von | 30. Juli 2011

 Die Sonne schien, die Stimmung war gut, die Balkanband Sirba klezmerte den Hauptmarkt. Das haben sie sich im letzten Jahr verdient, als sie am Freitag im Dauerregen tapfer durchspielten und Wochen später eine CD-Bestellung von einem beeindruckten Standbetreiber per Mail bekamen. Tolle Musiker und ganz nette Menschen.

BIOerleben11Samstag_0026Sirba Voodoo-Food mit Dr. Dodo Liade

BIOerleben11Samstag_0045 Beim ersten gemeinsamen Kochen haben wir entdeckt, dass wir an der gleichen Uni in München Politik studierten, in diesem Jahr machte er einen afrikanischen Vorspeisenteller mit frittierten BIOerleben11Samstag_0049 Gemüsebananen, während dessen Zubereitung wir über Voodo-Zauber, Gott und die Welt in Afrika und die Kultur des Kochens und gemeinsamen Essens philosophierten. Ich outete mich als Verwender seiner Gewürzmischungen, was ich zwar nicht zugeben würde – denn "Mann verwendet keine fertigen Gewürzmischungen," andererseits sind begeisterte Gäste ja auch was Schönes … . Hier in unserer Rezeptdatenbank sind alle seine Rezepte der BIOerleben zu finden.

Die neue Mode – öko, fair, trendy BIOerleben11Freitag299

BIOerleben11Samstag_0069 Im Gespräch mit Corinna Mielke vom Bayerischen Rundfunk erklärten Bernd Hausmann, Ökopionier des Nürnberger Ökomodenladen Glore, und der Veranstalter von Ökomodenschauen Matthias Hejlik, wie die Ökomodenszene tickt.

Zwei Engel für Peter

 BIOerleben11Samstag_0085PluschkeKerstinJuliaDa können die Köche noch was lernen: Umweltreferent Dr. Peter Pluschke (und damit der dritte promo-vierte Koch der BIOerleben 2011) bot mit seinen beiden Assistentinnen BIOerleben11Samstag_0144 Kerstin und Julia nicht nur ein schönes Bild, sondern erklärte auch das Umweltengagement  Nürnbergs und im Zusammenhang mit dem Rezept seiner Fischsuppe welchen Fisch man bedenkenlos kaufen kann (Marin Stewardship Council) und welchen eben nicht. Im Gespräch erfuhren wir, dass die netten Damen die BIOerleben ncht nur optisch und durch Schneidearbeiten bereichern, sondern eine großen Teil der Organisation und der Abrechnung übernehmen. Pluschkes Vortrag mit vollem Körpereinsatz war nicht so blutleer, wie die Küche den Eindruck machte, denn einen der beiden angeschnittenen Finger haben wir wohl übersehen und so waren wir ausnahmsweise froh, in diesem Jahr keine detailversessenen Kameras auf der Bühne zu haben.

Artistik aus Neumarkt

BIOerleben11Samstag_0156ZirkusNeumarkt Der Zirkusverein Neumarkt zeigte auch in diesem Jahr, wie viel Freude Bewegung und Akrobatik auch außerhalb des Leistungssports machen kann. Die jungen Leute begeisterten das Publikum mit professioneller Jonglage und Akrobatik.

Wittmanns Bio mit Thomas Prosiegel

BIOerleben11Samstag_0188 Puh, das war ziemlich knapp getimed: 10 Minuten vor seinem Auftritt kam Thomas direkt von seiner aktuellen Arbeitsstelle und 20 Minuten danach musste er da auch wieder hin. BIOerleben11Samstag_0193 In der Zwischenzeit erklärte er, dass das Biorestaurant Wittmann das einzige in Nürnberg mit BIOzertifizierung ist und warum er einen nahezu elterlichen Bezug zur Bioszene hat. Ganz nebenbei kochte er gar köstlich einen Saibling mit Linsenpüree. und begeisterte die Zuhörer mit einem schönen Teller.

 

Uschi Meister vom Wirtshaus Frankenstube

BIOerleben11Samstag_0273UschiMeister Kaum war das Mikro an, war das Lampenfieber auch schon weg und Uschi zeigte in rekordverdächtiger Geschwindigkeit, wie man vom Rohmaterial bis zum fertigen Teller innerhalb von 30 Minuten ebenso köstlich wie ästhetisch kochen kann und zwar eine gefüllte Hühnebrust auf Paprikasauce mit Thymiankartoffeln.  BIOerleben11Samstag_0282Uschi Nebenbei erklärte sie, dass sie schon um 6:30 in der Küche steht, weil das Wirtshaus Frankenstube auch für Kindergärten kocht und dass sie wahnsinnig gerne für Hochzeiten das Catering übernimmt, was ich sicher buchen würde, wenn nicht …. .

Das war dann die letzte Kochshow in der Frankenschauküche, die uns seit 2004 auf ganz vielen Veranstaltungen begleitete. aber die Träne im Knopfloch wird von der Freudenträne verdrängt, dass eine ganz nette junge Familie ihre Scheune auf dem Land speziell für diese Küche herrichtet.

 Bernd Regenauer

  BIOerleben11Samstag_0295 Kopie Schon vor seinem Auftritt wurden die Plätze knapp, denn zum ersten Mal gelang es auf der BIOerleben, die Programme so zahlreich unter die Menschen zu bringen, dass sich viele pünktlich vor den Programmpunkten einfanden. Und Bernd Regenauer war das wie immer wert, erklärte er doch eindrucksvoll das Wesen des Franken nicht zuletzt am Beispiel der Freundlichkeit in der Gastronomie. Wir freuen uns, dass er kurzzeitig die Bühne wechselt und bei uns am 26.Oktober am Consumentastand zum Kochtalk kommen wird. 

Wein-Rothe

BIOerleben11Freitag068ChristineRothe Manfred und Christine Rothe gehören zum Urgestein der fränkischen Bioszene, die erste Weinprobe hatte ich mit Manfred im Jahr 2002 und seitdem lerne ich immer ein wenig dazu. Denn Manfred zählt zu den Winzern, die ganz offen und ehrlich über die Weinherstellung im Allgemeinen, aber vor allem im ganz persönlichen reden. Dass seine Weine auch noch köstlich schmecken mag trotzdem das wichtigste Kaufargument sein.

Les Quatre Baguettes, Chansons, Canzoni, Lieder

BIOerleben11Samstag_0328Quatre_Baguettes Zum Ansagen Quatre Baguette (inkl. Erwähnung des Kulturpreises der Stadt Nürnberg für Juri Kravetz) wechselte ich ein letztes Mal von der Küchen- auf die Hauptbühne und freute mich auf ein wiedersehen mit Marion Andersons, der Saxophonistin von Quatre Baguettes, die ich von der Zusammenarbeit mit Ihrem Mann Pauls kannte. Der Sänger Claus Schwarzmann, der im richtigen Leben als Bürgermeister jobbt, führte mit seinen Liedern um die halbe Welt und lockte damit vieel Fans des feinen Liedgutes von Jacques Brel bis Paolo Conte an. 

Ute und ich nutzten die Zeit zum Küche ausräumen und putzen und waren sehr dankbar, als uns Gunther und Matthias ablösten und die Küche um 22 Uhr abbauten.

Giovanni entführt

BIOerleben11Samstag_0313 Nachdem unser Stummer Diener am Freitag erst einen Rüffel bekam, er solle die Klappe halten, wurde er jetzt Opfer einer Entführung. Gottseidank konnten wir die netten Kunden auf der Flucht noch fotografieren. Giovanni wurde persönlich gefragt, in welchem Raum der neuen Wohnung er sich auf Dauer wohlfühlen könnte und danach unbehelligt, aber ein wenig verstört wieder mitgebracht. Daheim haben wir ihn zu den andern gestellt, jetzt geht es ihm wieder gut und er ist käuflich. (für 800 Euro).

 

Für die nächsten Jahre ist der N-Ergie Truck wieder bestellt, man wird wieder mehr vom Kochgeschehen sehen. Wir freuen uns drauf.

+++++++++++++++++++++

BIOerleben: der Freitag

 

Der Dank an alle Beteiligten der BIOerleben

Die ersten Rezepte der BIOerleben

Die Einladung zur BIOerleben im Newsletter mit Video

Einladung zur BIOerleben mit Programm im Nachhaltigkeitsblog

BIOerleben auf der Möbelmacherhomepage

Die offizielle Homapge BIOerleben Nürnberg.

+++++++++++

Alle Rezepte der BIOerleben in der Rezeptdatenbank

Alle Fotos in der Facebookgalerie (auf Gefällt mir klicken, wenn es Ihnen gefällt)

 Wer die Feindaten möchte, findet sie noch eine Zeitlang in der Dropbox.

1 Kommentar

  1. Nachhaltig

    Mit Andreé Köthe vom Essigbrätlein über Spitzenköche und Küchenbauer diskutiert

    Von Spitzenköchen und Küchenbauern Nach einer Bioerleben-Kochshow mit Andreé Köthe – Zweisternekoch vom Nürnberger Essigbrätlein – sind wir mal wieder gemeinsam ins Grübeln gekommen, ob der erstaunlichen Parallelen, die zwischen dem Arbeiten “in einer …

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Video-Newsletter abonnieren

Kennen Sie schon unseren kostenlosen Newsletter mit 'Vorlesevideo'?
1x im Monat kostenlos.
Jetzt keine Aktion mehr verpassen, wir informieren Sie über alle wichtigen Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, denn in jedem ist ein Link zum Abmelden vorhanden.

Facebook Feed:

This message is only visible to admins:
Unable to display Facebook posts

Error: Invalid OAuth access token.
Type: OAuthException
Code: 190
Click here to Troubleshoot.