Waldschöpfungskette

Alle Artikel, die sich seit April 2005 mit unserer “Regionalen Waldschöpfungskette” beschäftigen. Wir beschreiben darin, wie und warum uns der Holzeinkauf in der Hersbrucker Alb wichtig ist, wie die Verarbeitung vom Baum bis zum Möbel aussieht und welche Vorteile unsere Kunden dadurch genießen.

Terminplanung gescheitert Schon ab Januar organisierten wir sorgfältig rund um die Auftragsplanung, die Urlaubszeiten, die Osterverbferien und natürlich den Entrinder und die Säge. Und eigentlich waren in diesem Jahr fast alle dies Telefonate und Besprechungen überflüssig, denn es kam ganz anders. Wichtig war – im Nachhinein betrachtet –  nur die Holzbestellung bei der Forstbetriebsgemeinschaft Nürnberger […]

    Mindestens bis Donnerstag, den 19. April kann man bei uns noch die mobile Säge von Claus Gerstacker und deren Einsatz noch beobachten. Unser Team treibt einen nicht unerheblichem Aufwand für die Aussage, dass wir mindestens 95% Holz aus der Region Franken verarbeiten, wobei das meiste wirklich aus der Hersbrucker Alb mit ein paar […]

In Oberkrumbach, also genau 1,94 km von unserem Holzlagerplatz in Unterkrumbach entfernt, hat André (Rancher) Rebel die Buchen für uns geerntet (hier haben wir die ganze Geschichte von der Aktion der Forstbetriebsgemeinschaft erzählt).  Weil gerade Frost im Forst  ist, kann man im Wald bodenschonend  arbeiten, deswegen hat uns sein Mitarbeiter am 31. 12.  im letzten […]

(Mit der Maus kann man das Panorama drehen, mit dem Scrollrad zoomen – hier sind noch mehr Panoramen dieser Aktion) von Sylke Pfeiffer Am vergangenen Donnerstag konnte man im Oberkrumbacher Wald miterleben was für Kräfte bei einer Fällung einer großen Buche frei werden.  In Kooperation mit den Möbelmachern lud die Forstbetriebsgemeinschaft Nürnberger Land e.V. zur […]

Eigentlich haben wir in diesem Artikel vom Januar 2015 das Wesen der Wertholzversteigerung – genannt Submission – schon sehr genau beschrieben, aber wenn wir so umwerfende Fotos von den neuen Holzmanagergeneration haben, dann wollen wir die natürlich auch unbedingt zeigen. Tobias Raum ist unser Mann fürs Holz und er fuhr mit Frau und Kind sonntags […]

Der vorläufig letzte Schritt für dieses Jahr ist (nach dem Aussuchen, Anliefern, Entrinden, Stapeln und Lagern) das Häckseln der Reste, denn für den Landkreislauf am kommenden Samstag soll unser Gelände wie geleckt aussehen. Also ruft man bei der Schwarm E. GmbH in Stöppach (0 91 51- 9 51 51) an und die kommen am Samstag […]

Früher haben wir einen Teil unseres Holzes auch zum Sägewerk gebracht, aber seit vielen Jahren wird ausnahmslos alles auf unserem Gelände mit der mobilen Säge von Claus Gerstacker aus Krottensee geschnitten. Das hat mehrere Gründe: Es fallen nur einmal Transportkosten (finanzieller und ökologischer Natur) an, nämlich vom Wald auf unser Gelände Der Entrinder kommt zu […]

Oft werden wir gefragt, warum wir den Aufwand mit dem Entrinden treiben. Das hat sogar mehrere Gründe: Entrindetes Holz lässt das Sägeblatt der mobilen Bandsäge viel langer scharf bleiben, weil die Rinde weg und kein Schmutz und keine Steinchen darin sind Entrindetes Holz hat im Laufe der Jahre wesentlich weniger Verlust durch Tierchen Entrindetes Holz […]

Es ist wieder soweit: schon in der nächsten Woche kommt der Entrinder, also muss jetzt noch alles an Holz angefahren werden. Die vorletzte Fuhre brachte am Montag Karl Schuster aus Plech (A. u. M. Schuster e.K. Inhaber Karl Schuster Bernheck 3791287 Plech Bernheck09244/464). Und in der Woche drauf kommt wieder Claus Gerstacker mit der mobilen […]