DSC05436

Charleys Tante hatte Premiere im Dehnberger Hof Theater

10-300x200

Ich muss zugeben, dass ich wohl in kein anderes Theater wegen dieses Stückes gekommen wäre, das man in meinem Alter noch als Film mit Peter Alexander kennt.  Aber die Eigenproduktionen sind für die künstlerische Einstufung eines Theaters extrem wichtig, deswegen ist staatlicherseits festgelegt, wie viele Eigenproduktionen ein Theater stemmen muss, um in der obersten künstlerischen Liga mitspielen zu dürfen. Und deswegen steckt in dieser Produktion nicht nur viel Herzblut, sondern auch viel Geld des Freundeskreises des Theaters, ohne den wir (ich bin zweiter Vorstand des Vereins Dehnberger Hof Theater) solche Produktionen nicht stemmen könnten.

8-300x200

Wir hatten das Glück, dass Marcus Everding die Regie übernahm und zusammen mit dem dem engagierten Ensemble wurde aus dieser Komödie zusätzlich eine beeindruckende schauspielerische Leistung und der Abend machte richtig Freude.   Das Stück wird in Zukunft noch 34 Mal gespielt werden, ich kann also nur empfehlen, sich mal eine unbeschwerten Abend zu machen, vorher im Theater gut zu essen (die einzige Gastronomie die zu 100% mit Produkten von „Heimat auf´m Teller“ arbeitet!) und nach dem Happy End gut gelaunt nach Hause zu kommen.

Hier kann man die Karten bestellen.

12-300x200

Die Premiere war ein voller Erfolg, die Premierenfeier nicht minder und wir freuen uns auf noch viele begeistere Menschen im Publikum.

DSC05436
Ein Toast auf Charleys Tante bei der Premierenfeier

Die Handlung:

Die heiratswilligen Junggesellen Jack und Charley sind arg in Not: zum trauten Beisammensein mit ihren Angebeteten Anny und Kitty bedarf es einer Anstandsdame, doch die hierfür ausersehene Tante aus Brasilien kommt nicht.

Währenddessen probiert Hausdiener Brassett sein Kostüm für den Dienerball, auf dem er zum Spaß keine geringere als die Queen verkörpern soll. Es gelingt Jack und Charley, den guten Brassett zu überreden: kurzerhand wird aus Brassett „Donna Lucia“ – so überzeugend, dass sogar Männerherzen für ihn entflammen.

Bis unerwartet die echte Tante auftaucht…

Die beeindruckenden Schauspieler waren: Johannes Aichinger, Elmar Börger, Florian Elschker, Jürgen Heimüller, Marietta Holl, Rebecca Kirchmann, Arnd Rühlmann, Michelle Völkl
Regie: Marcus Everding
Bühnenbild & Kostüme: Kathrin Younes
Verlag: stückgut Bühnen- und Musikverlag GmbH

++++++++++++++++++++

Alle Artikel über das Dehnberger Hof Theater im Nachhaltigkeitsblog

Das Theater hat jetzt zusätzlich zur Homepage auch ein lesenswertes Blog und dank des Freundeskreises sogar eine Facebookseite.

Ein Gedanke zu „Charleys Tante hatte Premiere im Dehnberger Hof Theater“

  1. Ein tolle Leistung des Dehnberger Hoftheaters und der Schauspieler. Ich erinnere mich auch noch gut an den Film mit Peter Alexander, aber das was hier gestern geboten wurde war einfach überwältigend. Ich war mit meinem ältesten Enkel dort und habe lange nicht mehr so gelacht. Auch Constantin war mehr als begeistert und hat sich manchmal vor Lachen kaum mehr eingekriegt. Ich kann dieses Stück nur empfehlen und werde dafür massiv werben. Danke für den tollen Abend

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>