von | 27. Juli 2008

Klaus Karl Kraus: Weihnachtsprogramm bei 35 Grad

Veranstaltungen | 2 Kommentare

Klauskarlkrausweihnachtscd08_05Alle Fotos bei Picasa

Am ersten Juli schickte uns Ralf Birke die Endlich-Weihnachten-Einladung zur „Live-Aufzeichnung des neuen Weihnachtsprogramms von Klaus Karl Kraus.“

Einladungsmontage_2

Klauskarlkrausweihnachtscd08_01
Zu dieser Zeit dachten wir noch, dass wir Ende Juli alle Zeit der Welt hätten, weil wir alle Veranstaltungen, Klauskarlkrausweihnachtscd08_02
wie zum Beispiel das 20-jähriges Jubiläum schon hinter uns haben. Wenn der Termin dann ansteht ist zwar alles ganz anders, aber die damalige Anmeldung verpflichtet zum beinahe unfreiwilligen Erscheinen. Klauskarlkrausweihnachtscd08_13
Im Nachhinein ist man aber froh, Weihnachtsstimmung bei guten 35 Grad im Saal der Brauerei Reh in Litzendorf im Ellertal, bzw. Klaus Karl Kraus miterlebt zu haben, denn es war zwar sehr heiß, aber auch ebenso anspruchsvolle wie witzige Unterhaltung.

Die neue CD kommt im Herbst raus und ist sicher nicht nur wegen Utes Lacher interessant, sondern weil er zum Beispiel die Tragödie der modernen Weihnachtsbeleuchtungsjunkies, die Weihnachtsfamilie mit dreikommaacht Fernsehern, das Sterben auf der Bühne und das „In den Himmel kommen“ liebe-, kritik- und humorvoll in die Mangel nimmt. Klauskarlkrausweihnachtscd08_08
Als theologisch versierter Männerversteher gibt er sich, wenn er die Gefühlslage des Zimmermanns Josefs beschreibt, der von Maria erfährt, dass sie von einem ihr unbekannten Typen mit Flügeln schwanger sei.

Klauskarlkrausweihnachtscd08_23
Bei vielen Themen sprach er uns aus der tiefen fränkischen Seele, die Witze über die Kanzlerin zählen anscheinend zur Kabarettistenpflicht, auch wenn Klaus sie schon lange nicht mehr nötig hätte (auch wenn die Idee, dass der Gletscher nicht schmelze, sondern nur über  ihr grünes Kostüm weine, einer gewissen Komik nicht ganz entbehrt). 


Klauskarlkrausweihnachtscd08_28
Die Bescherung der ca. 200 Zuhörer nach 1 Stunde und 45 Minuten Show bei 35 Grad im Saal der Brauerei Reh war ein köstliches Zwickel(bier),Klauskarlkrausweihnachtscd08_27
Grillbratwürst und Kraut, leider auf Babberdeggeldella.mit Einweg-Besteck. Vielen Dank für diese gelungene Veranstaltung.

Die Cd wird unter Birkes Label „Edition Spielbein“ erscheinen und wurde von der auf Radiowerbung spezialisierten Firma Gerryland aus Würzburg aufgezeichnet (deren Referenzenlinks auf der homepage zumindest im Firefox nicht funktionieren, aber die gerade eine nagelneues und interessantes Blog aus der Taufe gehoben haben, dem noch eine vernünftige Blogroll fehlt).

Sicher ein Weihnachtsgeschenk, das spätestens beim zweiten Hören vom Schenkelklopfen zum Nachdenken anregen wird.

Alle Fotos bei Picasa

2 Kommentare

  1. Ralf Birke

    Lieber herwig,
    begeistert lese ich, dass Du – kaum der schweißtreibenden Weihnachtsfeier entsprungen – bereits wieder in die Tasten gelangt hast. Ja, es war eine wirklich gelungene Bescherung, vor allem auch wegen des inspirierten Publikums. Babbadeggldellala? Was wäre Franken ohne diese profanen Brüche? Am End ist wichtig, was im Päckla drin ist, so ist er halt und so mag ichs – auch wenn der “Öko” in mir rebelliert.
    Viele Grüße nach Unterkrumbach, Ralf

    Antworten
  2. Adam Adam

    Hallo Herwig,

    möchte auch mein höchstes Lob für eine gelungene abwechselungsreiche und kurzweilige Kabarettvorstellung aussprechen. KKK, alle beteiligten Techniker und der Saal selbst mit seiner Wahnsinns-Akustik haben´s mir sehr leicht gemacht eine starke Vorstellung so ziemlich problemlos aufzunehmen. Jetzt bin ich mit dem Schnitt, den Mix und dem Sounddesign an der Reihe!

    Grüsse aus Würzburg, Adam

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Video-Newsletter abonnieren

Kennen Sie schon unseren kostenlosen Newsletter mit 'Vorlesevideo'?
1x im Monat kostenlos.
Jetzt keine Aktion mehr verpassen, wir informieren Sie über alle wichtigen Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, denn in jedem ist ein Link zum Abmelden vorhanden.

Facebook Feed:

This message is only visible to admins:
Unable to display Facebook posts

Error: Invalid OAuth access token.
Type: OAuthException
Code: 190
Click here to Troubleshoot.