Das war der Cittaslow-Tag und Tag der Küche in Unterkrumbach

Cittaslowtag14II_0007Frühstücken bis der Bus kommt

Um 10 kamen die ersten Gäste, die sich via Slow Food oder auf unserer Homepage zum gemeinsamen Frühstück angemeldet hatten. Zusätzlich zum Üblichen, wie Brötchen und selbstgemachte Marmelade, gab es Frühstückseier aus dem Dampfgarer und andere Variationen vom BIOei. Cittaslowtag14II_0017Auch die Pfannkuchen, die man am Tepan Yaki nicht rund sondern länglich macht, kamen gut an und die Sous Vide gegarte Schweinelende schmeckte sogar einem Gast, der selbst schon einige Erfahrung beim Garen im Vakuum gesammelt hat.

Natürlich genossen wir die beiden Franken-Bio-Seccos von Manfred Rothe und den Brausewein der Familie Bausewein und dabei wurden jede Menge Küchenerfahrungen ausgetauscht, und sogar schon neue Pläne für dieselben gemacht. Cittaslowtag14II_0018 Der geplante  Workshopcharakter hat sich nur zum Teil durchgesetzt, deshalb ein Extradank an Hubert Rottner, der viele geräucherte Saiblinge für uns alle filetiert hat und Ingrid Kästner, die am Tepan aktiv wurde.

Und dann kam der Bus …

Cittaslowtag14II_0080was für ein schönes Fahrzeug. Gegen 11:40 kam dann der historische Postbus, der uns wirklich begeisterte und viele nette Menschen nach Unterkrumbach brachte, die sogar Zeit für eine ziemlich kurze Führung durch das Gelände mitbrachten.Cittaslowtag14II_0073  Einige unserer Gäste fuhren mit demselben dann in die Stadt um dort das volle Programm des Cittaslow-Tages genießen zu können.

Kräuterwanderung mit Anita Eberhard

Cittaslowtag14II_0096Ein Schwung von interessierten Gästen kam dann um die Mittagszeit, weil sie sich erstmal Werkstatt und Ausstellung ansehen wollten und sich danach mit der Kräuterpädagogin Anita Eberhard vom Grünen Baum Kühnhofen auf die Kräuterwanderung machten. Cittaslowtag14II_0106Natürlich haben wir auch die Abholung eines bei Facebook gewonnenen Brotzeitbrettchens dokumentiert und uns nach einigen Kochaktionen und Spülmaschinen einräumen gegen 17:30 Uhr Richtung Hersbruck aufgemacht, CittaslowTag14DanachGig_0001wo gerade die Organisatorinnen Gig Pflaum und Claudia Häffner sich auf der Bühne bei allen Mitstreitern bedankten. Einen tollen Auftritt auf dieser Bühne hatte auch die Schulband der Mittelschule und in Kratzers Biergarten gab es noch ne Kleinigkeit zu essen – CittaslowTag14DanachGig_0011ein stilecht  leichtes Schäufele (die Kartoffelklöße waren schon aus, deswegen muss sich jetzt niemand wegen des Semmelknödels echauffieren).  CittaslowTag14DanachGig_0005  CittaslowTag14DanachGig_0023 Den würdigen Abschluss des Cittaslow-Tages hatten wir dann im Roten Hahn, der für sein einjähriges Jubiläum eine cubanische Live Salsa Band aus Cuba engagierte, leider hat hier die Kommunikation nicht so ganz geklappt, das hätte man natürlich auch wunderbar in den Cittaslow-Tag einbinden können.

Fazit

Nicht nur der Tag selbst, sondern vor allem die Kommunikation der Cittaslow-Idee über die Hersbrucker Zeitung, NN, NZ, BR und die Zusammenarbeit der vielen Akteure waren ein wichtiger Quantensprung für das Cittaslowbewußtsein in Hersbruck. Der für solche Veranstaltung homöopathische Etat konnte nur durch das große Engagement der Akteurinnen und aller Helfer zu einer ebenso großen wie gelungenen Veranstaltung verwandelt werden. Wie das in Zukunft aussehen wird ist schwer zu sagen, denn ehrenamtlich kann man ein so großes Rad nicht am Laufen halten, da braucht man neue Wege und Ideen.  

Lustiger Nachtrag: 

Für unsere Kommunikation über den "Tag der Küche" haben wir sogar einen Preis gewonnen, passend zu unserer Frühstücksaktion ein Frühstücksset.

++++++++++++++++

Alle Links und Downloads zum Thema Cittslow Hersbruck und Slow Food

Links zum Cittaslow-Tag und Slow Food

 

Allgemeine Links

Downloads

 

 

 

 

 

Cittaslow-Tag Hersbruck auch in der Buchhandlung Lösch und bei den Möbelmachern

BuchhandlungLoeschErsterTag_0042

Die nagelneue Buchhandlung am oberen Markt

Am kommenden Samstag ist in ganz Hersbruck (und Unterkrumbach) Cittaslow-Tag  und unsere Freunde und Kunden Ulrike und Martin Lösch haben sich entschlossen, die gerade frisch umgezogene Buchhandlung Lösch an diesem Tag einzuweihen.

Bei der Vorbesitzerin der Buchhandlung – Brigitta Stöber – hat herwig Danzer schon als Schüler gearbeitet und als dann Familie Lösch den Laden im Jahr 1988 von ihr übernommen hat, haben die gerade gegründeten Möbelmacher ein Jahr später erstmal eine neue Kinderbuchabteilung eingebaut.

LauraBaby1000

Kinderbuchabteilung 1989 mit Laura Danzer
NeuerLadenMartinSpitaltor

Die Buchhandlung am Spitaltor von 2005

Später kam dann der gesamt vordere Laden dazu und für den ersten großen Umzug 1999, der nur 100 Meter ins Nachbargebäude entfernt sein Ziel hatte, wurden nochmal einige neue Möbel gebaut, alle alten wurden natürlich mitgenommen.

 

BuchhandlungSpitalThekentanzkorrigiert

Bei der Einweihung der neuen Buchhandlung im Spitaltor wurde einst sogar am Tisch getanzt

Der bisher letzte Umzug im August dieses Jahres kam dann ganz ohne neue Möbel aus, aber fast alle Regale und Möbel konnten nach einigen Anpassungsarbeiten und dem Nachölen weiterverwendet werden. Jetzt wünschen wir Familie Lösch, dass die neue Lage nicht nur Hersbrucks Innenstadt attraktiver macht, sondern auch denUmsatz erhöht und dass die Einweihungsfeier am Samstag ein voller Erfolg wird. Denn sie haben sich wieder einiges einfallen lassen, was man im Zeitungsartikel vom Freitag wunderbar nachlesen kann.

HZ14LöschAusschnittWir können leider nicht kommen, denn am Cittaslow-Tag ist gleichzeitig Tag der Küche und da halten wir in Unterkrumbach die Stellung und zeigen, wie man Küchen baut in der Werkstatt und wie man sie verwendet in der Ausstellung.

 

Alle Links und Downloads zum Thema Cittslow Hersbruck und Slow Food

Links zum Cittaslow-Tag und Slow Food

 

Allgemeine Links

Downloads

Schlafzimmer mit Karriereleiter in Jugendstil-Villa

SchlafziGebhardt_0037korrigiertHochhinaus konnten wir planungstechnisch, weil die Räume der thüringischen  Jungendstilvilla ungewöhnlich hoch waren. Das bietet einserseits viel zusätzlichen Stauraum für Koffer und andere Dinge, andererseits muss man auch rankommen und so planten wir schon beim ersten Gespräch in Unterkrumbach eine Leiter, die hinter der Tür geparkt und aufgehängt ist, aber auch am Bücherregal gegenüber genutzt werden kann.

Die karriereverdächtige Leiter hat breite Sprossen, sodass man auch strumpfsockend und barfuß bequem drauf stehen kann und die gestalterische Grundidee war die Kombination von hellem Ahorn mit dunkler Thermobuche. Natürlich Massivholz aus der Hersbrucker Alb, wie in garantiert 95 Prozent unserer Möbel, meistens waren es bisher 100 Prozent. Und weil wir so viele Fotos machten, bastelten wir daraus ein 18 Sekunden-Video, das alle Funktionen samt der Stufenschublade für den Hängeschrank eindrucksvoll demonstriert. 

Bei der Grundrissplanung mit den Kunden zeigte sich, dass die Möbel erst 30 hinter der geöffneten Tür beginnen sollten, aber direkt hinter der Tür ausreichend Platz für die Leiter war und so beginnt man mit der Schubldadenkommode und Hängeschrank, die den Eingang ins Schlafzimmer wesentlich einladender macht, als wenn dort gleich ein großer Schrank stünde. Und weil man an den hohen Hängeschrank auch rankommen muss, wurde in der ersten Schublade eine Ausziehstufe integriert, mit deren Hilfe man auch die Klamotten in 3 Meter Höhe erreichen kann.

EntwurfGebhardtSchrankWEB

Wie immer entstanden beim ersten Gespräch Freihandskizzen (die wir Skribbels nennen), die in diesem Fall dem Endergebnis schon sehr nahe kamen. Die Großzügigkeit des Raumes ließ außerdem noch einen Relaxsessel mit zwei stummen Dienern namens Giovanni und einem Bücherregal zu, das die gleiche Reling für die sichere Positionierung der Leiter erhielt, wie der große Schrank. EnwurfGebhardtBettWEB

Am Fußende des Bettes steht ein Möbel, dass wie eine Truhe wirkt, in Wirklichkeit aber eine Schublade beherrbergt, denn wer weiß, wie lästig das abräumen von Truhen ist, bevor man an den Inhalt rankommt, der ist ist dankbar für diese technisch aufwändigere, aber wesentlich funktionalere Lösung. 

SchlafziGebhardtII_0024_1Bettinnenleben von Pro Natura

Beim ersten Besuch der Kunden aus Thürigen war viel zu tun. Den Grundriss festlegen, die Funktionen der Möbel und die Holzarten klären, aber auch das für das körperliche Wohlbefinden Wichtigste: das Raussuchen des Bettsystems und der Matratze von Pro Natura. Dazu sollte man sich schon mal ne gute Stunde oder länger Zeit nehmen, denn die eigentliche Schlafzimmerqualität beginnt nun mal direkt unter den Schlafenden. (In diesem Video zeigt Ute Danzer, wie das individuelle Einstellen des Bettsystems beim Kunden ablaufen kann).

Drei Wochen später nutzten die Kunden eine Durchreise zu einem weiteren Termin, bei dem noch mal alle Details bis zu den Griffen und die Fertigungszeichnung durchgesprochen wurde und schon zwei Monate später stand das edle Schlafzimmer fertig aufgebaut zur Verfügung, beaufsichtigt von zwei Giovannis: SchlafziGebhardtI_0043Montagevorlaufig

 

++++++++++++++++ Hier sind viele Schlafzimmerbeispiele der Möbelmacher präsentiert.

 

Newsletter 106: Cittaslow-Tag, Tag der Küche und Love Story

Liebe Leute,

der Samstag, 27.Sep. ist der erste Cittaslow-Tag in Hersbruck und zufällig fällt er mit dem deutschlandweiten Tag der Küche (aus Massivholz!) zusammen. Also trifft sich Cittaslow und Slow Food und hoffentlich auch Sie bei uns zum Frühstück, das von 10 bis 17 Uhr dauern könnte. Aber natürlich liefern wir auch die Fernsehbilder der im letzten Newsletter angekündigten Sendung "Unkraut" mit Janina Nottensteiner und zeigen ein ebenso informatives, wie lustiges Video eines Küchen-Fototermins. Und wir haben eine Love Story aus dem "RL," dem richtigen Leben, das man heute in Unterscheidung zum virituellen "RL" (für Real Live) nennt.
Wieder ist die Newsletter-Kurzfassung im Video zu hören und sehen, alle Links finden Sie im Text weiter unten.

Die Themen heute:


Cittaslow-Tag trifft auf Tag der Küche – Slow Food trifft auf Cittaslow – Frühstückseinladung

Das Frühstück beginnt um 10 Uhr (Kostenbeteiligungsvorschlag 9 Euro) in unserer Ausstellung und gleichzeitig kann man in der Werkstatt das Entstehen von Massivholzküchen beobachten. Wie immer würden Sie uns mit einer Anmeldung eine Freude machen. Gegen 11:30 kann man mit dem historischen Postbus in die Innenstadt fahren und das ganze Programm des Cittaslow-Tages miterleben. Rückfahrt ist vom Bahnhof rechts der Pegnitz mit dem modernen Bus der Firma Meidenbauer um 12:50, 14:50 oder 16:50 möglich. Noch viel mehr Details und das ganze Programm sind hier nachzulesen.
Außerdem habenwir noch eine ganz persönliche Einladung unseres Conviviumsleiters Claus Fesel.

Neue Küche ganz in Rot mit lehrreichem "Making of Video"


Die Sendung "Unkraut" mit drei verschiedenen Videolängen

 

Natürlich ist die Sendung Unkraut "Is(s)t Bio besser?" (45 min) auch im ganzen absolut sehenswert und informativ. Trotzdem haben wir zusätzlich eine Fassung mit allen Cittaslow- und Herbsruck Themen erstellt (12 min) und eine nur mit dem Möbelmacherbeitrag (3 min). Alles zusammengeführt im Nachhaltigkeitsblog.

Schlafzimmerfotos in Sonneberg mit herzlichem Dank an unseren Kunden

 

Ein wunderbares Schlafzimmer in einer Jungendstilvilla stellen wir mithilfe des netten Kunden und ganz vielen Fotos in 18 Sekunden im Video dar. Heimischer Ahorn kombiniert mit Thermobuche, mit Einhängeleiter für Schränke und Bücherregal. Hier ist das Video in der Youtube-Playlist.
Ausgestattet natürlich mit den Bettsystemen von Pro Natura, deren ergonomische Einstellungsmöglichkeiten Ute Danzer in diesem Video gezeigt hat.

Sofa-, Stuhl- und Sessel-Stoff-Aktion – Relax-Nackenkissen kostenlos – die Jori Herbstaktionen

Wie jedes Jahr hat sich unser Polstermöbelhersteller Jori auch für diesen Herbst wieder Sonderangebote einfallen lassen: diesmal sind bei Stühlen, Sofas und Sesseln die Stoffbezüge besonders günstig und zu den Relaxsesseln gibt es die Nackenrolle kostenlos dazu. Nachdem dieselbe – je nach Bezug und Modell – zwischen 258.- und 498.- Euro kostet, wäre das ein guter Zeitpunkt, endlich den langersehnten Relaxsessel zu bestellen. Auf unseren Sonderseiten werden die Sonderangebote nochmal genauer erklärt:
Unser Teppich im eingang ist übrigens ein handgewebter Kelim von Kinnasand, dessen Design das Symbol für die Maserrichtung zeigt.

Deutsch-mexikanisches Lovestory – Happy End dank Nachhaltigkeitsblog

Wir freuen uns riesig über unseren erfolgreichen Blogeintrag und dass Jina Virgen bald als Architektin unter Vertag stehen wird. Denn (nur) dann kann sie bei Ihrem Lebensgefährten in Deutschland bleiben. Vielen Dank auch für die vielen Hilfsangebote vom juristischen Rat bis zum Versteckvorschlag und für die Hilfe der Hersbrucker Zeitung, bei deren Erscheinen wir glücklicherweise schon absehen konnten, dass sich eine gute Lösung finden wird. Jetzt kann Jina den Bleistift vom Foto aus der Hand legen und ihre Fachkompetenz in der 3-D-Konstruktion am Computer einbringen.

Hier ist endlich mal eine echte Lovestory im Nachhaltigkeitsblog.

Kühlschrank ist Auslaufmodell – Kühlschrank mit Schieferfront günstig

Natürlich läuft der edle Kühlschrank von Liebherr nicht aus, er wird nur tragischerweise aus dem Programm genommen, weshalb wir ihn vorzeitig in liebevolle Hände übergeben würden. Selbstabholer könnten ihn deshalb statt für 2149.- für 1790.- € haben. (Mit Gefrierfach und zwei Biofreshschubladen). Einfach bei www.liebherr.de nach KBs 3864 Premium BioFresh suchen.

Endlich Werbefilmchen im Youtube-Kanal – Jetzt unsere Videos abonnieren

Endlich haben wir den kleinen Werbefilm für unseren Videokanal auf Youtube erstellt, jetzt müssen Sie nur noch abonnieren, dann bekommen Sie (je nach Einstellung) eine Nachricht, wenn wir neue Video hochgeladen haben. Wer sich nur für spezielle Themen interessiert, kann auch die sortierten Playlists ansehen:

Die Kurznachrichten +++ Das Einstellen von Schranktüren +++ Grüne Lust am Wochenende +++ Praxisworkshop Regionalbewegung am Wochenende +++ Saisoneröffnung im KiCK am Wochenende +++ 15 Jahre Streuobstinitiative Hersbrucker Alb am Wochenende +++ +++

+++Das Einstellen von Türscharnieren
Nun, es ist nicht ganz einfach, die perfekte Einstellung von Türen, die sich je nach Luftfeuchtigkeit immer auch ein wenig verstellen können. Hier haben wir aber ein kleines Video unseres Herstellers hochgeladen, mit dessen Hilfe und ausreichend Ehrgeiz man das trotzdem hinbekommen kann. Wenn nicht, einfach anrufen und Telefonsupport testen, aber häufig kann man solche Aktionen auch mit einem Nachölen der ganzen Küche oder anderen sinnvollen Serviceaktionen verbinden.
 
+++ Grüne Lust am kommenden Wochenende
Am kommenden Wochenende ist wieder die Biomesse auf dem Wolfgangshof, die mit einem reichhaltigen Aktions und Vortragsprogramm lockt: GrüneLust.

 
+++ Praxisworkshop der Regionalbewegung
Einen spannenden Workshop mit Ludwig Karg (mit dem wir ein uraltes Video der Bayerischen Rundfunks ausgegraben haben) gibt es am ebenfalls am kommenden Wochenende. Hier alle Infos.
 
+++ Saisoneröffnung im KiCK
Die Kleinkunstbühne im Citykino startet ihr Jubiläumsprogramm (10 Jahre!) auch am kommenden Wochenende und zwar mit Beata Kossowska & Milosz Rutkowski

+++ 15 Jahre Streuobstinitiative Haben Sie Lust auf Birnen und Äpfel? Dann auf zum Aktionswochenende am 20. und 21. September auf dem Gelände der Baumschule Geiger, Amberger-Str. 68 in Hersbruck, anlässlich des Jubiläums "10 Jahre Obstsortengarten und 15 Jahre Streuobstinitiatifve Hersbrucker Alb e.V.! Alice Niklaus hat alle Infos im Blog zusammengefasst.


Besuchen Sie uns in Unterkrumbach am Tag der Küche, am Cittaslow-Tag (27.Sep.) oder wann immer Sie dazu Zeit und Muse finden. Einfach so mal, oder auch angemeldet mit dem Grundriss und ein paar Fotos.
Alle Möbelmacher freuen sich auf Ihren Besuch
herwig Danzer

Wenn Sie die älteren Newsletter noch nachlesen wollen, oder die Videos anschauen, finden sie diese in unserem Social Media Newsroom. Wer einfach mal alle Videos anschauen will, klickt auf die Playlist in unserem Videokanal. Folgen Sie den Möbelmachern bei Twitter Klicken Sie auf “gefällt mir” bei Facebook Und ganz schnelle Web 2.0. Freaks finden uns natürlich auch bei Google+ Für Bilderliebhaber gibt es jetzt auch pinterest.com/moebelmacher/ Und ganz neu ist die Rebelmouse

Die Kleinkunstbühne im Citykino startet ihr Jubiläumsprogramm (10 Jahre!) auch am

KiCK Saisoneröffnung mit Beata Kossowska & Milosz Rutkowski am Samstag, 20.09.14

von Peter Wagner

Liebe KiCK Fans,

wir eröffnen unser Jubiläumsprogramm (ja KiCK ist 10 Jahre alt geworden!) mit Beata Kossowska & Milosz Rutkowski und zwar am Samstag, den 20.09.14!

Das Programm (und das von Armin Rotang neu gestaltete Programmheft zum Download) ist wie immer unter www.kultkick.de zu finden.

BeataKossowska

Milosz Rutkowski & Beata Kossowska


Eine Reise durch den Blues und weiter …..

Eine explosive Mischung aus Jazz, Pop und Blues, bestehend aus der unkonventionellen Komposition von Mundharmonika und Vibrafon. Charisma und Virtuosität, scheinbar unbegrenzte musikalische Möglichkeiten und Begabungen der beiden Musiker erschaffen eine einzigartige Stimmung.

"Just Music – Music From The Heart"

Die Besetzung:

Beata Kossowska – Harp, Voc (Amp)
Milosz Rutkowski – Vibrafon

www.youtube.com/watch?v=Grxef2w_uoM
http://miloszrutkowski.com/kossowska—rutkowski-quartet.html
 
Eintritt: 12,00 Euro
Vorverkauf: 10,00 Euro

Beginn ist 20:30 Uhr

KiCK e.V.
City Kino Hersbruck
Braugasse 14
D-91217 Hersbruck

Viele Grüße!
Peter Wagner

15 Jahre Streuobstinitiative Hersbrucker Alb 10 Jahre Obstsortengarten

von Alice Niklaus

Nachstehende Fotos sind den Leser und Leserinnen der Nachhaltigkeitblogs schon bekannt. Trotzdem bringe ich sie hier nochmals, so quasi als Symbol zum obigen Titel.

Anfangs Januar 2010 wurde ich Patin eines frisch gepflanzten Apfelbäumchens auf der Streuobstwiese mit dem interessanten Namen Api étoilé und im April entschied Gartenbaulehrer Josef Weimer, dass es einen  P1090352a sogenannten Erziehungschnitt bekommen werde. Aus dem Schnitt wurde dann nur ein Zurechtbiegen, die Ästchen durften weiterhin alle nach Süden schauen und so blieb es bis heute. Diesen Sommer trägt der Baum nun Früchte. Es lohnt sich, diese genau anzuschauen. Ausschnitt aus "Wikipedia": "Die Frucht ist von typischer, fünfeckig-sternförmiger Gestalt. Laut dem Pomologen Olivier de Serres soll sie aus der P1140687aRömerzeit stammen". 

Haben Sie Lust auf Birnen und Äpfel? Dann auf zum Aktionswochenende am 20. und 21. September auf dem Gelände der Baumschule Geiger, Amberger-Str. 68 in Hersbruck, anlässlich des Jubiläums "10 Jahre Obstsortengarten und 15 Jahre Streuobstinitiatifve Hersbrucker Alb e.V."

Entdecken Sie bei einer grossen Apfel- und Birnenausstellung die Sortenvielfalt im Nürnberger Land.

P r o g r a m m

am Samstag, 20. September

Ort: Baumschule Geiger Hersbruck

11.00 – 17.00 Uhr:  Obstsortenausstellung und Infostände

am Sonntag, 21. September

Ort: Baumschule Geiger Hersbruck

ab 11.00 Uhr

Eröffnung des Aktionstags durch Landrat Armin Kroder. Ein Tag rund um das Streuobst mit Obstprodukten vom Kuchen bis zum Edeldestillat.

11.00 – 17.00 Uhr Obstsortenausstellung

11.00 – 17.00 Uhr Obstsortenbestimmung (Äpfel und Birnen) durch den Pomologen Wolfgang Subal.    (4  – 5 Früchte pro Sorte mitbringen).

Ein reichhaltiges Informationsprogramm für die ganze Familie lädt zum Verweilen ein:

Mobile  Obstpresse – Mobile Obstdarre – Streuobstquiz -Honigverkauf – Kulinarisches aus Streuobst, Säfte, Schorlen, Apfelwein, Kaffee, Kuchen, Flammkuchen und Käse vom Biolandfhof Klischewski.

Obstsortengarten Hersbruck (der Garten befindet sich an der östlichen Verlängerung der Westpreussenstrasse)

14.00 Uhr Führung im Obstsortengarten.

14.00 und 15.00 Uhr: Kinderbetreuung mit der Biologin Anita Bitterlich (parallel zu den Führungen).

15.00 Uhr: Wildobst- und Kräuterführung im Obstsortengarten mit der bekannten    Wildkräuterexpertin und Buchautorin Gabriele Bräutigam.

________________________________________________________________________________

Kontakte: Ottmar Fischer,Appelsberg 1, 91224 Pommelsbrunn, Tel. 09154-8699

www.streuobstinitiative-hersbruck.de

www.1000obstbaeume.de

Das erste OXXnfestival in Rasch bei Altdorf

Unser Freund, der Architekt und Musiker Rolf Scharrer hat uns diese festivalerklärende Einladung fürs nächste Wochenede 12. und 13. September geschickt, die wir gerne hier veröffentlichen:

Xxx

Liebe Freunde von Dillberg!

Das erste OXXNFESTIVAL in Rasch, am 12. und 13. September.
Oder: Was, zum Geier, ist Kult?

Kein Festival wie alle anderen – das ist das Hauptmerkmal des Oxxnfestivals, das dieses Jahr zum ersten Mal in Rasch bei Altdorf stattfindet.
Was unterscheidet das zweitägige Festival von seinen Artgenossen?
Dazu muss man etwas ausholen.

Die Wallensteinstadt verfügt über eine ungewöhnlich hohe Dichte an Bands und Musikern, zwischen denen vielfältige Verflechtungen musikalischer wie freundschaftlicher Natur bestehen.
Viele Altdorfer kennen längst nicht das gesamte musikalische Spektrum, das ihr Heimatort bereithält.
Dem wollten die ortsansässigen Musiker abhelfen.

Alle Bands, die auf dem Oxxnfestival spielen, sind heimische Bands, auch wenn sie teilweise überregional aktiv sind. Das Line-Up des Festivals besteht daher nicht aus bunt zusammengewürfelten Künstlern, die sich allenfalls übers Internet kennen und darüber hinaus mit der Veranstaltung nichts zu tun haben.
Beim Oxxnfestival – und das ist nun seine Besonderheit – helfen Musikerfreunde und -kollegen zusammen.
Das geht bei der Idee los, setzt sich über die Planung fort und endet beim handfesten Aufbau der Bühne, Anlage und Bestuhlung.

Wer ihnen dabei mit großen Schritten entgegenkommt, ist ein Rascher Landwirt.
Wolfgang Müller hegte schon länger den Plan, bei sich ein Festival zu organisieren.
Feuer und Flamme war er, als er von den Musikern gefragt wurde, ob das Festival auf seinem Hof stattfinden könne. So nimmt auch der Name des Festivals Bezug auf Wolfgang Müller als Ochsenbauern.

Auf seinem Hof wird es ein Schlemmerzelt geben, in dem Ochs vom Spieß und Ochsenbratwürste (der Name des Festivals ist keine Mogelpackung!) angeboten werden. Auch andere heimisch produzierte Köstlichkeiten, wie Bier als “Oxxnstoff” von der Brauerei Leinburg, Fisch und Käse von Fischzucht & Hofkäserei Hollweck wird es geben. Mit von der Partie war schnell auch die benachbarte Nürnberger Baumpflege, auf deren Areal in Rasch das Musikzelt aufgebaut wird.

Als heimischer bildender Künstler wird Rainer Zitta das Festivalgelände Land-Art-gerecht bestücken.

Am Freitag, 12. September, werden ab 17.00 Uhr zu hören sein:
Rock4
Farnbach & Spieß
Wollmond
Giftwood

Und am Samstag, 13. September, gibt es dann ab 16.00 Uhr die Bands:
BobMila
Triangle
Volker Groß
Dillberg
Double Impact

Das Oxxnfestival wird in jedem Fall eine ganz besondere Veranstaltung, bei der es in erster Linie um gute Musik geht, um gutes Essen und guten Zusammenhalt.
Karten sind im Vorverkauf zu 9.-€/Tag erhältlich in Altdorf: in der Buchhandlung Lilliput, im Ticketshop im Ofenladen Fischer und in der Geschäftsstelle des Boten.
Kinder bis 14 Jahre müssen keinen Eintritt bezahlen.

Also, lasst euch das nicht entgehen: Wer nicht kommt, wird nicht sagen können: “Ich war dabei!”

Gruß
Rolf Scharrer