Autor: Nina Brunner

Gut leben statt viel haben – Vortrag von Hubert Weiger im Kulturbahnhof Ottensoos

von Nina Brunner Am 23. Oktober spricht Hubert Weiger (Vorsitzender des BUND und des Bund Naturschutz Bayern) im Kulturbahnhof Ottensoos über aktuelle Herausforderungen des Natur- und Umweltschutzes. Damit verbunden ist ein neues Verständnis von Konsum und Lebensstil, das auf weniger materiellen Verbrauch, mehr Zeitwohlstand und eine gerechte Verteilung von Gütern setzt. Ort: Kulturbahnhof Ottensoos (Bahnhofstraße 11, 91242 Ottensoos) Zeit: 23.10.2014 um 19.00 Uhr Eintritt: 10 € (Schüler und Studenten zahlen die Hälfte). Der Betrag wird dem Bund Naturschutz als Spende überwiesen. www.kulturbahnhof-ottensoos.de  ...

Weiterlesen...

Welche Bildung braucht eine Nachhaltigen Entwicklung? Vortrag im Kulturbahnhof Ottensoos

Am 10. Juli um 19.00 Uhr hält Privatdozent Dr. Fritz Reheis im Kulturbahnhof Ottensoos  einen Vortrag über die „Befreiung vom Hamsterrad“. Dabei geht es um den Umgang mit der Zeit beim Lernen und Leben, um Beschleunigungs-zwänge und die Turboschule und das Wiederfinden der Eigenzeit. Fritz Reheis ist Hochschullehrer am Lehrstuhl Politische Theorie der sozial- und wirtschafts-wissenschaftlichen Fakultät der Universität Bamberg. Er war viele Jahre lang Gymnasiallehrer für Sozialkunde, Deutsch, Geschichte und Philosophie. Das Thema ist gerade wegen der G8/G9-Diskussion, der Einseitigkeit einer  verwertungs-orientierten Ausbildung und der Suche nach einem ausgewogenen Lebensstil hochaktuell. PD Dr. Fritz Reheis Fritz Reheis ist Hochschullehrer am Lehrstuhl Politische Theorie der sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bamberg. Der promovierte Soziologe und habilitierte Erziehungswissenschaftler war viele Jahre lang als Gymnasiallehrer für Sozialkunde, Deutsch, Geschichte und Philosophie tätig. Buchveröffentlichungen: – „Politische Bildung. Eine kritische Einführung“ (Wiesbaden 2014) – (Hg. zus. mit Michael Görtler) „Reifezeiten. Zur Bedeutung der Zeit in Bildung, Politik und politischer Bildung“ (Schwalbach/Ts. 2012) –  „Wo Marx Recht hat“ (Darmstadt 2011 – auch als Hörbuch) –   „Bildung contra Turboschule! Ein Plädoyer“ (Freiburg i. Br. 2007) –  „Nachhaltigkeit, Bildung und Zeit: Zur Bedeutung der Zeit im Kontext der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung in der Schule” (Baltmannsweiler 2005) –  „Entschleunigung: Abschied vom Turbokapitalismus” (München 2003) –  „Die Kreativität der Langsamkeit: Neuer Wohlstand durch Entschleunigung” (Darmstadt 1996, 2. Auflage 1998, 3. Auflage 2008 – auch als...

Weiterlesen...

WM-Tippspiel für FAIRTipper

von Nina Brunner Foto vo CI R e. V. Gerne leiten wir hier alle Infos zum WM-Tippspiel der christlichen Initiative Romero e. V. hin, die mit Ihrem Tippspiel auf die Arbeitsbedingungen hinter der schönen Werbefassade in den Textilfabriken aufmerksam machen. Das Tippspiel der CIR bietet EinzeltipperInnen und Tippgruppen Fußball-Spaß mit Köpfchen: Tippen und gleichzeitig mehr über die Arbeitsbedingungen in den Textilfabriken erfahren. Außerdem warten tolle, faire Gewinne auf die besten TipperInnen! Zum Tippspiel  Link: http://www.ci-romero.de/tippspiel/ Das WM-Tippspiel für FAIRTipper! Die Fußball-Weltmeisterschaft startet am 12. Juni 2014. Adidas, Puma, Nike & Co. haben sich längst in Position gebracht und für hunderte Millionen Euro Ausstatterverträge mit den Nationalteams abgeschlossen. Adidas ist einer der Hauptsponsoren. Die ganze Welt soll auf den Adidas-Ball schauen. Doch für die NäherInnen, welche die Trikots, Hosen, Bälle und Schuhe nähen, läuft es nicht so rund. Tippen, aktiv werden und gewinnen! So einfach kannst du tippen: Vor dem Beginn des Eröffnungsspiels musst du einen Vorrundentipp abgegeben haben und dich registriert haben. (Wichtig: Erst die Vorrunde tippen – und im zweiten Schritt registrieren.) Dann bist du bis zum Ende dabei, auch wenn du mal vergisst zu tippen. Es wird dann nämlich ein Zufallstipp generiert. Es warten einige faire Gewinne auf Dich. Außerdem kannst Du selbst aktiv werden für gerechtere Arbeitsbedingungen in der weltweiten (Sport-)Bekleidungsproduktion: Entweder über eine Spende für den Maquila-Solifonds, der NäherInnen in Notsituationen schnell zur Seite steht,...

Weiterlesen...