von | 28. Juni 2015

KiCK-Programm ab September 2015 bis Mai 2016

Allgemein | 0 Kommentare

zapf_trio_1_presse

In Zukunft werden die Veranstaltungen des Hersbrucker Kicks auch im Nachhhaltigkeitsblog von Harald Stulle Thiel angekündigt. Hier ist vorab schon mal das ganze Programm zum Eintragen in Ihre Kalender.

Samstag, 26.09.2015, 20:30 Uhr

A Pocketful of Blues

apocketfulofblues-1

Bluesrauhes Howling und Barjazz

Crooning von Mundharmonika und Stimme, eine „it´s really killing“ Gitarre und eine souveräne, vor Ideen sprühende Grooveabteilung – das sind die Vier aus Nürnberg.

Diese Musiker, die sich in der regionalen und überregionalen Blues-, Jazz- und R´n´R-Szene einen Namen gemacht haben, feiern bei A Pocketful of Blues gemeinsam und leidenschaftlich ihre Liebe zum Blues in seiner ganzen stilistischen Vielfalt.

Aus ihren „Pockets“ serviert die Band nicht nur Musik für Bluesliebhaber, sondern auch für “Querhörer und Schrägdenker” (NN), denn in etlichen von „The Cat“ komponierten Songs bereiten die Musiker nachdenkliche und witzige Momente des Lebens auf, musikalisch angesiedelt zwischen erdigem Shuffle und hauchfeiner Ballade. Dies sorgt im Konzert für Originalität und intensive persönliche Momente.

http://www.apocketfulofblues.de/

https://www.youtube.com/watch?v=VyCsoj0KUr8

Christine v. Bieren alias “Chrissie The Cat” – Bluesharmonica, Vocal

Peter Pelzner – Gitarre

Johnny Pickel – Kontrabass

Horst Faigle – Drums

Eintritt 12,00 €, VVK 10,00 €

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck

Karten-Reservierungen: kickev.reservierung@yahoo.de


 

Samstag, 10.10.2015, 20:30 Uhr

M.S.T. – Michael Schleinkover Triomst

Jazzstandards, Eigenkompositionen und Salsa-Latinmusik

Filigran, differenziert, nuanciert und ausgereift sind nur einige Attribute, die für die Band „M.S.T.“ stehen.

Klassisch zwar die Besetzung, klassisch aber keineswegs die Interpretation. Die Abfolgen der Stücke sind oft nur lose arrangiert; in Anlehnung an Bill Evans oder Keith Jarrett praktiziert man die flexible Gestaltung der Soli, löst sich von festen Strukturen und gibt dem Programm so einen eigenen, offenen Charakter.

Zwischen versunkener Romantik und anspruchsvoll swingenden Rhythmen bewegt sich das Spektrum, das auch auf einer aktuellen CD durch emotionale Dichte glänzt. Ein sicherer Tipp für den anspruchsvollen Hörer….“ (Nürnberger Zeitung 1.3.2009)

http://www.mst-musik.de/cds.htm

Besetzung:

Michael Schleinkofer – Piano

Markus Schlesag – Bass

Matthias Rosenbauer – Schlagzeug

Eintritt 12,00 €, VVK 10,00 €

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck

Karten-Reservierungen: kickev.reservierung@yahoo.de


 

Samstag, 24.10.2015, 20:30 Uhr

Cafe del Mundo

cafe-del-mundo_pressefoto-mike-mayer

Flamenco Gitarren in Passion

 Erleben Sie ein einzigartiges Live-Musik-Ereignis mit zwei preisgekrönten Ausnahmemusikern, die ihre Passion leben – die moderne Flamenco-Gitarre!

Die beiden Gitarrenvirtuosen Jan Pascal und Alexander Kilian sind gegensätzlich wie Wasser und Feuer – und ergänzen sich dadurch zu einem Gitarrenduo auf Weltniveau. Ihr gemeinsamer Live-Auftritt ist der mitreißende Dialog zweier begnadeter Instrumentalkünstler, die sich gegenseitig bald umschmeicheln, bald herausfordern und einander ihr Bestes entlocken – intensiv, explosiv, magisch.

Pressestimmen:

„… Café del mundo, jene Formation, die auf den Bühnen der Republik Furore macht und das „Max“ am Sonntagabend erneut aus seinen Grundmauern hob … Diese kongeniale Symbiose von Klassemusikern ist es, die „Café del mundo“ besonderen Reiz verleiht: Jeder für sich ein prachtvoller Solist, aber im Zusammenspiel eine Sensation!“ (Peter Heid, Weinheimer Nachrichten)

„… diese Musik lässt sich nur in Superlativen beschreiben: atemberaubend virtuos, gleichzeitig hochemotional und bis ins kleinste Detail kontra-punktisch reizvoll arrangiert!“

(Marie-Louise Funk, Die Rheinpfalz)

http://www.cafedelmundo.de/mediathek

http://www.cafedelmundo.de

Eintritt 15,00 €, VVK 13,00 €

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck

Karten-Reservierungen: kickev.reservierung@yahoo.de


 

Samstag, 07.11.2015, 20:30 Uhr

Peter Pelzner & The Burning Hearts

pelzner_live-foto-heidenberger

Rockin‘ Blues With A Funky Vibe

In seiner eigenen Band führt Peter Pelzner die vielen Einflüsse die ihn geprägt haben zusammen, wobei der Blues in seinen verschiedenen Schattierungen klar im Vordergrund steht. Das Repertoire umfasst Eigenkompositionen und Stücke von Musikern wie Bob Dylan, Jimmy Reed, JJ Cale oder Jimi Hendrix. Das Trioformat bietet viel Raum für Improvisation. Die Band verliert dabei nie den Groove und das besondere „Feeling“ für den jeweiligen Song aus den Augen. Das Rückgrat der Band bilden zwei ebenfalls bekannte Musiker der Nürnberger Szene:

 Besetzung:

Peter Pelzner: Vocals, Electric Guitar

Marco Kühnl: Electric Bass
Stephan Schmeußer: Drums

 

http://www.peterpelzner.de/Hoeren.htm

http://www.peterpelzner.de/PeterPelznerBurningHearts.html

Eintritt 12,00 €, VVK 10,00 €

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck

Karten-Reservierungen: kickev.reservierung@yahoo.de


 

Samstag, 21.11.2015, 20:30 Uhr

Gismo Graf Trio

GGT2

Virtuoser Gypsy Jazz, Pop, Bossa Nova, Swing

Gismo Graf, der Shootingstar des Gypsy Swing hat mittlerweile seinen festen Platz in der weltweiten Riege der Spitzengitarristen eingenommen und gehört zweifelsfrei zu den besten Gypsy Jazz Gitarristen der Gegenwart.

Gismo wagt die Brücke vom Gypsy Jazz bis hin zu Pop, Bossa Nova, Swing und ausdrucksstarken Eigenkompositionen.

Doch nicht nur auf seinen Alben sondern vielmehr auf seinen viel umjubelten Konzerten und zahlreichen Festivals in ganz Europa wird einem die Professionalität und Virtuosität dieser drei Ausnahmemusiker in vollem Ausmaß bewusst.

Zu keinem Zeitpunk bekommt der Zuhörer das Gefühl Zeuge einer willkürlichen Aneinanderreihung von Musiktiteln zu sein. Vielmehr schafft es das Trio das Publikum von Stück zu Stück aufs neue zu überraschen und es mit Ihrer Bühnenpräsenz und Spielfreude bis in die letzten Reihen zu begeistern.

Begleitet wird Gismo von seinem Vater und Mentor Joschi Graf der an der Rhythmusgitarre durch sein exaktes Timing besticht. Einigen Stücken verleiht er mit seiner schönen warmen Stimme den Feinschliff.
Den Part am Kontrabass übernimmt der ebenfalls als Virtuose gefeierte Joel Locher.

Gemeinsam bilden sie das unerschütterliche Fundament des GGT.

http://www.gismo-graf.de/clips.html

Eintritt 15,00 €, VVK 13,00 €

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck

Karten-Reservierungen: kickev.reservierung@yahoo.de


Samstag, 05.12.2015, 20:30 Uhr

Zwirbeldirn

zwirbeldirn_800

Chansoneske Volksmusik… wandlungsfähige Heimatsound-Interpreten

“Wir bezeichnen das, was wir machen als Musik. Punkt!” Drei Frauen, drei Stimmen, drei Geigen und ein Herr am Kontrabass.

Geigengroove mit Dreigesang. Eine Band wie Zwirbeldirn (2013 zum ersten Mal im KiCK), deren Entstehung auf das gemeinsame und der Überlieferung nach auch erfolgreiche Ansingen gegen einen Wolkenbruch zurück zuführen ist, braucht kräftige Stimmen, laute Geigen und einen rhythmischen Kontrabass. Wenn dann noch ein urgewaltiger Charme, eine gute Prise bröseltrockener Humor und ein großes Quantum an Können dazu kommen, kann eigentlich nix mehr schiefgehen. Denn auch wenn Maria Hafner, Evi Keglmaier, Sophie Meier-Rastl und Simon Ackermann sich quer durch fast alle Genres spielen und singen – sie verleihen eigenen und geliehenen Nummern immer die Schubkraft eines Wolkenbruchtages. Da werden auch die Songs der Jacob Sisters zu wirtshauserprobten Liedern und auf alle Fälle regenfest. Ob Balladen und Couplets, Jodler, niederbayerische Arien, Fern-Nah-Östliches, Südamerikanisches, Zwiefache oder „wos Schnölls!“ – Zwirbldirn können wie ein beschleunigter, morbider Niederbayernkrimi klingen, ganz einfach wie ein schöner Sommertag unter weiß-blauem Himmel, oder eben nach einem verregneten Sonntag im Bayerischen Wald.

Besetzung:

Maria Hafner – Violine

Sophie Meier-Rastl – Violine

Evi Keglmaier – Violine

Simon Ackermann – Kontrabass

https://www.youtube.com/watch?v=MmrjGm7mst4

http://www.zwirbeldirn.de/band/

Eintritt 15,00 €, VVK 13,00 €

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck

Karten-Reservierungen: kickev.reservierung@yahoo.de


Samstag, 16.01.2016, 20:30 Uhr

Mama’s Blues Operators

mamas_blues_operators

Moderner und traditioneller Blues, Soul, Funk und Jazz
Sängerin, Harpspielerin und Organistin Renate Braun (ehemalige Hersbruckerin) erfüllte sich mit diesem musikalischen Projekt einen lang gehegten Wunsch. In der Tradition der Bluesladies Koko Taylor, Etta James oder Nina Simone interpretiert sie alte Klassiker im neuen Gewand, gibt den Songs der Bluesheroen Muddy Waters oder Howlin’ Wolf kurzerhand eine weibliche Note und beweist mit den Songs aktueller Bluessängerinnen wie Shakura S’Aida oder Beth Hart, dass diese Musik keinesfalls nur von älteren Herren gespielt werden kann.
Als kongenialer Partner und Chef der musikalischen Schaltzentrale ist Jochen Braun für ausgefeilte Gitarrensounds und komplexe Arrangements zuständig. Die Maschine zum Laufen bringen die beiden Operatoren, Uwe Jesdinsky am Bass, vielseitiger Live- und Studio- Groovemeister aus Stuttgart, und der Deutsch-Amerikaner Dave Horner, der bereits in den Tourbands von Luther Allison, Champion Jack Dupree und Jim Kahr am Schlagzeug saß.
Diese erfahrene Mannschaft schafft es, mit bester Laune, Dynamik und Spielwitz modernen und traditionellen Blues, Soul, Funk und Jazz zu einer höchst unterhaltsamen Mischung zu verknüpfen und garantiert einen spannenden Abend unter dem Motto „Nothing but the Blues“.
Pressestimmen:
Mit einer unter die Haut gehenden Mischung aus Blues, Rock, Funk, Boogie und Soul ließen »Mama’s Blues Operators« am Samstag den Dachstuhl des Waghurster Musikclubs »Crazy Lion« beben.
Baden Online

Besetzung:
Renate Braun – vocals, organ, harp
Jochen Braun – guitars
Dave Horner – drums
Uwe Jesdinsky – bass


https://myspace.com/bluemama/music/songs

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck
Karten-Reservierungen: kickev.reservierung@yahoo.de

 


 

Samstag, 30.01.2016, 20:30 Uhr

Timo_Gross_2015_800

Timo Gross – Un grand monnsieur du Blues

Bei ihren energiegeladenen Konzerten begeistert die Timo Gross Band ihr Zuhörer seit 2005 in ganz Europa. Als „neuen Held der deutschen Bluesszene“ bezeichnete die Eclipsed den Südpfälzer in ihrer letzten Rezension. Nun legt er noch einmal nach: Der Gitarrist und Sänger mit „einfühlsamer und erdiger Stimme“ (Bluesmagazine France) zelebriert seinen ganz eigenen Stil – traditionsverbunden und doch modern. „Timo Gross tappt nicht in Klischeefallen, sondern überzeugt mit Frische und Spielfreude“, schreibt das Magazin Jazzthetik über ihn. „Nach über 1000 gemeinsamen Gigs startet die Timo Gross Band dort, wo andere Gruppen ihre Zugabe geben. Wie eine gut geölte Maschine harmonieren Timo Gross und seine Band auf der Bühne“. (Rheinpfalz)

Besetzung:

Timo Gross, guitars
Patrick Pilarski, bass
Dominik Rivinius, drums

Weitere Informationen:

www.timogross.com

www.facebook.com/TGBand

www.youtube.com/TimoGrossBand

Eintritt 15,00 €, VVK 13,00 €

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck

Karten-Reservierungen: kickev.reservierung@yahoo.de


 

Sa. 13.02.2016, 20:30 Uhr

 RUDI ZAPF TRIO

zapf_trio_1_presse_800

GRENZENLOS – Tango, Klezmer, Irish, Bairisch, Valse Musette

Rudi Zapf – vertrauter Meister des Hackbretts und Knopfakkordeons – kommt zusammen mit der außergewöhnlichen Jazzgeigerin Sunny Howard und dem feinfühligen Kontrabassisten Harald Scharf. Im Trio vereint betreiben die drei Vollblutmusiker eine Reise durch die Musik der westlichen und östlichen Welt, mischen Volksliedhaftes, Jazzelemente, Irish Folk, Balkan, Valse Musette, Tango und Klezmer mit eigenen Kompositionen ineinander, verflechten, lösen auf. Grenzenlos ist diese Musik allemal, die mit ihrer eigenwilligen Instrumentierung und der Vielfalt an musikalischen Stilen und Richtungen mühelos Orient und Okzident zu Neuem vereint.

Gemeinsam spielen sie ihre eigene Musik: packende, akustische Klangwelten auf der Höhe der Zeit, verbunden mit der Freiheit und Spontaneität der Improvisation. Sie lieben die Moll- und Zwischentöne, leben von ihren instrumentellen Fähigkeiten und verzichten darauf, ihre Stücke auf dem Silbertablett garniert zu überbringen. Denn kaum bekommt man ein Stück zu fassen, biegen sie möglicherweise um die nächste Ecke in den nächsten Rhythmus… Ein besonderes Merkmal liegt aber auch in der Konzentration und Sensibilität, die man dieser Musik entgegenbringen kann. www.zapf-musik.de

Pressestimmen:

Gebe es eine Steigerung von fantastisch, das Rudi Zapf Trio hätte sie verdient. Ihr Konzert im restlos ausverkauften Barocksaal war derart mitreißend, spannend und faszinierend, dass man ohne Umschweife sagen kann, das erst seit wenigen Monaten bestehende Trio ist das beste Ensemble, das Rudi Zapf ins Leben gerufen hat. – Zurück bleibt das glückliche Gefühl, ein Konzert dieser Formation gehört zu haben. Der Wunsch, die drei mögen wieder kommen. Und zwar so schnell wie möglich. (Tölzer Kurier)

Es ist atemberaubend, welche Töne Zapf seinen Instrumenten zu entlocken vermag. Was bleibt, ist die Erinnerung an drei Musiker, die ihrer Musik eine unbeschreibliche Sensibilität entgegenbringen, an ein atemberaubendes Konzert, an ungewöhnliche und manchmal ein wenig zauberisch wirkende Klänge.
(Hilpoltsteiner Zeitung)

Besetzung

Rudi Zapf, Hackbrett, chromatisches Knopfakkordeon

Sunny Howard, Violine

Harald Scharf, Kontrabass

http://www.zapf-musik.de/?page=ensembles&sub=1

Eintritt 17,00 € VVK 14,00 €

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck

Karten-Reservierungen: kickev.reservierung@yahoo.de


 

Sa. 27.02.2016, 20:30 Uhr

NapoliLatina

image004

Italienische Musik mit südamerikanischen Rhythmen

Bereits seit zehn Jahren begeistern NapoliLatina mit ihrer eingängigen Mischung aus italienischer Musik und südamerikanischen Rhythmen eine stetig wachsende Fangemeinde.

“Nord e sud, sud e nord” lautet das Motto des aktuellen Konzertprogramms. Aus verschiedenen Richtungen geben die Songs des gleichnamigen Albums Einblick in das vielfältige Leben Italiens, verbreiten eine entspannte Atmosphäre und lassen das Publikum schnell eintauchen in die Welt des dolce vita.

Zwischen den Textzeilen gibt es oft Doppeldeutiges und Hintersinniges zu entdecken. Mit reichlich Ironie besingen NapoliLatina die Konflikte zwischen Nord- und Süditalien. Sie wechseln von mediterraner Postkartenromantik zu den Schattenseiten des südländischen Alltags, erzählen von politischen Missständen, von inneren Abgründen, Sehnsucht und Liebe.

Die ansteckenden Rhythmen der Band sind inspiriert von der reichhaltigen Musik Südamerikas. Auf ganz eigene Art verbinden NapoliLatina Elemente von Son, Cumbia und Bachata mit Gesangsmelodien, die ihren Ursprung in italienischer Popmusik und traditionellen neapolitanischen Liedern finden

Der Titel des Albums “Nord e sud, sud e nord” beschreibt nebenbei auch die Gruppe selbst: Eddi Mautone, Sänger und Gitarrist, stammt aus dem süditalienischen Neapel, Multiinstrumentalist Stefano Renzi aus Umbrien im mittleren Italien. Etwas weiter nördlich liegt die Heimat des fränkischen Bassisten Tobias Kalisch.

Presse

Ein Hauch von Bella Italia – Die Band NapoliLatina im Haus der Musik in Unterferrieden

„…Tosenden Applaus gab es schon zu Beginn, als die sympathischen Stammmusiker der Italo-Pop-Gruppe den Bühnenbereich betraten. …Das Publikum schloss teilweise die Augen und genoss die einmalige Stimmung. Mancher mag sich sofort an seinen letzten Urlaub zurück erinnert haben, wo auf einem Markplatz oder in den Straßen Bands mit Italo-Pop-Musik mit südamerikanischem Touch bei 35 Grad den „Bella-Italia-Flair“ repräsentierten…. Man merk den Profi-Musikern deutlich an, dass

ihnen ihr Job viel Spaß bereitet. Nicht nur die heißen und fetzigen Passagen sind ihre Spezialität, sondern auch die zärtlichen, sanften Melodien beherrschten sie perfekt….Am Ende der Veranstaltung wollten die Fans die Gruppe so schnell nicht gehen lassen und so kam es zu zwei Zugaben. Italienisches Flair wie dieses gibt es in der Gemeinde Burgthann selten. So genoss man die Stimmung, bei der man von poppigen Tanzeinlagen bis Gänsehautgefühl alle Varianten serviert bekam….“ Sabine Rösler, Der Bote, 28.03.2015

Besetzung:

Eddi Mautone: Gesang, Gitarre

Stefano Renzi: Perkussion, Gesang, Saiteninstrumente

Tobias Kalisch: Bass, Gesang

Fabian Engelhardt: E-Piano

http://www.napolilatina.de/hauptseite_napolilatina.htm

https://www.youtube.com/watch?v=gJkdK3wB1sY

Eintritt 12,00 € VVK 10,00 €

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck

Karten-Reservierungen: kickev.reservierung@yahoo.de


 

Samstag, 12.03.2016, 20:30 Uhr

LA-BOUM

la-boum_bandfoto_2014_800

Mix aus Ska, Folk, Polka und Indie

Ihren charakteristischen Sound haben LA-BOUM bei zahlreichen Straßenmusiktouren auf heißen staubigen Straßen in Europas Metropolen gefunden und vieles vom Leben auf den Boulevards und in den Gassen mit aufgesogen. Ihre Musik erzählt von diesen Reisen. Sie enthält Einflüsse von Folk, Ska, Polka, Gypsy und Rockabilly neben süd- und osteuropäischen Akzenten. Der unverwechselbare Sound, den Banjo, Kontrabass, Waschbrett, Gypsygitarre und Akkordeon zusammen erzeugen, spricht für sich. Der stampfende Boum-Tschak-Rythmus macht ihn unverwechselbar.

Die Band in ein gängiges musikalisches Genre einzuordnen ist daher alles andere als einfach. Wo andere wie bekannte Bands klingen wollen oder versuchen, einen bestimmten Sound zu kopieren, setzt LA-BOUM eigene Duftnoten.

Die Geschwindigkeit und der charakteristische Rhythmus, mit dem la-boum ihre Songs vortragen, steckt jeden Tanzmuffel an. Vom Ohr direkt in die Beine und dann ins Gehirn. Da wird jedes Konzert schnell zu einer wilden Feier, denn das bedeutet ja der Name “la-boum”.

http://www.la-boum.de/video.html

Eintritt 12,00 €, VVK 10,00 €

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck

Karten-Reservierungen: kickev.reservierung@yahoo.de


 

Samstag, 09.04.2016, 20:30 Uhr

Frank Wuppinger Arkestra

Wuppinger-Arkestra-800

Zwischen Jazz und Weltmusik

Lauscht man den Klängen des Frank Wuppinger Arkestra (ehem. Orchestre Europa), die man am ehesten in dem Spannungsfeld zwischen Jazz und Weltmusik ansiedelt, wird schnell klar, warum dieses außergewöhnliche Ensemble seit nun über 12 Jahren auf den Bühne im In- und Ausland unterwegs ist. Denn inspiriert durch viele Reisen, verbindet Frank Wuppinger die musikalischen Stilrichtungen der Länder Europas. Es entsteht ein Sound, der Grenzen vergessen lässt und trotz seiner vielen Zutaten doch immer ganz individuell bleibt.

Die Band spielt in ihrer Grundbesetzung im Quartett mit Gitarre (Frank Wuppinger), Geige (Gustavo Strauss), Bass (Marco Kühnl) und Schlagzeug (Matthias Rosenbauer, aufgewachsen in Hersbruck). Aber auch die Erweiterung der Gruppe durch zwei starke Bläser verspricht ein musikalisches Abenteuer. Andrei Lobanov an der Trompete und Norbert Emminger am Saxophon komplettieren die Band zu einem Sextett und bereichern die Musik mit schönen Bläsersätzen, tollen Soli und wunderbaren Klangfarben.

Unter dem Motto “Crossing over Again” bringt die Gruppe mit der fantastischen Sängerin Frances Pappas einen heißen Mix aus Balkan Grooves, griechischen Rembetiko mit einer gehörigen Prise Jazz auf die Bühne.

“Weltmusik ohne Schranken und Barrieren, dafür mit jeder Menge Leidenschaft. Spielfreude und musikalischem Können.” (SZ)

Besetzung:

Frank Wuppinger – Gitarre

Gustavo Strauss – Geige

Marco Kühnl – Bass

Matthias Rosenbauer – Schlagzeug

Andrei Lobanov – Trompete

Norbert Emminger – Saxophon

https://www.youtube.com/watch?v=-KTh-902ahg

http://frankwuppingerarkestra.de/

Eintritt 15,00 €, VVK 13,00 €

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck

Karten-Reservierungen: kickev.reservierung@yahoo.de


 

Samstag, 23.04.2016, 20:30 Uhr

Joscho Stephan Trio

Originalbild unter: http://sandrasperlinger.fotograf.de/photo/51af0066-352c-446b-86cc-0aeb0a2391ec

Gypsy Swing mit Latin, Klassik und Pop

Er ist gerade mal zwanzig Jahre alt, als er sein erstes Album „Swinging Strings“ beim renommierten Label „Acoustic Music Records“ veröffentlicht, in Fachkreisen war sein Name da schon bekannt: Joscho Stephan entpuppt sich schon sehr früh als herausragendes Talent auf der Gitarre.

Wie kein anderer prägt Joscho Stephan mit seinem Spiel den modernen Gypsy Swing: Durch seinen authentischen Ton, mit harmonischer Raffinesse und rhythmischem Gespür, vor allem aber mit atemberaubender Solotechnik hat sich Stephan in der internationalen Gitarrenszene einen herausragenden Ruf erspielt. Dabei gelingt es ihm wie kein anderer die legendäre Musik des Gypsy Swings neu zu interpretieren ohne seine künstlerischen Wurzeln zu verleugnen.

Mit seinem druckvollen Spiel an der Rhythmusgitarre sorgt Günter Stephan für das Fundament des Joscho Stephan Trios.

Seit 2012 ist der Kontrabassist Volker Kamp der Mann für die tiefen Töne in den Gypsy Swing Ensembles von Joscho Stephan.

Besetzung:

Joscho Stephan: Sologitarre

Günter Stephan: Rhythmusgitarre

Volker Kamp: Kontrabass

https://www.youtube.com/watch?v=Jx4ckkTKxVc

http://www.joscho-stephan.de/

Eintritt 17,00 €, 15,00 €

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck

Karten-Reservierungen: kickev.reservierung@yahoo.de

 

 


Samstag, 07.05.2016, 20:30 Uhr

Organiac

organiac_800

Eigenkompositionen von Jazz bis Rock

Organiac swingt, rockt und funkt quer durch den Gemüsegarten der Stilrichtungen.

Ins Leben gerufen wurdfe das Trio “Organiac” 2005 von Organist Peter Adamietz, besetzt mit vorzüglichen Musikern der nach wie vor bemerkenswerten Nürnberger Jazzszene. Seither gehört der in Traubing aufgewachsene Pianist und Vibrafonist Peter Adamietz (Absolvent der Musikhochschule Nürnberg-Augsburg) zum überschaubaren Kreis der jüngeren deutschen Jazz-Organisten. Der Besuch eines Konzerts mit Matthias Bätzel hatte ihn zur Orgel gebracht und fasziniert.

DIE FACHWELT meint über Peter Adamietz:

„Es gibt in der langen Tradition des Orgeljazz eine Linie, die sich ohne Scheu mit Grooves und Songs der Popmusik einlässt. Einflüsse aus Soul, Funk und Pop werden organisch in den Bandsound integriert. Genau die richtige Mischung aus Bauch, Herz und Verstand, die diese Musik so attraktiv macht“. (Matthias Bätzel).

Besetzung:

Peter Adamietz, Hammond B 3

Andreas Blüml, Gitarre

Jens Liebau, Drums

https://www.youtube.com/watch?v=lk8IQ_xFlAg

http://www.myspace.com/organiac

Eintritt 12,00 €, VVK 10,00 €

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck

Karten-Reservierungen: kickev.reservierung@yahoo.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Video-Newsletter abonnieren

Kennen Sie schon unseren kostenlosen Newsletter mit 'Vorlesevideo'?
1x im Monat kostenlos.
Jetzt keine Aktion mehr verpassen, wir informieren Sie über alle wichtigen Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, denn in jedem ist ein Link zum Abmelden vorhanden.

Facebook Feed:

This message is only visible to admins:
Unable to display Facebook posts

Error: Invalid OAuth access token.
Type: OAuthException
Code: 190
Click here to Troubleshoot.