von | 14. Oktober 2013

Oldtimer des Allgemeinen Schnauferl Clubs Nordbayerns zu Gast in der Werkstatt der Möbelmacher

Nachhaltigkeit, Bio und Messen, Veranstaltungen | 0 Kommentare

OldtimerASC13_Sony_008838 ebenso edle, wie alte Automobile besuchten uns am ersten Sonntag im Oktober samt Fahrer und einiger ganz netten Fahrerinnen als Ziel der 61. Fuchsjagd. Eine Art Schnitzeljagd mit Auto, bei der allerdings statt Schnitzel köstlicher Kuchen von Anita Eberhard auf die Gäste in unserer Werkstatt wartete. Hier ein kleiner Eindruck im Video (5 min):

Aber erstmal muss man erklären, dass der erste Oldtimerclub Deutschlands – gegründet im Jahr 1900 – seinen zunächst seltsam klingenden Namen "Schnauferlclub" keiner Verniedlichung der wertvollen Gefährte verdankt, sondern dem "Schnüffelventil," das im Jahr 1900 charakteristisch für die 4-takt-Motoren war (hier nachzulesen).

HalleVorbereitet

OldtimerASC13_Sony_0114Wer den Fuchsschwanz gewonnen hat – nach einem streng geheimen Verfahren, das die Strafpunkte vieler Prüfungen während der Fahrt mit einigen anderen, eben geheimen Faktoren kombiniert – muss die nächste Fuchjagd ausrichten und das taten im Jahr 2013 unsere Freunde Ricky und Markus mit ihrem Team, wobei wir uns zur sorgfältigen Planung des Ausgangs auf unserem Gelände in unserer Ausstellung trafen. 
RickyNikyNicyMarkusASCWEB

Offensichtlich sollten bei dieser Form des Autofahrens auch die Beifahrer klaren Kopf bewahren, denn neben dem Kaffee wurde vor allem die BIOlimonade Now von der Neumarkter Lammsbräu getrunken. Die Lammsbräu lieferte auch die Bierbänke und natürlich ihr köstliches Biobier, wofür wir herzlich danken.

Dass nach unserer kleinen Begrüßung (Text weiter unten) von den 80 Gästen fast 50 bei der Betriebsführung mitmachten, freute uns riesig, eine gewisse Enge ertrugen alle tapfer, je nachdem man eher an Cadillacs oder Isettas gewohnt war.

OldtimerASC13_Sony_0102Anschließend legte Markus mit der Preisverleihung los, es gab viele Preise und eine sehr familäre Atmosphäre. Die führte wohl auch dazu, dass sich zum Abbau noch ganz viele Helfer fanden, was sich am Ende des Videos sehr gut bobachten lässt.

Wir bedanken uns ganz herzlich für den Besuch und die interessanten  Stunden mit tollen Autos und angenehmen Gästen.

++++++++++++++++++

Das war die Begrüßungsrede um deren Veröffentlichung ich gebeten wurde:

"Herzlich willkommen bei den
Möbelmachern in Unterkrumbach bei Hersbruck.

Wie Sie vielleicht noch nicht wissen, hat der
Slogan der Möbelmacher "Alles Gute
zum Einrichten"
sehr viele Parallelen zu Ihrer Liebe zu wertvollen
Autos.

OldtimerASC13_Sony_0101Der Wert
Ihrer Schnauferl
  ist umso höher, je weniger Exemplare es davon gibt,
unsere Kompletteinrichtungen entstehen in
reiner Einzelanfertigung
. Die Stückzahl 1, die hier in dieser Werkstatt
gefertigt wird, hat nicht nur mit Qualität, sondern mit einer Fertigung nach
den gemeinsam erarbeiteten Entwürfen zu tun. Stellen sie sich einfach mal vor,
sie diskutieren mit Herrn Porsche,
Herrn Mercedes oder  Frau BMW, wie ihr neues Auto aussehen sollte. Das Ergebnis
wäre dann zwar kein Oldtimer mehr, aber dank der Erfüllung Ihrer Wünsche sicher
eine ganz neue Freude bei der motorisierten Fortbewegung.

OldtimerASC13_Sony_0107Wir Möbelmacher stehen ja mehr für das Mobiliar als die Mobilität. Dem
Herz Ihres Autos – dem Motor – entspricht im Haus am ehesten die Küche: Auch
diese sollte ausreichend Kubik haben, allerdings in Kubikmetern und nicht
Zentimetern gemessen und sie können alle Gänge selbstständig schalten, vom
eingängigen Spiegelei bis zum 6-Gang-Menü. Eine Automatik, wie zum Beispiel die
Mikrowelle, ist auch bei uns verpönt. Wir beschäftigen uns dort auch mit Kühler u. Grill und auch wir kämpfen
gegen den (Mais-)Kolbenfresser.  

OldtimerASC13_Sony_0118Ehrliche Materialien und solide
Handwerksarbeit schätzen Sie bei Ihren Lieblingen – auch wir vermeiden Plastik
und verweigern Spanplatten. Die Bäume, aus denen wir die Bretter, die sie hier
sehen im März selbst sägen kommen aus der Hersbrucker Alb und sind meist älter
als Ihre Autos. Das Holz und unsere Mitarbeiter kommen also aus der Region und
unsere Küchen, Wohnzimmer und Möbel altern genauso wenig, wie Ihre Oldtimer. In
England heißen sie Vintage Cars, und
"Vintage
," im Sinne von "hervorragend oder erlesen"
könnte auch zu unseren Möbeln nicht nur in Hinblick auf die Lebensdauer passen.
Zwar haben sie in unserem 25-jährigen Jubiläumsjahr noch keinen richtigen
Oldtimerstaus erreicht, (da würden noch 5 Jahre fehlen)  aber vielleicht
kann man sie ja schon zu den modernen Klassikern zählen? 

Die Sitze ihres Autos entsprechen unseren bequemen
Polstermöbeln und wer lieber
Schalensitze hat, sollte mal unsere
Relaxsessel
probieren. Statt der etwas unbequemen Liebe auf der Rückbank, (wohl einer der Hauptunterschiede zwischen
Cadillac und Käfer) statten wir die rückenfreundlichen Schlafzimmer unserer
Kunden mit ergonomischen Bettsystemen aus. Was bei Ihnen die Scheinwerfer sind,
sind bei uns Lichtsysteme, Steh- und Hängeleuchten.

Wer sich also für unsere Art des Einrichtens
ohne diese an den Zündkabeln herbeigezogenen Vergleiche interessiert, der kann
sich der Führung in 5 Minuten anschließen, die an der Längsschnittsäge
unterhalb der Kaffeemaschine beginnt.  

Hier geht es zu den WCs, über die Büros
kommen Sie in den ersten Stock in unsere Ausstellung. Bitte fühlen Sie sich bei
uns wie zu Hause, wir bedanken uns sehr für Ihren Besuch, den wir auch in Bild
und Video dokumentieren. Alles finden Sie dann wieder unter www.die-moebelmacher.de/schnauferl.
" Wenn Sie wollen tragen Sie ihre Emailadresse in diese Liste ein, dann informieren
wir Sie, sobald alles fertig ist."

 

+++++++++++++++++++++

Alle Fotos der Veranstaltung

Die Begrüßungsseite auf der Möbelmacherhomepage

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Video-Newsletter abonnieren

Kennen Sie schon unseren kostenlosen Newsletter mit 'Vorlesevideo'?
1x im Monat kostenlos.
Jetzt keine Aktion mehr verpassen, wir informieren Sie über alle wichtigen Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, denn in jedem ist ein Link zum Abmelden vorhanden.

Facebook Feed:

This message is only visible to admins:
Unable to display Facebook posts

Error: Invalid OAuth access token.
Type: OAuthException
Code: 190
Click here to Troubleshoot.