von | 8. Juni 2013

Don Camillo und Peppone im Dehnberger Hof Theater bereichert den Sommer

Dehnberger Hof Theater, Nachhaltigkeit, Bio und Messen | 0 Kommentare

DHT_DonCamillo_und_Peppone__0005Die Premiere gestern war im Hof des Dehnberger Hof Theaters bis zum letzten Platz besetzt, und das Stück und das sympathische Team ist es wirklich wert, dass das für alle 11 weiteren Aufführungen in diesem Jahr so bleiben möge.
DHT_DonCamillo_und_Peppone__0004

Denn die "fahrende Theatertruppe" hatte alle Requisiten auf ihrem Bollerwagen und bespielte den ganzen Hof so eindrucksvoll, dass man von der ersten bis zur letzten Minute gebannt zuschaute und das durchaus auch spannende Geschehen verfolgte.
DSC00781Zunächst loste die Truppe erstmal die Hauptrollen aus und dieser kleine Trick macht die ganze Inszenierung so frisch. Peppone ist – ein wenig anders als im Film, der mir noch seit der Kindheit im Gedächtnis weilt -  ein eher gleichberechtigter Partner Don Camillos, das macht das Stück sogar noch angenehmer und bereichert improvisierte Umbauten durch den Perspektivenwechsel. Dass der sprechende Gott ein wenig fränkelt (vom Band kommt "dodal audendisch" Bernd Regenauer) ist bei dieser Kulisse einfach genial und das "l" von CamiLLo wurde zum running Gag auf der Premierenfeier, die das Theater mit toller Pizza bereicherte.

DSC00705Die Schauspieler sind ein tolles Team: attraktiv,was mir vor allem bei den Damen auffiel, stimmgewaltig, was das Spielen im Freien erst ermöglicht, und sogar die musikalischen Einlagen kommen mit Ukulele und Akkordeon und nett abgelesenen Gesang ausgesprochen sympathisch und bar jedes Opernpathos. Aber es sind vor allem die humor- und liebevollen Dialoge, die den Abend zur echten Freude werden lassen. Und diese sollten Sie sich wirklich gönnen:       

Freitag bis Sonntag 7.-9. Juni 2013 20 Uhr (So 19 Uhr) • Sommertheater
Freitag bis Sonntag 21.-23. Juni 2013 20 Uhr (So 19 Uhr)
Freitag bis Sonntag 19.-21. Juli 2013 20 Uhr (So 19 Uhr)

Weitere Besonderheiten und viel mehr Details erfährt man auf der Homapge des Theater und in der einfühlsamen Rezension von Michaela Moritz.   

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Video-Newsletter abonnieren

Kennen Sie schon unseren kostenlosen Newsletter mit 'Vorlesevideo'?
1x im Monat kostenlos.
Jetzt keine Aktion mehr verpassen, wir informieren Sie über alle wichtigen Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, denn in jedem ist ein Link zum Abmelden vorhanden.

Facebook Feed:

This message is only visible to admins:
Unable to display Facebook posts

Error: Invalid OAuth access token.
Type: OAuthException
Code: 190
Click here to Troubleshoot.