Newsletter 138: 80% Sonnenstrom, Tag der Küche am 30.9., neue Eichenküchen und Schwarzstorch-Yoga

Liebe Leute,seit vorgestern verwenden wir 80 Prozent des Stromes unserer Anlage für Ihre Möbel und Küchen. Am 30.9., dem Tag der Küche aus Massivholz können wir sogar  emissionsfrei köstlichen Bio-Gockel und Sellerieschnitzel kochen, außerdem zeigen wir zwei Eichenküchen auf unserer neuen Homepage, die aktuellen Massivhocker und eine beeindruckende Yoga-Übung unseres Unterkrumbacher Schwarzstorchs.

Die Themen heute (zum Anklicken):

  1. Zwei neue moderne Eichen-Massivholzküchen
  2. Tag der Küche (30.9.) mit stolzem Gockel
  3. Pausenparadies im Hotel zum Alten Schloss
  4. Jori-Aktion mit unserem Lieblingssofa  Linea
  5. Slow Food und Cittaslow – Ute Danzer erklärt die Entstehungsgeschichte im Video
  6. Massivhocker in verschiedenen Hölzern fertig
  7. Die neue Homepage und Massivholz bei Google
  8. Die Youtube-Video Playlists der Möbelmacher
  9. Kurznachrichten + Die Brotzeitbrettchen der Filmgala gewinnt … + Lebenslanger Service für Küchen und Möbel + Ihr Hilfe für Fotoaktion zum 30. Jubiläum + Schwarzstorch macht Yogalehrer neidisch  +  Tag des Schreiners mit Lesung über Heimat + Frauenpower bei „Der guten Form“ +

Zwei moderne Eichen-Massivholzküchen
Die Küchenseite 2017 ist schon vorab auf der neuen Homepage

Ein großes Lob bekam unser Küchenteam im Video von Herrn Reinfelder und darin zeigen wir auch ausführlich die dreizeilige Massivholzküche mit zwei Arbeitsplatten aus Edelstahl und dem großen Gaskochfeld.
Die zweite Eichenküche kennen Sie schon, weil wir sie im letzten Jahrbuch vorstellten. Allerdings in unserer Ausstellung in Unterkrumbach, für die sie uns Caro und Alex Hertel fast ein Jahr lang ausgeliehen haben, bis deren Neubau eben fertig war und jetzt sind auch die Fotos und Video (1min) fertig. Mit langfristiger Planung – und eine wenig Glück – können Sie also viel Geld sparen, weshalb sie uns so bald wie möglich auf Ihre neue Küche ansprechen sollten.

Die fränkische Eiche ist bei uns gerade beliebt, wir haben uns  ausreichend für Ihre Wünsche bei der Forstbetriebsgemeinschaft Nürnberger Land damit eingedeckt.

Tag der Küche (30.9.) mit stolzem Gockel
Am Sa. 30. Sep. sind alle Gäste jederzeit willkommen, für die ersten angemeldeten Workshopteilnehmer reservieren wir Brotzeitbrettchen

Weil selbst unsere Videos das echte Kocherlebnis in unseren Massivholzküchen nicht adäquat wiedergeben können, laden wir Sie und Ihre Freunde wieder ganz herzlich zum Tag der Küche aus Massivholz am Samstag, den 30. September ein.
Besuchen Sie uns einfach zwischen 10 und 17 Uhr zum Zuschauen und Mitessen oder melden Sie sich für den Kochworkshop um 10:30 an, bei dem wir diesmal zusätzlich zum Weideschwein vom Schwabhof und dem Hutangerrind erstmals auch die stolzen Gockel vom Demeterhof Peter Schuberts gemeinsam garköstlich sous vide garen, braten und schmoren, aber dabei auch vegetarischen Gerichten wie zum Beispiel dem Sellerieschnitzel (ouuups, muss jetzt wohl Selleriebratling heißen) ausreichend Platz am Tepan Yaki einräumen werden.

Nicht nur in Zeiten der Lebensmittelskandale plädieren wir für einen verantwortungsvollen Einkauf von Lebensmitteln und Küchen.

Für angemeldete Workshopteilnehmer reservieren wir unsere Brotzeitbrettchen, bitte einfach anrufen oder mailen, dann können wir Sie auch fragen, für welche Kochtechnik Sie sich am meisten interessieren. Denn Sie sind herzliche eingeladen mitzugestalten und eigenen Ideen oder Lebensmittel einzubringen. Was möchten Sie gerne kochen, welche Geräte würden Sie ausprobieren? Zur Inspiration haben wir einige Videos von unseren Kochaktionen in der Youtubeplaylist und natürlich einen Bericht vom letzten Tag der Küche hier.

Handwerk ist nicht nur Tradition sondern auch Zukunft


Wir unterstützen den traditionellen Handwerkermarkt des deutschen Hirtenmuseums, mit dem undezenten Hinweis, dass nicht nur historisches, sondern auch das  moderne Handwerk ausgesprochen spannend ist. Am Tag der Küche oder am Tag des Schreiners können Sie sich in unserer Werkstatt an der CNC- und anderen Maschinen zeigen lassen, mit welcher Technik man auch heutzutage Möbel in Einzelfertigung rationell und im angemessenen Preisrahmen herstellen kann.

Pausenparadies im Hotel zum Alten Schloss   
Langlebige Massivholzmöbel und gute Ideen begeistern Hotelgäste    

Zusammen mit Conni und Hans Heberlein vom „Alten Schloss“ in Kleedorf haben wir uns viele Gedanken über die Pausenkultur bei Seminargästen gemacht und dafür eigens Möbel und Ideen entwickelt, die wir im Video vorstellen. Beim Drehen durften wir erleben, wie gut diese Änderungen von den Gästen schon angenommen wurden.  Hier ist der Blogbeitrag mit Video (1 min) dazu.

Jori-Aktion mit Lieblingssofa  Linea  
Seit 20 Jahren schon fotografieren wird dieses Modell 

Wir konnten es kaum glauben, dass es dieses Jorisofa schon seit 20 Jahren gibt, aber auch unsere ersten Fotos mit Marion Bauernschmidt und Dr. Heiner Lauterbach sind schon so alt. Umso schöner, dass das erfolgreiche Modell jetzt auch noch eine verstellbare Rückenlehne und Nackenstütze bekam. Alles ausführlich in diesem Artikel mit Video nachzulesen. Hier kann man sein Traumsofa konfigurieren und den Preis ausrechnen lassen, den Sonderpreis können wir dann beisteuern.

Slow Food und Cittaslow – Ute Danzer erklärt die Entstehungsgeschichte im Video
Seit 1997 bei Slow Food, seit 2001 aktiv für die Slow City (cittaslow)

Wir sind nicht nur am Tag der Küche, sondern das ganze Jahr über für alle Ideen offen, die das Hersbrucker Land mit Lebensqualität bereichern, wie zum Beispiel ganz aktuell der Pom 200 mit Bergamotte von der Hersbrucker Streuobstinitiave.  Ute Danzer hat beim 20-jährigen Slow Foodjubiläum unsere ganze Geschichte vom fränkischen Slow Living seit der Conviviumsgründung 1997 geschildert, eine interessante Zeitreise, die man hier im Video (7 min.) nachhören kann.(Cartoon von Jürgen Burgmayr)
Ausführlicher ist ein Vortragsvideo darüber auf unserer Homepage.

Massivhocker in verschiedenen Hölzern 

Kleines Video über die Beistelltischen aus alter Fotosession erstellt


Wenn die Längen der angelieferten Stämme nicht passen oder wenn das Holz gedreht ist, oder wenn andere Dinge gegen das normale Schneiden in Bretter sprechen, dann sägen wir oft Massivhocker oder -Tischchen in den Höhen 45 cm und 62 cm in allen Holzarten daraus.

Ein paar Jahre später haben wir jetzt einige davon geschliffen und geölt, Sie können sie aber auch zum Selberverarbeiten haben. Fertig in Buche kosten sie ab 390 Euro, sägerauh können Sie sich schon ab 220.- Euro welche raussuchen. Das Video (1 min) entstand aus vielen Fotos einer Session mit Amelie.

Neue Homepage und Google-Massivholz
Gute Googlepostion behalten, Ihre Bewertungen könnten helfen

Ganz herzlichen Dank für Ihre Reaktionen und Verbesserungsvorschläge auf unsere neue Homepage, die zwar ein wenig schlanker wurde, aber hauptsächlich ein neues Kleid bekam. Denn zum einen sind wir überzeugt, dass die chronologische Gliederung der Wohnbeispiele nach Jahren für die Einzelanfertigung der ganzen Einrichtung die optimale Darstellungsform ist, denn wir haben keine festgelegten Katalogmodelle und nutzen die Fotos nur zur Inspiration unserer Kunden.Zum anderen wollten wir sicher sein, dass Google unsere betagte Lady wiedererkennt und das hat Google offensichtlich. Mit dem Suchwort „Massivholzküche“ sind wir auf Seite 1 oft auf Platz 3 (natürlich ohne dafür zu bezahlen und als Anzeige markiert zu sein). Es ist noch nicht alles perfekt, aber wir arbeiten weiter dran, sobald unser Jahrbuch fertig geschrieben ist, für das Sie übrigens gerne eine Anzeige schalten können. Außerdem könnten Sie uns mit Bewertungen bei Google oder Facebook eine große Freude machen.

Die Youtube-Video Playlists der Möbelmacher
Alle Videos nach Themen sortiert auf einen Blick    
Unsere Videoplaylisten in denen sich aktuell genau 514 Videos befinden:

Kurznachrichten + Die Brotzeitbrettchen der Filmgala gewinnt … + Lebenslanger Service für Küchen und Möbel + Ihr Hilfe für Fotoaktion zum 30. Jubiläum + Schwarzstorch macht Yogalehrer neidisch  +  Tag des Schreiners mit Lesung über Heimat + Frauenpower bei „Der guten Form“ +

+++ Die Brotzeitbrettchen der Filmgala gewinnen …
Kalender 1997  "Zwei Mütter und zwei Töchter"  die Familien Eisele, Steger, Kauper, Wüstmann und Reif (je zwei). Wer zuerst kommt hat freie Auswahl … .

Wir bedanken uns ganz herzlich fürs Kommen und den wunderbaren Abend, an dem das engagierte Publikum einen großen Anteil hatte. Weil wir immer wieder gefragt werden, hiernochmal die Links zu allen Videos, Fotos, Panoramen, Zeitungsbeiträgen und anderen wertvollen Zeitdokumenten.


+++ Lebenslanger Service für Küchen und Möbel

Nachdem unsere ersten Küchen und Möbel bald dreißig Jahre alt werden, hier nochmal der Hinweis, dass wir uns gerne auch um die Pflege derselben  kümmern. Auch das Austauschen von Beschlägen und  das Nachölen nehmen wir Ihnen gerne ab und natürlich gibt es beim Nachkauf von Geräten – was nach 30 Jahren ja mal vorkommen könnte – auch Sonderkonditionen.
(Kleines Video vom Nachölen der Hotelzimmer im Grünen Baum Kühnhofen.)

 

+++ Ihr Hilfe für Fotoaktion zum 30. Jubiläum

Kalender 1997  "Zwei Mütter und zwei Töchter"  Apropos 30 Jahre: wir haben sooo viele tolle Fotos mit Kindern (denen man das Altern bekanntlich viel mehr ansieht, als uns) und wir würden uns über nachgestellte Fotos unserer Aufnahmen von damals riesig freuen. In Zeiten perfekter Handyfotos muss man eigentlich nur die Menschen zusammenbringen, die alten Klamotten raussuchen und die Deko arrangieren.

Wir helfen gerne mit dem Raussuchen der Originale aus dieser Zeit, sollten Sie sie nicht mehr haben. Und natürlich gibt es wertvolle Preise (zum Beispiel Massivhocker) für das von unseren Kunden am besten bewertete Foto.

+++ Unterkrumbacher Schwarzstorch macht Yogalehrer neidisch

Die Yogaübung selbst (nahe am „Krieger III“) können unsere
bewegungsbegnadeten Freundinnen und Freunde viel besser, aber der Unterkrumbacher Schwarzstorch  kann danach einfach Wegfliegen. Und daran müssen die menschlichen Sportfreunde noch arbeiten … . Hier ist das Video (1 min) davon.

+++ Tag des Schreiners mit Lesung über Heimat

Das neue Buch „Heimat“ ist eine Zeit-Diagnose. „Heimat ist auch heute möglich – aber nicht durch die Beschwörung des Vergangenen“, sagt der Feuilletonist, Philosoph und Publizist Christian Schüle.Wir freuen uns auf die Lesung mit Heimat auf´m Teller Buffet am 10. November, die wir gemeinsam mit der Buchhandlung Lösch für Sie organisiert haben. Hier können Sie nachlesen, wie seine Lesung aus dem Buch „Deutschlandvermesung“ vor genau 10 Jahren in Unterkrumbach ankam.


+++ Frauenpower bei der „der guten Form“
Wir freuen uns über den wieder gestiegenen Frauenanteil in der Jury der guten Form, dem Designwettbewerb der Schreiner-Gesellenstücke. Die Künstlerin Renate Kirchhof-Stahlmann hat sich dieses Jahr in der Jury beteiligt und gemeinsam mit 4 erfahrenen Juroren als Preisträger die drei Gesellenstücke der drei Frauen aus den 12 Auszubildenden gepickt. Dass just jene junge Damen dann auch noch die Innungsbesten waren, hat manchen zu Denken gegeben. Die ganze Geschichte erzählen wir hier.

Das ganze Team der Möbelmacher freut sich auf Ihren Besuch und die Anmeldung zum Tag der Küche, oder wann immer Sie Zeit haben. Wir sind auch während der Ferien für Sie da.Wir grüßen herzlich aus Unterkrumbach

herwig Danzer

Wenn Sie die älteren Newsletter noch nachlesen wollen, finden sie diese auch im Nachhaltigkeitsblog unter der Kategorie Newsletter.
Sehen Sie alle 360°Fotos bei Panono
Klicken Sie auf „gefällt mir” bei Facebook



Wenn Sie diese E-Mail (an: herwig.danzer@die-moebelmacher.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

die-moebelmacher gmbh
herwig Danzer
Unterkrumbach 39
91241 Kirchensittenbach
Deutschland

09151 862 999
herwig.danzer@die-moebelmacher.de
http://www.die-moebelmacher.de/

Geschäftsführer: herwig Danzer
Handelsregister: Registergericht: Amtsgericht Nürnberg Registernummer: HRB 14700
Ust.Ident.Nr.: DE 1869 53018

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>