von | 28. Oktober 2010

Heute schon Deinem Essen begegnet? Aktion der Initiatve fairfood.org

Nachhaltigkeit, Bio und Messen | 0 Kommentare

von Nina Brunner

Sabrina Axster von Fairfood.org hat uns einen interessanten Artikel über die neue Videokampagne "Face your Food" gemailt. Lesen Sie hier, was es damit auf sich hat und beteiligen Sie sich bei Facebook an der Aktion!  

FaceYourFoodBanner
Heute schon Deinem Essen begegnet?

Hast Du jemals darüber nachgedacht, woher Dein Essen kommt? Die Videokampagne Face Your Food der Nichtregierungsorganisation Fairfood International vereinigt die globale Online-Gemeinschaft, um für eine nachhaltigere Lebensmittelindustrie zu kämpfen.

Fairfoods Videokampagne lädt auf der neuen Website www.face-your-food.org Menschen auf der ganzen Welt dazu ein, ein kurzes Video von sich beim Essen aufzunehmen und auf ihrem Facebook-Profil zu veröffentlichen. Ein technischer Trick spielt den Clip verlangsamt rückwärts ab und verfremdet dadurch die alltägliche Handlung des Essens.

„Wir wollen Menschen dazu bringen, sich zu fragen, wo ihr Essen herkommt“, so Fairfoods Direktor Frank van der Linde. „Die Nahrungsmittelindustrie hat die Verpflichtung sicherzustellen, dass die Produktion der Nahrungsmittel, die wir konsumieren, nicht unserem Planeten schadet. Fairfood ermutigt die Nahrungsmittelindustrie, dieser Verpflichtung nachzukommen und ihre Produkte nachhaltiger herzustellen.“

Indem Du an dieser Kampagne teilnimmst, zeigst Du deine Unterstützung für Fairfood auf Facebook und machst Dich stark für eine nachhaltige Zukunft.

FaceYourFoodImage1Mehr Informationen: 

Fairfoods Face Your Food Kampagne finden Sie auf www.face-your-food.org.

Den Trailer zur Kampagne finden Sie auf http://www.youtube.com/watch?v=fTCyChcdCSY.

Den Blogeintrag mit Hintergrundinformationen zur Kampagne finden Sie auf www.fairfood.org/blog.  

  Informationen zu Fairfoods Arbeit finden Sie auf www.fairfood.org.

Fairfood International ist eine gemeinnützige Kampagnen- und Lobbyorganisation, welche die Lebensmittel- und Getränkeindustrie dazu anregt, nachhaltiger hergestellte Produkte zu vermarkten. Fairfood steht mit mehr als 1.300 Unternehmen in über 60 Ländern weltweit in Kontakt und ermutigt diese, ihre Produktion hin zu mehr Nachhaltigkeit zu verändern. Auf diese Weise trägt Fairfood zur weltweiten Anstrengung gegen Hunger und Armut bei. Fairfoods Hauptsitz ist in Amsterdam, mit Büros in Berlin, London, San Francisco, Sao Paulo, Johannesburg, Neu Delhi und Sydney.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Video-Newsletter abonnieren

Kennen Sie schon unseren kostenlosen Newsletter mit 'Vorlesevideo'?
1x im Monat kostenlos.
Jetzt keine Aktion mehr verpassen, wir informieren Sie über alle wichtigen Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, denn in jedem ist ein Link zum Abmelden vorhanden.

Facebook Feed:

This message is only visible to admins:
Unable to display Facebook posts

Error: Invalid OAuth access token.
Type: OAuthException
Code: 190
Click here to Troubleshoot.