von | 28. Juli 2019

Aufklärendes Werkstatt-Gespräch über Handwerk und Kunst von Andreas Hauter und Karin Plank-Hauter bei den Werkstatt-Tagen

Allgemein, Kulturveranstaltungen, Presse - über und von uns, Über uns, Veranstaltungen, Werkstatt-Tage | 2 Kommentare

 

 

Das kleine unauffällige Werkstatt-Gespräch ist die eigentliche Königs-Disziplin der Unterkrumbacher Werkstatt-Tage, das war auch bei der 21. Ausgabe unserer Veranstaltungsreihe zu spüren. Natürlich versuchen wir auch bei den großen Konzerten und den Kinoabenden, die Idee des erklärten Handwerks hochzuhalten – was diesmal beim Filmabend auch hervorragend gelang – aber das ganz persönliche Gespräch mit Künstlern, die ihr Handwerk nicht nur verstehen, sondern es auch anschaulich beschreiben können, erfreut die Seele des Veranstalters und der Gäste.

Und wenn es, wie bei Karin Plank-Hauter und Andreas Hauter auch noch in der eigenen Branche um “Holzbildnisse” geht, ist die Symbiose von Gastgeber und Künstlern nahezu perfekt. Andreas hatte seinen Vortrag mit aufschlussreichen Bildern über die Entstehung seiner Skulpturen ergänzt, Karin berichtete über ihr in der Kunstszene lustigerweise eher verpönte realistische Darstellung der Holznatur mit Aquarellfarben. Speziell für die Ausstellung bei den Möbelmachern hatte Andreas noch unsere Möbelmacherinnen und das Inhaberpaar in kleinen kolorierten Skulpturen abgebildet, in denen wir uns alle wiedererkennen. Ganz lieben Dank dafür und die spannenden Stunden für unsere Gäste.

Der wunderbare Vortrag der beiden wurde mit der anschließenden Führung von Ute Danzer über das Möbelmachergelände mit dem bezeichnenden Namen “Vom Baum zu Tisch” durch die gemeinsame Freude am Kochen ergänzt.

Denn während Ute die Gäste durch Holzlager, Werkstatt und Büro  führte, bereiteten Andreas und herwig das Mittagessen aus Hummus (Kichererbsenpaste von Andreas), frischen Fladenbrot vom Tepan Yaki, Tabbouleh (Petersiliensalat mit Couscous von Ute) und – für weniger arabisch gewöhnte Esser – fränkische Bratwürste vom Schwabhof im Weggla . Lustigerweise standen sich Andreas und herwig in den beiden Ausstellungsküchen ähnlich zum Film des Vorabends gegenüber und mussten richtig lachen, als ihnen die Parallelität zum Kochduell im Film auffiel – noch dazu hatten beide wie die Bäcker im Duell mit Hefeteig als Fladenbrot zu tun. Aber die Küchen der Möbelmacher sind nicht zum Duellieren geplant, sondern zur gegenseitigen Unterstützung und Bereicherung, zum gemeinsamen Lernen von anderen und vor allem zur Freude am gemeinsamen Kochen.

Diese sprang auf die Gäste über und so verbrachten wir noch einen gemütlichen Nachmittag mit interessierten Gästen in unserer Ausstellung.

Die Bilder und Skulpturen sind noch bis Ende August nicht nur zu sehen, sondern vor allem auch zu kaufen.

+++++++++++++++++

Susanne Baderschneider von der Hersbrucker Zeitung hat über die Ausstellung einen Artikel geschrieben, den wir hier veröffentlichen dürfen:

“Holz in Werk und Bild

Werkstattgespräch in Unterkrumbach mit Kunst rund um den natürlichen Werkstoff

UNTERKRUMBACH – Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Fränkischer Sommer“ (eigentlich “der Unterkrumbacher Werkstatt-Tage” anm. d. Red.) öffnete Möbelmacher-Chef herwig Danzer wieder seine Werkstatt für Kunst und Musik. Die Hersbrucker Künstler Karin Plank Hauter und Andreas Hauter zeigten Skulpturen und Aquarelle mit dem Titel „Holzbildnisse“. Dazu gab es Köstlichkeiten, die frisch in der firmeneigenen Showküche zubereitet wurden.

Während Andreas Hauter mit seinen Figuren Holzbildnisse erschafft, ihnen Gesicht und Gestalt gibt, konzentriert Karin Plank Hauter sich darauf, die Facetten von Holzstücken großformatig in Aquarelltechnik herauszuarbeiten. „Aquarellfarben“, erklärt die Künstlerin, „bieten die Möglichkeit, mehrere Farbschichten zu komponieren und so die komplexe Holzstruktur herauszuarbeiten.“ Dabei entstehen keine leichten, transparenten Gebilde, die man sonst mit der Aquarelltechnik verbindet, sondern geradezu botanisch korrekt wirkende Bildnisse von natürlich gewachsenen Strukturen. Künstlerische Freiheit nimmt sie sich trotzdem.

Innere Ruhe

Dazu passen die Figuren, die ihr Mann Andreas Hauter beisteuert. Kleine Holzmenschen, die sich in den Schauräumen präsentieren, auf dem Waschtisch neben dem Waschbecken Muscheln suchen und in der Werkstatt verstecken – eine Entdeckungsreise lohnt sich.
Manche sind beschäftigt, manche sitzen oder stehen einfach nur da. Für die Ausstellung ist eine ganze Reihe von „Holzarbeiterinnen“ in der Werkstatt verteilt. Auch wenn einige der Figuren bei einer Beschäftigung festgehalten wurden, ist ihnen allen eine innere Ruhe gemeinsam. Sie scheinen perfekt im Einklang mit sich zu sein, Imperfektionen kommen nur durch Unregelmäßigkeiten im Holz zustande.”
SUSANNE BADERSCHNEIDER

Alle Panoramabilder der Werkstatt-Tage:

Die Links zu den diesjährigen Werkstatt-Tagen

Werkstatt-Tage 2019: fränkischer sommer mit dem Stefan Grasse Trio
Werkstatt-Tage 2019: Filmabend mit Regisseur Michael Rösel
Werkstatt-Tage 2019: Werkstatt-Gespräch mit Karin Plank-Hauter und Andreas Hauter
Alle Links zu den Werkstatt-Tagen sind auf der Homepage zu finden.
Alle Artikel über die Werkstatt-Tage im Blog
Wer noch mehr Bilder sehen will, schickt uns eine Mail und bekommt den Zugang zu unserer Bilddatenbank.

2 Kommentare

  1. Andreas Hauter

    Lieber herwig,

    Danke für die tolle Dokumentation. Es ist eine schöne Erinnerung an letztes Wochenende!

    Viele Grüße nach Oberkrumbach von Andreas

    Antworten
  2. herwig Danzer

    Gerne, aber wir sind noch in Unterkrumbach, nach Oberkrumbach haben wir es nie geschafft …

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Video-Newsletter abonnieren

Kennen Sie schon unseren kostenlosen Newsletter mit 'Vorlesevideo'?
1x im Monat kostenlos.
Jetzt keine Aktion mehr verpassen, wir informieren Sie über alle wichtigen Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, denn in jedem ist ein Link zum Abmelden vorhanden.

Facebook Feed:

This message is only visible to admins:
Unable to display Facebook posts

Error: Invalid OAuth access token.
Type: OAuthException
Code: 190
Click here to Troubleshoot.