von | 14. Januar 2015

“Content-Marketing und Corporate Blogs 2015″ – 10 Jahre Nachhaltigkeitsblog

Nachhaltigkeit, Bio und Messen, Presse - über und von uns | 1 Kommentar

RundeKlaus

Klaus (stehend) und Renate Eck (vorne links) beim Nextpertsmeeting 2006

Endlich mal eine  "Blogparade" von Klaus Eck (so heißen viele Artikel von unterschiedlichen Bloggern zu einem festgelegten Thema), bei der ich gerne mitmachen will. Denn just jener Klaus gab mir bei der Eröffnung des Nachhaltigkeitsblogs im März 2005 einige wertvolle Tipps, denn sein PR-Blog war schon ein paar Monate älter. 

RundeChristian

Christian Clawien erklärte uns 2006 das Konzept von Mister Wong

Danach konnte ich bei einigen Nextpertsmeetings in München eine ganze Reihe ebenso interessanter, wie sympahtischer Menschen kennen lernen und die Position der Möbelmacher in der Blogszene halbwegs beurteilen und versuchen zu steuern. An dieser Stelle nochmal ganz herzlichen Dank für diese Unterstützung!

Aber nun zu den Fragen:

Wie passt Ihr Corporate Blog zu Ihrer Content-Marketing-Strategie?

ERdbeerkücheNun, es wird passend gemacht. Seit 2005 haben wir 2215 Beiträge geschrieben und wir hoffen auf den Millionsten Besucher zum 10-jährigen Jubiläum im März, aktuell haben wir zwischen 250 und 600 Besucher täglich. Die Blogbeiträge erscheinen nicht mehr – wie früher – beinahe täglich, sondern schlimmstenfalls auch mal nur wöchentlich, eben was die Zeit und das aktuelle Geschen hergibt. Während die Homepage der Möbelmacher nahezu konventionelle Werbung macht, versucht das Blog zu vermitteln, wie wir ticken. Das ist deshalb nicht ganz so einfach, weil unsere Küchen und Möbel in Einzelanfertigung entstehen, also nicht einfach im Onlineshop gekauft werden können. Das schönste Zitat in 10 Jahren: 

"Auf Eurer Homepage habe ich gesehen, dass mir eine Küche von Euch wünsche und beim Lesen der Blogartikel in der Kategorie "Die Küche zum Kochen" habe ich entschieden, dass ich eine kaufen werde."

SubmissionWir erzählen Geschichten über unsere Arbeit und die regionale Waldschöpfungskette, sind aber auch regional sehr tief verwurzelt. Die wichtigsten Veranstaltungen in unserer Region werden auch im Blog beworben und häufig auch besprochen. Ärgerlich ist, dass die meisten Kommentare zu den Artikeln in Facebook erscheinen, was schade ist, weil die vielen Besucher, die über die Suchmaschinen kommen, diese nicht zu sehen bekommen. Die Aufgabe von Facebook und Twitter wiederum ist es, möglichst viel Besucher ins Blog zu holen. 

Welche Themenwelten gibt es in Ihrem Blog?

Im Laufe der Zeit entwickelten sich folgende Kategorien heraus, die nicht mehr alle bedient werden:

Welche Ziele verfolgen Sie mit Ihrem Corporate Blog?

KalenderEs geht darum, potentielle Kunden zu filtern, also nicht nur die richtigen anzuziehen, sondern auch die falschen abzuwehren. Das gelingt mal mehr, mal weniger, aber insgesamt ist es anscheinend eine Art der Kommunikation, die häufig genau die richtigen Menschen zu uns bringt.

Wie nutzen Sie Ihr Blog für Content-Marketing?

Es ist unser wichtigster Kanal dafür, denn Facebook, Pinterest und Twitter sollen uns die Besucher bringen, den Inhalt soll das Blog liefern, weil sich dort viel glaubwürdiger und unabhängiger Geschichten erzählen lassen. Außerdem sind wir vor zuckerbergschen Veränderungen relativ sicher, und wenn die Ablehnung von Facebook bei unseren Kunden noch weiter zunehmen sollte, können wir es auch einfach bleiben lassen.

Wie sprechen Sie über Ihr Corporate Blog Influencer an?

BiologischBAuenGenauso wie alle anderen Menschen auch, egal aus welcher Schublade sie stammen.

Wie haben Sie Ihr Blog organisiert?

Hauptautor und Gastautoren schreiben was sie wollen, als allgemeine Benimmregel gilt der gesunde Menschenverstand.

Welche Perspektiven hat das Corporate Blogging?

GrüneLustPappenheimWir werden auch weiterhin mehr oder weniger fleißig bloggen, denn das angenehmste am Blog ist die Geschichtsschreibung. Alle Ereignisse, Fotos und Links findet man mit wenigen Klicks über die Suchmaschine.

Wie setzen Sie Content-Marketing strategisch ein?

NEwsletterDie wichtigste Quelle für den monatlichen Video-Newsletter ist das Blog. Dort entstehen die meisten Artikel, auf die der Newsletter verlinkt. Während zum Beispiel auf der Homepage die Küchen unserer Kunden gezeigt werden, werden im Blog die Geschichten mit und von den Kunden erzählt. Im Newsletter wird dann auf beide Seiten verlinkt.

Vielleicht nicht gerade eine geniale Strategie, aber wenigstens authentisch gewachsen und langjährig bewährt.

+++++++++++++

Noch eine Frage in eigener Sache: Wer eine geniale Idee für eine Aktion zum 10-jährigen Jubiläum des Nachhaltigkeitsblogs hat, möge sich bitte melden. 

 

1 Kommentar

  1. Klaus-Peter Baumgardt

    10 Jahres-Jubiläum des Blogs – und “wie die Zeit vergeht”… Und Glückwunsch!
    Da wäre es wirklich schade, das nicht zu feiern. Vielleicht zusammen mit Food-Bloggern, so dass Du ein Rezepte-eBook erstellen kannst?

    Das hätte immerhin den Bezug zu Blogs und Küche. Unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit wird ja auch öfters die vegetarische Ernährung diskutiert und angesprochen – in dem Zusammenhang würde ich das Blog gerne zu einem “veganen Buffet” einladen. Das ist ein Blog-Event, und jeder bringt etwas mit.
    (Vorankündigung:)
    http://portionsdiaet.de/rezepte/das-vegane-buffet-als-blog-event

    Dann würde ich noch schnell einen Massivholz-Krauthobel und einen Gärtopf für Sauerkraut in die Küchenausstellung aufnehmen und sie, wenn die sich nicht verkaufen, verlosen 😉

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Video-Newsletter abonnieren

Kennen Sie schon unseren kostenlosen Newsletter mit 'Vorlesevideo'?
1x im Monat kostenlos.
Jetzt keine Aktion mehr verpassen, wir informieren Sie über alle wichtigen Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, denn in jedem ist ein Link zum Abmelden vorhanden.

Facebook Feed:

This message is only visible to admins:
Unable to display Facebook posts

Error: Invalid OAuth access token.
Type: OAuthException
Code: 190
Click here to Troubleshoot.