von | 8. März 2005

Newsletter Nr. 10: Consumenta-Relaxsessel-Mitarbeiter vom 23.10.2004

Newsletter | 0 Kommentare

Abbestellmail wie immer am Ende des Newsletters!

Liebe Leute,

Consumenta-Relaxsessel-Mitarbeiter könnte man mit CRM abkürzen, was bisher
zwar Customer-Ralationship-Management bedeuten sollte (die Übersetzung
macht "Kundenbeziehungsmanagement" draus), was aber eigentlich das Gleiche
ist:
Wir laden Sie auf aktuelle Veranstaltungen ein (sogar mit köstlichem Essen),
informieren Sie über die Sonderangebote unseres Polstermöbelherstellers Jori
und berichten überaus Erfreuliches über unserer Mitarbeiter von den
Gesellenprüfungen bis zu aktuellen Fernsehbeiträgen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Themen heute:

1. Consumenta – und warum Sie sie nicht versäumen sollten
2. Relaxsessel – und warum es jetzt an der Zeit ist
3. Mitarbeiter – und warum man auch mal stolz sein darf
4. "Unser Land" – und warum der Initiativkreis Geld bekommt
5. Danke – und warum wir noch mehr wollen
6. Volksbegehren – und warum unsere Region Stellung beziehen sollte
7. Cafe’Bauer – und warum auch Nichtallergiker dort übernachten sollten
8. Handwerkspreis – und warum wir Ihre Daumen brauchen
9. Impulsveranstaltung SEG – und warum das interessant sein kann
10. Albfeuer – und warum Sie rechtzeitig bestellen sollten
11. Kalender 2005 – und warum wir uns über Ihre Empfehlung freuen

++++++++++++++++++++++++++++++++++

1. Consumenta – und warum Sie sie nicht vesäumen sollten

Erstens: Zwischen dem 24.10. und dem 1.11. kochen wir mit unseren
fränkischen Spitzenköchen täglich zwei mal auf der Showbühne des Bayerischen
Rundfunks (in der original Frankenschausommerküche), und einmal…

auf der Showbühne 30 Meter weiter "Esskultur und Lebensart" (gemeinsame Sonderschau
mit dem Dehnberger Hoftheater und Original Regional). Wenn Sie Interesse
haben, fragen Sie doch BBB ("Bayerns Beste Bürokauffrau") Nina Schoproni
telefonisch nach den letzten freien Testesserplätzen.

Zweitens: Esskultur und Lebensart bringt so viele interssante Infos,
Ausstellungen und Menschen zum Thema Regionales und Ernährung auf die Messe,
dass sie schon auf diesem Stand einen ganzen Tag verbringen könnten.

Drittens: In unserer eigenen Kochshow "Wohlfühlküche" zeigen wir den Umgang
mit Induktionskochfeld, Tepan Yaki und Dampfgarer.

Viertens: Auf unserem Stand steht eine traumhafte Kirschbaumküche,
die sofort nach der Messe bei Sonja und Wolfgang montiert und so leider dem Blick
der Öffentlichkeit entzogen werden wird. Außerdem haben wir den neuen Gaccia
Kaffeeautomaten dabei …

Fünftens: Imperial Geräte, Gläser von Stölzle Oberglas, Auerhahn Besteck,
Rösle Grundausstattung, Töpfe und die neue Dialog-Serie, eine
Tischausstellung mit außergewöhnlichen Kundenmodellen (Nussbaum, Rüster,
Esche, Kirschbaum, Buche, die Kamasitra Sofa-Möbel-Kombination und die
neuesten Stuhlmodelle von Jori und Hainke und so weiter und so weiter … .

Und sechstens: ein großer Teil unserer Ausstellung und wir selbst sind eh
nicht in Unterkrumbach, also besuchen Sie und doch gleich in Nürnberg.
mehr Möbelmacher-Consumenta-Infos:
http://www.die-moebelmacher.de/startseite/aktuell/veranstaltungen/consumenta.html 

Wer sich für die Preise der Frankenschausommerküche mit allem Zubehör
interessiert findet auf der eigentlich für die Köche eingerichteten Seite
alle Produkte vom Kochefeld bis zum Schneebesen:
http://www.die-moebelmacher.de/br/br_frankenschau_ausstattung.html

++++++++++++++++++++++++++++++++++

2. Relaxsessel – und warum es jetzt an der Zeit ist

Nur bei uns gibt es die Sonderaktion mit 15 % Erparnis auf zwei
Sesselmodelle bis 12. Dezember, weil wir einen Sonderprospekt im
Kalendermailing beilegen und der Kalender erst noch fertig werden muss.
Alles über die Symbole des totalen Entspannung hier:
 http://nachhaltigkeit.blogs.com/nachhaltig/2006/04/jori_sofa_15_ak.html  oder direkt bei
Jori.com.

++++++++++++++++++++++++++++++++++

3. Mitarbeiter – und warum man auch mal stolz sein darf

Unsere freundliche Stimme am Telefon hat gewonnen: bayernweit gewann sie den
ersten Preis im Leitungswettbewerb der Bürkauffrauen (Bayerns beste
Bürokkauffrau – BBB) aber unsere drei Schreinerlehrlinge haben auch
abgeräumt. Innungsbeste und zweitbeste (Julia Hölzel und Maren Dembski),
gewannen nebenher auch noch eine Belobigung und den zweiten Platz beim
Design-Wettbewerb "Die gute Form" und Peter Britting gewann den dritten.
Mehr dazu:
http://www.die-moebelmacher.de/startseite/aktuell.html 

++++++++++++++++++++++++++++++++++

4. "Unser Land" – und warum der Initiativkreis Geld bekommt

Die im letzten Newsletter angekündigte Sendung über den Initiativkreis Holz
aus der Frankenalb war der absolute Hit, weshalb wir sie gleich für den
Journalistenpreis des Holzabsatzfonds vorgeschlagen haben. Er beleuchtete
sowohl die gemeinnützige Aufklärungsarbeit über die Vorteile unseres
regionalen Holzes, als auch die kommerzielle Arbeit der handwerklichen
Mitgliedsbetriebe. Wer die Sendung verpasst hat, kann eine DVD von uns
anfordern, sowie wir übrigens auch alle 14 Kochsendungen des
vergangenen Sommers für Interessierte auf DVD und VHS-Video haben (und die
Rezepte natürlich auch noch). Insgesamt machte die Sendung deutlich, warum
die Expertengruppe aus Handwerkern, Naturschützern, Architekten und
Energiefachleuten mit Recht 9000 Euro aus den EU-Leader-Plus-Geldern für die
Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit bekommen hat.
http://www.initiativkreis-holz.de/ 

++++++++++++++++++++++++++++++++++

5. Danke – und warum wir noch mehr wollen

Klar, es klingt ein wenig unverschämt: viele Anrufe von
begeisterten Kunden nach unseren Möbelmontagen notieren wir und geben das Lob gerne an die
entsprechenden Mitarbeiter weiter. Noch glücklicher wären wir allerdings,
wenn Sie zusätzlich zum Anruf auch noch einen kleinen Kommentar in unser
Gästebuch schreiben könnten, denn dort nützt er auch den Besuchern unserer
homepage, weil er die Orientierung im Einrichtungsdschungel erleichtert. Wer
nachlesen will, was da sonst nocht steht:
http://www.die-moebelmacher.de/startseite/aktuell/gaestebuch0.html

++++++++++++++++++++++++++++++++++

6. Volksbegehren – und warum unsere Region Stellung beziehen sollte

Wer ein wenig unter http://www.volksbegehren-wald.de/ über die Motive und
die beteiligten Gruppen nachlist, wird sehr bald erkennen, warum sich nach
unserer Überzeugung auch die Kommunale Allianz und vor allem Slow City zum
Volksbegehren bekennen sollte.

++++++++++++++++++++++++++++++++++

7. Café Bauer – und warum auch Nichtallergiker dort übernachten sollten

Man muss nicht Allergiker sein, um unsere neuen Zimmer im Cafe’Bauer in
Hersruck bewohnen zu dürfen, aber sollte man eine Allergie haben, wird sich
der Aufenthalt sicher wesentlich angenehmer gestalten, als in konventionell
ausgestatten Räumen. Für die ersten Fotos hat uns Carola Hoffmann vom
Reisebüro Hense als Model unterstützt, die Bilder gibt es bald im Kalender,
in der Zeitung und auf unserer hompage. Vorab zu Carolas Reisebüro (ab in
den Süden?) http://www.tui-reisecenter24.de/0915170014/ zu Peter Bauers
hompage:
http://www.restaurant-cafe-bauer.de/show.htm

++++++++++++++++++++++++++++++++++

8. Handwerkspreis – und warum wir Ihre Daumen brauchen

Unter 175 Bewerbungen von Handwerksbetrieben wurden 8 ausgewählt, die für
den mit 45 000 Euro dotierten Handwerkspreis in die engere Wahl genommen
wurden. Worum es dabei geht und warum wir auf Ihr Daumendrücken hoffen,
sehen Sie hier:
http://www.bertelsmann-stiftung.de/de/17410.jsp

++++++++++++++++++++++++++++++++++

9. Impulsveranstaltung SEG – und warum das interessant sein kann

Am 10. November lädt die Sustainable Excellence Group zur Impulsveranstaltung
nach Nürnberg ein. Wenn Sie sich für Nachhaltigkeit und EFQM interessieren,
sollten Sie dabeisein:
http://nachhaltigkeit.de/1c_aktuell.html

++++++++++++++++++++++++++++++++++

10.. Albfeuer – und warum Sie rechtzeitig bestellen sollten

Schon sooo viele Menschen haben angekündigt, Sylvester mit unseren Albfeiern
feuern bzw. Albfeuern feiern zu wollen, dass wir rechtzeitig um Ihre
Bestellung bitten, auf dass es nicht zu Engpässen komme.
http://www.die-moebelmacher.de/albfeuer/

++++++++++++++++++++++++++++++++++

11. Kalender 2005 – und warum wir uns über Ihre Empfehlung freuen

Weil Ihre jetzt übermittelte Adresse von interessierten Freunden in unsere
Datei aufgenommen werden kann und ohne Mehraufwand den Kalender automatisch
zustellt, während wir es im Nachhinein "zu Fuß" machen müssen. Der Newsletter
endet jetzt hier aprupt, weil just an diesem Projekt noch Texte
geschrieben werden müssen. Wir freuen uns wie jedes Jahr auf Ihren
ausgefüllten Bewertungs-Fragebogen, für den wir uns wieder mit vielen kleinen Preisen
bedanken werden.

Bis bald auf der Consumenta oder in Unterkrumbach

Ihre Möbelmacher
herwig Danzer

++++++++++++++++++++++++++++++++++

Sollten Sie keine Mails mehr von uns wollen, mailen Sie einfach an
mailto:abbestellen@die-moebelmacher.de

Anregungen und Kommentare:
mailto:herwig.danzer@die-moebelmacher.de
website: http://www.die-moebelmacher.de
Unterkrumbach 39
91241 Kirchensittenbach
09151 – 862 999

Um unseren Newsletter zu abonieren, klicken Sie bitte einfach hier: http://www.die-moebelmacher.de/startseite/aktuell/newsletter.html

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Video-Newsletter abonnieren

Kennen Sie schon unseren kostenlosen Newsletter mit 'Vorlesevideo'?
1x im Monat kostenlos.
Jetzt keine Aktion mehr verpassen, wir informieren Sie über alle wichtigen Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, denn in jedem ist ein Link zum Abmelden vorhanden.

Facebook Feed:

This message is only visible to admins:
Unable to display Facebook posts

Error: Invalid OAuth access token.
Type: OAuthException
Code: 190
Click here to Troubleshoot.