IMG-20150623-WA0000

Beeindruckende Pro Natura Partnertage im Mühlviertel

IMG-20150623-WA0000
Alte und neue Freunde in der Pro Natura Familie im Mühlviertel

Tja, irgendwann ist man halt im Dinosaurieralter. Die Firma Pro Natura ist heuer 25 Jahre alt geworden und wir waren von Anfang an dabei. Als vermutlich „dienstälteste“ Händler – und auch bei Pro Natura selbst gibt es niemand mehr, der schon soooo lange dabei ist –  besuchen wir nach wie vor die alle zwei Jahre stattfindenden Partnertage. Gemeinsam mit den engagiertesten Händlern, Inhabern, Geschäftsführern und der Sachbearbeiterin wird das Alte besprochen und das Neue geplant.

Tagungsort Ecoforma war beeindruckend

ProNatura15Haslhof_0006
Der Blick nach dem Aufwachen aus dem Zirbenbett, einer Holzart, die bei uns nicht wächst und deren Geruch nicht alle mögen

Geschäftsführerin Anna Kapsamer und Vertriebsleiter Gerhard Ausserhuber luden nach Sarleinsbach ins Mühlviertel ein, wo wir die ersten Gäste im noch nicht vollständig fertig gestellten Gelände der  http://www.ecoforma.co.at/ wurden.  Der Verein und die Beratungsfirma hat Seminarräume und Gästezimmer auf 4-Sterne Niveau zur Verfügung gestellt, die höchsten baubiologischen Ansprüchen genügen. Der gerade fertig gestellte Neubau soll zusätzlich Forschungszwecken für ökologisches Bauen dienen.

ProNatura15Mühlviertel_0104
v.l.n.r.: Vertriebsleiter Gerhard Ausserhuber, Geschäftleitung Mag. Anna Kapsamer, Dr. Karin Grafl, Pro Natura Legende Ludwig Völk

Die erste Forschungsreihe über die Auswirkungen unterschiedlicher Holzarten auf die Gesundheit wird von Dr. Karin Grafl gerade ausgewertet, wir werden hier darüber berichten.

Ähnlich, wie wir im Jahr 2001 das regionale Musterhaus mit dem Initiativkreis Holz aus der Frankenalb ausschließlich aus Materialien und mit Handwerkern der Region erstellt haben, soll auch dieses Gebäude zeigen, dass jede Region mit den eigenen Materialien und Menschen am besten bauen kann und das auch noch gesund und nachhaltig. Die Gebäudenutzung als Büro mit Gästezimmern ermöglicht zusätzlich die Auswertung der vielen Messergebnisse, mit denen die Wirksamkeit vieler neuer Bauideen wissenschaftlich belegt werden kann.

Einstieg mit Bäckereibesichtigung

ProNatura15Mühlviertel_0155

Am Anreisesonntag fuhren wir in die  nahe gelegene Bio-Großbäckerei der Familie Mauracher – ebenfalls Mitglied im Netzwerk – deren Inhaber seine vor 28 Jahren entwickelte Idee des Biobrotbackens eindrucksvoll und erfolgreich umsetzte und von der Backstube bis zum Kuhstall mit Melkroboter glaubwürdig präsentierte.

ProNatura15Mühlviertel_0140

Im Anschluss konnten wir uns von der Produktqualität und vor allem dem Geschmack derselben überzeugen und verbrachten den Abend mit Diskussionen über die Umsetzung ökologischer Ideen und die vielen Hürden, die es dabei zu überwinden gilt.

ProNatura15Mühlviertel_0145
Es war sehr spannend zu erfahren, wie im Laufe von fast 30 Jahren so ein riesiges Gelände entsteht

Pro Natura Tagung und das neue Woodspring

ProNatura15Haslhof_0036
Es steckt viel Arbeit und Liebe in der Entwicklung von Woodspring, der metallfreien Verbesserung vom Boxspring

Nach der traditionellen Vorstellungsrunde ging es gleich um Anregungen aus den Händlerreihen und die Begutachtung des jetzt schon ausgereiften Bettsystems Woodspring, das das Liegegefühl der Boxspringbetten mit Naturmaterialien ermöglicht und gleichzeitig in der traditionellen Pro Natura Technik wunderbar an die Bedürfnisse der Besitzer angepasst werden  kann.

ProNatura15Haslhof_0033
Ein Händler muss sein Produkt in- und auswendig kennen, deswegen nimmt man sich Zeit für wichtige Details und den Erfahrungsaustausch

Gleichzeitig ist die Belüftungsproblematik der üblichen Boxspringbetten gelöst, denn das komplette Bett bekommt dank Naturmaterialien und offenem Boden mehr Luft, als es braucht. Dank dem nicht mehr ganz neuen Pro Natura Inhaber Joka,  können wir jetzt auch komplette Polsterbetten liefern, die dennoch unseren Ansprüchen an gesundes Wohnen gerecht werden.  Denn die Polsterung der Fichten-Massivholzplatten erfolgt mit zertifizierten Stoffen, das Woodspringsystem selbst hat aus dem Pro Naturaprogramm eine zusätzliche Polsterebene bekommen und liegt sich dadurch so weich, wie der Kunde es haben möchte, ist aber trotzdem höchst ergonomisch und persönlich anpassbar.

Vortrag des Gastgebers Alfred Ruhdorfer

ProNatura15Haslhof_0042
Alfred Ruhdorfer ist ein Baubiologe der ersten Stunde und ein anerkannter Fachmann für nachhaltiges Bauen

Nachdem alle Verbesserungsvorschläge und vor allem auch Vermarktungsideen besprochen waren, erklärte der Gastgeber das Netzwerk und die Motivation des Vereins Ecoforma, wobei er über die ökologische Kompetenz seiner Gäste durchaus erstaunt war.

ProNatura15Haslhof_0044

Denn viele der Zuhörer richten selbst seit über zwanzig Jahren ökologisch ein. Das besondere am Verein ist sein Engagement für die Forschung und der ganzheitliche Ansatz, der auf politischen, sozialen und wissenschaftlichen Ebenen dran arbeitet, die besten Ideen für regionale Lebensqualität umzusetzen.

Abendessen selbst gepflückt

ProNatura15Haslhof_0071
Wenn erwachsene Menschen mit verklärtem Blick durch Wiesen robben, dann ist sicher wieder eine Kräuterfachfrau im Einsatz

Nach einer Führung über das ganze spannende Gelände ließ uns Irmi Kaiser – akademische Expertin für Arznei und Wildpflanzen – auf der Wiese Kräuter sammeln, aus denen wir gemeinsam das Abendessen kochten. Schafgarbenquark als Vorspeise, Gerste-Brennesseleineintopf mit Löwenzahn und Spitzwegerichblättern und Blüten (die nach Champignon schmecken) und im nagelneuen Holzbackofen selbst leicht angekokelte Vollkorn-Kräuterbrötchen.

ProNatura15Haslhof_0079
Richtig warm war es nicht im Mühlviertel, aber man weiß sich zu helfen: Die Dame links im Bild ist Geschäftsleiterin Dr. Karin Grafl
ProNatura15Haslhof_0090
Da helfen einem Jahrzehnte Erfahrung mit Miele-Backöfen gar nicht weiter

Gar nicht so leicht mit den immensen Temperaturen in so einem tollen Ofen umzugehen, das müssen wir wohl noch üben.

ProNatura15Haslhof_0096
Mit ein wenig mogeln haben Irmi Kaiser nebst Hilfkoch doch noch was Feines hingekriegt…

Den Abend ließen wir mit Gitarrenklängen ausklingen und lernten, dass das fränkische „gnerschig“ auf hessisch „schneubisch,“ auf österreichisch „haklig,“ auf wienerisch „heikel,“ auf bayrisch „hoakl“ und auf sächsisch „meglisch“ heißt.

IMG-20150623-WA0002

Es bezeichnet in allen Sprachen einen Menschen, der – vor allem bei Lebensmitteln  – „wählerisch“ bzw. „schwer zu befriedigen“ ist – gnerschig halt.

Das Marketing

ProNatura15Mühlviertel_0107

Am Dienstag stand das Marketing auf der Tagesordnung. Welche Drucksachen brauchen wir, welche Werbemethoden sind erfolgversprechend und vor allem was ist an der neuen Homepage von Pro Natura noch zu verbessern (geht in zwei Wochen online). Dabei ist vor allem der ehrliche Austausch mit anderen erfahrenen Händlern hilfreich, denn manch tolle Ideen von Kollegen könnte man glatt an Unterkrumbacher Verhältnisse anpassen.

Fazit

ProNatura15Muehlviertel_0105
Joka ist ein Familienbetrieb: Mutter Margarete, Vater Johann, Tochter Anna Kapsamer und Vertriebsleiter Gerhard Außerhuber (v.r.n.l.)

Die Übernachtung in modernen Massivholzzimmern, das interessante Rahmenprogramm und vor allem die netten Händlerkollegen und Partner aus der Geschäftsleitung machten auch diese Pro Natura-Veranstaltung wieder zu einer rundum gelungenen Begegnung mit alten Freunden und neuen Partnern. Und zusätzlich durften wir auch noch viele neue Bekanntschaften mit ebenso kompetenten, wie engagierten Menschen machen. Herzlichen Dank dafür an die Inhaberfamilie Kapsamer und den Vertriebschef Gerhard Ausserhuber.

ProNatura15Mühlviertel_0160
Die beiden wichtigsten Frauen für Ihr Bettsystem: Rückenschulleiterin Ute Danzer und die sorgfältigste aller Sachbearbeiterinnen: Ramona Hofstadler
ProNatura15Haslhof_0015
Witzige Idee: der Boden hat eingeschliffene Vertiefungen, am besten läuft man darin mit Antirutschsocken, Higheels dagegen sind eher gefährlich
ProNatura15Haslhof_0049
Gesundes Wohnklima führt dazu, dass sich auch Tiere wohlfühlen. Diese Taube wollte immer mit dabei sein.

Mehr Fotos unter Creative Commons (Namensnennung)

2 Gedanken zu „Beeindruckende Pro Natura Partnertage im Mühlviertel“

  1. Es waren nicht nur die Dinos anwesend wie ich gesehen habe, sondern auch Herz & Seele von ProNatura. Von „Menschen – für Menschen“ war nie ein Schlagwort, weiter so, ich freue mich wenn die Konsequenz und Grundsätze von 25 Jahren ProNatura, auch unter Joka weiter geschrieben werden. herwig, ich freue mich auf jedes Foto und Beitrag zu ProNatura auf deinem Blog, meine letzte „Nabelschnur zu ProNatura, liebe Grüße an Ute.

  2. Lieber Erich,
    wir haben oft an Dich und Max und noch einige andere Pro Natura-Markenschöpfer gedacht und wir kamen durchaus zufrieden heim von der Tagung. Denn die neuen Eigentümer haben bei uns genau das gespürt, was Du im Kommentar so trefflich formuliert hast. Herzlichen Dank für Deine unermüdliche Arbeit, die diesen Weg erst geebnet hat, an deren Erfolg Du aber leider nicht mehr teilhaben kannst. Umso mehr hoffen wir, dass Du in Deinen neuen Betätigungsfeldern zufrieden bist und mit freundlichem Lächeln Deine Nabelschnur weiterhin im Blick hast. Schau rein, wenn Du bei uns vorbei fährst, wir freuen uns.

    Mit ganz lieben Grüßen von Ute und allen anderen Dinosaurieern der Pro Natura Gang

    herwig

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>