von | 17. Oktober 2005

Neue Fotos vom Tag des Handwerks 2005 in Nürnberg – Pressemeldung

Jahrbuch, Presse - über und von uns | 0 Kommentare

Am Tag des Handwerks     2005 in Nürnberg05_10_117 stellten die Möbelmacher ihr Marketing zur Diskussion. Die Fotos von Manfred Gillerd (Bischof und Broel KG Nürnberg) sind gerade angekommen und der Vortrag selbst ist unter:
www.die-moebelmacher.de/presse/VortragTagdesHandwerks05.doc  abzurufen. Wer auf die Fotos klickt, bekommt eine Vergrößerung.
Gruß aus dem sonnigen Unterkrumbach

herwig Danzer

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
+++++++++++++ Pressemeldung +++++++++++++++++++

Möbelmachermarketing beim Tag des Handwerks

Beim dritten Tag des Handwerks in Nürnberg referierte herwig Danzer, einer der beiden Geschäftsführer der Möbelmacher, über die Philosophie der Möbelmacher. Der bayerische Wirtschaftminister Otto 05_10_111Wiesheu, Oberbürgermeister Ulrich Maly, die Landtagsabgeordneten Christine Stahl und Thomas Beyer und fast 400 Vertreter aus dem Handwerk verfolgten seine Argumentation gegen aufgesetzte Marketingstrategien und für regionales Engagement. "Glaubwürdigkeit statt Werbetricks" war der Titel des 20-minütigen reich bebilderten Vortrags, in dem Danzer das seit 10 Jahren erfolgreiche Jahrbuch, den Infokalender 2005 vorstellte, die in der Unterkrumbacher Werkstatt entstandene Idee des Tags der Regionen und den Initiativkreis Holz aus der Frankenalb. Neben der wichtigen Homepage www.die-moebelmacher.de, erklärte er auch die Vorteile des integrierten Weblogs, in dem ständig aktualisierte persönliche Artikel und Fotos die 05_10_120Sympathie erhöhen und die Findbarkeit für die Suchmaschinen verbessern. Konkretes Beispiel für kundenorientierten Service war die Arbeit für den Outdoorausrüster Marmot: Um die Bewerbung für eine Markenlounge in Zürich zu gewinnen, wurde nicht nur eine innovative Planung und Bemusterung organisiert, sondern auch attraktive Zeichnungen, eine ausführliche Argumentation und ein kompletter Internetauftritt erstellt. Dieser ist sofort auf Platz eins bei der Suchmaschine Google geklettert und sorgt seitdem für Begeisterung in der Extremsportwelt. Zum Schluss bezeichnete er es als "Binsendummheit" zu glauben, Kunden würden ein Produkt kaufen, nur weil es aus der Region kommt. Regionalität sei vielleicht das Zünglein an der Waage, aber ohne Beratungs- und Handwerksqualität, ehrliches Engagement und vor allem motivierte Mitarbeiter würde die Verwendung des heimischen Holzes nichts bewirken.

Der humorvolle Vortrag wurde in der folgenden Podiumsdiskussion von Hendrik Leyendecker, deutscher Geschäftsführer der internationalen Werbeagentur Publicis bestätigt. Der Marketingfachmann bezeichnete die Glaubwürdigkeit als das wichtigste Kriterium bei der Kommunikation mit Kunden und lobte die konsequente Entwicklung der Möbelmacher von einer ökologisch orientierten Massivholzschreinerei hin zu einem nachhaltig wirtschaftenden Kompletteinrichter.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Weblogbeitrag: Tag des Handwerks
Nachhaltigkeitsseite der Möbelmacher

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Video-Newsletter abonnieren

Kennen Sie schon unseren kostenlosen Newsletter mit 'Vorlesevideo'?
1x im Monat kostenlos.
Jetzt keine Aktion mehr verpassen, wir informieren Sie über alle wichtigen Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, denn in jedem ist ein Link zum Abmelden vorhanden.

Facebook Feed:

This message is only visible to admins:
Unable to display Facebook posts

Error: Invalid OAuth access token.
Type: OAuthException
Code: 190
Click here to Troubleshoot.