalb von Hersbruck gelegen. Dort sind die Möbelmacher seit 1996 zu Hause. „Wir machen das Un-Möbliche wahr“, so lautete das Motto der Möbelmacher zur Gründung 1988. Eine Schreinerei sollte es sein, in der ausschließlich Massivhölzer und andere wohngesunde Materialien verarbeitet würden, so die Vision der beiden Firmengründer Gunther Münzenberg und herwig Danzer. Und dieser Vision sind die Möbelmacher bis heute treu geblieben.  Schon bei der Einrichtung ihrer ersten Werkshalle in Hersbruck machten die Beiden auch bei der Ausstattung keine faulen Kompromisse. Vom Möbelbauer entwickelte sich das Einrichtungshaus Schritt für Schritt zum Einrichter. „Alles Gute zum Einrichten“, das wollen die Möbelmacher auch heute noch Ihren Kunden schenken. Seit 1997 ist der Betrieb in Unterkrumbach zu Hause und feiert dort bald sein 20-jähriges Jubiläum.

Das „Un-Möbliche“ wahrmachen

ewsmarktmoebelmacher16-10_kw43-1seite2web

Das versprechen die Möbelmacher. Und dabei gehen sie keine Kompromisse ein. Von der Holzauswahl bis zum letzten Schliff wird hier auf Regionalität, Ökologie und einen fairen Umgang miteinander gesetzt. „Das Un-Möbliche wahrmachen“, diese Vision über mittlerweile mehr als 25 Jahre beizubehalten war nicht immer einfach, wie mir Firmenchef herwig Danzer erzählt: „Das Schwierigste ist die eigenen Prinzipien konsequent zu vertreten. Nachhaltigkeit ist für uns Verpflichtung. Da machen wir keine Kompromisse. Das stößt nicht bei jedem potentiellen Kunden auf Begeisterung. Nein zu sagen, dafür braucht es immer wieder Mut, denn wir tragen ja mittlerweile für rund 15  Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Verantwortung. Wir sind uns da aber stets treu geblieben. Wenn ein Kunde beispielsweise Spanplatte zum Bau von Möbeln verwenden wollte dann waren wir eben nicht die richtigen Partner“. Das Konzept scheint aufzugehen. Weit über Nürnbergs Grenzen hinaus hat die Arbeit der Möbelmacher in den letzten beiden Jahrzehnten Anerkennung gefunden und wurde auch vielfach ausgezeichnet. So wurde herwig Danzer 2003 zum Umweltbotschafter für den Freistaat Bayern ernannt und 2010 erhielten die Möbelmacher den Lokalen Deutschen Nachhaltigkeitspreis.

Die schönsten Momente für Danzer sind immer jene Augenblicke, wenn ein Kunde manchmal erst Jahre später rückmeldet, wie froh er wahr, dass er sich auf die Einrichtungsvorschläge der Möbelmacher eingelassen hatte. „Wir sind da manchmal  vielleicht anstrengend und bemühen uns den Kunden von der optimalen Lösung zu überzeugen. Denn mit unserer Erfahrung sehen wir schnell,  wenn der Kundenwunsch noch Verbesserungsmöglichkeiten bietet.“, so erklärt er mir.

gruppenfoto2016ausschnittmitjuliaweb

Das Team ist ihm dabei wichtig. Nachdem sich sein Gründungspartner Ende 2015  in den Ruhestand verabschiedet hat, versuchen die Möbelmacher noch mehr als zuvor das Team in die Entscheidungsprozesse mit einzubeziehen. Flache Hierarchien und ein starkes Team, so wollen die Möbelmacher sich für die Zukunft aufstellen. Danzer denkt da längst über sich hinaus. Es soll ja auch weitergehen, wenn er sich in den Ruhestand verabschieden wird. Nachhaltigkeit, dass scheint ihm in den Genen zu liegen. Wie die Möbel, so soll eben auch der Betrieb noch über viele Generationen Freude machen!

Herzlich grüßt

Ihr Frank Braun

+++++++++++++++++++++++++++++++
Die Homepage der Möbelmacher

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Video-Newsletter abonnieren

Kennen Sie schon unseren kostenlosen Newsletter mit 'Vorlesevideo'?
1x im Monat kostenlos.
Jetzt keine Aktion mehr verpassen, wir informieren Sie über alle wichtigen Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, denn in jedem ist ein Link zum Abmelden vorhanden.

Facebook Feed:

This message is only visible to admins:
Unable to display Facebook posts

Error: Invalid OAuth access token.
Type: OAuthException
Code: 190
Click here to Troubleshoot.