DSC05382

Biofach 2016 Eröffnung und erster Rundgang

P1000801
Genial war die Stoppuhr, die den Beginn der Veranstaltung ankündigte

Zum ersten Mal war die Eröffnung der Biofach am Nachmittag um 14 Uhr anberaumt, irgendwie ein komisches Gefühl, wenn man beim Rundgang vorher dauernd auf die Uhr schauen muss. Trotzdem war er wieder technisch und organisatorisch beeindruckend, inhaltlich  kam die beste und kürzeste Rede „es geht hier um Lebensqualität“ von Dr. Ulrich Maly.  Die dänische Umweltministerin Eva Kjer Hansen kam wiedermal sehr sympathisch rüber – nicht nur wegen der netten Aussprach wie wir Alten sie noch von Vivi Bach kennen.  Das Gespräch mit Liveschaltungen zu Biopionieren nach Bogota und Südtirol führten Dr. Flelix Prinz zu Löwenstein (Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft) und der IFOAM-Prisdent Andre Leu.

P1000814

P1000832Ballett

Der Ballettauftritt überraschte nicht  nur durch seine lange Dauer, ebenso die engagierte Rede von Auma Obama, wobei ich den Grund für die Länge in ihrem deutschen Gemanistikstudium  vermute.  Im Schlusssatz allerdings brachte sie ihre Forderung für eine gleichberechtigte Zusammenarbeit des Norden und des Südens auf den Punkt: „Wir sind noch nicht im gleichen Boot und wenn, dann rudern wir. Es muss einen Kapitän aus dem Süden und einen aus dem Norden geben.“
Man kann sich den Schluss der Rede hier anhören. Wer richtig Interesse hat, findet hier die Langfassung.

Der deutsche Landwirtschaftsminister Christian Schmidt erfüllte seine  Rolle als Schlusslicht und wir fanden es beschämend, dass fast die Hälfte der Besucher während des letzten Liedes einfach geht, während Sängerin und ihr Gitarrist ihr Bestes gaben (nach zwei langen Stunden kommt es auf die zwei Minuten auch nicht mehr an, leider stand deren Name nicht auf dem Programm, aber sie sang einst bei Deutschland sucht den Superstar).

P1000842
Richtig gute (auch für Blogger verwendbare) Fotos von Frank Boxler gibt es übrigens auf der Seite der BIOfach.

Nunja, spannender als die Eröffnung war der Rundgang vorher, bei dem wir wieder viel  Freunde und Geschäftspartner trafen.

DSC05382

Zum Beispiel Maja Wasa von Klosterkitchen (Erfinderin des IngwerTRINKS, den man auch bei uns kaufen kann, die bei unseren 18. Werkstatt-Tagen am 10. Juni zusammen mit uns und Schwester Regina Werner von der Maria Wardschule für unsere Gäste kochen wird und zwar nach einem Rezept aus dem 17. Jahrhundert.  Anmeldungen nehmen wir gerne schon entgegen.  (Halle 4-122)

DSC05397

Hubert Rottner darf als Gründer derselben auf keiner BIOfach fehlen, am Gemeinschaftsstand der  NGOs in Halle 9 (459) zeigte er das Plakat der Stunde.

DSC05389

Der eigentlich Star am Stand sind aber Nürnberger Biobratwürschdla, die auf unserem Tepan Yaki gebraten werden und im Biobrötchen der Bäckerei Imhoff serviert.

P1000796

Unsere Slow Food Freundin Claudia Bschorr ist bei Sonnentor, mit denen wir jetzt im Gewürzbereich zusammen arbeiten werden, um unseren Küchenkunden endlich die perfekte Gewürzschublade nicht nur zu bauen, sondern auch in Bioqualität zu füllen.

DSC05427

Ein paar der Gewürze haben wir schon mal für unsere Kunden getestet und wir arbeiten uns noch weiter vor.

 

P1000798

Petra und Richard Wolny  sind wieder die Chefs der Olivenölstandes, der die traumhafte Möglichkeit bietet, alle Olivenöle auch zu kosten. Einige Hersteller sind sogar anwesend, so dass Öljunkies hier  voll auf ihre Kosten kommen. Außerdem gibt es jede Menge Fachvorträge von Richard.  (Halle 4 -271)

P1000850

Bei den Kochshows der Kollegen bei BIOland wollte ich kurz vorbeischauen und traf dort Bernd Trum, meinen Ausbilder als Ernährungexperte im Jahr 2003, der übrigens neue Köche für sein Team sucht.  Danach hatten wir auch schon gemeinsame Shows gemacht und uns regelmäßig bei den Symposien getroffen. Also mussten wir auf die gemeinsame Vergangenheit unbedingt auch mit einem Bierchen der Lammsbräu anstoßen, deren Chef Dr. Franz Ehrnsperger steht gerade im Hintergrund und telefoniert.

Am Freitag wieder Bloggertreffen

Bloggertreffen
Bloggertreffen von 2015

Die BIOfach ist einfach immer eine Begegnungsstätte, bei der man viele nette Menschen trifft. Am Freitag muss ich dann wieder wegen des Bloggertreffens hin, das leider –  anders als von uns im Jahr 2008 eingeführt – auf den frühen Morgen verlegt wurde (hier sind alle Artikel über die Geschichte, dieser damals sehr innovativen Veranstaltung der Nürnbergmesse. )

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>