Autor: herwig Danzer

WIE ABWECHSLUNGSREICH MEIN PRAKTIKUM WAR UND WAS ICH AUS MEINER ZEIT IM HANDWERK MITNEHME

Von Lisa Miller Beginnen wir diesen Beitrag doch mal mit einer typischen Floskel: Wie schnell die Zeit vergeht. Ein Klischee, aber dennoch wahr. Seit 6 Wochen bin ich schon hier, das Praktikum ist abgeschlossen! Irgendwie fühlt es sich gar nicht so lange her an, seit ich meinen ersten Tag hier hatte… und irgendwie dann aber doch. Ich habe mich mittlerweile richtig eingelebt und bin es gewohnt, das Team um mich zu haben. Der Gedanke, dass ich ab nächster Woche nicht mehr jeden Tag in der Werkstatt arbeite und meine jetzigen Kollegen nicht mehr täglich sehe, ist, um ehrlich zu...

Weiterlesen...

Über mein Schreinerpraktikum, Frauen im Handwerk und Persönlichkeitsentwicklung

von Lisa Miller Nachdem ich mein Abitur auf der Lothar von Faber Fachoberschule im Gestaltungszweig in Nürnberg gemacht habe, stand für mich fest, dass ich Architektur und/oder Innenarchitektur studieren möchte. Dieses Fach faszinierte mich auch zu diesem Zeitpunkt schon seit Jahren und mein Praktikum bei einem Produktdesigner in der 11. Klasse, wo ich das erste Mal den Entstehungsprozess vom Design eines Einrichtungsgegenstandes bis hin zum tatsächlichen Bau durchlief, festigte diesen Entschluss maßgeblich. Für mich war es unglaublich spannend zu sehen, wie aus meiner Entwurfszeichnung eine richtige Lampe entstand, die man tatsächlich im Alltag verwenden konnte. Schon damals machte mir...

Weiterlesen...

Die Gute Form und die Gesellenfreisprechung in Coronazeiten – die Jury gibt ihren Secco aus

Im Innungsvorstand haben wir lange diskutiert, ob wir eine Veranstaltung in diesen viralen Zeiten stemmen können, uns dann aber doch wenigstens für eine kleine Feierstunde entschieden. Denn den Gesellenbrief bekommt man nur einmal im Leben und wenn der dann mit der Post kommt, ist das ja irgendwie auch enttäuschend. Wir machen diese bisher eher großen Veranstaltungen mit über hundert Teilnehmern im großen Rahmen schon seit knapp 30 Jahren, aber für die diesjährige Gesellin und ihre 13 Gesellen ist es halt trotzdem etwas Besonderes, weil sie das nur einmal erleben können. Jury am Freitagnachmittag     Die praktische Prüfung und...

Weiterlesen...

Newsletter 168: Schreinersuche, Nachhaltigkeitspreis, Caipi-Schrank, Tischangebot, Pop-Art, Europaabgeordnete, Nicewurst, Hollerküchler, Desinfizierer, fränkischer Sommer, Denis Scheck

youtubeembedcode de high quality website traffic         Liebe Leute, zu Beginn dieser langVIRIGEN Zeiten im März haben wir die Newsletterfrequenz erhöht, was leider nur kurz gelang. Denn aktuell sind wir ob der vielen Aufträge und Anfragen schon auf der Suche nach einem zusätzlichen montagefreudigen Schreiner oder einer Schreinerin, bitte geben Sie doch diesen Hinweis weiter, für Tipps wären wir dankbar. Am gerade angesagten Facebook-Werbe-Boykott (gendergerecht eigentlich ein Boy- und Girlkott), beteiligen wir uns schon seit vielen Jahren, wir schalten keine Anzeigen. Wer unsere trotz allem dort erscheinenden Posts lesen möchte, kann das hier tun. Das haben wir...

Weiterlesen...

Europaabgeordnete Marlene Mortler informiert sich am Tag der Buchenwälder über unsere Bäume und Möbel

Mit Marlene Mortler verbindet uns eine jahrzehntelange Zusammenarbeit auf vielen Ebenen. Zum einen steht ihr Hof direkt gegenüber des Dehnberger Hof Theaters, dessen zweiter Vorstand ich seit 20 Jahren bin, zum anderen unterstützte sie stets den Tag der Regionen, der  1998 bei uns in Unterkrumbach erfunden wurde. Bei viele anderen Aktionen zum Thema regionale Wirtschaftskreisläufe oder Podiumsdiskussionen trafen wir uns, für Original Regional haben wir gemeinsame Talk- und Kochshows absolviert. Die engagierte Europaabgeordnete Marlene Mortler hat selbst um einen Termin bei der Forstbetriebsgemeinschaft Nürnberger Land gebeten, um sich einen Überblick über den Zustand der Wälder zu verschaffen.  Und zwar...

Weiterlesen...

“Hommage an Warhol” zusammen mit Roswitha Farnsworth und der Modelliermasse NonaD umgesetzt

Seit dem Jahr 1989 sind wir über Anna M. Scholz, die uns Handwerkern damals das Kunstfenster der Sparkasse Hersbruck zur Verfügung stellte, mit der Hersbrucker Kunstszene verbunden (hier ein Bericht darüber). Willy Bayer (Künstlername Nadabh) kam vor der Jahrtausendwende nach Hersbruck und erfand die geniale Modelliermasse NonaD, die ohne Brennen trocknet und sogar für den Außenbereich geeignet ist. Leider verstarb er im Jahr 2006, aber seine Lebensgefährtin, die Künstlerin Roswitha Farnsworth führte seine Idee fort und verbesserte sie, weshalb das ähnlich wie Ton zu verarbeitende Material, seit damals NonaD (mit großem D) geschrieben wird.   Als ich Roswitha nach...

Weiterlesen...

Wenn Hifidinosaurier digitale Musiktechnik integrieren

Als großer Fan von analoger Technik und Musik muss ich doch zugeben, dass so ein kleines schwarzes Kästchen schon ganz praktisch ist. (Meine Tonbänder der TEAC-Maschine fielen nach dem Umzug nach Unterkrumbach leider einem Unwetter zum Opfer, bleiben also nur noch Schallplatten und viele CDs, die eigentlich schon nicht mehr richtig analog sind, aber von jungen Leuten trotzdem nicht mehr verwendet werden.) Zurück zum schwarzen Kästchen unter dem Plattenspieler: “Der Bluesound Powernode 2 (von Studio 4 Pilhofer) ist das, “was sich heute viele User wünschen”: Ein vernetzter Stereo-Verstärker im Kompaktdesign, der sich via Bluetooth und im Netzwerk mit Smartphones,...

Weiterlesen...

Der Stand-Desinfizierer aus Edelstahl und Franken

Regionalität mit internationalem Flair youtubeembedcode es                 Wir freuen uns über den ersten Edel-Edelstahl Standdesinfizierer aus fränkischer Fertigung, der schon im Eingang steht und den man bei uns auch für 599 Euro bestellen kann. Die Idee dazu hatte die Brasilianerin Patrícia Coêlho (47), die aus Brasília, der Hauptstadt von Brasilien stammt und dort ihren Bachelor in International Business machte (den braucht man für die Zusammenarbeit mit Eschenbach und Unterkrumbach) und ihren Master in Politik (genau: Territorialplanung und soziale Entwicklung) der ihr Managementaufgaben in Angola, Panama und der Dominikanischen Republik einbrachte. Zusätzlich designt...

Weiterlesen...

Einfach Kochen Nr. 13: Holunderblütenküchlein oder Hollerküchler zum Vergleich frittiert und vom Tepan Yaki

In der Hersbrucker Zeitung wurden wir von unserer Freundin Gabriele Bräutigam von der Oedmühle  an die Hollerküchle erinnert, die auf Hochdeutsch wohl Holunderblütenküchlein heißen könnten. Weil wir Ihre Rezepte sehr schätzen, probierten wir Ihren Hollerküchleteig aus, diesmal mal mit Bier. Lustigerweise ein Craftbeer von Hersbruckern aus München (Andreas Dünkel, Luis Seubert, Lucas Jochem), das man im Hersbrucker Laden Mahlzeit kaufen kann (die auch schon bei unseren Veranstaltungen gecatert haben). Während meine Frau dem Frittieren zuneigt, schätze ich den Tepan Yaki, der mit deutlich weniger Fett und Geruch auskommt – meine Priorität zum Fettarmen am Tepan Yaki könnte aber auch...

Weiterlesen...

Neuer höhenverstellbarer Schreibtisch fürs Homeoffice und die jahrzehntelange Zusammenarbeit mit Linak

  Unser ältester höhenverstellbarer Schreibtisch ist aus dem Jahr 1997 und das ist mein eigener. Ende letzten Jahres haben wir unser ganzes Büro neu gestaltet, seitdem haben alle im Team höhenverstellbare Schreibtische. Und natürlich bekamen die meisten Büros unserer Kunden seit 1997 höhenverstellbare Schreibtische, es ist einfach ein angenehmeres und gesünderes Arbeiten.   Vor einigen Monaten entwarfen wir zusammen mit einer Kundin einen Raum, in dem man arbeiten, entspannen, Harfe spielen, aber auch Yoga machen kann, ein typischer Mischraum (wir haben für diese Kategorie sogar eine eigene Seite namens “Frauenzimmer” auf der Homepage), der aber trotzdem ästhetisch wirken soll....

Weiterlesen...

“Nicewurst” – selbstgemachte Rehbratwurst mit der Küchenmaschine Ankarsrum als Resteverwertung

Das Kurzvideo zur Wurstproduktion (2min:30sek) Hier sind die Shortlinks, falls jemand nur das Rezept oder andere Details schnell finden will: Kochworkshops ausgefallen Disclaimer: Wir sind keine Metzger, wollen aber die Reste verantwortungsvoller Tierhaltung verwerten Die gescheiterte Rezeptidee Das Wurstrezept Der Ablauf des Wurstens  mit Langvideo Ablauf der Weiterverarbeitung Das Soßenrezept Fleischwolf und Wurstbefüller der Ankarsrum Das Grillen kam gut an Fazit Die Geschichte unserer Wurstproduktion reicht weit zurück: Zum ersten Mal Schweinsbratwürste auf der grünen Lust 2003 in Glonn als Moderator und Assistent der Wurstleitung für Hans-Ludwig Schweißfurth mit seinem Metzger (alle “Schweißbratwürste” waren schnell furth) das zweite Mal...

Weiterlesen...

Newsletter 167: Frisurenkurve flach halten, Home Office persönlich, Frauenzimmer, Bloggeburtstag, Kochbuchgeschenk, Wimmelbild, Sommerdeckenaktion, Bretterbericht

 youtubeembedcode nl w://delinkverzeichnis.de                          Liebe Leute, wir müssen die Kurve flach halten. Wir dürfen nicht riskieren, dass unser deutsches Frisiersystem überlastet wird, dass am Ende gar Friseurinnen und Friseure zu unmoralischen Entscheidungen gezwungen werden, ob Alter vor Schönheit ein Platz auf den wenigen verfügbaren Behandlungsstühlen zugestanden wird. Jetzt könnten sich Männer solidarisch zeigen und Frauen den Vorrang lassen, den sie sich mit der Hauptlast der Krise auch verdient haben. Ich flache die Kurve ab, ich hatte schon längere Haare. Ein Auto ist ja eigentlich ganz nett,...

Weiterlesen...