Kategorie-Archiv: rohbau-exklusiv

Social Media Abend und Werkstatt-Tage 2010: viele Links zur Nachbetrachtung

UWT10__0168MichaMatthias Social Media oder Web 2.0 ist nach unserer Überzeugung eine "Weltanschauung", die weit über Werbung, Marketing und PR hinausgeht, bzw. daran vorbei oder vielleicht sogar in die andere Richtung.  Weil es den Verantwortlichen von Anfang an um ehrliche Kommunikation mit Transparenz und Inhalt geht.
UWT10__0099BarbaraTepanWEB Wir wünschen uns, dass sich auf diesem Weg verantwortungsbewusste Konsumenten, ehrliche Unternehmer, oder einfach nur angenehme Menschen aus allen Lebensbereichen zusammenfinden, die zu ihren eigenen oder gekauften Produkten glaubwürdige Inhalte zur Nachhaltigkeit, zum Genuss oder zu regionalen Wirtschaftskreisläufen beisteuern können.
UWT10__0118BluesKuszMArtinWEB Global gesehen vielleicht ein wenig naiv, aber wenigstens in unserem Umfeld versuchen wir mit vielen Mitstreitern eine Atmosphäre aufzubauen, die diese Entwicklung unterstützt. 

Deswegen stellen wir hier alle Links zu unserer Veranstaltung "Unterkrumbacher Werkstatt-Tage 2010" zur Verfügung, denn wir haben einiges gelernt und stehen auch für Fragen wie Livestream, Social Bookmarks und Social Media allgemein gerne zur Verfügung. 
UWT10BluesundKusz76 Aber wir wollen auch weiterkommen, wer also Ideen und Verbesserungsvorschläge für den nächsten "Social Media Workflow" einer Web 2.0 Veranstaltung hat,  möge diese uns bitte heimlich mailen, oder öffentlich hier als Kommentar veröffentlichen. 
UWT10SocialMediaAbend95

UWT10SocialMediaAbend89 Die Bookmarkliste wurde aus delicious.com als .html mit Tags und Kommentaren exportiert.

Bookmarks
UWT10SocialMediaAbend67

Christine Stubenvoll in der Hersbrucker Zeitung über Blues und Kusz während der Wersktatt-Tage – Nachhaltig
Einfühlsamer Zeitungsartikel der HZ über unseren Konzertabend am 8.5.2010
Social Media Umfrage Wiso Nbg und Möbelmacher
Umfrage bei Studenten für eine Gastvorlesung von herwig Danzer an der Wiso Nürnberg
openPR.de – Pressemitteilung – die-moebelmacher.de – Web 2.0 Fragebogen für Gastvorlesung und Social Media Abend
UWT10SocialMediaAbend26
Onlinebefragung von Studenten der Wiso und einer Kortrollgruppe zur aktuellen Social Media Nutzung
YouTube – Kanal von herwigdanzer
Videoeinladung zum Social Media Abend bei den Möbelmachern mit Juliane Strigl und herwig Danzer
YouTube – Einladung zum Social Media Abend bei den Möbelmachern in Hersbruck am 7.5.2010
Wirtschaftspädagogin Juliane Strigl und herwig Danzer von den Möbelmachern laden per Video zum Social Media Abend ein
YouTube – Einladung zur geführten Wanderung mit Liveschreinern während der Unterkrumbacher Werkstatt-Tage
Videoeinladung mit Michael Müller von der FBG Nbg-Land und Gunther Münzenberg von deP1090336n Möbelmachern
Streaming von den Unterkrumbacher Werkstatt-Tagen 2010 | Die Möbelmacher – Social Media Newsroom
Der Livestream von den Unterkrumbacher Werkstatt-Tagen
13. Unterkrumbacher Werkstatt-Tage der Möbelmacher #uwt : Vortrag Klaus Wolfrum zum Download « Frankentipps.de Blog – Hier bloggt das Team von Frankentipps.de
Klaus Wolfrum im Frankentipp Blog über den socail Media abend in HErsbruck bei den Möbelmachern
Jürgen Putzer » Blog Archive » Social Media Abend großer Erfolg
Resümee zum Social Media Abend im Jürgen Putzer Blog
Jürgen Putzer » Blog Archive » Social Media Abend in Unterkrumbach
Einladung im Jürgen Putzer Blog
ipernity: Blues und Kusz von Michael Wenzl
Fotogalerie von Michael Wenzl vom Blues und Kusz Abend bei den Möbelmachern
UWT10SocialMediaAbend01
ipernity: Unterkrumbacher Werkstatt-Tage 2010 von Michael Wenzl
Fotos vom Social Media Abend bei den Unterkrumbacher Werkstatt-Tagen 2010 bei den Möbelmachern
BluePingu.de – Mach den kleinen Unterschied | Die 13. Unterkrumbacher Werkstatt-Tage: Social Media Abend
Einladung zum Social Media Abend bei Blue Pingu
Unterkrumbacher Werkstatt-Tage 2010 | Das Blog zum Bloggertreffen
Einladung zu den Werkstatt-Tagen im Blog zum Bloggertreffen
Social Media und mehr in Unterkrumbach | Freischwebende Aufmerksamkeit
Einladung zum Social Media Abend von Michael Wenzl im Blog "Freischwebende Aufmerksamkeit"
Gefahren im web
Vortrag zum pädagogisch sinnvollen Umgang mit Web 2.0 von Jürgen Putzer während des Social Media Abends bei den Möbelmachern in Unterkrumbach
13. Unterkrumbacher Werkstatt-Tage: Pressearbeit für Veranstaltungswerbung im Medienwandel
TDG20100507_24hD_1102
Vortrag von Klaus Wolfrum während der Werkstatt-Tage 2010 bei den Möbelmachern
Vom Internet bis Social Media
Web-Geschichte(n) aus der Sicht der Möbelmacher – Kurzvortrag aus der Vorlesung an der Wiso Nürnberg von herwig Danzer
Die möbelmacher präsentation
Die Präsentation der Umfrageergebnisse der Social Media Nutzung von Juliane Strigl
YouTube – Vorschau zur Webseite hersbruckerschweiz.de
Ein nettes Video von Alexander Pickel als Vorschau zur Website Hersbruckerschweiz.de
Twizzaessen bei den Möbelmachern als Start der Hersbrucker Web 2.0 Geschichte? – Nachhaltig
Artikel im Nachhaltigkeitsblog über die Entstehungsgeschichte von Web 2.0 in der Hersbrucker Alb
HZ Artikel vom 24.03.: "Zwitschernde Pizza" – Nachhaltig
TDG20100507_24hD_1120Ausschnitt Kopie Kopie
Bericht in der Hersbrucker Zeitung von Andrea Pitsch über das erste Treffen zu Social Media Themen in Hersbruck bei den Möbelmachern. Hier entstand die Idee zum Social Media Abend am 7. Mai 2010
Social Media Umfrage und Ideewettbewerb für Gastvorlesung und Social Media Abend Hersbruck am Freitag, 7.5.2010 – Nachhaltig
Einladung zum Mitmachen bei der Onlinebefragung zu Social Media Themen bei der Wiso Nürnberg inkl. Video mit Juliane Strigl
Werkstatt-Tage 2010: Wie der Social Media Abend entstand und wie er sein wird – Nachhaltig
Wie die Idee zum Social Media Abend während des gemeinsamen Twizzaessens bei den Möbelmachern entstand. Einladung mit Video mit Juliane Strigl
"Vom Baum zu Tisch" – Die Waldschöpfungskette von Stamm bis Stammtisch – Nachhaltig
Einladung mit Video zur geführten Wanderung "Vom Baum zu Tisch" von Michale Müller FBG Nbg Land und Gunther Münzenberg von den Möbelmachern
13. Werkstatt-Tage 2010: Blues und Kusz am Samstag, den 8. Mai um 19:00 Uhr – Nachhaltig
Was die Möbelmacher mit Fitzgerald Kusz und Klaus Brandl verbindet: Theater und Tropenholz
Newsletter Nr. 60: Werkstatt-Tage vom 7. bis 9. Mai mit Social Media, Blues und Kusz und Führung durch Wald und Werkstatt – Nachhaltig
Die ausführliche Einladung zu den Werkstatt-Tage im Newsletter der Möbelmacher mit allen Details, Videos und Anmeldemöglichkeiten
Gastvorlesung: Vom Internet bis Social Media – Internet-Geschichte(n) aus der Sicht der Möbelmacher – Nachhaltig
Gastvorlesung von herwig Danzer an der Wiso Nürnberg schuf mittels Studentenumfrage das
TDG20100507_24hD_1128 Datenmaterial für den Social Media Abend
Kurznewsletter Nr. 61: Werkstatt-Tage live und im Internet – Nachhaltig
Kurzeinladung zu den Unterkrumbacher Werkstatt-Tagen 2010 im Blitz-Newsletter
Der Social Media Abend im Bild – Nachhaltig
Die ersten Fotos vom Social Media Abend in Unterkrumbach waren gleich online
Vom Baum zu Tisch: 13. Unterkrumbacher Werkstatt-Tage der Möbelmacher – Nachhaltig
Artikel von Alice Niklaus über die Führung durch Wald und Werkstatt mit Michale Müller und Gunther Münzenberg
Werkstatt-Tage 2010 – Erstmal der Dank – Nachhaltig
Der Dank an alle Mitstreiter der Unterkrumbacher Werkstatt-Tage 2010
Erster Social Media Abend bei den Möbelmachern – Nachhaltig
Die erste Veranstaltung zu Social Media am Land – in Unterkrumbach in der Hersbrucker Alb
Planet Hersbruck
Alle RSS Feeds der Hersbrucker Alb in einer Experimentierphase
Unterkrumbacher Social Media Abend | Freischwebende Aufmerksamkeit
Social Media in der Provinz. Bzw. in der Hersbrucker Alb im Blog von Michael Wenzl

TDG20100507_24hD_1131

Again what learned | Freischwebende Aufmerksamkeit
Michael Wenzls Erfahrungen mit dem Livestream bei den Werkstatt-Tagen. Auch schlechte, die andere Menschen nicht wiederholen müssen und gute, von denen sie profitieren können.
Vom Baum zu Tisch: die Waldschöpfungskette als tiefen Einblick in die Produktion von Massivholzmöbeln – Nachhaltig
Die Führung durch Wald und Werkstatt bei den 13. Werkstatt-Tagen in Unterkrumbach
Social Media Abend in der Hersbrucker Zeitung – Nachhaltig
Guter Artikel in der Hersbrucker Zeitung von Andrea Pitsch
Blues und Kusz mit arabischer Küche bei den 13. Werkstatt-Tagen – Nachhaltig
Wunderschöner Abend mit Fitzgeradl Kusz und Klaus Brandl

Newsletter Nr. 59: Gesunder Rücken – Facebook – Newsroom – Twizza

 ProNaturaTiniLiebe Leute,

den heutigen Tag der Rückengesundheit begehen wir neben einer 5%-Aktion für alle Bettsysteme samt Zubehör von Pro Natura mit einem Appell für Bewegung und ergonomische Produktauswahl.  Als Rückenschulleiterin ist Ute Danzer Fachfrau für beides und berät Sie gerne zum Thema Bürostuhl, Matratze und Polstermöbel.
Fränkische Twitterer treffen sich bei uns zum Twizzaessen (Mittwoch), wir stellen unseren neuen "Social Media Newsroom" vor und präsentieren den Abschlussbericht von ROHBAUexklusiv mit seinen letzten Sonderangeboten für Matratzen, Tische, Kühlschränke und einen Combi-Dampfgarer. Als Vorankündigung der Werkstatt-Tage "Vom Baum zu Tisch" (7./8./9. Mai) haben wir schon einen vorläufigen Kartenreservierlink für Fitzgerald Kusz und Klaus Brandl am 8. Mai geschaltet. 

++++++++++

Die Themen heute:

1.) Tag der Rückengesundheit

2.) Facebook Fanseite und Social Media Newsroom

3.) Nominiert für den Barrierefrei Award

4.)
Fitzgerald Kusz und Klaus Brandl bei den Werkstatt-Tagen 7.8.9. Mai

5.)
Unsere Stehtische für mittelfränkische Trendsetter

6.) Jori 15%Aktion für zwei Sofamodelle und einen Sessel 

7.) Auszug aus der Kaiserstraße und Sonderangebote wegen Platzmangels

8.) Twizzaessen der Hersbrucker Twitterer in Ubach

9.) Kleinigkeiten:  +++ Jürgen Beyer jetzt als Koch buchen +++ Neues Slow Food Forum +++ Rösle Spachtel mit Frühbucherrabatt +++ Konsumwende

++++++++++

1.) Tag der Rückengesundheit

SchönerRücken In dieser Woche beteiligen wir uns an Ihrer Rückengesundheit mit 5% des Pro Natura Kaufpreises. Außerdem zeigen wir Ihnen gerne unsere höhenverstellbaren Schreibtische, die rückenfreundlichen Bürostühle von Labofa, und ergonomisch perfektes Sitzen in den Polstermöbeln von Jori. Der Artikel von Rückenschulleiterin Ute Danzer im Nachhaltigkeitsblog.

2.) Facebook Fanseite und Social Media Newsroom

"We need all the Fas, we can get!" (Frei nach Charly Brown)  Wer bei Facebook aktiv ist, findet ab jetzt unsere Möbelmacher Kurznachrichten und Links auf der Fanseite facebook.com/moebelmacher, der persönlichere Ursprungsaccount besteht natürlich weiterhin: facebook.com/herwig.danzer

NinaherwigSMN2WEB Um für Journalisten unsere Aktivitäten im Web 2.0. leichter findbar und zugänglich zu machen, haben wir zusammen mit Michael Wenzl den ersten Social Media Newsroom im Handwerk eröffnet. Auf der Seite newsroom.die-moebelmacher.de sind die Presseartikel von uns und die über uns zusammengefasst und alle Links zum Weblog, Twitter und was es sonst noch so von uns im Netz gibt. Wir sind noch in der Experimentierphase und freuen uns über alle Verbesserungsvorschläge und eine tolle Findbarkeit bei Google. Ein paar Insiderinfos über Motive und die Entstehung im Nachhaltigkeitsblog.

3.) Nominiert für den Barrierefrei Award

BarrierefreiAward Eine schöne Überraschung ist unsere Nominierung für den Barrierefrei Award, der unsere Homepage und unser Engagement für barrierefreie Hotelzimmer lobt. Nachdem bei 50 nominierten Seiten ein Sieg nicht sehr wahrscheinlich ist, berichten wir jetzt schon mal über die Nominierung, ist ja auch schon was. Hintergründe zur Barrierefreiheit im Blog.
Übrigens referieren wir morgen zu genau diesem Thema bei einer Veranstaltung des Bayerischen Hotel und Gaststättenverbandes und des VdK.

4.) Fitzgerald Kusz und Klaus Brandl bei den Werkstatt-Tagen "Vom Baum zu Tisch" am 7.8.9. Mai

BrandlKuszWEBWir freuen uns riesig, dass wir mit der Buchhandlung Lösch wieder einen gemeinsamen Abend der Unterkrumbacher Werkstatt-Tage gestalten können. Und über unsere Gäste freuen wir uns noch mehr. Hat herwig Danzer in seiner Jugend doch schon mal eine Uraufführung eines Stückes von Kusz (Stinkwut) gespielt und für die Gitarre von Klaus Brandl haben wir auf unserer Kreissäge das erste Mal Mahagoni für den Hersbrucker Gitarrenbauer Martin Wieland gesägt. Schon bei der Ankündigung im Bekanntenkreis gab es so viele spontane Zusagen, dass wir vorab schon mal eine Anmeldemöglichkeit geschaffen haben. Erstmals wird ein Teil der Veranstaltung auch als Livestream im Internet übertragen. Am Samstag und Sonntag laden wir mit dem Initiativkreis Holz aus der Frankenalb zur Wanderung mit anschließendem Essen und Live-Schreinern ein. Schnelle Kartenreservierung am liebsten mit Emailadresse  hier.

5.) Unsere Stehtische für mittelfränkische Trendsetter

STEHTISCHJuliaWEB  Weil unsere Stehtische so gut in Gastronomie und Privathaushalten ankommen, haben wir ihnen eine eigene Seite auf unserer homepage gewidmet. Wer die üblichen Plastikteile mit Hussen aus Folie mit Schleifchen auch nicht mehr sehen kann, kann ab 400 € das Weinglas stilecht abstellen. Fotos und die Information wie viele Menschen um einen Stehtisch herumstehen können auf der Stehtischseite.


6.) Jori 15%Aktion für zwei Sofamodelle und einen Sessel 

Glove JR-8900(c)_RGB JoriLonguevilleReiterSimone09_416AusschnittWEB Von 27. März bis 27. Mai sind die Sofamodell Glove und Longueville zusammen mit dem Sessel Navy in der 15% Aktion. Wie immer in allen Größen und in allen Farben, Pobe(be)sitzen in unsere Ausstellung in Unterkrumbach, alle Details auf der Sonderseite.


7.)
Auszug aus der Kaiserstraße und Sonderangebote wegen Platzmangels

SidebySideoffenSarahWEB Fast drei Monate waren wir in der Kaiserstraße und haben uns wie angekündigt am 13 März aus derselben wieder zurückgezogen. Was wir dabei gelernt haben, lesen Sie im Blog, was sie davon haben könnten, finden Sie auf unserer Sonderangebotsseite. Denn es ist wirklich nicht leicht, zwei Ausstellungen wieder zusammenzubringen. Side by Side Kühlschrank, Combidampfgarer, Kaffeeautomat von Miele und noch ein paar Matratzen von Pro Natura.

Die Miele Sonderangebote.
Die Matratzen, Tische und Kleinigkeiten.

8.) Twizzaessen der Hersbrucker Twitterer in Unterkrumbach

Twizzaessen20WEB Weil das Twizzaessen in der Kaiserstraße so schön war, treffen sich jetzt auch die Hersbrucker Twitterer am Mittwoch Abend bei uns im RL (heißt im Insiderslang Real Live, also in echt, nicht virtuell). Wer zur geselligen Runde im Namen des Pizzabacksteins von Miele zustoßen will, kann sich ganz einfach hier anmelden.

9.) Kleinigkeiten:  +++ Jürgen Beyer jetzt als Koch buchen +++ Neues Slow Food Forum +++ Rösle Spachtel mit Frühbucherrabatt +++ Konsumwende

+++ Jürgen Beyer, ehemals  vom Roten Ochsen in Rückersdorf hat noch großes vor, aber im Moment Zeit. Eine seltene Gelegenheit ihn persönlich für zu Hause zu buchen: info@roter-ochse.de oder 01716909340

+++ Einige Slow Food Mitglieder versuchen eine neue Art der offenen Kommunikation, was bei dem bisher geleisteten wirklich kein Fehler sein muss. Forum und Weblog.

+++ Die neue Spachtel von Rösle ist ein Muss für den Tepan Yaki, aber auch in der gemeinen Pfanne arbeitet sich damit hervorragend. Noch nicht lieferbar, deswegen mit Frühbucherrabatt vorbestellen

+++ Ein von der Bundesumweltstiftung geförderter Dialog zur Konsumwende zeigt in seinem Abschlussbericht interessante Aspekte des nachhaltigen Konsums Pdf-Download

+++++++++

Wir wünschen Ihnen einen schönen Frühling, freuen uns auf Ihren nächsten Besuch in Unterkrumbach oder auf der Homepage und grüßen aus dem verregneten Sittenbachtal

Ihre Möbelmacher
herwig Danzer


Auszug aus der Kaiserstraße – again what learned

RohbauEröffnung_0001Letzte Woche wurden die letzten Reste unserer Ausstellung "ROHBAU-exklusiv" in Nürnberg heimgeholt. Von 26. November 09 bis 13. Februar 2010 war ich dort täglich anwesend. Dreiundsechzig Tage von 12 bis 19 Uhr in unserem Pop-Up-Shop in der Kaiserstraße, im ehemaligen Möbelhaus Reim. LandskronSchneidzikherwig Im Jahr 2009 hatten wir insgesamt rund 1500 Besucher, da waren Tage mit über 150 Menschen dabei, im Jahr 2010 wurden es dann schlagartig weniger, manchmal nur 5 Menschen am Tag, insgesamt rund 300. Bei uns im ersten Stock wohlgemerkt, unten war dank des Schaufensters natürlich immer deutlich mehr los. Aber wir brauchen ja nicht viele Besucher, wir brauchen die richtigen. Der Umsatz war zwar bescheiden, aber die Kontakte vielversprechend. Nur einmal gelang es uns richtig Kohle zu machen: als ich die Scheibe Brot auf dem Pizzabackstein bei 280 Grad vergaß.

Kontakte geknüpft

RohbauSusanne_0014Da wir im Schaufenster nicht vertreten waren, haben die Menschen unsere Möbel also bestenfalls zufällig oder über das Schild im Eingang wahrgenommen. Der Holzstapel und der halbfertige Tisch funktionierten zwar als Symbol für die Einzelanfertigung sehr gut, unsere Kompetenz als Kompletteinrichter konnten wir durch die fehlenden Polstermöbel leider nicht wirklich rüberbringen, bzw. nur bei den Kunden, mit denen ein Gespräch entstand. Das waren dank der aktiven Küche doch einige, insgesamt haben wir von knapp 200 netten Personen bzw. Familien die Kontaktdaten notiert, die wir auf anderem Weg wohl nicht erreicht hätten.

Nette GesellschaftAntonia48WEB

Wenn CHILLAP_NadineWEBmal wieder gar niemand kam, war – neben der Ruhe für die Arbeit am Schreibtisch – das Beste der Blick aus dem Fenster zur Nachbargalerie Bode, von wo Antonia Lindner immer freundlich zurückwinkte. Oder der Besuch der Galeristinnen Landskron und Schneidzik und den Jungen Damen Susanne, Lily, Nadine und Nadine mit denen wir dann auch mal Kaffee, ROHBAUEssenWEB Glühwein (es war wirklich sehr kalt) oder Frankensecco trinken konnten.  ROHBAUnis19_12__0118Und natürlich die Kartoffelchips vom Tepan Yaki essen, denn die gehörten zum Pflichtprogramm, um etwas zum Anbieten für Besucher zu haben und um ins Gespräch zu kommen. Eine nette PArtnerschaft ergan sich auch mit der Metzgerei Fiehl (früher Hülf), wo man wirklich ausgeszeichnetes Fleisch bekommt und fachlich hervorragend bedient wird. 

Doch keine Zeit zum Videoschneiden

Hatte extra einen richtig guten Rechner dabei, um in aller Ruhe die Videos des letzten Jahres schneiden zu können, was aber nur mit der Sendung La Vita klappte, die anderen liegen nach wie vor auf der mobilen Festplatte. ROHBAU_LaVitaDreh_0079 Dafür reichte die Zeit dann doch nicht, bzw. die ständigen Unterbrechungen verhinderten wirklich produktives Arbeiten.  Auf jeden Fall habe ich Respekt vor Ladenbesitzern gewonnen, denn es ist wirklich nicht leicht den ganzen Kram während der Öffnungszeiten zu schaffen und ich weiß jetzt, wie groß der Drang ist, den Laden abends wieder zu verlassen.  

Film und Fotosessions 

  StefanKleeberger03Der wichtigste Drehtag war natürlich der Samstag, 9. Januar mit dem Team von LaVita, denn da kam eine richtig gute Sendung über das Holz und unsere Einrichtungsphilosophie raus (Video anschauen). Schön ROHBAUnis19_12__0051waren auch die 30 Sekunden, die  Stefan Kleeberger für die Abendschau gedreht hat. IMG_8744Lustig waren die Fotosessions mit dem Fotografen Claus, egal ob er für eine Maskenbildnerin  oder eine Hochzeitseinladung arbeitete. Naja und dann gab´s noch Interviews mit der Abendzeitung, mit der Nürnberger Zeitung, für die Zeitung der Nürnbergmesse und mit einer Studentin über dieses Nachhaltigkeitsblog.InterviewBlogSarahKoch17 Kopie

Twizzaessen und Abschiedspizza    

Twizzaessen20WEBWeil
am letzten Dienstag in der Nürnberger  Kaiserstraße Twizzaessen war (so
heißt ein Pizzaessen, mit Menschen, die dem Microbloggingsystem
Twitter verfallen sind – hier viele Fotos der Twitterer),
haben wir auf den erfahrungsgemäß besucherschwachen Mittwoch gleich die
Abschiedspizza gelegt, was per Newsletter und von Claus (Danke!) bei
unseren Nachbarn verteilter Probepizzen zu ungeahnter
Besucherattraktivität führte (siehe Foto). IMG_8723 Kopie Kopie

Feiertauglich

IMG_8886 Leider erkannten wir erst am letzten Freitag, wie schön sich die Location auch zum Feiern eignet. Knapp 150 Menschen feierten bis früh um 5 Geburtstag, unsere Titanküche war fast bis zum Schluss durchgehend im Einsatz. Ein schöner Abend, aber eine kurze Nacht, denn um 9 kamen die ersten schon zum Aufräumen.

 SchaufensterRohbauWEB Eine lustige Erfahrung war der Faschings-Samstag Abend, an dem ich mich in den Long Chair ins Schaufenster setzte und mal als Puppe (wann passiert mir das sonst schon), mal als Marketinggag interpretiert wurde.

Gemeinsames Kochen

RohbauKochenRalf_0070Besonders lustig waren auch die Tage, an denen Besucher kamen, die vorher Lebensmittel zum Probekochen eingekauft haben. Viele nette und kochinteressierte Menschen konnten wir so von den Vorzügen der Dampfgarer und Tepan Yakis überzeugen und gut geschmeckt hat es auch noch.

Fazit nach 3 Monaten

ROHBAU-exklusiv war eine interessante Erfahrung, die wir nicht missen möchten. Auch wenn der Umsatz die geheimen Hoffnungen nicht annährend erfüllt hat, können wir jetzt viel besser einschätzen, was eine Lage wie die Kaiserstraße leisten kann und was nicht. Wir wissen jetzt auch, dass den wahren "Geldwert" ehrlicher handwerklicher Arbeit – die sich durchaus verständlich aus Material- und Lohnkosten zusammensetzt, die oft aufwändige Beratung und der Entwurf sind ja nur über die Gemeinkosten eingerechnet – nur wenige Menschen einschätzen und nur nach gemeinsamen Rechenbeispielen nachvollziehen können. So weit haben es die Flut aus Möbelprospekten gebracht, selbst bei Menschen, die nicht sparen müssen. Es hat sich auf dem Weg der Großvermarkter ein vermeintliches "Preisniveau" in den Köpfen verankert, das in Deutschland mit ehrlicher Arbeit nicht zu verwirklichen ist und der Lebensqualität durch Auswahl, Vielfalt oder sogar Einzelanfertigung entgegensteht. Dadurch haben wir auch gelernt, was unsere Möbel an Spontanverkäufen leisten können und was eben nicht. Andererseits könnte eine neue Situation mit Schaufenster und Polstermöbeln wieder ganz andere Wirkungen haben, wer weiß. Deshalb werden wir auch beim nächsten Angebot für einen PopUp Shop durchaus offen sein, beim nächsten Mal können wir auf unsere Erfahrungen wieder zurückgreifen. Also wenn jemand eine Immobilie in guter Lage übergangsmäßig attraktiv aussehen lassen möchte, soll er uns doch einfach anrufen.

Nochmal vielen Dank an die Galeristinnen Landskron und Schneidzik für die freundliche Aufnahme, an alle Mitstreiter für die schöne Zusammenarbeit und Uwe Fraass von Conzepta Immobilien für die Grundidee.

++++++++++++++

Alle Artikel über die Ausstellung in der Kaiserstraße sind unter der Kategorie ROHBAUexklusiv nachzulesen. Eine Fotogalerie mit 250 Erinnerungen gibt es bei Ipernity.

Es gibt immernoch Sonderangebote aus der Ausstellung, Miele Side by Side Kühlschrank, Kaffeeautomat, Combidampfgarer und Induktionswok hier.

Und zwei Dream 10 Matratzen mit Novaflex und ein Ultraflex nebst Einlegerahmen und einem ganzen Badezimmer aus Elsbeere hier.



Newsletter Nr. 58: Twizza-Essen am Dienstag, Abschiedspizza am Mittwoch in der Kaiserstraße

Liebe Leute,
PizzaBackstein12fertigWEB
besonders die Franken, die das Microbloggingsystem Twitter.com nutzen, treffen sich gerne zum Twittag-, dem Twabend- oder eben zum Twizza-Essen. Premiere ist am Dienstag ab 17 Uhr in der Kaiserstraße wo wir mithilfe der Miele Backsteine und -öfen köstliche Pizzas für Twitterer zubereiten. Am Mittwoch verbacken wir dann den ganzen Tag was noch da ist, quasi zum Abschied. Denn unsere Ausstellung ist nur noch bis zum Samstag, 13. Februar besetzt. Gerade die Kombination mit den Kunstwerken der Galerie Landskron und Schneidzik macht "ROHBAUexklusiv" für die Besucher sehenswert und einzigartig. Bei uns läuft inzwischen der Verkauf der Tische, Betten und Miele-Geräte (ein super Kaffeeautomat ist noch übrig!). IMG_7948

Also vertrauen Sie den Streitern für das Wahre, Schöne und alles Gute zum Einrichten und besuchen sie uns noch bis Samstag täglich zwischen 12:00 und 19:00 Uhr im ehemaligen Möbelhaus Reim, Kaiserstraße 31 bis 35. 

++++++++++

Die Themen heute:

1.) Twizza und Sonderangebote im ROHBAUexklusiv

2.) Mittwoch gibt´s Abschieds-Pizza – Anmeldung nicht nötig aber hilfreich

3.) La Vita war eine tolle Sendung über das Holz (jetzt im Web zu sehen) 

4.) Rohe Kloßkunde für eilige oder bequeme Menschen mit Dampfgarer

5.) Laras Loft in einer Wohnzeitschrift mit LOHAS-Fehlern

6.) Kleinigkeiten:  +++ Ausgesprochen gut gemachte Beiträge auf www.hersbruck.tv zur Hersbrucker Bürgermeisterwahl +++ Diskussion auf www.hersbruck-diskutiert.de +++ Einladung zum Bloggertreffen auf der Biofach +++ Bluepingu für Franken +++

++++++++++

1.) Twizza und Sonderangebote im ROHBAUexklusiv

PizzaBacksteinRückseite2WEBLustigerweise hat sich ausgerechnet in Mittelfranken eine so aktive Twitterszene entwickelt, dass dieses Medium richtig Spaß macht und interessante Infos und Links liefert. Für viel Inspiration und vor allem für die Komparsendienste bei den Dreharbeiten von La Vita bedanken wir uns als Nürnberger Zaungast mit einem Twizza-Abend, für den man sich auch als "Nochnicht-aber-bald-Twitterer" ganz einfach anmelden kann. Wir hoffen auf viele nette Besucher und würden uns gegen eine freiwillige Kostenbeteiligung nicht wehren. Das Anmelde"Doodle" ist hier.

Da ist unser Twitter Account: www.twitter.com/moebelmacher

MieleKaffeeautomatGleichzeitig versuchen wir unsere aufs doppelte vergrößerte Ausstellung wieder auf Normalmaß zu reduzieren, weshalb es Tische (auch Schreibtische), Betten, Kühlschränke und Kaffeeautomaten grade recht günstig zu erweben gibt. Alle Details sind auf der Homepage, aber am besten rufen Sie uns einfach an. In der Firma 09151 862 999 oder Nachmittags unter 0171 33 0 66 16 (funktioniert häufig, aber nicht immer – keiner weiß warum).

Sonderseite Küchen- und Miele Sonderangebote.

Alle Sonderangebote der ROHBAU-Ausstellung.

2.) Mittwoch gibt´s Abschieds-Pizza – Anmeldung nicht nötig aber hilfreich

Den eher besucherschwachen Mittwoch haben wir zum Abschiedspizza-Tag gemacht, weil wir dann (nach der Dienstagstwizza) nur einmal richtig sauber machen müssen. Freuen uns auch riesig über unangemeldete Besucher, eine kurze Mail wäre sogar noch schöner, vielleicht müssen wir ja doch neu einkaufen. KochenPizzabelegen Übrigens belegen Sie Ihre Pizza selbst, wir haben den Teig schon vorgebacken und auf dem Miele Backstein ist sie dann bei 280 Grad in 3 bis 4 Minuten fertig. Haben das hier im Blog als Strohwitwer aber auch bei anderen Veranstaltungen schon mal getestet.

3.) La Vita war eine tolle Sendung über das Holz (im Web zu sehen) 

Im letzten Newsletter berichteten wir begeistert von den Dreharbeiten, jetzt – mit freundlicher Genehmigung – der Link zum Anschauen im Blog.

4.) Rohe Kloßkunde für eilige oder bequeme Menschen mit dem Dampfgarer

Klossrolle_0007Es war einfach sehr kalt in der Kaiserstraße und da hatte man keine Lust, auch noch den kalten Kloßteig aus dem Kühlschrank zu formen.Klossrolle_0022 Die Zeit- und Kälteersparnis durch die Kloßrolle wurde im Blog mit vielen Fotos dokumentiert. Vielleicht ein wenig pietät(k)los(s), aber hilfreich.

5.) Laras Loft in einer Wohnzeitschrift mit LOHAS-Fehlern
LoftDasbestefürdieFrauWEB
Natürlich haben wir uns gefreut Larasloft in einer Wohnzeitschrift zu finden. Dass dabei der LOHAS-Philosophie "Lifestyle of Health and Sustainability" ausgerechnet das "S" für Sustainability oder Nachhaltigkeit abhanden kam ist vielleicht ein Zeichen, was inhaltlich von guten Ideen übrig bleibt, wenn sie den Weg in die Massenmedien finden. Die ganze Geschichte mit Bildern im Blog.


6.) Kleinigkeiten:  +++ Ausgesprochen gut gemachte Beiträge auf www.hersbruck.tv zur Hersbrucker Bürgermeisterwahl  +++ Diskussion auf www.hersbruck-diskutiert.de +++ Einladung zum Bloggertreffen auf der Biofach Bluepingu für Franken +++

Neues auf Hersbruck.tv über die Bürgermeisterwahl +++ Es gibt ein Diskussionsforum über Hersbruck im Internet, bei dem jeder mitmachen kann: www.hersbruck-diskutiert.de +++ Auf der Biofach gibt es wieder eine Treffen der Nachhaltigkeitsblogger +++ Alles zum nachhaltigen Leben in Franken auf dem Internetportal Bluepingu.de. +++ Digitales Lob auf Qype wäre für uns sehr hilfreich.

+++

InterviewBlogSarahKoch17 KopieWir glauben, dass Sie etwas versäumen würden, wenn Sie sich die Ausstellung ROHBAUexklusiv entgehen lassen und wenn es nur die Pizza am nächsten Mittwoch wäre oder (anders als auf dem Foto) ein Biokaffee aus fairem Anbau von Cocoyoc.

Es grüßen aus Unterkrumbach und der Kaiserstraße
Ihre Möbelmacher

herwig Danzer

++++++++++++++++

Sollten Sie keine Mails mehr von uns wollen, mailen Sie einfach an
abbestellen@die-moebelmacher.de

Verbesserungsvorschläge, Kritik an
herwig.danzer@die-moebelmacher.de

www.twitter.com/moebelmacher

www.facebook.com/herwig.danzer

Unterkrumbach 39
91241 Kirchensittenbach
09151 – 862 999
Geschäftsführer: herwig Danzer und Gunther Münzenberg
Amtsgericht Nürnberg HRB 14700
++++++++++

Rohe Kloß-Rolle aus dem Miele Druckdampfgarer

Klossrolle_0022 Klossrolle_0024 Die 5 Kilo-Gastrosäcke Kloßteig müssen irgendwann verarbeitet werden, vor allem, wenn man dauernd nur die Miniknödel in 2 Minuten (bei 120 Grad im Druckdampfgarer) zum Angeben macht. Klossrolle_0027 So toll die Miniknödel sind, ist schon ein ganz schöner Aufwand. Aber auch die großen Knödel müssen aufwändig geformt werden, was vor allem lästig ist, wenn man eh schon so kalte Hände wie in der Kaiserstraße hat. Außerdem ist das beste an Knödeln ja das Rausbraten am Tepan Yaki (angeblich soll das auch in der Pfanne funktionieren, was ich so aber nicht glauben kann) und da gibt eine Kugel naturgemäß keine gleichen Scheiben her.

Klossrolle_0007 Als war der erste Versuch einfach ein Streifen Kloßteig auf die Länge des Garbehälters mit Knödelbrot zu füllen und zu formen. Klossrolle_0011 Hat nicht gut geklappt und gab trotzdem noch kältere Hände. Zweiter Versuch mit Alufolie war schon viel besser, denn das Formen geht beim Rollen von selbst und dann lässt man das Ding einfach in den Garbehälter rollen. Klossrolle_0020

Wer es eilig hat, kann das Teil bei 120 Grad in 5 Minuten garen, lockerer wird das ganze aber, wenn man der Rolle bei 90 Grad 18 Minuten Zeit lässt.  Jetzt kann man die Rolle in richtige Kloßportionen schneiden (richtig scharfes Messer ist hilfreich oder Bindfaden) oder erkalten lassen und in gleichgroße dünne Scheiben schneiden, die mit ein wenig Gewürz am Tepan Yaki ein nettes Knabberzeug zum Wein werden.

Na gut für Gäste kommt die Knödelrolle vielleicht ein wenig albern (oder originell, wer weiß?), aber für die Familie spart sie eine Menge Zeit. Und man hat mal wieder neue Freude an seinem Dampfgarer gefunden und für die Old-School-Klöße in rund gelten übrigens die gleichen Garzeiten, auch für die selbst geriebenen.

 

Miele Side-by-Side Kühlschrank und ein Wein-Temperierschrank im Sonderangebot von ROHBAU-exklusiv

WeinkühlschrankSarahWEBTja es geht dem Ende zu mit unserer ROHBAUexklusivbeteiligung in der Kaiserstraße, nur noch 13 Tage täglich von 12 bis 19 Uhr im ehemaligen Möbelhaus Reim. Danach sind viele Möbel, Matratzen und noch ein paar Mielegeräte übrig und dementsprechend günstiger zu haben.

Nur ungern trenne ich mich vom Weintemperierschrank (3 frei wählbare Temperaturen zwischen 5 und 20 Grad!), der das übrigens auch mit Bier und Mineralwasser kann, was gar nicht sooo doof ist. Ein Wasser? Mit oder ohne Blubber und mit 18, 8 oder 5 Grad? Statt 3599.- kostet er 2900.-Euro (allerdings leer).

SidebySideoffenohneSarahWEB Tja und dann ist da noch der ultimative Side-by-Side-Kühlschrank von Miele, der rechts Kühlschrank mit drei 0-Grad Schubladen hat und links einen Getränketemperierer, der zwei Temperaturen steuern kann. Darunter ein Gefrierschrank mit Eiswürfelbereiter. Das edle Teil braucht 120 cm Platz und kostet statt  4610.- als Ausstellungsstück 3600.-Euro.   SisebysideMieleSarahWEB

Alle Teile sind mit dem Link auf die Miele Originalseite auf usnerer Miele Sonderangebotsseite verlinkt. 

Für die Möbel gibt es diese Sonderseite mit allen Sonderangeboten.

Interview über Bloggererfahrungen für Bachelor-Arbeit

InterviewBlogSarahKoch09Es ist halt nicht leicht mit den vielen Anfragen von Studenten, Instituten oder Schülern. Da kommen schon mal Fragebögen an, die locker ne Stunde Zeit in Anspruch nähmen, oder ganz geschickte, (meist Männer) bitten um eine Zusamenfassung der wichtigsten Kriterien beim Nachhaltigkeitsmanagement am besten vereint mit der Tatsache, dass sie noch nicht dazukamen, auf der Homepage nach diesen Themen zu suchen, "aber bitte nicht mehr als 4 DinA4 Seiten."

InterviewBlogSarahKoch12 KopieAngenehmer Gegenpol ist da die Anfrage von Sarah Koch, die um ein Telefoninterview zum Thema Nachhaltigkeitsblog bittet, das wir dann auf ein persönliches in der Kaiserstraße umwandelten, denn da kann zwischendurch auch mal einem Kunden Fragen beantworten und unterbrechen. Sie brachte mit dem Starbuckskaffee Eulen nach Athen, bzw. Cappuccino zum Miele Vollautomat, aber durch diese nette Geste konnte ich immerhin meinen ersten Starbucks-Kaffee aus dem Pappbecher (allerdings ohne diesen blöden Schnabeltassenaufsatz aus Plastik) trinken. "Coffee to go" zählt doch zu den ekligsten Errungenschaften, die über den großen Teich geschwappt sind?

InterviewBlogSarahKoch17 KopieDurch die genauen Fragen und Ihre gute Vorbereitung und Einarbeitung in das ihr (Kommunikationswissenschaft!) bis dato völlig fremde Thema, entstand ein interessantes Gespräch, denn auch Ihre ersten Einschätzungen der deutschen Bloggerszene ("Komisch, alle Blogger, die ich angeschrieben habe, waren total nett.") waren sehr interessant, genauso wie ihr Bachelorstudiengang, der mich auch wieder an Sturbucks erinnerte. Und weil Claudia, die Mitarbeiterin der Galerie Landskron und Schneidzik) die EOS 5D aus lauter Begeisterung nicht mehr aus der Hand gab, gibt es sogar ein paar Fotos vom Gespräch.

InterviewBlogSarahKoch07

Jetzt hoffe ich, dass Sarah endlich selbst ihr eigenes Blog aufmacht und der Uni mal zeigt wie sowas geht, nicht zuletzt um dann empirisches Material für die Masterarbeit zu haben.    

Vermarkten kann man Diplomarbeiten übrigens auch im Netz, hier habe ich zum Beispiel eine über die digitale Vernetzung bei www.diplom.de gefunden, deren voller Umfang natürlich Geld kostet.

Ab jetzt sind wir noch genau drei Wochen in der Kaiserstraße – nicht nur für Interviews -  täglich von 12 bis 19 Uhr, alle Möbel und Küchengeräte (Ahornküche, Side-by-Side Kühlschrank, Weintemperierschrank, Bett, Matratzen, Tisch, Bad, Wohnzimmer) findet man mit allen Sonderpreisen hier.


La Vita war ne tolle Sendung

Hier ist mit freundlicher Genehmigung die geschnitte Version mit den Filmbeiträgen aus der Hersbrucker Alb zu sehen:

Na da haben wir doch mal wieder was gelernt von den vielen Holzkollegen, die die Sendung insgesamt zu einem gelungenen Beitrag übr das Holz aus der Region machten. IMG_8151_0059Janina Nottensteiner kam sehr sympathisch rüber, wer's versäumt hat kann die komplette Sendung hier LaVita_2101  gucken. Das "Making of" ist hier nachzulesen. Nochmal ganz vielen Dank an die begabten Schauspieler, die uns dank Newsletter und Twitter in der Kaiserstraße so toll unterstützt haben und wie versprochen: "Ich bring Dich groß raus Baby."

Regisseur Lutz Neumann und Janina zeigen mir am letzten Foto, dass mein Scheitel nicht stimmte, aber da war es leider schon zu spät.

ROHBAU_LaVitaDreh_0079

Übrigens findet man auch auf der La Vita-Seite noch viel interessante Fotos und Hinweise, leider keine Links.

Der Blogbeitrag über die Dreharbeiten

Die Sonderseite über unsere Ausstellung ROHBAUexklusiv in der Kaiserstraße mit allen Sonderangeboten von Miele und Möbeln ist auf der Möbelmacher-Homepage

+++++++++++++++++++

Alle Videos von, über oder mit den Möbelmachern auf dem Videokanal.

Alle wichtigen Pressemeldungen auch auf der Möbelmacher Presseseite oder im Nachhaltigkeitsblog unter der Kategorie Presse.

 

Newsletter Nr. 57: 20 Minuten Möbelmacher im Bayerischen Fernsehen – La Vita Do. 19:00 und Stop des Handwerkerspots

Der Newsletter ist schöner und bebildert zu lesen im www.nachhaltigkeitsblog.de.  Der Link zum Abbestellen kommt ganz zum Schluss.

Liebe Leute,

man weiß nie ganz genau was rauskommt, aber wir haben dank der schönen Zusammenarbeit mit Lutz Neumann, Janina Nottensteiner und dem ganzen BR-Team von La-Vita ein sehr gutes Gefühl: 

IMG_8161_0069

Am Donnerstag um 19:00 Uhr sendet das Bayerischen Fernsehen (Wiederholung Freitag 11.45) in "La Vita" 20 Minuten über die Holzphilosophie der Möbelmacher.
Nicht mal mehr ein Monat sind wir noch in der Kaiserstraße, wo neben den Mielekühlschränken und -geräten auch Betten, Matratzen, (m)ein höhenverstellbarer Schreibtisch, ein Bad, viele Tische, Stühle und ein Wohnzimmer bald übrig sein werden.
Die Ausstrahlung eines umstrittenen Handwerkerwerbespots wurde leider erst nach den Protesten gestoppt. In unserem Nachhaltigkeitsblog können Sie die ganze Geschichte und Diskussionen verfolgen.

++++++++++


Die Themen heute:

1.) Danke für die Unterstützung bei den La Vita Dreharbeiten

2.) ROHBAUexklusiv: 30 sek. Video und Sonderangebote

3.) Katastrophenwerbung für das deutsche Handwerk gestoppt

4.) Einladung zum Bloggertreffen auf der Biofach

5.) Kleinigkeiten:  +++ Wir wählen die Weinkönigin  +++

++++++++++

1.) Danke für die Unterstützung bei den La Vita DreharbeitenROHBAU_LaVitaDreh_0086

Unsere Bitte an Sie im letzten Newsletter, über Facebook und Twitter wurde erhört:

Knapp 10 nette Komparsen fanden sich am Samstag vorletzte Woche in der Kaiserstraße ein, die willig und freudig alle Anweisungen des Regisseurs Lutz Neumann befolgten. Danke! Wie fast alle Besucher in der Kaiserstraße musste auch Moderatorin Janina Nottensteiner während des Interviews die Pflicht- Kartoffelchips vom Tepan Yaki kosten. Das war die Schlussszene der "La Vita" Holzgeschichte, die mit Albert Geng in Großvieberg begann (1 Minute inklusive 2 ausführlichen HZ Zeitungsartikeln), im Wald mit Michael Müller weiterging (5 Minuten) und die restlichen 15 Minuten in der Ausstellung, der Werkstatt, dem Holzlager und eben in der Kaiserstraße bei den Möbelmachern endete. Die Philosophie der Einzelanfertigung, der Qualität und der regionalen Holzwirtschaft will dieser Beitrag erklären. Wie es war und alle Fotos kann man natürlich im Nachhaltigkeitsblog anschauen und nachlesen.

++++++

2.) ROHBAUexklusiv: 30 sek. Video und Sonderangebote

StefanKleeberger03 In der Abendschau Franken lief ein 30-Sekünder von Stefan Kleeberger (wie schon angedroht doch später als erwartet) über unsere gemeinsame Ausstellung in der Kaiserstraße.

Das hat den Besuchereinbruch nach den Weihnachtsferien zwar nicht getoppt, aber so bleibt wenigstens genug Zeit ab und zu mal was zu arbeiten und mit unseren alten Kunden und Besuchern den Miele Kaffeeautomaten oder den Weinkühlschrank zu testen, in dem übrigens auch Mineralwasser in drei Temperaturen zur Auswahl steht. Die Frage heißt also nicht mehr nur "Wasser mit oder ohne Blubber" sondern auch "16, 8 oder 5 Grad". Kaffeeautomat, alle Miele-Titan oder Kochgeräte und auch alle anderen Ausstellungsmöbel sind im Moment supergünstig, weil ab 14. Februar übrig.

Sonderseite Küchen- und Miele Sonderangebote.

Alle Sonderangebote der ROHBAU-Ausstellung.

++++++

3.) Katastrophenwerbung für das deutsche Handwerk gestoppt

KatastrophenwerbungZDH Unsere ersten Kunden, die uns seit dem Erscheinen des Imagespots für das Handwerk in Nürnberg besucht haben, waren davon entsetzt, selbst ohne dabei an Haiti zu denken. Noch immer wird der Film im Nachhaltigkeitsblog kontrovers diskutiert (bei Youtube sieht es für Insider schwer nach bezahlten Fans aus) und dann wurde seine Fernsehausstrahlung leider zu spät gestoppt. Endlich mal 50 Millionen Euro für das Image des deutschen Handwerks investiert und dann diese Werbekatastrophe.

Ziemlich kompetente Kommentare findet man auch auf der Werbefuzziseite Horizont.net

+++++

4.) Einladung zum Bloggertreffen auf der Biofach

SvetlanaDragicherwig Zum dritten Mal laden wir zusammen mit der Nürnbergmesse alle Nachhaltigkeitsblogger zum Treffen auf der Biofach ein. Es kommt eben nur selten vor, dass sich Blogger in echt, also so richtig wirklich persönlich zum Anfassen treffen. Umso dankbarer sind sie für die freundliche Geste aus Nürnberg, die uns wieder einen spannenden Abend verspricht. Einladung und alle Infos im Blog.

+++++

5.) Kleinigkeiten:  +++ Fränkische Weinkönigin wählen +++ Möbelmacherfernsehen

Immer wieder haben wir auf Kochveranstaltungen auch mit Weinprinzessinnen, -königinnen und manchmal sogar Weintrinkern zu tun. Das Studio Franken des Bayerischen Rundfunks stellt die aktuell zur Wahl stehenden Damen vor und lässt auch abstimmen, auch wenn das für die Jury nicht bindend ist. Ich stimmte für Melanie Unsleber, hier können Sie Ihre eigene Favoritin wählen.

+++ Weitere Videos finden Sie auf unserem Moebelmacherkanal bei Blip.tv, zum Beispiel die Sendung des ZDFs über unsere Holzphilosophie, das Interview mit Ulrich Raschke von den Nürnberger Nachrichten und das aktuelle Barmöbel aus fränkischem Nussbaum: moebelmacher.blip.tv

+++

Wir grüßen herzlich aus Unterkrumbach und der Kaiserstraße

Ihre Möbelmacher

herwig Danzer

++++++++++++++++

Sollten Sie keine Mails mehr von uns wollen, mailen Sie einfach an
abbestellen@die-moebelmacher.de

Verbesserungsvorschläge, Kritik an
herwig.danzer@die-moebelmacher.de

www.twitter.com/moebelmacher

www.facebook.com/herwig.danzer

Unterkrumbach 39
91241 Kirchensittenbach
09151 – 862 999
Geschäftsführer: herwig Danzer und Gunther Münzenberg
Amtsgericht Nürnberg HRB 14700
++++++++++

HZ veröffentlicht Artikel über die Dreharbeiten zu La Vita

von Nina Brunner

die Hersbrucker Zeitung hat am Montag einen Artikel (auf der Titelseite!) über die Dreharbeiten, rund ums Team von Janina Nottensteiner und Lutz Neumann, für die Sendung La Vita veröffentlicht. Gesendet wird am Donnerstag, den 21. Januar um 19 Uhr im Bayerischen Fernsehen, wobei es 1 Minute um die Linde, 5 Minuten um den Wald und 15 Minuten um die Philosophie der Möbelmacher geht.
HZ01_10_LaVita

Großviehberger Linde als Fernsehstar
Naturdenkmal „eröffnet“ die Sendung „laVita“ am Donnerstag nächster Woche – Albert Geng und Baumdoktor

GROßVIEHBERG (jr) – Albert Geng führt Moderatorin Janina Nottensteiner vom Bayerischen Fernsehen um den riesigen Baumstamm und beide blicken ehrfurchtsvoll in die Krone des über 350 Jahre alten Gehölzes. So beginnt am übernächsten Donnerstag (21.1.) die TV-Sendung „laVita“. Gedreht wurde die Szene an der Großviehberger Dorflinde.

Das Naturdenkmal mitten in Hersbrucks höchstgelegenem Ortsteil ist ein schöner sinnbildlicher Einstieg, sagt Regisseur Lutz Neumann. Denn diese Ausgabe der 45 Minuten langen Reportage beschäftigt sich mit den „Holzwelten Frankens“. Es geht um Holzschlagen mit Pferden, Holzhausbau (allerdings in Oberbayern), mit Kettensäge produzierten Bienenhäusern, Holzspielzeug und selbstverständlich Möbel.

 Im Internet fand Lutz Neumann die Großviehberger Linde. Und der Kontakt zu Albert Geng war schnellgeknüpft. Vor Ort ließ der Regisseur als Erstes eines der BR-Fahrzeuge mit einem Kameramann mehrmals um das Wahrzeichen herumfahren und den Baum unter verschiedenen
Blickwinkeln filmen.

„Sieht flüssiger aus als zu Fuß“, erläuterte er die Aktion. Währenddessen ging sein Team hinter dem Sichtschutz für Altglas-Container „in Deckung“, um nicht ins Blickfeld der Kamera zu geraten.

In der nächsten Einstellung wanderten Albert Geng und Janina Nottensteiner „aus dem Off“ ins Bild. Der Hersbrucker erzählte Wissenswertes über die Linde – vom Grund der Pflanzung bis hin zu Besuchen des Baumdoktors. Die BR-Moderatorin gab die Stichpunkte vor.

Mit dem dritten Versuch waren Regisseur, Tonmann und die beiden Kameraleute zufrieden. Beim ersten Mal hatte Janina Nottensteiner zu oft das Wort ergriffen, Anlauf Nummer zwei scheiterte, weil ein Traktor im Nachbaranwesen lostuckerte. Neben Albert Geng kommt übrigens noch eine zweite „heimische Institution“ in der laVita-Sendung vor: die Unterkrumbacher Möbelmacher und ihre Ausstellung in Nürnberg.

(laVita: Donnerstag, 21.1., 19 Uhr im Bayerischen Fernsehen)

Die Dreharbeiten in Unterkrumbach und in der Nürnberger Kaiserstraße.