Kategorie-Archiv: Bloggertreffen

Bloggertreffen und zweiter Rundgang auf der BIOfach 2016

P1000881
60 Bloggerinnen und 16 Blogger waren angemeldet

Das Bloggertreffen haben wir im Jahr 2008 zusammen mit der Nürnbergmesse (damaliger Pressesprecher, heutiger CEO Peter Ottmann und Geoffrey Glaser), Michael Wenzl und Christoph Harras (Karmakonsum.de) ins Leben gerufen. Damals waren die wenigen Nachhaltigkeitsblogger eher Menschen, die das Tageslicht vor allem am Morgen scheuen, im Laufe der Jahre hat sich einiges geändert, wie das Foto im gleißenden Sonnenlicht während der Vorstellungsrunde beweist.

P1000875
Vorstellungsrunde in der Sonne

Ein Frühstückstreffen kommt an die Kommunikationsqualität eines abendlichen Beisammenseins natürlich nicht ran, der Grund für die Änderung liegt hauptsächlich in den neuen Regelungen für die Arbeitszeit der Mitarbeiter, die bei einer Messe schon im „normalen“ Betrieb nicht ganz leicht einzuhalten sind.   Vielleicht könnten wir trotzdem zum 10. Jubiläumstreffen mal wieder über ein Abendtreffen nachdenken? Wir bleiben auch nicht soooo lange, wie in früheren Jahren …  (kicher).

P1000895
30 Blogger auf dem Messe-Rundgang

Die Männerlastigkeit der ersten Treffen hat sich schnell aufgelöst, gestern waren 60 Frauen und 16 Männer angekündigt, das Durchschnittsalter konnte nichtmal durch Peter G. Spandl, Mario Kaps und mich aus der Jugendlichkeit gezogen werden. Wenn das keine positive Entwicklung ist?

P1000858
die liebe und fleißige Xenia Mohr

Das Frühstücksbuffet war der statistischen Übermacht der Vegetarier- und  Veganerbloggerinnen liebevoll angepasst und Xenia Mohr kochte unermüdlich für alle veganes „Rührei“ und French Toast.  Mein ehrliches Lob für die gelungene „Mogelpackung“ hat sie auch auf Facebook erwähnt, wo ich so antwortete:

P1000878
Das vegane Rührei von Xenia birgt in der Tat Verwechslungsgefahr mit dem Original

„Ich kann den Post der ebenso lieben wie durcharbeitenden Xenia gerne bestätigen. Manja hat mir vom „Rührei“ liebenswerterweise eine Portion serviert (nachdem ich vorher in der Schlange aufgab) und es war fein und barg ob der Farbe von Kurkuma und dem Geruch von Schwefelsalz in der Tat Verwechslungsgefahr.“

Ich bin fachlich beeindruckt, wie Xenia Mohr das „Mogel-Rührei“ hingekriegt hat. Trotzdem bliebt mir das ehrliche Hühnerei (aus der demeter-Nachbarschaft!) deutlich lieber, als die ob ihrer Entstehungsgeschichte und -praxis vom Naturprodukt meilenweit entfernten Ergebnisse der chemischen Sojaverarbeitung. Aber das ist doch das Schöne am Bloggertreffen: Man lernt sich kennen und schätzt sich, trotz unterschiedlicher Meinungen.

P1000867
Die Organisatorinnen Manja Rupprecht und Stefanie Dietz (stehend rechts) von der Nürnbergmesse

Die perfekte Organisation hat diesmal Stefanie Dietz von der Nürnbergmesse übernommen (Manja Rupprecht im Hintergrund), der Aufwand mit dem ehemals aufwändigen Einladen erübrigt sich, weil sie allein durch die Ankündigung auf der BIOfachseite überrannt wurde. Als Verlust empfinde ich allerdings das Abschalten der Domain bloggertreffen.org, welche die Messe von Michael Wenzl in der falschen Hoffnung übernahm und umbaute, dass Blogger in ein fremdes Blog schreiben würden. Leider ist die wunderbare Gästeliste und Dokumentation der letzten Jahre damit verschwunden und die wichtigsten Aufgabe der Gastgeber bzw. Seite bleiben jetzt unerfüllt:

  • Im Vorfeld und auf Dauer klickbar (danke für die pdf-datei inkl links, aber wo ist die jetzt wieder?) zu wissen, wer alles kommt bzw. da war
  • und in der Nachbearbeitung eine Stelle zu haben, wo die Überschriften und Links aller Artikel zusammenlaufen.

Dass wir uns seinerzeit auch um Übernachtungen und Sonderwünsche gekümmert haben, geht natürlich bei dieser Bloggerdichte nicht mehr, aber dies Basics vermisse ich schon, denn auf Twitter funktionieren die Hashtags ja einigermaßen, aber da sind die Jungen gar nicht mehr unterwegs (und zu viele andere) und auf Facebook ist es schon sehr unübersichtlich (sollte es eine bessere Möglichkeit geben, so mag frau mir bitte Nachhilfe geben).

P1000886
Grade noch rechtzeitig zur Vorstellungsrrunde kam Chrstoph Harrach von Karmakonsum (sitzend)

Jetzt aber zurück zur Tatsache, dass die Nürnbergmesse einen riesigen Aufwand für uns Blogger betreibt, alleine die Technik, die für den Rundgang gebraucht wird und viele andere liebevolle Details sind absolut vorbildlich, viele andere Messen sind davon noch meilenweit entfernt. Damals wie heute ist es eine super Gelegenheit die netten Menschen im RL (so nennen Blogger das „richtige Leben“ wobei die Abkürzung vom „Real Life“ herkommt) zu treffen und sich über die vielen Freuden und Leiden des Bloggens auszutauschen. Dafür herzlichen Dank an die Messeleitung und das Team Stefanie und Manja.

Der zweite Rundgang über die Messe

Von der Eröffnung und dem ersten mehr spontanen Rundgang habe ich ja hier schon berichtet, für den zweiten habe ich den Katalog durchgearbeitet, weil ich keine interessanten Möglichkeiten verpassen wollte.

P1000905
Wenn Blogger die Gänge bloggen

Deshalb nahm ich auch nicht beim geführten Rundgang der Blogger teil, der mit 30 Teilnehmern schon auffiel und aufhielt und so konnte meinen Platz ein Messeneuling einnehmen. Als ich an dieser Bloggerdichte mal vorbeimusste, konnte ich mir den Kommentar  nicht verkneifen: „Blogger sind doch eigentlich die, die Artikel in Blogs schreiben und nicht die, die Messegänge bloggieren.“

P1000902
Kochbuchautorin und Müllermeisterin Annelie Wagenstaller

Nur durch Zufall habe ich Annelie Wagenstaller getroffen, weil ich mich für die schwedische Küchenmaschine Ankarsum wegen Brotbackambitionen interessierte. Sie hat auch gleich noch das passende Einsteiger Brotbackbuch „Brot und Heimat“ dazu geschrieben, vielleicht machen wir sogar mal einen Brotbackkurs zusammen.

P1000914

Insect-respect

Für mich war das genialste Messekonzept ausgerechnet bei einem Biozidhersteller zu finden und da gibt es offensichtlich einen, den man zu den „Guten“ zählen muss, zumindest  wurde Dr. Reckhaus der Schweizer Ethikpreis und der alternative Nobelpreis verliehen.  In einem Zimmer, das auf der Decke montiert war, fotografierten sie die Besucher, die durch das umgedrehte Foto die Fliegenperspektive einnahmen und genau um diese Tiere und das Verschwinden der Artenvielfalt bei Insekten geht es dem Gütezeichen insect-respect. P1000917

Auf dass diese Arbeit auch Früchte der Insekten-Bewusstseinserweiterung bei den Biofachbesuchern tragen möge, kümmert sich Tina Teuchert vorbildlich. Am Samstag, also noch während der Messe, hatte ich schon eine Mail mit allen wichtigen Infos, Bildmaterial und Links im Postfach, perfekt wie aus dem PR- und Social Media Lehrbuch. Nochmal „respect“.

P1000920

 Am NGO-Stand traf ich Dr. Werner Ebert vom Umweltreferat der Stadt Nürnberg und Biofachgründer Hubert Rottner im Gespräch (das übrigens sehr harmonisch war, nicht, wie man es auf dem Foto interpretieren könnte). Es ging um die neue Messe BIOdiva, die vom 15. bis 18. Februar 2017 stattfinden wird. Hier gibts unter biodiva.net schon was zum Nachlesen.  Natürlich habe ich gleich empfohlen auch Dr. Reckhaus dorthin einzuladen.

P1000877

Und noch eine beeindruckende Persönlichkeit in Sachen Nachhaltigkeit durfte ich auf dem Bloggertreffen kennen lernen: Denise Loga (31), die ihren Master an der London School of Economics and Political Science und ihren Bachelor mit der jahrgangsbesten Abschlussarbeit an der Cologne Business School absolviert hat (daher weiß ich das), möchte in ihrem  Blog bzw. „Youtubekanal „the better plate“ aufklären, Bewusstsein schaffen, Leidenschaften vermitteln und kulinarische Innovationen aufzeigen.“ Hach, das alles sind die Gründe, warum die Biofach eine wichtige Messe ist.  Jetzt muss ich aber alle wichtigen Kontakte noch eintragen …

+++++++++++++++++++++

NachhaltigkeitsbloggerHersbrucktour

Alle Artikel über die Bloggertreffen seit 2008 sind im Nachhaltigkeitsblog unter der Kategorie „Bloggertreffen“ (wer hätte das gedacht) in der linken Sidebar zu finden.

Bloggertreffen 2015

Bloggertreffen 2013

Bloggertreffen 2012

Bloggertreffen 2011

Bloggertreffen 2010

Bloggertreffen 2009

Bloggertreffen 2009

Bloggertreffen 2008

Ältere Artikel zur Biofach gibt es hier:

Biofach 2007 mit Carlo Petrini, Slow Food

Biofach 06: Politiker und Promis benehmen sich daneben

Auszeichnung von Biofach Veteran Manfred Rothe

+++++++++++++++++

Hier ist noch unsere Kochsendung Kocheinrichtung.de

Und hier sind unsere Massivholzküchen zu finden

Bloggertreffen auf der Biofach 2015 – Frühstück

BloggertreffenBiofach15__0187

Bloggertreffen 2015 im Zeichen junger Damen, unterwegs im Namen der Naturkosmetik

Die Entstehung des Bloggertreffens im Jahr 2007

IMG_4767

Beim ersten Bloggertreffen 2008

Im Herbst 2007 konnte ich den damaligen Pressesprecher der NürnbergMesse Peter Ottmann – den heutigen Geschäftsführer – von der Notwendigkeit eines Bloggertreffens während der Biofach überzeugen und so wurde es (glaube ich) 2008 zum ersten Bloggertreffen mit offizieller Presseakkreditierung überhaupt mit folgenden Bloggern:

IMG_4761

Der damalige Pressesprecher und heutige Chef der NürnbergMesse Peter Ottmann
Name Blog
1 Reto Stauss http://nachhaltigbeobachtet.ch
2 Thomas Geiger http://blog.photopool.de
3 Johannes Korten http://jazzblog.de
4 Sjörn Plitzko http://konsumguerilla.net
5 Christoph Harrach http://karmakonsum.de
6 Horst Klier http://www.leben-ohne-diaet.de/blog
7 Michael Wenzl http://farmblogger.de
8 Gerhard Zirkel http://www.waldblog.de
9 Manuel Rosenboom http://www.vital-genuss.de
10 Klaus-Peter Baumgardt http://fressnet.de
11 Peter Parwan http://lohas.de
12 Ralf Hense http://kleinsthof.de
13 Det Müller http://lohas-blog.de
14 Roland Dunzendorfer http://www.landscaping.at/blog
15 Kirstin Walther http://saftblog.de
16 Jörg Holzmüller http://saftblog.de
17 herwig Danzer http://nachhaltigkeit.blogs.com
18 Andy Brandl http://www.andy-brandl

19 Sandra Trummer   http://lebensdorf.at/

20 Milo Tesselar  http://www.biorama.at/

21 Fritz Lietsch http://nachhaltigwirtschaften.net

22 Andrea Nienhaus  http://www.alles-was-gerecht-ist.de

23 Thomas Hölzl  http://www.stoibaer.de/  

24 Frans Prins http://www.grass-routes.org

25 Noel Kein-Reesink http://karmakonsum.de

26 Sophie Scholz http://fairdo.de

27 Isabel Strohschein – http://blog.nz-online.de/mode/about/

28 Matthias Metze http://www.viva-vino.de/biowein_blog/

29 Gerhard Schoolmann http://www.abseits.de/weblog/gastronomie_blog.html

      (Der Eindruck mit den vielen nicht hinterlegten Links täuscht, fast alle sind noch in der Szene aktiv,  allerdings unter anderem Blog- oder Seitennamne)

Wir Blogger hatten sogar ein eigenes riesiges Pressecenter wo richtig gearbeitet wurde, einmal sogar über die ganze Messe mit Hostess (mit der ich noch Ärger wegen der damals entstandenen Fotos hatte) betreut.

BloggertreffenHostessherwig

Wohlfühlpaket für Blogger: man beachte – als Zeitzeichen – das MDA Smartphone mit Tastatur neben dem Notebook

Die Einladung lief über das Nachhaltigkeitsblog, die Organisation der Karten bis hin zur persönlichen Betreuung übernahm unglaublich engagiert die NürnbergMesse in der Gestalt von Geoffrey Glaser.

 

Bloggertreffen09_18

Geoffrey Glaser wurde ob seines Einsatzes nach seiner „Amtszeit“ zum „Ehrennachhaltigkeitsblogger“ ernannt

Des nächtens habe ich noch mein Auto voll Blogger in ein Hotel unserer Nachbarschaft gebracht, die Tags darauf vom Inhaber desselben wieder zum Zug gebracht worden sind.

Das Treffen war bis 2013 (beim ersten Frühstück 2014 konnte ich leider nicht teilnehmen) abends ab 17:15 Uhr in unterschiedlichen und immer großzügigen Räumen und Restaurants mit viel Raum zum Essen, Reden oder Schreiben. Nach der informativen  Begrüßungsrede von Pressesprechern („Ich bin der Peter“) oder Geschäftsführern waren noch bis zu 12 Stunden (o.k., das war die Ausnahme, Mitternacht war eher normal) zum Meinungsaustausch.

IMG_4770

Damals waren vor allem Steckdosen wichtig!

Nach der ultimativen Vorstellungsrunde wurde mir 2008 zum Beispiel Twitter erklärt, an ganz vielen Laptops wurde Software diskutiert und das köstliche Buffet nebst gesponserten Getränken mit oder ohne Alkohol führte zu einer ebenso anregenden wie entspannten Atmosphäre, die bei mir ganz viele dauerhafte Verbindungen zu spannenden Menschen entstehen ließ.

NachhaltigkeitsbloggerHersb

Es entstanden tolle Freundschaften mit auch heute noch engagierten Menschen

Das fiel mir gerade auf, weil ich die alte Teilnehmerliste durchgegangen bin. Dafür bin ich und sicher ganz viele der damaligen Blogger, von denen leider nur sehr wenige da waren, der NürnbergMesse sehr dankbar. Aber genug von damals, auch am Freitag, den 13. Februar 2015 war das Bloggertreffen ein Highlight, aber eben ganz anders, was ja kein Fehler sein muss.

 

 

Das Bloggertreffen heute

BloggertreffenBiofach15__0017

„Wurstsack“ Hendrik erklärt die Wurst auf der nicht veganen Seite des Frühstücksbuffets

Vorgestern früh – Beginn um 9:15! – waren die Plätze schon um 9 beinahe belegt, es war gemütlich eng und es gab Frühstück – auch vegan. Von den ursprünglich eingeladenen Nachhaltigkeitsbloggern war fast niemand mehr da (Johannes Korten, Thomas Geiger als Fotograf), aber natürlich traf man viele alte Bekannte, wie Peter G. Spandl, Daniel Überall, Thomas Weber von Biorama, Wurstsack Hendrik Haase und freute sich über die vielen jungen Damen, die über Naturkosmetik und Food bloggen. Eine Aufgabe lösten wir Alten mit Bravour: das Heben des Altersdurchschnitts. Und ein paar Fotos habe ich gemacht, auf denen fast alle zu sehen sind. Der Tweet von Kristian @trotzik Biss fasst das zusammen:

TweetBloggertreffen

Die Bloggerthemen haben sich geändert, es war einiges an Food (erstaunlich viel aus der veganen Ecke, das seien laut einem nicht genannt werden wollenden Teilnehmer angeblich die,  die sich über chemisch erzeugte Würstchen mit Glutamat freuen, statt gesundes Gemüse zu essen), ganz viele junge Damen beschäftigen sich – durchaus erfolgreich – mit Schönheit und Naturkosmetik.

BloggertreffenBiofach15__0191

Flying Kajalstift bei den Naturkosmetikbloggerinnen
Nurnbergmesse

Susanne Franz (links) und Manja Rupprecht (rechts) erklären den Ablauf (foto: thomas geiger nuernbergmesse)

Manja Rupprecht und Susanne Franz von der NürnbergMesse haben 2011 die komplette Organisation von Geoffrey Glaser liebevoll übernommen – der daraufhin zum Ehrennachhaltigkeitsblogger ernannt wurde –  und sehr sympathisch zur Beteiligung mit Beiträgen auf bloggertreffen.org eingeladen. Eine Domain, die Michael Wenzl als damaliger Farmblogger reservierte und die Vernetzung der Nachhaltigkeitsblogger damit vorantreiben wollte. Im letzten Jahr übergab er die Domain an die NürnbergMesse, die damit diese wunderbare Veranstaltung weiterhin bewirbt und dort die Artikel der Blogger sammeln will (wobei ich selbst aus Zeitgründen nicht wahnsinnig gerne auf fremden Portalen blogge, ich fände eine Verlinkung mit Teaser angenehmer).

BF_2015_T_05913

Über 60 Blogger fanden sich im Jahr 2015 ein (foto: nuernbergmesse)

Wieder habe ich interessante Blogger und noch mehr Bloggerinnen kennen lernen dürfen (z.B. Denise J. Blasczok von foodup.de, Stefanie Grauer vom Kochtrotz.de, Sibel Arend von insaneinthkitchen.blogspot.de), aber zwischen der Vorstellungsrunde und dem Aufbruch zur veganen Führung war nur wenig Zeit. Die Zeit der geöffneten Messe erscheint mir persönlich für ein Bloggertreffen zu wertvoll (auch wenn ich wegen Krankheitsausfällen kurz nach dem Bloggertreffen schon wieder nach Unterkrumbach musste), der Abend danach dafür umso geeigneter, aber viele Bloggerinnen waren gerade von der Frühstücksidee begeistert.

BF_2015_T_05869

Liebevoll präsentiertes und frisch zubereitetes Frühstück von Lehrrieder, das leider vor lauter Bloggertalk wenig gewürdigt wurde (foto: thomas geiger nuernbergmesse)

Auf jeden Fall freue ich mich riesig, dass das Bloggertreffen der Biofach bei der Nürnbergmesse weiter gepflegt und geschätzt wird. Die Übernahme der kompletten Organisation führt zu einer gefühlten Entlastung von 200 Emails, denn ganz früher haben wir uns teilweise sogar um Übernachtungen gekümmert und stundenlang diskutiert, welche Blogs Nachhaltigkeitsblogs sind und welche nicht. Da ich nur wenige Gäste der ersten allerersten Stunde entdeckt habe, würde mich interessieren, ob wirklich alle der neuen Gäste die Frühstücksidee gut finden – wie das einige betont haben – oder ob noch Fans des abendlichen Treffens existieren.

BloggertreffenBiofach15__0181

Was wir sowas von können: Altersdurchschnitt heben und irgendwie an die Muppet-Show erinnern.

Bleibt der Dank an Susanne und Manja, die Nürnbergmesse insgesamt, die Firmen, die das Bloggertrefen unterstützen und das engagierte Team vom Caterer Lehrrieder.

++++++++++++++++++++++

Fotos vom Bloggertreffen von Thomas Geiger stehen bei der NürnbergMesse zum Download zur Verfügung (Quellenangabe NürnbergMesse)

Meine Fotos von fast allen Teilnehmern stehen auf moebelfoto.de unter CC (Namensnennung die-moebelmacher.de) hier zum Download zur Verfügung

Alle Artikel über die 8 Bloggertreffen im Nachhaltigkeitsblog sind chronologisch unter der Kategorie Bloggertreffen zu finden.

Der Artikel von Peter G. Spandl im „Aus meinem Kochtopf-Blog“

Blogartikel von Partick Held

Und die wichtigste Seite: bloggertreffen.org/

++++++++++++++++++++++++++

 

Bloggertreffen 2013

Bloggertreffen 2012

Bloggertreffen 2011

Bloggertreffen 2010

Bloggertreffen 2009

Bloggertreffen 2009

Bloggertreffen 2008

Ältere Artikel zur Biofach gibt es hier:

Biofach 2007 mit Carlo Petrini, Slow Food

Biofach 06: Politiker und Promis benehmen sich daneben

Auszeichnung von Biofach Veteran Manfred Rothe

 

Bloggertreffen auf der BIOfach 2014

2013_BF_F_4635Tja tragische Zufälle führen dazu, dass ich in diesem Jahr leider nicht dabei sein kann, stimmt mich sehr traurig wegen der vielen netten Menschen, die ich nicht treffen werde, aber manchmal treffen Termine halt ungünstig zusammen.

2013_BF_F_4638Manja Rupprecht und Susanne Franz von der NürnbergMesse haben diesmal ein neues Konzept unter dem Motto "The early bird catches the worm"  entwickelt, dass schon am Freitag Morgen beginnt (14.2.2014 8 Uhr), nun "the early worm get´s eaten." Ich habe einfach deren Einladung hier reinkopiert (weil ich jetzt auf die Möbelmesse fahre), hier findet ihr sie direkt.

Nostalgiker finden die letzten Treffen unter http://bloggertreffen.org/ und natürlich im Nachhaltigkeitsblog:

Bloggertreffen 2013

Bloggertreffen 2012

Bloggertreffen 2011

Bloggertreffen 2010

Bloggertreffen 2009

Bloggertreffen 2009

Bloggertreffen 2008

Ältere Artikel zur Biofach gibt es hier:

Biofach 2007 mit Carlo Petrini, Slow Food

Biofach 06: Politiker und Promis benehmen sich daneben

Auszeichnung von Biofach Veteran Manfred Rothe

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Liebe bloggende Gemeinschaft,

wir laden Euch herzlich zum Besuch der BIOFACH/ VIVANESS und zum alljährlichen Bloggertreffen ein.

The early bird catches the worm

Das Bloggertreffen findet in diesem Jahr am Freitag Morgen (14.2.2012) statt. Freut euch auf ein lecker-vitales Frühstück ab 8 Uhr. Um 9 Uhr startet ein kleiner Workshop mit der Agentur dasprogramm aus Berlin zum Thema Videoblogging. Die Teilnahme ist für euch natürlich kostenfrei.

Frisch gebloggt

Und noch etwas Neues gibt es: wir richten im Moment ein/en Blog ein, auf dem ihr euch mit einem redaktionellen Beitrag verwirklichen und im Workshop Gelerntes gleich umsetzten könnt. Ihr erhaltet nach eurer Akkreditierung einen Zugang und könnt während der Messe einen Blogpost zum Thema "Tischlein deck dich" und/oder "Spieglein, Spieglein an der Wand" verfassen.

Und so funktioniert die Anmeldung:

  • Anmelden könnt ihr euch bis 3. Februar 2014.
  • Zugelassen werden ausschließlich Blogger, die zum Thema Food, Kosmetik und Nachhaltigkeit authentisch, regelmäßig und aktuell bloggen. Eure Teilnahme am Bloggertreffen ist natürlich freiwillig.
  • Wenn Ihr an einem anderen Tag die BIOFACH bzw. VIVANESS besuchen wollt, ist das genauso möglich. Wir bitten euch lediglich um einen kleinen Beitrag auf unserem Blog.
  • Nach Prüfung erhaltet ihr von uns ein Dauerticket und die Zugangsdaten zu WLAN & Blog.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und viele neue Gesichter!

Susanne und Manja

Hier zur Anmeldung
2013_BF_F_4593

BIOFACH und das Bloggertreffen auf Twitter & Co

Unter den Hashtags #biofach, #vivaness und #bloggertreffen findet ihr alle Infos bzw könnt euch austauschen. Wer BIOFACH und VIVANESS in den sozialen Netzen folgen will, findet uns unter

FACEBOOKwww.facebook/biofach.fairtradewww.facebook.com/vivaness.fairtrade

TWITTERtwitter.com/BioFachVivaness

YOUTUBEwww.youtube.com/biofach

GOOGLE+plus.google.com/+biofachplus.google.com/+vivaness

Bloggertreffen 2013 auf der Biofach

2013_BF_F_4593Das sechste Bloggertreffen auf der Biofach, zu dem wir im Blog (etwas spät) hier eingeladen haben, war das erste, dessen Organisation komplett Manja Rupprecht und Susanne Franz von der Nürnbergmesse hier übernommen haben. Und das war ausgesprochen gut so. Aber der Reihe nach.

Biofach13_196Natürlich nutzt man den Tag vor dem Bloggertreffen um sich selbst auf der Messe umzusehen, was uns natürlich erst mal zur Olivenölbar von Petra und Richard Wolny führte, wo wir auch zufällig Thomas Geiger zum Geburtstag gratulieren konnten.  

Biofach13_199
Biofach13_190Reine Nervensache waren anschließend nicht nur die immensen Wartezeiten für ein Fischbrötchen und ein Getränk am Fischmarkt, sondern vor allem die Tatsache, dass die Rückgabe des Pfandgeschirrs mindestens genauso lange gedauert hat. Nicht, dass so viel los gewesen wäre, es war einfach schlecht organisiert, geschmeckt hat es trotzdem fein. Daraufhin haben wir uns mit Hubert Rottner zusammen eine gute (köstliche!) Flasche Wein vom Weingut Landmann gekauft und die am Biofachstand mit netten Menschen geteilt.
Biofach13_185

Biofach13_159

Dann muss man natürlich auch mal in der Kosmetikhalle vorbeischauen, wo mich die Marke Natura Siberica aus Russland akkustisch empfing, was den internationalen Touch dieser Messe unterstreicht und was ich auch nicht vorenthalten will.

 

Bioland hatte im Rahmen des Kongresses wieder eine Podiumsdisussion zum Thema Social Media organisiert, die ich im letzten Jahr selbst moderiert habe, die in diesem Jahr sinnvollerweise Oliver Schreiner von Bioland übernahm. Dank seines kompententen Plenums vergingen die 90 Minuten wie im Flug, meinen Hinweis, warum ich selbst ein Blog für die Firmenkommunikation zusätzlich zu Facebook empfehlen würde, hat Chris Buggisch in seinem Blogbeitrag "Facebook vs. Blog – Das Duell" hier geschildert. Ich finde es einfach schade, wenn der ganze Content nicht vernünftig verlinkbar, nicht googlerelevant und vor allem nicht auf eigenen Seiten gesammelt wird. Bei Facebook verpufft er sehr schnell – ganz davon abgesehen, dass man nie weiß, was die noch vor haben. Die permanente Reichweitenreduzierung von Firmenseiten und im Gegenzug Erhöhung der Reichweite gegen Geld ist bereits jetzt an der Spaßgrenze. Ein paar kurze Eindrücke der Diskussion im Video:

Oliver Scheiner (Moderator)
Bioland e.V.
Germany
Tina Schneyer (Sprecher)
Alnatura Produktions- und Handels GmbH
Germany
Sina Trinkwalder (Sprecher)
manomama GmbH
Germany
Dr. Hannah Winkler von Mohrenfels (Sprecher)
Lehrstuhl für Produktmarketing und Kommunikation
Germany
Klaus Bird (Sprecher)
Biolandhof Frohnenbruch
Germany
Ludwig Gruber (Sprecher)
Die BIO-Hotels – Verein für Angebotsentwicklung & Marketing
Austria

 

 

Biofach13_016Tja und dann kam per Twitter noch der Umzug des Bloggertreffens in ein anderes Stockwerk rein, wegen Beamer und Leinwand für den Film "Agraprofit", den die all Natura-Leute nach den üblichen Begrüßungen und der Vorstellungsrunde noch zeigten. Trotz dessen großer Reichweite desselben im Vorfeld, haben ihn doch noch nicht alle gesehen. Es war eine Realsatire, die auf einem Markt gedreht wurde und die schon zum Grübeln bringt. Der Film war eine schöne Bereicherung für den inspirierenden Abend. 

Biofach13_031Das Buffet war wieder köstlich – natürlich bio – und dank der Vorstellungsrunde konnte man just diese Menschen ansprechen, deren Blogs man im letzten Jahr am liebsten gelesen hat oder die einen am meisten berührt haben.
Biofach13_120Die jährlich stattfindende Abstimmung "Das Blog" vs. "Der Blog" fiel wie erwartet noch desaströser für DAS Blog aus, einzig Matthias Metze vom Delinat-Blog tröstete mit den Worten:
Biofach13_139"Privat ist es DAS Blog, aber dienstlich haben wir uns auf DER Blog geinigt."  Der Blogger an sich hats halt nicht leicht. 

Ganz leicht könnte er im nächsten Jahr aber beim Treffen dabei sein, wenn er sich rechtzeitig anmeldet und nach Wunsch auch akkreditiert.

Bleibt der Dank an unsere Sponsoren Lammsbräu, Sonnentor und Delinat und natürlich die Nürnbergmesse, Manja und Susanne und deren Chef Peter Ottmann, der stolz auf seinen Weitblick für das älteste Bloggertreffen auf einer Messe (?weiß jemand was älteres?) sein kann.

Unterstützer des Bloggertreffens

 

+++++++++++++++++++++++

Links

Fotos der Nürnbergmesse von Frank Boxler

Fotos von herwig Danzer (gerne den Link ins Blog in den Kommentar packen)

Die Seite Bloggertreffen.org, in der Micha Wenzl bis 2012 alles zusammengefasst hat. 

 

Bloggertreffen 2013 auf der Biofach

Biofach2012II__0054Tja, das Bloggertreffen ist erwachsen. Zum sechsten Mal treffen sich die Nachhaltigkeitsblogger Europas auf der Biofach, der Leitmesse rund um den ökologischen Lebensstil und tauschen sich aus. Eine Traditionsveranstaltung, die es (meines Wissens) in dieser Form nur bei der Nürnbergmesse gibt und zu der wir deshalb alle Blogger, die sich mit dem groben Themenfeld Nachhaltigkeit, Bio, Lebensqualität auseinandersetzen einladen, sich mit uns zusammenzusetzen. Wir freuen uns wieder mächtig drauf, nicht zuletzt, weil die Organisation, die Akkreditierung und alles, was sonst noch schwierig ist von der Nürnbergmesse – in der Gestalt von der lieben Manja Rupprecht übernommen wird. Das bisher geplante Programm ist überschaubar, wie immer, wenn ihr Verbesserungsvorschläge habt, nur rein damit in den Kommentar:

  1. Begrüßung
  2. Vorstellungsrunde
  3. Buffet

Termin der Abendveranstaltung

Donnerstag, 14. Februar 2013 ab 18.30 Uhr
Restaurant Vasco da Gama (2. OG NürnbergConvention Center Ost)

Treffpunkt für Blogger während der Messe

IMG_4761(auf dem Foto ist das Treffen von 2008 zu sehen)

Im
Übergang der Hallen 4 und 5 befindet sich im ersten Stock die Business
Lounge. Hier ist an allen Tagen ein Tisch für uns reserviert.

WLAN:
im Nürnberg Convention Center Ost habt Ihr freien WLAN Zugang. Die
Zugangsdaten erhaltet Ihr nach Eurer Anmeldung via E-Mail.

Hach, und wir brauchen nur einen einzigen Link für alle Formalia:

http://www.biofach.de/de/highlights/bloggertreffen/

Aber natürlich kann man sich auf Bloggertreffen.org informieren, was bisher (seit 2008) geschah und wer bisher dabei war, auch im Nachhaltigkeitsblog gibt es dazu eine Liste.

++++++++++++++++++++++++++

Natürlich könnte Ihr zur Abstimmung von allem Möglichen auch hier kommentieren, wir werden versuchen, so gut es geht zu informieren und zu helfen. Wir freuen uns auf einen spannenden Tag auf der Biofach und wieder einen tollen Abend, kommet zuhauf, wir halten euch einen Stuhl frei:

SvetlanaDragicherwigWEB

Bloggertour auf der Photokina und Bloggertreffen auf der Biofach

Seit 5 Jahren veranstalten wir mit der Nürnbergmesse das Treffen der Nachhaltigkeitsblogger (erste Einladung im Dezember 2007) auf der Biofach und wir freuen uns, dass auch andere Messen Blogger freudig aufnehmen. Jüngstes Beispiel ist die Messe Köln, die mit der Photokina LauraFoto(die Messe heißt NICHT so, weil viele der feilgebotenen Artikel aus Kina kommen) zu einer sehr interessanten Veranstaltung (Bloggertour) einlädt und den Bloggern ebenfalls Pressestatus verschafft, allerdings weiß man noch nicht ganz genau, wie, wem und wie vielen. Eine ganz gute Idee ist eine gemeinsame Führung (die in Nürnberg bei bis zu 40 Teilnehmern nicht sinnvoll wäre). Für uns ist der eigentliche Grund neben dem Messebesuch, zu dem sich schon immer auch einige Blogger zusammentan, das gesellige Beisammensein am Abend (auf Einladung der Nürnbergmesse). Bei einer Vorstellungsrunde kann man schon bekannte Namen mit Gesichtern verbinden und anschließend bis nach Mitternacht diskutieren, feiern, und natürlich auch mit klasse W-lan bloggen. Alle Berichte und Aktionen werden auf der Seite bloggertreffen.org gesammelt.2011_BF_50111

Auch wir diskutieren jedes Jahr neu, wie die Akkreditierung der Teilnehmer mit am wenigsten Aufwand abläuft, denn die meisten Blogger sind ja schon Stammgäste, aber bisher hat die Anmeldung mit einem Kommentar im Nachhaltigkeitsblog und auf Wunsch einer Mail an die Messe immer problemlos und fast ohne Reibungen funktioniert.

Einen schönen Ablauf der Bloggertour und natürlich viele begeistert berichtende Blogger wünschen wir auch der Messe Köln und grüßen herzlich aus Nürnberg. 2011_BF_50230 Und damit verbinden wir auch den Dank an die Nürnbergmesse, die mit dem damaligen Pressesprecher und heutigem Messechef (kleiner Tipp am Rande: Bloggertreffen veranstalten und Chef werden)  Peter Ottmann (legendäre Begrüßung: "Ich bin der Peter") schon sehr früh erkannt hat, dass auch das Web 2.0 zu einer Messe dazugehört.

Hier kann man sich für die Teilnahme an der Photokina bewerben.

 

Einladung Bloggertreffen Biofach 2013

Von 13. bis 16.2. 2013 ist die nächste BIOfach und wir werden uns wohl wieder am Donnerstag oder Freitag treffen, da könnte ich glatt mal anrufen. Hier sind übrigens die Teilnehmer verlinkt.

+++++++++++++++++

Biofach und Bloggertreffen 2012 in Nürnberg

Biofach2012II__0021Jan Niessen von Bioland bat uns (auf den Tipp von Micha Wenzl hin) eine Podiumsdiskussion auf dem Biofach-Kongress zu Biofach2012II__0042moderieren:

Social Media und Kommunikations-potenziale für die Bio-Branche

Bedeutung, Möglichkeiten und Potenziale von Social Media und Smartphones für die Nachhaltigkeitskommunikation
Am Podium waren:

Oliver Scheiner (Speaker) Bioland e.V.

Hannah Winkler von Mohrenfels (Speaker) GoetheUniversität, Frankfurt

Kirsten Brodde (Speaker) Grüne Mode Blog
Pieter van Midwoud (Speaker) ecoScan
Michael Wenzl (Speaker) remtene.net

Biofach2012II__0025 Es mögen andere schreiben, wie sie die 90 Minuten erlebten, ich selbst war von den Podiumsteilnehmern begeistert, die sich aktiv einbrachten und einem Publikum, das sich davon mitreißen ließ. Damit wurde das Moderieren zum Kinderspiel, hoffentlich hat das niemand gemerkt. Vermutlich haben wir nicht allen die Angst vor Social Media nehmen können, aber wenigstens eine Reihe von sehr Biofach2012II__0035vernünftigen Ratschlägen jenseits der berüchtigten Social Media Berater vermittelt.

BIOfach12_0010Danach haben wir Kirsten Brodde (die Grande Dame der Ökomode) auf ihrem "Grünen Sofa" besucht. Das war zwar grau und von Ikea, aber sie diskutierte mit Renate Künast sehr kompetent über die Frage, wie wir die Selbstverständlichkeit der Frage nach der Herkunft bei Lebensmitteln, auch auf Kleidung übertragen könnten.

Biofach2012II__0062Diesen Ball nahm ich bei der Begrüßung zum  Bloggertreffen auf, denn wir Möbelmacher fragen uns, wann die Menschheit anfängt, sich über die Herkunft und sozialen Umstände von Möbeln zu kümmern. Vom Grünen Sofa bis zum Chefbüro sollte man überall nachfragen, welche Materialien unter welchen Arbeitsbedingungen von wem verwendet werden. Aber dieser Weg ist sicher noch weiter, als der der Kleidung. Und er ist mühsam und nicht frei von Rückschlägen.

Zurück zum Bloggertreffen, das fünfte seiner Art, also ein Jubiläum, juhu.

Zusammen mit Micha Wenzl und Manja Rupprecht von der Nünbergmesse gelang es wieder 44 Blogger zusammenzubringen und die vielen virtuellen Kontakte ins Real Life zu übertragen. Biofach2012II__0054Das ebenso überschaubare, wie bewährte Programm sah nach der Begrüßung die Vorstellungsrunde und das gemeinsame Essen vor. Und es gelang uns sogar, das abzuarbeiten, dank des köstlichen Buffets, des freundlichen Services des Restaurants Vasco da Gama (Lehrieder) und der Unterstützung von Sonnentor und der Neumarkter Lammsbäu machte das richtig Freude. Messechef Peter Ottmann und Mitglied der Geschäftsleitung Claus Rättich statteten uns auch einen Besuch ab, eine gute Gelegenheit, sich bei den beiden und Manja nochmal für die Gastfreundschaft, die Organisation und – nicht zuletzt – die Übernahme der Kosten zu bedanken.  

+++++++++++++++++++

Die Teilnehmerliste ist auf bloggertreffen.org veröffentlicht, andere Artikel über das Bloggertreffen sind:

  1. Bloggertreffen auf der Biofach 2011 in Nürnberg
  2. Bloggen über Blogs – nähmarie
  3. Menschen hinter den Nachhaltigkeitsblogs

    Wer noch weiter Artikel gefunden hat, möge diese bitte im Kommentar posten.

 

Einladung zum fünften Bloggertreffen während der Biofach am Donnerstag. 16. Februar 2012

2011_BF_50111Die europäische Nachhaltigkeitsszene trifft sich zum fünften Mal in Nürnberg. Die Nürnbergmesse (vertreten von Manja Rupprecht ), BloggertreffenBiofach11__0039ManjaRupprecht Michael Wenzl und herwig Danzer laden alle Blogger, die sich im weitesten Sinne mit den Themen der Biofach beschäftigen, ganz herzlich zum Jubiläumstreffen, aber auch auf die Biofach selbst ein. Erstmalig an einem Donnerstag, weil an diesem Tag viele für Blogger interessante Veranstaltungen sind. BloggertreffenBiofach11__0059

2011_BF_50102Die Anmeldung konnten wir etwas vereinfachen, es genügt der Kommentar unter diesem Artikel plus einer Mail an biofach@bloggertreffen.org mit allen Daten und vor allem der Postadresse. An diese Adresse wird kurz vor der Messe eine Dauereintrittskarte mit einer Foto- und Filmgenehmigung geschickt. Die Blogger haben im Congress Centrum freies W-Lan und natürlich Zugang zur Abendveranstaltung, der nicht angemeldeten Menschen in diesem Jahr allerdings verwehrt werden wird. Also alle unbedingt anmelden. 2011_BF_50243

Dank der Anmeldung öffnet sich für uns die Business Lounge, wo während der ganzen Laufzeit ein Tisch (mit was drauf und W-Lan, siehe Foto) für uns reserviert ist (Zugang zum Pressecenter haben wir diesmal mangels Akkreditierung nicht).

Wer trotzdem Wert auf eine offizielle Presseakkreditierung legt, kann diese hier beantragen: http://www.biofach.de/de/presse/akkreditierung/

 NM_001252

Termin ist also

Donnerstag, der 16. Februar 2012 ab 18:30

(Ort wird bekannt gegeben, wenn wir wissen, wie viele wir werden)

Der Ablauf
 2011_BF_50230

Eröffnen wird traditionell der Gastgeber gegen 19:00 Uhr, danach ein paar Worte von uns und die Vorstellungsrunde, die jedes Jahr interessanter wird. Wer noch weitere Programmpunkte einbringen möchte, nutze bitte die Kommentarfunktion, ansonsten würden wir nahtlos das Buffett eröffnen und uns endlosen Gesprächen über bio und Bits, öko und Schoko oder Typepad und Ipad hingeben.  

 Wer in den letzten Jahren schon dabei war, findet man hier im Blog unter Biofachblogger oder viel ausführlicher und mit allen Fotos und pipapo unter Bloggertreffen.org. Wer Fotos der letzten Jahre ansehen möchte, findet sie auf der Bilder-Seite.SvetlanaDragicherwigWEB

Wir freuen uns auf Eueren Besuch, also bitte gleich im Kommentar anmelden, dann können wir auch auch fleißig verlinken.

Achja, noch was wichtiges: die Neumarkter Lammsbräu und Sonnentor sind Sponsoren des 5. Bloggertreffens auf der Biofach.

Bloggertreffen auf der Biofach 2011

  SecceohneAlkohol Nein, so wenig Zeit für die Biofach hatte ich leider noch nie. Bin erst am Freitag gegen 13:30 gekommen und durfte mich auch am Samstag in Unterkrumbach um Kunden kümmern, was in einer Nicht-Biobranche wie der Einrichtungsbrache trotz Massivholz und Naturharzölen einfach vorgeht. So habe ich im Vorbeihetzen grade noch eine alkoholfreie Alternative zum Prosecco entdeckt (nein, das hatte nix mit der Präsentation auf Foto Nr. 1 zu tun), denn wir brauchen das für unsere Kunden und Gäste immer öfter, denn Orangensaft im Sektglas ist einfach nur f(r)u(r)chtbar.

Hubert Rottner hat mich dann in die Vorträge der kleinen Karmkonsumkonferenz geschleppt, wo mich Wurstsack Hendrik Haase als Beleg nutzte, dass auch Alte im Netz was zu melden hätten. Und das noch zwei Jahre vor meinem 50-sten … . P1050066 Dann durfte ich Sina Trinkwalder im RL (richtigen Leben) kennen lernen, mit deren Betrieb Manomama uns viele Parallelen verbinden. So zum Beispiel der neurotisch öko- und regionale Ansatz, aber auch Gedanken über Rücknahme, Reparatur oder Weiterverkauf unserer Möbel, bzw. ihrer Textilien. Nur machen wir das schon seit 22 Jahren und diese Staubschicht spürt man nicht zuletzt daran, wie gelassen – an manchen Stellen sogar positiv (!) – wir die Professionalisierung in der Biobranche sehen, über die sich traditionell neue Gäste des Bloggertreffens auf jeder Biofach beschweren. 

Cause I´m a Wanderer, I´m a Wanderer, I´ll go around around around ….

Danach mit Micha Wenzl auf die andere Seite des Messegeländes gewandert und unterwegs den singenden Barkeeper bei der Lammsbräu bestaunt. Tja und da waren wir dann auch schon am als gemütliche Lounge gestalteten Veranstaltungsort des Bloggertreffens auf der Biofach, das wir zusammen mit Peter Ottmann, dem Pressesprecher der  Nürnbergmesse vor vier Jahren aus der Taufe gehoben haben. Allen Unkenrufen vom Bloggersterben zum Trotz lockte dasselbe immerhin 68 Menschen an. Von denen outeten sich nur zwei als Nichtblogger (Peter und @Pingu) – aber Peter als Veranstalter und Pingu als fränkisches Twitter-Urgestein durften bleiben. 2011_BF_50111

War ja klar, dass in dem Moment, als die von den Organisatorinnen Manja Rupprecht und Susa Franz zusätzliche georderten Stühle eintrafen, sich dann doch lieber alle auf den Barhockern platzierten (und mit den leeren Stühlen das Foto der überfüllten Feierlichkeit verhinderten). Aber diese Kleinigkeit war vielleicht nötig, denn sonst hätte alles zuu perfekt geklappt. Das Buffet war nicht nur köstlich (auch wenn der Fleischanteil diskutiert wurde – ich fands o.k.), sondern machte auch die 68 Gäste satt, obwohl  nur knapp 40 angemeldet waren. An der unumgänglichen Anmeldung sollten wir noch arbeiten, denn einerseits wollen wir natürlich niemand aussperren, andererseits lebt die Idee des Bloggertreffens nicht zuletzt von der Vernetzung im Vorfeld per Anmeldung und die Akkreditierung als Pressemensch.

 

Begrüßungsrede: Den Begriff der Nachhaltigkeit nicht aufgeben, sondern mit Inhalt füllen

MarmotMünchen11Markii_0026 Am Tag vor dem Bloggertreffen planten wir mit Marmot einen Flagshipstore (Vorzeigeladen), bei dem erstmals in der Geschichte der Outdoorproduzenten alle verwendeten Materialien ehrlich sein sollen. Also Massivholz, Glas, Edelstahl und z.B. Solnhofer Platten. Wenige Stunden später beim Treffen „Dialog Nachhaltiges Wirtschaften“ bei den Grünen in München, BloggertreffenBiofach11__0021 erklärten dieselben – gelehnt an einen billigen Stehtisch aus China, nahezu baugleich mit dem von mir verwendeten, wenn auch mit edlerer Umkleidung) – dass sie den Ausdruck "Nachhaltigkeit" ob seines inflationären Gebrauchs eigentlich gar nicht mehr anwenden wollten. Das erinnerte mich an eine Gespräch mit Gabriele Fischer von brandeins im Jahr 2005 mit der gleichen Aussage, die mich von der Benennung unseres Blogs als "Nachhaltigkeitsblog" gleichwohl nicht abhielt, sondern bestätigte: 2011_BF_50194 Nachhaltigkeit kommt aus der Holzwirtschaft und wer – wenn nicht wir Nachhaltigkeitsblogger – müssen diesen Begriff mit glaubwürdigem Inhalt füllen. Sinas Geschichte der aufgetakelten Mädels, die sich ob einer Tierquälereigeschichte "nachhaltig schockiert" zeigten, war da nur Wasser auf meine Mühlen.

Meine Aufforderung, nicht nur auf die Lebensmittel, sondern auch auf die Materialien der Einrichtung zu achten, wird im Messegeschehen wohl untergehen (auch wenn die Nürnbergmesse immerhin schon zwei von ??? Büros nach diesen Kriterien einrichtete).

Als Senior-Blogger konnte ich mir auch die Ermahnung nicht verkneifen, in Zukunft auf das korrekte Zitieren zu achten, wer weiß heute schon, wer noch alles über diese Hürde stolpern wird. Die Beschreibung des Abendprogramms war überschaubar:

 

Das Abendprogramm

Begrüßung – Vorstellungsrunde (bei 68 Teilnehmern auf 140 Zeichen beschränkt) – Buffet. 2011_BF_50268

Dass wir vergleichsweise früh nach Hause kamen, verdanken wir der Party im K4, die Blupingu organisierte.

Nochmal vielen Dank an Maja Rupprecht, Susa Franz, Peter Ottmann und Micha Wenzl und alle zum Teil weit angereisten Teilnehmer. Scheint nicht ganz unwahrscheinlich, dass wir auch im nächsten Jahr wieder zum Treffen der Nachhaltigkeitsblogger auf der Biofach einladen werden …

++++++++++++++

Angemeldet hat man sich im Kommentarfeld der Einladung.

Alle Links und Bilder zu den Blogbeiträgen gibt es sicher bald vom Listenman bei Blogertreffen.org

Schöne Foto-Impressionen der Biofach von Peter Spandel

Unsere Fotos (Micha und herwig) auf Facebook (dort könnte man auch mal auf Gefällt mir klicken)

Frank Boxler hat für die Nürnbergmesse beim Bloggertreffen fotografiert (einige Fotos dieses Artikels haben wir uns dort dankbar heruntergeladen)

Wenn sich jemand fände, der Video schneiden möchte, würden wir ihm glatt die Rohdaten zur Verfügung stellen, ich bin damit temporal, temporär, äh, also halt zeitlich leider überfordert, habe aber eine geduldige Festplatte …

 

„Dialog Nachhaltiges Wirtschaften“

Biofachblogger 2011

Zur Einladung zum vierten Bloggertreffen

Alle Blogger die auch 2011 wieder am Bloggertreffen teilnehmen:

Axel Weiß – Umweltblog
Benjamin Hohlmann – www.benjamin-hohlmann.de
Christoph Harrach – Karmakonsum
Clemens Rüttler
– natureinrichtungshaus.de
Frank Braun – bluepingu
Frans Prins – grass-routes.org

Franziska Schmid – www.veggie-love.de
Gerhard Schoolmann – gastronomie blog
Johannes Korten – www.blog.gls.de
Heike von Broock – naturkosmetik12.de
Heiko Kunkel – www.olschis-world.de
Hendrik Haase http://wurstsack.blogspot.com
herwig Danzer – Nachhaltigkeitsblog
Horst Klier – Leben ohne Diät
Ingmar & Jörg Kaufmann – www.aronia-original.de
Jonathan – waldorfpatriot.tumblr.com
Kay Jarchov – www.meer-bio.de
Klaus-Peter Baumgardt – Fressnet
Manuel Rosenboom – Vitalgenuss
Martina Nachtsheim www.wegwartehof.at/blog.php/
Matthew Horner – fairlangen.org
Matthias Metze – viva-vino-biowein
Oliver Adria – www.faktorn.de
Roland Dunzendorfer – Landscaping Blog
Sebastian Backhaus`Blog
Sina Marie Trinkwalder – www.manomama.de
Susanne Wiemer – www.goldmarie-kommunikation.de
Thomas Turner – ideen-fuer-nachhaltigkeit.blogspot.com