Objekteinrichtung mit den Möbelmachern – Büro, Praxis, Laden, Hotel und Kirche

Seit einigen Tage ist die neue Objektseite der Möbelmacher im Netz. Dabei sind einzelne Projekte auf Sonderseiten dargestellt, die sich im neuen Fenster öffnen. So kann sich jeder Besucher sein Interessengebiet auswählen und speziell dazu neuen Informationen bekommen.  Die Neugestaltung war nötig, weil immer mehr Anfragen in Richtung Objekt kommen und einige die Bandbreite unserer Fertigung auf der homepage die-moebelmacher.de nicht erkannt haben.Fuegemon Objektseite der Möbelmacher

Bildunterschrift: der Übergang zwischen Planung und Foto ist fließend.

WIN – Kongress – Werte Innovationen Nachhaltigkeit – Die Möbelmacher nehmen teil

GrafgratuliertherwigWIN: Werte – Innovationen – Nachhaltigkeit. Die Summer Academy der Hypo Vereinsbank lädt am 11. und 12. Mai 20 ausgewählte Betriebe Deutschlands zu einem Kongress über nachhaltiges Wirtschaften im Mittelstand auf die Bundesgartenschau. Zusammen mit Prof. Hopkins (Koordinator UNEP Sustainability Education Program und Präsident der Unites Nations University in New York) werden die Teilnehmer Wege diskutieren, wie Betriebe gleichzeitig "ökologisch verträglich," "wirtschaftlich profitabel" und sozial förderlich" arbeiten können. Als Vorarbeit hat die oekom research   Ratingagentur eine Nachhaltigkeitsanalyse der beteiligten Betriebe erstellt, aus denen die Best Practice Beispiele als Datenmaterial dienen.  Beteiligt sind zum Beispiel die Geschäftsführer der Lammsbräu, von Sedus Stoll, von Weleda und auch die-moebelmacher.de aus Unterkrumbach.

Die Ergebnisse dieses Kongresses werden am zweiten Abend im Abschlussplenum mit Prof. Klaus Töpfer und Dr. Edmund Stoiber diskutiert werden. Wer schon jetzt konkrete Fragestellungen zu diesem Themenkomplex hat, kann uns diese gerne per email mitteilen, wir werden nach Antworten suchen.

Bildunterschrift: Dr. Ehrsperger, Graf Wolfgang von Faber Castell und herwig Danzer bei der Verleihung des Nachhaltigkeitspreises der Stadt Nürnberg. Diese Themen und Menschen werden auch bei der Summer Akademy zur Sprache kommen.

Email an herwig Danzer
Das Programm als pdf
die homepage über den Kongress der Gartenschau

die Sonderseite zum Thema Nachhaltigkeit der Möbelmacher
die Sustainable Excellence Group

Rösle, die Möbelmacher und Hengstenberg – Gutscheinaktion mit Altmeisteressig

AusschnittktheherwigSeit über 10 Jahren arbeiten die Möbelmacher schon mit den Küchenwerkzeugen von Rösle. Wobei sie nicht nur eine große Fläche ihrer Ausstellung damit bestückt haben, sie kochen auch selbst damit. Bei den eigenen Kochshows des Ernährungsexperten herwig Danzer, aber auch bei den Auftritten beim Bayerischen Rundfunk, der Consumenta oder auf vielen anderen Messen sind immer Rösleprodukte im Einsatz. Von Ralf Zacherl über  Andree Köthe bis zu  Stefan Rottner haben schon fast alle regionalen und ein paar auswärtige Köche in den Möbelmacherküchen aus dem Holz der Hersbrucker Alb und den Rösleprodukten gekocht. Von Mai bis Juni hat Rösle eine Partnerschaft mit Hengstenberg begonnen, auf jeder Flasche Altmeister-Essig prangt ein 5 Euro Gutschein für Rösleprodukte, den die Kunden zum Beispiel bei den Möbelmachern aus Unterkrumbach bei Hersbruck einlösen können. Eine tolle Idee, denn die Langlebigkeit und Funktionalität von Rösle Küchenwerkzeugen überzeugten bisher noch jeden Möbelmacherkunden. Pro Einkauf können maximal zwei Etiketten (bei einem Mindesumsatz von 60 Euro) eingelöst werden. Bei einem Etikett ist der Mindesumsatz 30 Euro. Die Küchenseite der Möbelmacher.
Die Seite über die Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk.
Die Sonderseite Rösle und Möbelmacher

Der letzte Stamm auf der mobilen Säge

Unterkrumbach am 20.4.05 Saegegerstacker05
Heute ist der letzte Stamm auf der mobilen Säge von Claus Gerstacker. Er sägt für uns die besonders dicken, oder die besonders wertvollen Stämme, bei denen das Sägen der einzelnen Bretter von Vorteil ist, weil man bei der mobilen Säge besser als im Gatter die Qualität im Griff hat. Dieses Jahr hat er 84 Kubikmeter Buchen, Eschen, Ahorn und Elsbeere aus der Region gesägt, wozu er 7 Tage brauchte. Unsere Leute stapeln und schlichten parallel zum Sägen und Geschäftsführer Gunther Münzenberg muss nicht nur auf die Verteilung auf dem Gelände achten, sondern auch noch alles für den Computer aufarbeiten, denn wir müssen ja auch im nächsten Jahr den Einkauf nach dem Bedarf ausrichten. Das Holz aus der Region ist nicht nur qualitativ ein deutlicher Vorteil der Möbelmacherproduktion, sondern auch ein wirtschaflicher Faktor für die Hersbrucker Alb. Der Initativkreis Holz aus der Frankenalb ist deswegen ständig auf der Suche nach Betrieben, die sich in ähnlicher Konsequenz für das Holz der Frankenalb einsetzen.

Congress Centrum Nürnberg Eröffnungsgala

StoiberwethergirlsMan kann doch auch mal positiv überrascht werden. Eine Veranstaltung mit 1500 geladenen Gästen hat zunächst mal nix Attraktives. Wenn aber das ganze Team vom Chef über die Mitarbeiter bis zu den Caterern alle das Beste wollen (und sich das auch noch leisten können), dann springt der Funke der Begeisterung für ein Gebäude schon über. Die Messe Nürnberg hat gezeigt was ein 60 Millionen Euro Gebäude an Atmosphäre bieten kann und mit welchen Protagonisten es sinnvoll zu eröffnen ist. Stoiber wurde durch die wie immer überzeugende Moderation von Ursula Heller in anderen Umständen begleitet und mit den WetherGirls gründete er sogar ein schwarzes Trio (siehe Foto), Geschäftsführer Bernd A. Diederichs brachte die Vision der Messe sehr sympathisch rüber und der Lichtkünstler machte zur Musik ziemlich blaue Neonröhren an und aus, was manche begeisterte und andere zur Überzeugung brachte, dass sie das Make Up falsch gewählt hatten. Unterhaltungstaugliche Pianomusik zum Essen, unterbrochen von den deutlich lauteren Künstlereinlagen, aus denen der Auftritt der deutsch-irischen Band von Raemonn herausragte. Reamonn
Und nach dem Essen in Halle 7a zurück ins CCN, wo außer den Problemen beim Anzünden der Wasserpfeifen alles perfekt organisiert war. Hot Chocolat füllte die Tanzfläche, die Wethergirls zeigten eindrucksvoll, dass man mit guter Stimme Menschen begeistern kann, auch wenn man nicht auf Britney Spears Figur zurückgreifen kann.
Reamonnpublikum800Wir haben ja schon in unserem Kalender 05 unsere Freude über (leider nur) eine Büroeinrichtung der Messe Nürnberg zum Ausdruck gebracht, aber nach der Eröffnung des CCN sind wir richtig stolz drauf, auch wenn man dem Gebäude den Mangel aus dem Holz der Region deutlich anmerkt. (Neue Objektseite unserer Büro-Praxis-Ladeneinrichtung)

Monster in Unterkrumbach – eine mobile Entrindungsanlage im Einsatz bei den Möbelmachern

Entrindung_1Eine gewaltige mobile Entrindungsanlage überraschte am Dienstag Morgen die Bewohner des Krumbachtals. Erstmals engagierten die Möbelmacher die Gebrüder Feulner, die 80 Kubikmeter Ihrer edelsten Stämme in nur zwei Stunden entrindeten. Geschäftsführer Gunther Münzenberg: "Bei jahrelang abgelagertem Holz mussten wir von unseren wertvollen Stämmen immer wieder viele Zentimeter wegen des Schädlingsbefalls aus der Rinde wegschneiden, was jetzt wohl vorbei ist." Die Schädlinge mit Gift zu bekämpfen kommt für die Unterkrumbacher nicht in Frage: "Wer seinen Kunden gesundes Wohnen verspricht, der greift doch nicht zur Giftspritze!" Entrindung3Mit zwei gewaltigen Greifern bewegten die Gebrüder Feulner die bis zu 95 cm starken, bis zu drei Tonnen schweren und häufig mit lebhaftem Rotkern geschmückten Buchenstämme, die die Forstbetriebsgemeinschaft Nürnberger Land in den letzten Wochen aus den Wäldern der Umgebung anliefern ließ. Mit  fast 2 Metern pro Sekunde zog die am LKW beweglich montierte Entrindungsanlage die Stämme an den rotierenden Walzen und Messern vorbei, die
die Rindestücke im hohen Bogen aus dem Schacht schleuderten. Das neue Problem: Die Stämme müssen jetzt wesentlich sorgfältiger beschriftet werden, denn die fehlende Rinde macht das Erkennen der jeweiligen Holzart nach vielen Jahren schon schwieriger.
Entrindung2
Weitere Links: "Vom Baum zu Tisch" – die komplette Darstellung der Holzverarbeitung vom Wald bis zum Kunden.
Weblogeintrag Neues Holz
hompage der möbelmacher

Peter Jirmann jun. und sein erotisches Fotobuch „Xpose“

Peterjirmann_1Am 9. April war die große Feier in Hersbruck. Einige seiner Models, ein haufen alter Kumpels und ein auffällig hoher Altersdurchschnitt zierten das Cafe Boulevard, wo Peter sich bei und mit Sekt und Häppchen bei allen bedankte, die irgendwas mit seiner steilen Fotografenkarriere zu tun hatten. Gut, dass sein künstlerisches Werkzeug der Fotoapparat ist, müsste er sein Geld mit Reden verdienen, hätte er wohl wesentlich länger gebraucht um berühmt zu werden. Aber so gelang ihm nach vier Jahren der Druchbruch über den Playboy bis zur Veröffentlichung des 120-seitigen Buches mit einem Ausschnitt aus seinem Lebenswerk. Insider der Möbelmachergeschichte erkennen nicht nur unsere Möbel, Hintergründe oder auch die berühmte Holzbadewanne, sondern vor allem die unterschiedlichsten Entstehungsgeschichten der einzelnen Fotos, die die gestalterischen Unterschiede erklären. Autor und Verlag halten sich aber mit Erklärungen sehr vornehm oder heimlichtuerisch zurück, nichteinmal eine Vita ist dem Buch zu entnehmen, was in Hersbruck keine Rolle spielt, weil ihn hier eh´ jeder kennt. Wir blicken auf 14 Jahre Zusammenarbeit zurück, als Peter bei den ersten Möbelmacheraufnahmen als Schüler assistierte, über gemeinsame Arbeiten bis hin zur technischen oder moralischen Unterstützung der heutigen Tage. Wir wünschen ihm, dass neben dem Ruhm jetzt auch noch viele lukrative AufträgePlayboypeterjirmann folgen und dass wir mal wieder ein Foto für unseren Kalender bekommen, an dem sich die Geister wieder scheiden werden. Bisher waren seine Fotos immer die Beliebtesten und die, die die meisten Leser ablehnten. Nachdem es bei unseren Möbeln oft ähnlich ist, trauen wir auch uns auch weiterhin die einen zu begeistern und die anderen ein wenig zu erschrecken. Das Buch Xpose kostet 49 Euro und ist bei uns oder in der Buchhandlung Lösch mit einem signierten Originalfoto erhältlich. Link zum Buch bei TeNeus
Link zur Möbelmacher-Kalender-Sonderseite
Link zur homepage der Möbelmacher
Link auf Peter Jirmanns homepage

Update: Die Sonderseite über die Arbeit mit Peter Jirmann auf der Möbelmacherhomepage.

Neues Holz aus der Hersbrucker Alb

GuntherzeigtAm Freitag, den 8. April hat mal wieder Werner Schmidt ein Auto voll Holz gebracht. Das wird bei uns am Hof gelagert, bis das mobile Sägewerk in zwei Wochen kommt. Er bringt nur die besonders wertvollen oder besonders dicken Stämme, weil er die "normalen" zuvor beim Sägewerk von Richard Scharinger in der Hopfengartenmühle ablieferte. Dort werden unsere Stämme übrigens mit Wasserkraft gesägt und die 1400 Meter weite Strecke bis zu unserem Holzlager über einen Feldweg mit dem Traktor gebracht.
Die wertvollen oder zu dicken Hölzer – diesmal ist wieder eine wunderschöne Elsbeere dabei – werden auf unserem Gelände von Claus Gerstacker gesägt, mit seiner neuen, mobilen Säge, die auch Brummer mit 90 cm Durchmesser schafft. In zwei Wochen können sie gerne mal vorbeischauen, denn dann sieht man eindrucksvoll, wie viel Arbeit in einem Stamm, in einem Brett und ganz zum Schluss auch in einem Möbel steckt. Mit dieser Erkenntnis weiß man dann auch, dass und warum unsere Möbel ihren Preis-wert sind. Der gesamte Prozess vom Baum zu Tisch ist auf dieser website zu sehen:http://www.die-moebelmacher.de/startseite/firma/vombaumzutisch.html

Alles zum Thema Nachhaltigkeit mit dem besonderen Interesse für das Einrichten mit Küchen und Möbeln aus dem Holz der Hersbrucker Alb und allem was zur Lebensqualität des Wohnens dazu gehört. Die Möbelmacher aus Unterkrumbach bei Hersbruck wollen seit Herbst 2005 aus dem Dialog in diesem Blog von Kunden, Freunden und Fremden lernen und das Bewusstsein für regionale Wirtschaftskreisläufe stärken.