KulturverbUndNbgLandGründung06AusschnittWEB

Meilenstein fränkischer Kulturgeschichte: der Kulturverbund Nürnberger Land wurde in Hersbruck gegründet

P1002363

Es tut mir wirklich sehr leid, aber das Nachhaltigkeitsblog hat eine gewisse Tradition in aktueller(!) Berichterstattung und deshalb kann ich auf die offizielle Pressemeldung nicht mehr warten, werde sie aber sofort anhängen, wenn sie raus ist.

Andrea Lipka von der Glückserei ergriff einst die Initiative um einen Verband, Verbund, Netzwerk oder was auch immer im Landkreis zu gründen, in dem sich die Kulturschaffenden gegenseitig unterstützen, statt sich als Konkurrenz zu sehen. Das wäre nämlich total doof, weil das Hauptziel die Lebensqualität, die kulturelle Vielfalt und Offenheit in einer Region sein muss.

Petra Hofmann vom Landratsamt kümmerte sich drum und einige Sitzungen vergingen, eine Satzung ward schon entworfen, da gab es einen Zeitungsartikel, in dem auch ich auf den Kulturverband aufmerksam wurde und uns als Möbelmacher wegen der 19-jährigen Unterkrumbacher Werkstatt-Tage (Lesungen gemeinsam mit der Buchhandlung Lösch seit 27 Jahren) und persönlicher Verbundenheit als Gastgeber des Gitarrenfestivals und überhaupt als Bürger der Hersbrucker Alb anmeldete.

Also ward am 26. April 2017 im Hersbrucker Stadthaus die Gründungsversammlung in der Hersbrucker (und Pegnitz- und dem Boten) Zeitung angekündigt. Landrat Armin Kroder erzählte die Geschichte von der Feuerwehr und Brandschutz – das fiel ihm halt gerade in, weil es im Landratsamt brannte und weil in Hersbruck ob der fehlenden Rettungswege immer Feuerwehrler dabei sitzen müssen (interessanter Link zur bedenkenswerten Gelddruckmaschine Brandschutz). Aber egal, seine Anwesenheit war ein schönes Signal, denn die macht sogar das eher vernachlässigte kulturelle Thema ein wenig schicker.

Es gab wohl 24 Gründungsmitglieder, die das übliche Vereinsgründungsritual ohne großes Murren überstanden. Andrea Gonze beeindruckte als Mitdenkerin, weil diejenigen, die über 2-jährige oder 3-jährige Vorstandschaft mit abstimmten, später dem Verein doch nicht beitraten, weil sie – nachvollziehbarerweise – erst ihrem Vorstand berichten wollten. Also wurde neu abgestimmt, genau andersrum war dann das Ergebnis.

Ein anderer gerade vereinsgründender Geschichtenerzähler verhinderte glücklicherweise alle groben Fehler bei den Abstimmungen des Wahlvorgangs, was die Vereinsgründung vielleicht zur Wiederholung gezwungen hätte, denn Verein in Deutschland ist nun mal kein Spaß, sie ist ERNST! Es ist das Abarbeiten abartiger Vorschriften – von denen einige wenige vielleicht sogar Sinn machen mögen, aber egal.

KulturverbUndNbgLandGründung06AusschnittWEB

Jedenfalls ging es vorbei und der theatralische Vorstand besteht jetzt aus Ralf Weiß, dem Theaterleiter des Dehnberger Hof Theaters (dessen zweiter Vorstand ich bin) und Ideengeberin und Theaterleiterin  Andrea Lipka von der Glückserei. Stellvertreterin wurde Ingrid Pflaum vom Hersbrucker Hirtenmuseum,  Kassier Bernd Kriegisch vom Glas-Stadl,    Schriftführerin – trotz kurzem Widerstands – Andrea Gonze,  Kassenprüfer sind Otfried Bürger von der Sparkasse und – dank des Vertrauens in Otfrieds Fachkompetenz – Dr. Christiane Müller vom Industriemuseum Lauf.

KulturverbundNbgLandGründung08

Im Anschluss saßen wir mit Petra Hofman und den beiden Vorsitzenden (auch normalsterbliche Mitglieder wurden zugelassen) noch im Cafe Bauer und ich glaube, dass ich Zeuge einer ganz wichtigen Aktion für den Landkreis wurde. Denn ein so engagiertes und kompetentes Team wird die kulturelle Vielfalt, aber vor allem auch die Akzeptanz des großen Publikums fördern und das Nürnberger Land wird bunter, weltoffener und einen wertschätzenden Umgang mit Kollegen aus der gleichen Branche pflegen. Wir vom Dehnberger Hof Theater freuen uns riesig auf die fruchtbare Zusammenarbeit mit allen Kulturschaffenden und laden alle ein, den Verband, der jetzt übrigens Verbund heißen wird (per Photoshop auf den Fotos schon geändert) zu unterstützen und vor allem beizutreten, der Vereinsbeitrag beträgt 15 Euro für Einzelpersonen und 30 Euro für juristische Personen. Die Abschreckungskraft dieser Beitragshöhe sollte hoffentlich  überschaubar bleiben.

Wir gratulieren dem Vorstand und den Vereinsgründern und freuen uns auf die kommenden Aktionen, von denen der Kulturgutschein wohl eine der ersten sein wird.

Achja und die erste Querverbindung entstand schon: das Industriemuseum Lauf leiht den Schülerinnen des Hersbrucker Gymnasiums Kostüme aus den 60-er Jahren, in denen sie die Filmgala während der Unterkrumbacher Werkstatt-Tage am 24. Juni im Service unterstützen werden. Vielen Dank dafür.

+++++++++++++++++++++++

Dass ich mich selbst nicht im Vorstand einbringen kann, liegt an der Tatsache, dass ich seit  1. Jan. 2016 alleiniger Geschäftsführer der Möbelmacher bin, im Vorstand des Dehnberger Hof Theaters, im Beirat der Anna M. Scholz Stiftung, im Vorstand der Schreinerinnung Nürnberger Land und Mitglied in diesen Vereinen. Ich bitte dafür um Verständnis, bin aber selbstverständlich für alle Aktionen dieser coolen Gang offen.

 

2 Gedanken zu „Meilenstein fränkischer Kulturgeschichte: der Kulturverbund Nürnberger Land wurde in Hersbruck gegründet“

  1. Hallo Herwig,

    das Thema mit dem Kulturverband interessiert mich sehr. Ich habe erst letzte Woche mit unserem Bürgermeister darüber gesprochen, weil ich mich auch irgendwie an eine Organisation anschließen möchte.
    Mein Thema wäre progressive Musik aus dem Rockbereich. Ich habe inzwischen sehr gute Kontakte zu Deutschen und internationalen Künstlern. Ziel wäre es diesen Leuten und Bands bei uns in der Region eine Plattform zu bieten wo sie auftreten können und auch Publikum haben. Ich denke schon länger drüber nach welche Lokations und Events man hernehmen könnte.
    Also wenn Du hier Infos für mich hättest, wie ich an der Sache mitmachen könnte dann wäre ich für jede Info dankbar.

    Martin

    1. Klar gerne, einfach an den Vorstand wenden, Andrea Lipka, Ralf Weiß und Ingrid Pflaum sind oben ja verlinkt und alle echte Profis.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>