von | Okt 25, 2006

Die Entstehung des außergewöhnlichsten Hotelprojekts in der Fränkischen Schweiz

Die Massivholzküche, Hotelfachschule

von Elke Hennemann

Zuerst einmal möchten wir uns bei herwig von den Möbelmachern bedanken, dass wir sein Internetforum für die Marketing- und PR – Zwecke unserer Projektarbeit nutzen dürfen!

DANKE hERWIG!!

Die Entstehung des außergewöhnlichsten Hotelprojekts in der Fränkischen Schweiz… wie alles begann…

…An einem lauen Sommerabend saßen vier einsame Mädels der Hotelfachschule (Hotelfachschule Pegnitz) vor dem Fernseher und sahen einen Bericht über das angeblich verrückteste Hotel Deutschlands. Diese Idee griffen sie auf und erarbeiteten daraus das Konzept für ihre anstehende Projektarbeit.

Diese vier Mädels…

Dsci0005_1

Claudia, Steffi, Nicole und Elke (leider am Auslöser)…

…das sind wir!

Unser Abenteuer begann (absolut seriös!) kurz vor der polnischen Grenze, wo wir besagtes Hotel aus der Sendung genauer unter die Lupe nahmen.

Warum wir diese Nacht im Tipi schliefen, was wir außer Frostbeulen sonst noch mitbrachten und vor allem warum wir jetzt bei herwig darüber schreiben erzählen wir euch beim nächsten mal.

Wir hoffen ihr seid dann auch wieder dabei!

2 Kommentare

  1. Sonja Erg

    Hey ihr,
    wirkt spannend… macht weiter so, bin neugierig was als nächstes kommt. Liebe Grüße aus dem Schwabenländle
    Sonja
    P.S. Ab wann kann man buchen???
    🙂

    Antworten
  2. Nachhaltig

    Das Baumhotel der Hotelfachschule Pegnitz

    Du herwig, da kommen lauter nette Mädels, die wollen doch nicht zu Dir?Musste Mathias widersprechen, der wohl schon an diesen Weblogeintrag dachte. Die wollten wirklich zu mir, um die letzten Zeichnungen zu ihrem Baumhotel zu besprechen. Denn die Proje…

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Video-Newsletter abonnieren

Kennen Sie schon unseren kostenlosen Newsletter mit 'Vorlesevideo'?
1x im Monat kostenlos.
Jetzt keine Aktion mehr verpassen, wir informieren Sie über alle wichtigen Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, denn in jedem ist ein Link zum Abmelden vorhanden.

Facebook Feed: