Kategorie-Archiv: Möbelmesse

Gefühle, Kitsch und schockgefrostet – die Internationale Möbelmesse Köln 2017 IMM

Pressemeldung

DSC07351
Rhapsody heißt der neue Jorisessel, den man durchaus als postfaktisch bezeichnen könnte

In den Hallen der Kölner Möbelmesse ging es in diesem Jahr laut Trendforschern um die großen Gefühle. Das „Selbstmitgefühl“, also die Fokussierung auf das eigene Ich,  führe zu ungeahnten Stilmixen, bei denen Bauhaus neben Kitsch und Plüsch neben Purismus platziert wird.  Als „postfaktisch“, also nicht nach logischen funktionalen, sondern nach emotionalen Kriterien gestaltet, könnte man auch den ausladenden Relaxsessel Rhapsody von Jori bezeichnen.  Er soll an Opas Vorlesestunden im Ohrensessel erinnern, weshalb ihn Ute Danzer gleich für die Ausstellung der Möbelmacher bestellt hat.

DSC07391
Gefühlvolle Musik beim Kochen verspricht der neue Dunstabzug von Miele

Alle zwei Jahre ist auf der IMM zusätzlich die „Living Kitchen“ zu Gast, mit zweihundert internationalen Ausstellern das größte, allumfassendste Küchenevent weltweit. Und auch der neue Dunstabzug von Miele zeigt die emotionale Note, in dem er via Bluetooth die Musik vom Smartphone auf seinen eingebauten Lautsprechern abspielen kann.

DSC07431
Harald Janke von Komet erklärt herwig Danzer die Neuigkeiten bei den Thermalisierern zum Sous Vide Garen

Deutlich funktionaler ging es am Stand von Komet zu, denn das Vakuumieren ist ein ausgesprochen vernünftiger und wertschätzender Umgang mit wertvollen Lebensmitteln.  Zusätzlich kann vakuumiertes Fleisch, Fisch oder Gemüse auch bei niedrigen Temperaturen im Wasserbad  gegart werden, was man dann „Sous Vide Garen“ nennt. Diese Technik zieht gerade in Haushaltsküchen ein, der erste direkt in die Arbeitsplatte eingelassene Thermalisierer wurde in der Ausstellungsküche der Möbelmacher installiert.

DSC07205
Der erste in die Arbeitsplatte eingebaute Thermalisierer steht in Unterkrumbach

Während die einen schon das Gefühl haben, dass das doch etwas viel Technik in der Küche ist, sehnen sich die anderen – meist Männer – nach dem bisher nur in der Gastronomie beheimateten Schockfroster. Die kritische Phase des Abkühlens von gegarten Lebensmitteln kann mit ihm verkürzt werden und besonders das Einfrieren hat bei minus 40 Grad eine ganz andere Qualität, als im Gefrierschrank.

DSC07447
Die Schockfroster der Firma Coldline läuten eine neue Ära in der Haushaltsküche ein

Der italienische Hersteller von Gastrogeräten Coldline hat auf der Messe das erste für den Haushalt vorgestellt, das dank vielseitiger Programme auch Dörren, Schokolade schmelzen und  blitzschnell Flaschen kühlen kann. Eingedenk seiner viele technikaffinen Kunden und Workshopteilnehmer hat herwig Danzer sofort bestellt, schmunzelnd verspricht er aber im Nachhaltigkeitsblog, dass die Möbelmacher auch ganz einfache Massivholzküchen bauen können. Das muss eben jeder nach seinem Gefühl entscheiden.

++++++++++++++++++

Der ausführliche Bericht über die Living Kitchen Teil 1
Der Bericht über die Möbelmesse Teil 2

 

Hostessen in bequemen Schuhen, gute Betten und Polstermöbel – Möbelmesse Köln IMM Teil 2

DSC07325

Am zweiten Tag unseres Möbelmessebesuchs wollten wir uns gleich den Newcommer im Bettensegment „Birkenstock“ anschauen, der ja ob seines ergonomischen Fußbettes – beim Schreiben dieses Artikels trage ich Birkenstock – durchaus auch für Betten prädestiniert  wäre, wenn er auch hier auf echte Naturmaterialien setzen würde. Auf Utes Wunsch des Probeliegens war das Team  irgendwie nicht wirklich eingestellt, denn sie wollten die zugekauften Betten von dem österreichischen Premiumhersteller „Ada“ eher via perfekter Dekoration und viel Personal verkaufen. Die ausgesprochen sensibel als Hostessen ausgewählten Naturschönheiten schätzten den Luxus, nicht in Highheels sondern in Birkenstocks arbeiten zu dürfen und sie begleiteten engagiert den Versuch einer altbekannten Schuhmarke im Bettensegment Fuß zu fassen.

DSC07329

Ein blitzartiger Umbau nach dem Probeliegen machte den Weg für neue, weniger ergonomieinteressierte Gäste und Fotos mit den Geschäftsführern frei. DSC07333 Für uns ist die Naturphilosophie und die perfekt einstellbare Ergonomie unserer Pro Natura Bettsysteme nach wie vor die bessere Wahl. Aber die wirklich beeindruckende Firma Birkenstock macht ein tolles Marketing und vielleicht gelingt es ja im postfaktischen Zeitalter nur mit irgend einem eingeführten Namen irgend etwas völlig anderes zu verkaufen.

DSC07420

Apropos Pro Natura: die nervten etwas mit einem Auftritt bei Ökocontrol außerhalb des Messegeländes, weil es viel Zeit kostete und auch nicht so wahnsinnig spannend war. Zwar schätzen wir die vielen beteiligten und befreundeten Ökomarken ausgesprochen, haben aber – wegen unserer eigenen Fertigung – nur Pro Natura davon im Programm.  Trotzdem war der Austausch mit dem anderen Pro Natura Dinosaurier Ludwig Völk und vielen anderen langjährigen Freunden der kleinen Ökoszene wieder bereichernd, aber im nächsten Jahr bitte wieder auf dem Messegelände, denn da ist dann auch wieder Platz, weil die Küchenmesse nur alle zwei Jahre stattfindet.

DSC07372

Unser Polstermöbelhersteller Jori aus Belgien passt eigentlich nicht wirklich zu unserer Regionalphilosophie, aber über  25 Jahre alte Beziehungen und Freundschaften sind auch ein Faktor der Nachhaltigkeit.

DSC07364

Außer dem Gründer Julian Jorion – DSC07357 liebevoll genannt JJ (gesprochen wie JJ Cale) kennen wir keinen Mitarbeiter mehr, der länger dabei ist, als wir. Das ändert aber nichts an der Aufbruchstimmung der Jungen, die Jori mit geschicktem Platzieren von Einrichtungsinseln in eine neue Ära der Raumgestaltung mit kompetent arrangierten Farben, Stoffen und Leder bringen will. Im Rahmen unserer Möglichkeiten begleiten wir die ausgesprochen geschmackvollen Arrangements sehr gerne aber größer wird unsere Ausstellung dadurch leider auch nicht.

DSC07351

DeDSC07373n neuen Relaxsessel Rhapsody haben wir ob seines ohrenartigen Wohlfühlfaktors sofort bestellt und auch der nagelneue Esszimmerstuhl Oscarini wird bald bei uns eintreffen.  Nicht zuletzt, weil herwig mit zweitem Vornamen Oskar heißt.

DSC07376

Aber relaxen alleine genügt nicht, einige unserer Kunden tun sich mit dem Aufstehen aus diesen Sesseln schwer und deswegen sind wir sehr froh, einen ebenfalls langjährigen Lieferanten Strässle aus der Schweiz zu haben, der elegante und funktionale Aufstehsessel liefern kann. Die Komfortmöglichkeiten sieht man dem Sessel wahrlich nicht an, aber sie sind mit Bedienfeld oder externer Fernbedienung abrufbar.

DSC07306

Bei der Pro Natura Mutter Joka fanden wir ein neues Schlafsofa, das wohl in unserem Gästezimmer landen wird, denn so leicht, funktional und platzsparend, kann man kleine Gästezimmer sonst nicht einrichten. Wir freuen uns schon drauf, weil dort auch der einzige Fernseher steht und die ergonomische Qual beim Fernsehen pädagogisch durchaus sinnvoll ist, bequemer ist aber schöner.

P1002169

Angeblich ist der Trend der  Möbelmesse 2017 ein Konglomerat aus Bauhausstil und Kitsch, weil sich kein vernünftiger Mensch mehr an Vorgaben orientiert, sonder einfach einrichtet, wie er gerade Lust hat. Besser kann es sich für die Möbelmacher eigentlich nicht entwickeln, denn nur die Einzelanfertigung von Möbeln und der gesamten Einrichtung kann auf diese Strömungen hilfreich reagieren. Wir freuen uns auf jeden Fall auf jede noch so ausgefallene Idee, weil wir sie mit Begeisterung verwirklichen können.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schock und Frost auf der Living Kitchen – Möbelmesse IMM in Köln Teil 1

DSC07387

Alle zwei Jahre ist auf der Möbelmesse in Köln auch die „Living Kitchen“ beheimatet, auf der sich alle Großen aber auch viele  Kleine der Küchenbranche präsentieren. Miele ist unser wichtigster Partner und sie scheuen keine Mühen und Kosten, um den Händlern einen ebenso informativen wie angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen.  Das Catering-Team war perfekt und auch das Künstlerduo am montäglichen Partyabend hat wunderbare Musik gemacht. Erst danach haben wir das Foto bei den Geräten aufgenommen, denn da war es nicht mehr so überlaufen wie tagsüber.

DSC07391

Weil auch Küchengeräte heutzutage emotional und postfaktisch aufgeladen werden müssen, kann der neue Dunstabzug mit seinen eingebauten Boxen via Bluetooth Musik vom handy spielen,  einige junge Männer werden daran vielleicht Freude haben .

DSC07435

Weil wir viele Fragen zu den neuen Spülmaschinen gesammelt hatten, unterhielten wir uns eine ganze Stunde mit Tobias Landwehr, dem Entwickler derselben, was nicht nur für uns wahnsinnig interessant war, sondern auch unseren Kunden mit vielen praktischen Tipps zugute kommen wird.

DSC07431

Viel Zeit verbrachten wir am Stand von Komet, dem Hersteller unserer Vakuumierer und Thermalisierer zum Sous Vide Garen , für die gerade eine neue Version entwickelt wurde. Wieder gab es vom Inhaber Peter Fischer und vom technischen Leiter Harald Janke wichtige Hinweise zur Montage des Einbauthermalisieres (der übrigens zum ersten Mal in Unterkumbach eingebaut wurde) aber auch zur Verwendung der überaus vielseitigen Maschinen, die seit 2013 bei immer mehr unserer Küchenkunden Einzug halten. Neben Aufschnitt, Marmeladengläsern, Kloßteig- oder Chiptstüten vakuumieren echte Freaks auch Unterwäsche und freuen sich über den Platzgewinn im Koffer.

DSC07428

Andreas Berndt, der mit uns auch schon zwei Tage auf der Consumenta bestritt, bekochte uns mit – natürlich Sous Vide gegarten – Rinderrouladen. Und dann kam die entscheidende Frage nach einem geeigneten Schockfroster, der zu einer Sous Vide Küche ein ausgesprochen hilfreiches Werkszeug wäre, wenn es denn einen für den Haushalt gäbe.

DSC07447

Lustigerweise haben wir vorher einen Stock tiefer einen italienischen Spezialisten für Schockfroster entdeckt, dessen neue Haushaltsserie auch bei Komet so gut ankam, dass man sogar über eine Zusammenarbeit nachdenkt. Der Exportchef von Coldline (rechts am Bild) hört auf den wunderbaren Namen Nicolo San Bonifacio und wird uns das allererste Gerät nach Deutschland liefern, denn natürlich haben wir eines für die 45 cm hohe Nische sofort bestellt.

DSC07451

Dieser Schockfroster kann Temperatur zwischen -40 und + 45 Grad Celsius und die Luftfeuchtigkeit von 25 bis 100 Prozent  steuern was hilfreich ist zum schnellen Kühlen (Schockkühlen auf plus 3 Grad), zum Schockfrosten (-40 Grad) zum schonenden Auftauen, zum Joghurt machen, zum Dörren, zum Teig gehen lassen und zum Pralinen machen. Das superschnelle Kühlen von Flaschen ist die Paradedisziplin für Kartelbrüder oder Champagnerschlürfer. Sicher entstehen im Laufe der ersten Versuche noch viele andere Verwendungsmöglichkeiten.  Das Gerät ist sooo neu, dass man es noch nicht einmal im Internet findet, aber sobald wir es haben, werden wir darüber berichten.

DSC07458

Natürlich werden sich nicht alle unsere Kunden auf solche Neuheiten stürzen, so wie wir auch selbst etwas überwältigt vor dem neuem „Refresh Butler“ des Schweizer Küchengeräteherstellers V-Zug standen. Der entfernt nämlich mit Photokatalyse und/oder Dampf aus Kleidern und Anzügen Falten und Gerüche aber eben leider nur aus Textilien, die Eigenbehandlung funktioniere nach Herstellerangaben nicht zuverlässig.

DSC07459

Aber wer weiß, wir können das 14 500 Euro kostende  Gerät, das übrigens auch Kleider trocknen kann, auch in Kleiderschränke integrieren, vielleicht gibt es ja Fans für solche Möglichkeiten. Wie der Schockfroster erledigt auch der Refresh Butler alle Aufgaben mit vollautomatischen Programmen.

DSC07440

Wir besuchten am Stand von Bora Hubertus Tzschirner, mit dem wir schon auf der Consumenta und der Gewerbeschau gekocht haben und der bei uns den Kochworkshop der letzten Werkstatt-Tage abhielt und wir haben uns über das lustige Schild gefreut, das eigenen Stil mit einem fehlenden „u“ begründete.

DSC07453

Beim letzten Gang durch die Küchenhalle entdeckten wir am Stand eines Einkaufsverbandes den schon seit langem angekündigten kleinen „Dry Ager,“ den Fleischreifeschrank, den wir mit der Salzrückwand von Königssalz als „Saltager“ schon an Kunden verkauft haben.

DSC07455

Hier kann man keine ganze Rücken hängen, dafür große Stücke reifen lassen, aber noch immer gibt es die von uns gewünschte semipermeable Glasscheibe nicht, die normalerweise ein Spiegel ist und erst beim Einschalten des inneren Lichts durchsichtig wird.  Erst damit könnte der Aufkleber auf der Scheibe wahr werden „Dry Aging is coming home,“ denn nach unseren Erfahrungen haben nicht nur Frauen Probleme mit der Metzgeroptik in der eigenen Küche.

DSC07468

Wir parkten auf dem Dach der Messe, winkten dem Dom nochmal und machten uns voller neuer Eindrücke auf den Weg ins Hotel, das nicht weiter erwähnenswert war.

Fortsetzung folgt …

+++++++++++++++++++++

Alle Berichte von der Möbelmesse

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Verwandlungssofa Wing von Jori und der passende Couchtisch auf Rollen

Im Januar dieses Jahres haben wir das neue Verwandlungssofa „Wing“ vorgestellt, das der sympathische Designer Hugo der Ruiter (Holländer) für unseren Partner Jori aus Belgien entworfen hat. Das erste Mal sogar in einem Video von der Kölnmesse.

Wir haben das Sofa, als es dann endlich bei uns ankam, natürlich fotografiert und Videos gedreht, aber so praktisch die Verwandlungsmöglichkeit des Möbels  selbst ist, so schwierig ist es, einen funktionalen und schönen Couchtisch dafür zu finden.

img_8310couchtischsylkechipsweb

Also machten wir uns für unsere neuen Sofakunden gleich an die Gestaltungsarbeit. Weil Sie und Er das Sofa laut eigenen Prognosen wohl meist als Doppelchaiselongue nutzen werden, war es naheliegend, den Tisch so zu gestalten, dass er genau zwischen die beiden Chaiselongues passt, denn dann können Sie und Er Weinglas und Chips bequem erreichen. Im Video mit unserer Designstudentin Sylke, die bei uns gerade ein grandioses Praktikum macht, zeigen wir (ganz oben im ersten Video), wie es funktioniert.

img_0014couchtischwingsylke

img_1302xAber unsere Schreinerin Sophia Wagner  hat natürlich auch alle anderen Fälle der harmonischen Tischpositionierung bedacht und so entstand eine ästhetische und funktionale Form, die das Sofa perfekt ergänzt – wie wir meinen. Wenn jemand eine noch bessere Idee hat, führen wir natürlich auch diese gerne aus. Denn an dieser Stelle wurde uns erst wieder bewusst, wie viel Freude es macht, die persönlichen Wünsche unserer Kunden ohne Standardprodukte aus dem Katalog erfüllen zu können.

img_8289couchtischwingsylkeweb

Wer das Verwandlungssofa Wing in allen Varianten nochmal ganz persönlich von Esther vorgestellt bekommen möchte, der klicke auf dieses Video:

Unsere besondere Beziehung zum Polstermöbelhersteller  Jori seit über 20 Jahren haben wir hier zusammengefasst, es macht einfach Freude mit Firmen zusammen zu arbeiten, die langfristig denken.

wingausstellungesther_1304

Merken

Merken

Besuch der Möbelmacher auf der MAISON ET OBJET in Paris

von Ute Danzer

Ich bin gespannt was mich heute erwartet. Vom 3. Arrondissement zum Parc des Expositions de Paris Nord Villepinte mit dem Auto zieht es sich bis man erst mal aus dem Stadtkern kommt. Erstaunt erblicke ich den Shuttle zur Messehalle. img_3603korrigiertausschnitt

Den Rundgang beginne ich in Halle 5B „Actuel“.img_3630

Wie sich am Ende herausstellte waren hier auch die interessantesten Stände zu finden.

img_3607

img_3619

img_3612

img_3614

Das Wenige, das mit Einrichten zu tun hatte bestand ausschließlich aus Naturmaterialien. Muss ja kein Fehler sein.img_3615

img_3629

Für Möbler bietet die Messe zu viel OBJET and MORE und zu wenig MAISON.

img_3631

img_3635

Wen wundert es, dass man an solch einem wunderbaren Sommertag ins Freie drängt.img_3636

Aber wie immer war es dennoch interessant und eine Erfahrung mehr. Ausgerechnet kurz vor dem Ausgang entdecke ich einen weiteren der unzähligen Dekoartikel.
img_3637

 

 

 

 

 

 

 

Möbelmesse 2016 Teil 3: Zwischen Saibling und Brückenenttäuschung

Möbelmesse2016 (1)
Der Kölner Dom in Sichtweite und noch ein paar Autos vor uns, aber es lief gut in diesem Jahr

Vor lauter Sofa-Bestell-Newsletter-Hektik  und Pressemeldungshektik (der Artikel für die Hersbrucker Zeitung musste geschrieben werden) ist die eigentliche Möbelmessegeschichte im Möbelmesseartikel1 und Möbelmesseartikel2  bis jetzt zu kurz gekommen.

SousVide48_30_Saibling_0013BearbeitetWEB

Sie beginnt seit vielen Jahren mit einer Übernachtung nebst gemeinsamen Kochen – diesmal fränkischer Saibling – bei guten Freunden in Gießen, wo man sich tags darauf an die Vorsätze des letzten Jahres erinnert, als man sich des morgens gemeinsam schwor, das nächste Mal eher ins Bett zu gehen.

Pro Natura in Halle 9

P1000724

Wenigstens war die Anfahrt diesmal halbwegs unproblematisch und gegen 9:15 waren wir schon in der Schlafhalle 9 am Stand von Pro Natura. Das ausgiebige Feilen an der ökologischen und ergonomischen Boxspring-Alternative Woodspring hat sich gelohnt.

Möbelmesse2016 (12)
Auch die kleinsten Nähte der dekorativen Hüllen sind in der Zwischenzeit perfektioniert. Wer also das Liegegefühl aus Amerika sucht, bekommt zusätzlich zertifizierte Naturmaterialien mit ergonomischer Anpassmöglichkeit und perfekter Belüftung, also alles, was dem „normalen“ Boxspringbett fehlt.

BettJanaLaura

Wer einfach nur schöne Betten aus Holz mit perfekter Ergonomie sucht, bekommt sie bei uns in Einzelanfertigung seit 1988 was man aus dem Foto aus dem Jahr 1993 mit Jana und Laura leicht erkennen kann, denn die beiden sind heute 27 Jahre alt. Bis alles bestellt ist, was im Bettenstudio aktualisiert werden muss und vor allem, bis die neue Händlerschulung in Unterkrumbach besprochen ist, sind locker mal 150 Minuten rum, also höchste Zeit, in Halle 11 mit den Polstermöbeln zu eilen.

Jori Postermöbel in Halle 11 

Möbelmesse2016 (41)
Dort erwartet uns der niederländische Designer Hugo de Ruiter mit seinem Multifunktionssofa Wing, welches uns wirklich so faszinierte, dass wir einen ganzen Film aus dem ganzen Material schneiden mussten.

In der Zwischenzeit ist unser Ausstellungssofa in grauem Leder mit Stoffkissen bestellt (steht Anfang nächsten Jahres als Ausstellungsschnäppchen zur Verfügung), deshalb können wir endlich auch das andere neue Sofa „Lady“ erwähnen, dessen Idee neben der superleichten Sitztiefenverstellung raffiniert keilförmig geschnittene Rückenkissen sind, die sich an der gepolsterten Barriere selbst stabilisieren und einen unerwarteten Sitzkomfort in fast jeder Lage bieten.

Möbelmesse2016 (24)

Unser Joripartner Wolfgang Schön war von Händlern so belagert, dass wir Zeit für viele Gespräche mit der Geschäftsleitung  Wim Vantomme und der Salesmanagerin Annelise Pattejn hatten, was interessante  Einblicke in die Gefühls- und Planungslage eines so großen Unternehmens ermöglichte, das – wie wir gerade auch – eine wesentliche  Umstellung in der Geschäftsleitung erlebt und mit dem wir seit über 20 Jahren zusammenarbeiten .

Möbelmesse2016 (21)

Und schon wieder verging die Zeit viel zu schnell, denn nach der Pflicht folgt die Kür,  das Schlendern durch die interessanten Hallen soll zu neuen Ideen, Erkenntnissen und Strategien führen.  Aber die Zeit der echten Trends ist vorbei, heute passieren viele Dinge gleichzeitig und wir haben das Glück, dass unsere  Einzelanfertigung von Möbeln sich nach den Wünschen unserer Kunden und fundierter Beratung richtet und uns Trends auch mal total egal sein können, wenn unsere Kunden damit glücklich werden.

Hubertus Tzschirner zur Planung der Werkstatt-Tage getroffen

NL122Garderobe.MTS Kopie.Standbild005

Als wir gegen 15:30 an den Stand von Ewald Schilling kamen, interessierten wir uns vor allem für die Miniküche, aus der Hubertus mit seinem kleinen Team über 500 Mittagessen auf höchstem Niveau dank seiner ausgefeilten Sous Vide Technik zaubern konnte.

Gewerbeschau15__0067

Ein guter Anlass, um die Unterkrumbacher Werkstatt-Tage vom 10. bis 12. Juni zu planen, denn da geht es um die ganzheitliche Verwendung (nee, nicht in einem Stück Rind, sondern portioniert, aber trotzdem von vorne bis hinten oder „nose to tail“ wie man heute sagt) des Hutangerrinds.

Gewerbeschau15__0084

Nach der Messe in die Pizzeria

P1000735

Nach dem Gespräch mit Hubertus nebst ausgesprochen köstlichen Mahl – welcher Zufall, es gab Rind –  machten wir uns wieder auf den inspirierenden Weg durch die Hallen, checkten gegen 19:00 Uhr  in einer beeindruckenden Jugendstivilla mit „Hotelzimmern“ ein und trafen uns wenig später mit dem Literaturkritiker und Autor Denis Scheck, der schon zu unserem 25-jährigen Jubiläum in Unterkrumbach zu Gast war, natürlich mit Ehefrau Christina und dem „Scheck-Russel“  Stubbs.

DenisherwigWEB

In einer ungewöhnlichen Pizzeria namens 485° besprachen wir bei köstlich belegten Teigfladen italienischer Art und feinen Getränken die Lesung mit Denis Scheck und Eva Gritzmann aus dem Buch „Solons Vermächtnis“, das bei uns wohl mit einem gemeinsamen Kochworkshop mit Hubertus Tzschirner eingeleitet werden wird.

DenisScheckEvaGritzmann_0022

Sie dürfen gespannt sein, und sich gerne auch schon jetzt anmelden, denn – wie schon beim letzten Mal – dürfte der Platz knapp werden. Und Ute Danzer wird nicht müde, für Denis zu werben, also rechtzeitig anmelden.

NL122Garderobe.MTS Kopie.Standbild006

Tags darauf zurück in die Heimat und unterwegs noch auf der berühmten Würzbürger Brücke und dem benachbarten Restaurant genießen, was ob derer Umbauarbeiten leider nicht gelang, aber „Glücklichsein“ sollte man von diesen Widerlichkeiten nicht abhängig machen, lernten wir im Cafe Schönborn an der Tafel.

P1000740

Alle Artikel über die Möbelmesse 2016:

Blitzmeldung über das geniale Jori-Verwandlungssofa „Wing“ Pressemeldung: Megatrend Individualität auf er Möbelmese 2016
Newsletter 123 über die Möbelmesse

Alle Artikel über die Möbelmesse in der Kategorie Möbelmesse seit 2006

Alles über die Werkstatt-Tage 2016
Das Buch „Solons Vermächtnis“ von Denis Scheck und Eva Gritzmann im Nachhaltigkeitsblog

 

Möbelmesse 2016 Teil 2: Megatrend Individualität

HZ16Möbelmesse007-290116WEB

Pressemeldung

Möbelmesse2016 (5) Die größte Möbelmesse der Welt freute sich in Köln wieder über 1200 Aussteller aus 50 Ländern. Eine Pflichtveranstaltung für Einrichter, denn nur dort kann man sich überzeugen, dass die eigenen Ideen und Lieferanten nach wie vor aktuell sind.  So nimmt zum Beispiel die Eiche dem Nussbaum die Führung als Trendholz ab, die Tischplatten und Korpusse zeigen Leichtigkeit durch filigrane Linienführung und große Radien ergänzen das eckige Design der letzten Jahre. Gleichzeitig verblasst die letztjährige Euphorie zur natürlichen Baumkante, denn Serienhersteller ernteten damit zu viele Reklamationen. Über den allgegenwärtige Megatrend zur Individualisierung freuen sich die Messebesucher Ute und herwig Danzer, denn in letzter Konsequenz, entspricht er genau der Philosophie der Einzelanfertigung von Möbeln und Küchen, die von den Möbelmachern seit 27 Jahren verwirklicht wird.

Wohnlandschaft neu interpretiert

Möbelmesse2016 (41)
Ute Danzer gratuliert dem Designer Hugo de Ruiter zum Messerfolg mit seinem Multifunktionssofa Wing

Der Wunsch nach Vielseitigkeit war auch das Ergebnis einer Studie, aus der der holländische Designer Hugo de Ruiter den Auftrag für ein völlig neues Multifunktionssofa vom Sofahersteller Jori erhielt. „Wing“ kann sich vom Ecksofa, zur Lounge, zur Doppelchaiselongue und sogar zum Doppelbett verwandeln, das lautlose Schweben der Polsterelemente ohne Bodenberührung gab dieser Innovation seinen Namen.

Möbelmesse2016 (31)

positionen_wing_0

Schaumstoff zum Nachhaltigkeitsprodukt erklären

Möbelmesse2016 (18)Bearbeitet

Rückenschulleiterin Danzer wunderte sich über den dekorativen Schilderwald eines Matratzenverbandes, bei dem in der Zwischenzeit sogar Hersteller von reinen Plastikprodukten mit Nachhaltigkeit auf Kundenfang oder –täuschung gehen. Der Bettsystemhersteller Pro Natura hat dagegen den Trend zum Boxspringbett ökologisch perfekt in seinem Woodspringkonzept umgesetzt. Gut belüftete Naturmaterialien bieten nicht nur Boxspringkomfort, sondern persönliche Anpassungsmöglichkeiten.

Der Megatrend der Individualisierung wird auch in Zukunft das Einrichten verändern.

++++++++++++++++++

Alle Artikel über die Möbelmesse 2016:

Blitzmeldung über das geniale Jori-Verwandlungssofa „Wing“ Pressemeldung: Megatrend Individualität auf er Möbelmese 2016
Newsletter 123 über die Möbelmesse

 

Blitzmeldung von der IMM Cologne 2016 – jetzt für multifunktionales Designsofa Wing von Jori die passende Farbe aussuchen

Möbelmesse2016 (41)
Ute Danzer im Gespräch mit Hugo de Ruiter, dem Designer des genialen Sofas Wing

Wer 296 mal 180 cm Platz im Wohnzimmer hat und schnell ist, könnte sich die Farbe und die Ausrichtung (Ecke links oder rechts) unseres neuen Ausstellungssofas raussuchen und dasselbe im Herbst 2016 zu einem super Ausstellungspreis bekommen.  Denn wir sind von demselben sooo begeistert, dass wir es sofort bestellen werden, obwohl – nach unseren eigenen strengen Regeln – eigentlich erst ein anderes Model verkauft sein sollte.  Und weil sich Kunden häufig beschweren, dass sie ja soo gerne das Modell aus der Ausstellung haben würden, dasselbe aber leider die falsche Farbe hat, fragen wir jetzt schon vorher.  Hier im Video sieht man den sympathischen Designer Hugo de Ruiter, der Ute Danzer auf der Kölner Möbelmesse den genialen Mechanismus zeigt, der die beiden „Flügel“ ohne den Boden zu berühren kinderleicht verstellt.

Alle zwei Variationen (links oder rechts) lassen sich in allen Bezügen perfekt in unserem Konfigurator auswählen, anschauen und kalkulieren (UVP in Stoff ab 8889.-€). Einfach bei den Sofas ganz unten „Wing“ auswählen und alle Varianten ausprobieren, wie man es vom Auto gewöhnt ist.

positionen_wing_0

WING_PRODUCT_04
Als Ecksofa

 

Möbelmesse2016 (36)

WING_PRODUCT_02
Das „Loungesofa“

Möbelmesse2016 (29)

WING_PRODUCT_03
Die Doppelchaiselongue
Möbelmesse2016 (45)
Wenn man von der „Insel“ die Kissen wegnimmt, hat man ein Doppelbett

WING_PRODUCT_01

Möbelmesse2016 (31)

Wing ist ein multifunktionales Designsofa, das zusätzlich zur raffinierten Mechanik, mit einer neuen Philosophie ausgestattet wurde, die sich aus der aktuellen Marktforschung ergab, was man in dieser Pressemeldung eindrucksvoll nachlesen kann.

Wir haben auf der Messe lange damit „gespielt“ und es macht richtig Spaß die Flügel berührungslos über den Boden gleiten zu lassen. Spontane Kunden können uns gerne anrufen und sich unser neues Ausstellungssofa ganz nach deren Geschmack selbst zusammenstellen, entweder bei in Unterkrumbach mit Grundriss und Fotos von Ihrem Wohnzimmer, oder hier in  unserem Konfigurator.

+++++++++++++++++++++++

Die Jori-Seite der Möbelmacher

 

Möbelmesse in Köln Teil 5: Joka, Pro Natura und die Boxspringbetten auf der IMM Cologne

Möbelmesse15__0041

Joka Geschäftsführerin Mag. Anna Kapsamer erklärt das neue Konzept der bewährten Chaiselongue mit Schlaffunktion

Am zweiten Tag unseres Möbelmessebesuchs besuchten wir gleich Joka, die Mutter der Marke Pro Natura und die Superspezialistin für Boxspringbetten und Schlafsofas. Durch die Pro Natura Tochter inspiriert, orientiert sich Joka auch in der Mutterfirma mehr am Naturgedanken. So gibt es bereits Boxspringbetten, die mit Dreischicht-Massivholzplatten und zertifizierten KbA-Stoff gefertigt wurden und die nette Chaiselongue mit Bettkasten hat ein Gestell aus massiver Buche, leider aber noch einen beschichteten Bettkastenboden, den man gegen vernünftiges Sperrholz austauschen sollte.

Möbelmesse15__0039

Praktisch, wenn die Chaiselongue gleichzeitig ein Gästebett ist
Möbelmesse15__0052

Schicker Bettkasten unter Chaiselongue mit Schlafmöglichkeit

Überhaupt finden wir die Entwicklungen bei Joka seit dem harmonischen Einstieg der Inhabertochter sehr vielversprechend. Ein Firmenkauf wie der von Pro Natura birgt für die Marke und Mutter einige Fallstricke, aber auch wir werden uns als Pro Natura Händler der ersten Tage bei den anstehenden Treffen daran beteiligen, alle zu umgehen und gemeinsam mit Joka auch für die nächsten Jahrzehnte eine perfekte Schlaflösung für unsere Kunden zu bieten.

Das BoxspringbettMöbelmesse15__0054

Joka ist einer der größten europäischen Hersteller von Boxspringbetten, was uns in die angenehme Lage versetzt, auch den Kunden ein vernünftiges Bett zu liefern, die sich für die Naturphilosophie von Pro Natura nicht begeistern können, was häufig Hoteliers sind. Umso wichtiger ist es für uns, auch auf diesem Gebiet Fachwissen zu sammeln, denn wie bei allen Bettentrends vom Wasserbett bis zum Boxspring gibt es eher vernünftige und unvernünftige Angebote. Möbelmesse15__0074Wir sehen unsere Aufgabe in der Suche nach der besten Lösung für unsere Kunden und sind froh, dass wir sogar Boxspringwünsche erfüllen können.

Neues Schlafsofa mit Bettkasten

Wir sind ja ziemlich glücklich, dass die genialen Schlafsofas von Joka häufig eine eigene Matratze und Lattenrost beinhalten. Aus deren Erfahrung ist aber für manche Kunden, die das Bett nur selten nutzen wollen, ein Bettkasten angenehmer, weshalb Joka hier ein neues Modell vorstellte.  Die raffinierte Konstruktion wird im Video gezeigt:

Auf jeden Fall finden wir bei jedem Besuch mehr Produkte der Firma Joka, die auch für unsere Kunden interessant werden könnten.

Relaxsessel mit Aufstehhilfe

Bisher mussten wir auf die Frage, ob wir auch Relaxsessel mit Aufstehhilfe haben leider mit „Nein“ antworten, denn das ließ sich bisher mit Design kaum vereinen. Aber jetzt könnten wir auch dieses Problem durchaus ästhetisch lösen, und zwar so, wie es auf dem Video zu sehen ist:

Für größere Menschen fährt der Sessel noch deutlich höher hoch und es gibt ihn natürlich in allen Farben und Ausführungen, bis hin zur Sitzheizung.

Schicke Weinregale

Ausgesprochen hübsch fanden wir auch die Weinregale aus Metall und Eiche mit Weinkisten.

Möbelmesse15__0338Die Möbelmesse 2015 war für uns – wohl durch den zweitägigen Aufenthalt – ausgesprochen informativ und inspirierend. Mit neuen Ideen können wir jetzt im Kundengespräch das beste für deren Grundrisse entwickeln. Und das Regal für Highheels empfanden wir als die lustigste Idee:

Möbelmesse15__0110

Die Artikel über die Möbelmesse 2015

Teil 1 über die beiden Tage

Teil 2 als kurze Pressemeldung über die „German Gemütlichkeit“

Teil 3 über den Besuch bei Miele

Teil 4 über unseren Besuch bei Jori

Teil 5 über Boxspringbetten, Joka Schlafsofas und einen Relaxsessel mit Aufstehhilfe

 

Möbelmesse in Köln Teil 4: Polstermöbel von Jori auf der IMM Cologne 2015

Möbelmesse15__0175

Das neue Linea Sofa von Jori hat eine verstellbare Rückenlehne

Verstellbare Rückenlehne bei unserem Partner Jori

Im letzten Bericht über die Möbelmesse 2015 erzählten wir von Miele, jetzt sind mal die Polstermöbel  an der Reihe. Dass wir schon einige Jahre (über 20!) mit Jori zusammenarbeiten, kann man den Fotos ansehen und so ist die Messe immer auch ein Besuch bei Freunden.

Möbelmesse15__0154

Ein gutes Verhältnis zu Geschäftspartnern, macht die Arbeit viel angenehmer

Und man freut sich einfach, wenn diese von ihren Zukunftsplanungen erzählen und das zeigen, was sie gerade neu entwickelt haben. Wobei wir diesmal sehr schnell waren, denn das neueste Sofa Linea stand zu dieser Zeit bereits in unserer Ausstellung, weil wir Wolfgang Schön – unserem Mann bei Jori -  vertrauen und das Sofa als Austausch gegen ein verkauftes Ausstellungssofa anhand des Prototyps schon vorab bestellt hatten. Denn für Jori ist es das erste Sofa, das eine verstellbare Rückenlehne bietet, jetzt schauen wir mal, wie diese Technik – zusätzlich zu den verstellbaren Armlehnen – bei unseren Kunden ankommt (bisher ganz gut, aber der Favorit bleibt trotzdem Tigra). 

Model Shiva jetzt auch mit Holzgestell und frei stellbarer Chaiselongue

Möbelmesse15__0159

Jetzt kann man zwischen Chaiselongue und Sofa auch einen Tisch einbauen, oder sie sogar frei stellen – auf Wunsch sogar mit Holzgestell

Das Holzgestell finden wir klasse, nicht zuletzt, weil wir es notfalls auch selbst machen könnten, um das Sofa an unsere Möbel anzupassen.

Möbelmesse15__0161

Ute und Wolfgang versuchen den Geschäftsführer Wim Vantomme zu überzeugen, dass es die Chaiselongue auch in einer breiteren Ausführung geben muss

Nicht ganz einig waren wir uns, ob es wirklich Sinn macht, eine Chaiselongue vom Sofa zu trennen, aber gottseidank können das unsere Kunden für sich selbst entscheiden. Auf jeden Fall ergab das Probesitzen, dass Jori auch noch eine breitere Chaiselongue anbieten sollte, um auch zwei weniger schlanken Menschen ausreichend Platz zu bieten.

Ausgesprochen trendig präsentierte Jori auch die vor rund 10 Jahren eingeführten kunterbunten Samtstoffe, die die Firma Breetz bekannt gemacht haben. Jetzt sind die Außenseiter also im Mainstream angekommen und jeder Hersteller hat auch ein wenig buntes Samt am Stand.

ShivaHolzSamt

Der Drehsessel Ice Cube in Samt

Neues Zubehör

 

Frisierkommode

Die Frisierkommode ist ein Trend der Möbelmesse 2015

Nicht alles hat uns begeistert. Ob die neue Leuchtenkollektion wirklich Sinn macht, weiß ich nicht. Einerseits hat es einen gewissen Charme, die Leuchte im gleichen Leder wie das Sofa zu beziehen, andererseits neige ich selbst eher zu zurückhaltenden Beleuchtungstechniken und -formen. Und natürlich durfte auch am Jori Stand die obligatorische Frisierkommode nicht fehlen. Bis dieser Trend in Franken ankommt, wird es wohl noch ein wenig dauern.  

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Alle Artikel über Jori im Nachhaltigkeitsblog

Die Artikel über die Möbelmesse 2015

Teil 1 über die beiden Tage

Teil 2 als kurze Pressemeldung über die "German Gemütlichkeit"

Teil 3 über den Besuch bei Miele

Teil 4 über unseren Besuch bei Jori

Teil 5 über Boxspringbetten, Joka Schlafsofas und einen Relaxsessel mit Aufstehhilfe