BIOerleben 2014 in Nürnberg am Sonntag mit Donnerwetter

BIOerleben14Sonntag__0112Das Donnerwetter kam gegen 16:45 Uhr, just als unsere Gäste an der Testessertafel aufgegessen hatten. Leider fielen dadurch zwei Programmpunkte ins Wasser, gleichzeitig waren aber blitzartig – gottseidank nicht von demselben getroffen – die Gäste weg, die sonst am Sonntag Abend nicht heimgehen wollen, obwohl die Veranstaltung offiziell um 18 Uhr vorbei ist. BIOerleben14Sonntag__0116Abgesehen von einigen Wet-T-Shirt-Contests (bei uns waren es eher Business-Hemden), die bei der Möbel-, Boxen- und Beleuchtungsrettungsaktion anfielen, fühlten wir uns in unserem Anhänger der N-Ergie ganz wohl, es regnete zwar ganz furchtbar, aber wir hatten noch Wein und enige Reste der Kochshows im Kühlschrank, die die vielen Notfallgäste trotz der Enge gerne verzehrten. BIOerleben14Samstag_0010AusschnittWenn schon Titanic, dann erste Klasse! Einen herzlichen Dank an Roland Richter von Slow Food und Vroni Schiele vom Schloß Eysölden, die dem Regen einfach trotzten und taten, was zu tun war, ganz nach dem Motto auf dem T-Shirt am Lammsbräu-Stand gegenüber: "Keep calm and carry on!"  Vielleicht ist ja auf den Videos was drauf, dann haben wir endlich mal katastrophenartige Szenen. Jedenfalls wurde unsere Küchenaufräumaktion deutlich beschleunigt, den eigentlichen Abbau der grünen Küche erledigten unsere Jungs dann am Montag Morgen.

++++++++++++++++

Aber jetzt mal von vorne:

BIOerleben14Sonntag__0017Stefan Rottner vom Gasthaus Rottner startete mit dem Highlight der BIOerleben14, dem Kalb von den Hutangern der Herbsrucker Alb. BIOerleben14Sonntag__0041Der Tatar und die Wokpfanne waren ausgesprochen köstlich und Rainer Wölfel vom Naturschutzzentrum Wenleinpark erklärte just jene Zusammenhänge von verantwortungsvoller Tierhaltung, Naturschutz und Genuss, die für die BIOerleben so wichtig sind. Hoffentlich werden sich einige der Interessenten noch für eine Patenschaft entscheiden, hier ist das Hutangerblog mit dem neuen Anmeldeformular für 2014.

 

++++++++++++++++

Bioerleben14Freitag_0055Die Öko-Modenschauen beeindruckten in diesem Jahr vor allem durch das enorme künstlerische und organisatorische Verbesserungspotential, das sie nicht zuletzt durch die ständige Überlänge auch dem Laien zur Schau trugen. Kaugummikauen am Catwalk (nur ein männliches Model) brauchen wir nicht mal in der ach so toleranten Ökoszene. Das Gesamtprogramm ist sehr straff und natürlich überziehen auch wir manchmal kochtechnisch ein paar Minuten, aber wir haben auch neue Köche und jedesmal andere Gerichte, während die Modenschau immer gleichbleibt. Wir müssen auf einer solchen Veranstaltung darauf achten, dass jeder extra angereiste und lampenfiebrige Künstler sein persönliches Zeitfenster wie abgemacht zur Verfügung hat.

BIOerleben14Sonntag__0059

Ist vielleicht kein Zufall, dass Steffi im Gasthaus Rottner für Süßes zuständig ist.

Die Künstlerin des Desserts war an diesem Sonntag Stefanie Kneißl, die Pattisiere vom Gasthaus Rottner, die mit ihren Beeren und dem Lavendelschaum ihre Kompetenz für Süßes und Geschwindigkeit bewies. BIOerleben14Sonntag__0065Denn obwohl erst kurz vor dem Kochtermin angereist, waren wir innerhalb von knapp 20 Minuten schon servierbereit, was wohl den Rekord dieser 8. BIOerleben darstellen dürfte.

++++++++++++++++

Den letzten Auftritt in der Showküche hatte Zacharias Dengler vom Restaurant Muskat in Erlangen, mit dem wir eine Sommeroulade fabrizierten, die mit Salbeibutter und Wokgemüse verwöhnt wurde. BIOerleben14Sonntag__0101Und während des Aufräumens entstand das Regenchaos, das wir schon oben beschrieben.

Alle Rezepte sind unten im Programm verlinkt.

++++++++++++++++

Der Dank

Wir bedanken uns beim Umweltreferenten Dr. Peter Pluschke, bei den Organisatoren Dr. Werner Ebert und Ina Fleischmann, bei der Moderationskollegin Susanne Hofmann-Fraser und bei Wolfgang Menth von der Lammsbräu für die wunderbare Zusammenarbeit. Und bei unseren Helfern vom Service Helmut Erhard vom Restaurant Estragon und Vroni Schiele vom Schloß Eysölden und bei Jan und Cora von der Technik. Aber auch bei den Winzern (Manfred Rothe, Matthias Popp vom Weingut Bausewein)und allen anderen Standbetreibern, die die BIOerleben 2014 in Nürnberg wieder zu einer gelungenen gemeinschaftlichen Werbeveranstaltung für den bewussten und verantwortungsvollen Einkauf machten.

Und bei der ehemaligen Umweltministerin Renate Künst für die Idee und vor allem die Finanzierung derselben, die damals noch BIOerlebnistage hieß – Nachfolger Seehofer musste das nur umbenennen – deswegen jetzt BIOerleben. Dass die Stadt Nürnberg trotz ständig sinkender Fördergelder an dieser Idee festhält, macht sie zu einem verdienten Träger der Auszeichnung BIO-Metropole. 

++++++++++++++++++

Alle Rezepte der BIOerleben seit 2007 sind hier.

Alle Fotos der BIOerleben 14 vom Freitag zum Download (bitte mit Namensnennung die-moebelmacher.de)

Alle Fotos von der BIOerleben 14 am  Samstag

Alle Fotos von der BIOerleben14 am Sonntag

Hier ist unsere BIOerleben Homepage.

Programm vom Sonntag 27. Juli 2014

11.00

Cantos do Brazil", jazzige Weltmusik

11.30

Kochschau & Genießen mit Stefan Rottner, Gasthaus Rottner (Kalbsrücken aus dem Wok, Kalbstatar)

12.00

Männleinlaufen Frauenkirche

12.15

Cantos do Brazil", jazzige Weltmusik

12.45

Gespräch zu Kunstaktion Samenschalen mit Harald Kienle, Volkmar Mariacher, Bioenergetiker

13.00

Benedikt Anzeneder, Pantomime

13.30

Modenschau – ökologische und faire Mode mit der Modelagentur Candy Stars

14.15

Kochschau & Genießen mit Stefanie Kneißl, Chef Patisserie Gasthaus Rottner (Beerensalat mit Lavendelschaum)

14.45

Gespräch zu Solidarische Landwirtschaft mit Kerstin + Peter Stadler, Demeterhof Stadler + Ulli Wolf, Solawi Verrbaucherin

15.00

Klaus Brandl & Gottfried Rimmele, Rhythm´n´Blues mit Latin, Tango, Gipsy

15.45

Kochschau & Genießen mit Zacharias Dengler, Restaurant Muskat Erlangen (Sommerrouladen in salbeibutter)

16.15

Modenschau – ökologische und faire Mode mit der Modelagentur Candy Stars

16.45

Live-Umstyling mit Naturkosmetik, Sabrina Alwang und Elke Schmäling, cristal life

17.00

Atze Bauer, Der fränkische Lieder Chaot

18.00

Ende

BIOerleben 2014 in Nürnberg am Samstag

BIOerleben14Samstag_0012Für den Samstag hat sich Schwester Regina Werner, Küchenchefin der Maria Ward Schule wieder etwas besonderes ausgesucht. Da sie sich im Leben von Maria Ward hervorragend auskennt, kocht sie Gerichte aus ihrer Zeit, also aus dem 16. und 17. Jahrhundert.

BIOerleben14Samstag_0014

Die lombardische Suppe aus dem Kochbuch des Leibkochs des Papstes schmeckte deutlich besser als sie aussah (das lag an den lila Karotten, die im Rezept von damals standen), das lombardische Risotto mit den Hähnchen und Gänsestücken kam sehr gut an. 

+++++++++++

BIOerleben14Samstag_0037Die Kochbuchautorin und Journalistin Rosa (Arm aber Bio) Wolff beeindruckte mit ihrem Fachwissen über das preiswerte Kochen mit Bioprodukten. BIOerleben14Samstag_0042 Wie in ihrem Kochbuch erfährt man neben den üblichen Angaben immer auch, was das Gericht kostet. Die Zuchinipuffer, die man in Franken Baggers nennen würde, kamen auf rund 30 cent.

+++++++++++

BIOerleben14Samstag_0091

Norbert Wittmann vom Gasthaus und Hotel Wittmann in Neumarkt stand mit Tochter Nadja und Sohn Timm auf der Bühne und berichtete vom bald erscheinenden Kochbuch für Weißwürste. BIOerleben14Samstag_0105Und so gab es dann auch ein Weißwurstcarpaccio und Weißwürste mit Gemüse aus dem Wok, serviert von der ersten Weißwurstkönigin Nadja. Nie wurden Weißwürste liebvoller angerichtet, als bei diesem königlichen Carpaccio … 

Kurz danach hat Ute D. aus U. einen potentiellen Brandherd im Damenklo errochen, der zu einigem Feuerwehreinsatz führte, sich gottseidank aber als harmlos entpuppte, trotzdem aber auch nachts noch weiter beobachtet wurde. Wäre ja wirklich schade ums Rathaus und unsere grüne Küche gewesen …

+++++++++++

BIOerleben14Samstag_0160Lukas Pappenberger ist im ersten Lehrjahr im Restaurant Lorenz und hat gleich ein eigenes Gericht für diesen Tag kreiert, das in Zukunft wohl den Weg auf die Speisekarte finden wird, denn der Veggie-Burger (Tofu) kam ausgezeichnet an.  BIOerleben14Samstag_0169 Ich finde es klasse, wenn auch mal die jungen Köche auf die Bühne kommen.Die Mischung macht die Attraktivität der BIOerleben aus.

++++++++++++

BIOerleben14Samstag_0178Um 19:15 dann noch die spannende Weinprobe mit Manfred Rothe vom Weingut Rothe, in der er nicht nur den seinen und den BIOwein an sich erklärte, sondern auch die ganze Philosophie der ökologischen Landwirtschaft.

 

Die Rezepte sind unten im Programm verlinkt,

Alle Rezepte der BIOerleben seit 2007 sind hier.

++++++++++++++++++

Alle Fotos der BIOerleben 14 vom Freitag zum Download (bitte mit Namensnennung die-moebelmacher.de)

Alle Fotos von der BIOerleben 14 am  Samstag

Alle Fotos von der BIOerleben14 am Sonntag

Hier ist unsere BIOerleben Homepage. 

10.30

Alligators of Swing, Cotton Club-Swing, Blues & Boogie

11.15

Kochschau & Genießen mit Sr. Regina Werner, Maria Ward Schule (Potage italian Fashion; Lobardischer Risotto, Lombardische Suppe, alles 16. und 17. Jhd. )

12.00

Männleinlaufen Frauenkirche

12.05

Alligators of Swing, Cotton Club-Swing, Blues & Boogie

12.30

Gewinnerziehung zum Quiz der Initiative für eine faire Metropolregion Nürnberg

12.45

Modenschau – ökologische und faire Mode mit der Modelagentur Candy Stars

13.30

Kochschau & Genießen „gartenfrisch und günstig kochen“ mit Rosa Wolff (Zucchinipuffer)

14.00

Giftwood, Folk-Pop-Forest-Rock

14.45

Gespräch zu Freihandelsabkommen USA – Europa, Dr. Peter Pluschke, Referent für Umwelt + Gesundheit Stadt Nürnberg, Susanne Horn, Geschäftsführerin Neumarkter Lammsbräu

15.00

Modenschau – ökologische und faire Mode mit der Modelagentur Candy Stars

15.30

Kochschau & Genießen mit Norbert Wittmann, Tim Wittmann, Nadja  1. Bayerische Weisswurstkönigin (Weißwurstcarpaccio und Weißwurst mit Gemüse aus dem Wok)

16.00

Gespräch zu „Bio und sozial finden zusammen“, Christian Schadinger, noris inklusion, Dr. Werner Ebert, BioMetrople Nürnberg

16.15

Catwalk mit freiwilligen Laien-Models

16.30

Modenschau – ökologische und faire Mode mit der Modelagentur Candy Stars

17.00

Kabarett mit Lizzy Aumeier

17.45

Kochschau & Genießen „Vegetarisches“ mit Lucas Pappenberger, Restaurant Lorenz Nürnberg (Veggie-Bio-Burger)

18.30

Abendgottesdienst Frauenkirche

19.00

Gespräch zu Nachhaltiges Tourismus  mit Renate Schaffenberger, Biodorf Seeham, Isabella Plainer, Bioheukönigin, Roland Streicher, ReNatour Reisebüro

19.15

Weinprobe mit Manfred Rothe, Bioland Weingut Rothe Nordheim

20.00

Andy Lang and his Folk Freaks, keltische und irische Folkmusik

22.00

Ende

BIOerleben 2014 am Freitag

Bioerleben14Freitag_0050Hier ist unsere BIOerleben Homepage.

Die Kochshows am Freitag begannen mit dem niederschmetternden Satz von Zweisternekoch Andreé Köthe:

"Heute wird es ein wenig aufwändig mit dem Anrichten."

Wenn man weiß, wie aufwändig das schon normalerweise bei ihm ist, der bekommt  leichtes Herzflimmern. Bioerleben14Freitag_0032Und in der Tat, von den 30 Minuten haben 10 Minuten nur erklärt und die restlichen 20 Minuten (für 11 Teller) das bereits fertig zubereitete Gericht "Karotten mit Kräutern" mit Geduld und Pinzette angerichtet. Für die Zuhörer war es ein Erlebnis und sie können jetzt nachvollziehen, warum das Gericht mit durchaus überschaubaren Materialwert rund 20 Euro kosten muss. Und endlich gibt es auch eine Homepage des Essigbrätleins.

Das Rezept Karotten mit Kräutern.

++++++++++

Bioerleben14Freitag_0063Canneloni haben wir mit Fernsehköchin Diana Burkel vom Würzhaus garköstlich am Tepan Yaki zubereitet.

Bioerleben14Freitag_0079Seit ihrer ersten Kochshow mit mir – Grüne Lust im Jahr 2002 – hat sie viel Erfahrung und Sprechgeschwindigkeit gesammelt, denn sie ist regelmäßig im Bayerischen Rundfunk in der Sendung "Wir in Bayern" zu sehen und hören – un das als Fränkin. Und so waren dann auch immer wieder "Ich kenn Sie doch vom Fernsehen" zu hören.

++++++++++++

Bioerleben14Freitag_0107Mit Michael Heidrich von Rosegardens – einem schnuckeligen Spezialladen für Rosenprodukte in der Sterngasse – servierten wir Rosensecco, Rosensalat und Kürbis-Kartoffelsuppe mit Rosen.

Bioerleben14Freitag_0106Nur Rosen in Dosen gibt es noch nicht.   

+++++++++++++

Bioerleben14Freitag_0148Bei der Weinprobe mit Matthias Popp vom Weingut Bausewein erfuhren die Zuhörer und Mitdrinker, welchen Aufwand man betreiben muss, wenn man biozertifizierten Wein herstellen will und welche Vorteile das für Erzeuger, Natur und die Trinker desselben bringt. Und natürlich, dass er ausgezeichnet schmeckt!

++++++++++++

Alles in Allem ein sehr harmonischer Tag, an dem uns der Wettgott hold war, denn abgesehen von der Hitze, ging das Gewitter offenbar nur wenige Kilometer an uns vorbei, sodass wir die Dichtheit der Sonnenschirme nicht testen mussten. 

++++++++++++++++++

Alle Rezepte der BIOerleben seit 2007 sind hier.

Alle Fotos der BIOerleben 14 vom Freitag zum Download (bitte mit Namensnennung die-moebelmacher.de)

Alle Fotos von der BIOerleben 14 am  Samstag

Alle Fotos von der BIOerleben14 am Sonntag

Hier ist unsere BIOerleben Homepage.

 

Bioerleben14Freitag_0138

http://nhblog.de/mf_BE14Freitag/ (46 clicks) Follow Shorty (New Window) 27.7.2014  
1182. http://nhblog.de/mf_BE14Samstag/

Vorbereitungen für die BIOerleben 2014 von Freitag Mittag bis Sonntag Abend

StartseitenbannBIOerleben14WEBNatürlich hat Dr. Werner Ebert mit seinem Team vom Umweltamt der Stadt Nürnberg die meiste Vorarbeit geleistet, aber vor ein paar Wochen haben wir schon unsere BIOerleben-Homepage aktualisiert, wo in der Zwischenzeit auch schon die ersten Rezepte nachzulesen sind. 

BIOerleben14_Besprechung_0003

Außerdem sind  Susanne Hofmann-Fraser und ich als Moderatoren zur Besprechung ins Umweltamt gekommen, um das ganze Programm einmal gemeinsam zu besprechen.

RottnerMolsberg2014

Ungefähr zur gleichen Zeit war Stefan Rottner (Gasthaus Rottner Nürnberg, Großreuth) mit seinem Team auf dem Hutanger im Molsberger Tal und sah sich die vorbildliche Tierhaltung des Hutangerprojekts an (alles nachzulesen im Hutangerblog, wo man sogar den aktuellen Aufenthaltsort der Herde nachsehen kann).  Wir verabeiten während der Kochshow dann auch Tafelspitz und Rücken und zwar am Sonntag um 11:30.

BIOerleben14PlakatDINA3WEB

Da das Programm fest stand, konnte ich auch endlich das Spezialplakat für die Kochshows machen tja und am heutigen Donnerstag haben unsere Jungs die grüne Küche aus der Ausstellung geholt … Bioerleben14Laden_0014und auf unserer Bühne wieder aufgebaut:

IMG-20140724-WA0006WEBTja, und Morgen um 13:30 geht es dort gleich mit Andree Köthe vom Essigbrätlein los. Das ganze Programm – hoffentlich bald mit allen Rezepten – ist auf der Homepage nachzulesen, wo man auch die Links in die alten Bilder und Videos findet.

Nachhaltige Testimonials für Schreinermaschinen oder Möbelmacherküchen – Ist da ein Unterschied?

KundigwerbungWEB
Es ist mir fast ein wenig peinlich: seit 1997 bringen wir unseren Kalender heraus, in dem jedes Jahr mindestens 70 Prozent der Fotos bei unseren Kunden und davon sicher 80 Prozent mit unseren Kunden selbst, deren Kindern, Haustieren und eher selten auch mitgebrachten Models fotografiert werden. Wir sind dafür allen sehr dankbar, aber DIE Dankbarkeit, die Gunther Münzenberg und ich selbst von dem Hersteller unserer neuen Schleifmaschine Kundig erlebt haben, bringt uns ins Grübeln. Das Foto ist o.k. und für die Montage vor einer anderen Schleifmaschine als vor unserer eigenen gab es wohl nachvollziehbare Gründe. Auch am Anzeigentext wurde lange gefeilt:
Gunther Münzenberg und herwig Danzer, Sie
bezeichnen Ihre Schreinerei im mittelfränkischen
Kirchensittenbach als „Die Möbelmacher“.
Das klingt anspruchsvoll.
"Ja, wir sind in den späten 80er Jahren mit großen
Zielen gestartet. Unsere Massivholzschreinerei soll
so umweltverträglich wie möglich betrieben werden.
Mit unserem Angebot an ökologischen Wohn- und
Arbeitseinrichtungen wollen wir umweltbewusste
Menschen ansprechen. Natürlich wünschen sich
auch unsere Kunden schöne, funktionale Küchen
und individuelle Wohnzimmer. Der Nachhaltigkeit
kommt aber immer eine entscheidende Bedeutung zu.
Betriebsintern pflegen wir mit unseren Mitarbeitern
einen kollegialen und sozial förderlichen Kommunikationsstil.
Zu unserem Konzept gehört auch unsere
aktive Mitarbeit in regionalen Naturschutzvereinigungen
und in kulturellen und sozialen Netzwerken."
Sie richten sich ganz auf die Bearbeitung von Massivholz aus?
"Unser Holz beziehen wir ausschließlich aus der Region Mittelfranken.
Die Arbeit mit Massivholz steht für uns im Zentrum.
Bei uns wird alles Erdenkliche aus Massivholz hergestellt,
selbst Küchen und Badezimmermöbel. Wir behandeln unsere
Oberflächen ausschließlich mit Naturharzöl, was die Echtheit
und Naturbelassenheit der Produkte noch sichtbarer macht."
Was waren Ihre Beweggründe für den Kauf der
KÜNDIG Brilliant-3 Breitbandschleifmaschine?
"Für uns ist die Abtragsleistung entscheidend und da schafft die
KÜNDIG 3-Band Maschine Erstaunliches: Während wir mit
der alten Schleifmaschine noch 4-5 Durchgänge brauchten, bis
das Werkstück geschliffen war, benötigen wir heute pro Seite
nur noch einen Durchgang – und dies bei deutlich geringerem
Energieverbrauch und mit einem wesentlich besseren Ergebnis.
Auch die Einfachheit der Bedienung macht Spaß. Jeder unserer
Mitarbeiter kann die Maschine problemlos bedienen."
Aber dass die schweizer Firma Kundig die Anzeige sogar auf der ersten Umschlagseite im wichtigsten Schreinermagazin veröffentlich, verstört ein wenig die Mitarbeiter ("kann man jetzt gar keine Zeitung mehr lesen, ohne dass ihr uns angrinst?"), gleichzeitig ist es für uns ein Anlass allen Menschen, die in den letzten Jahrzehnten auf unseren Druck- und Internetwerken abgebildet waren nochmal ausdrücklich zu danken.  

Wobei immer jeder Kunde selbst entscheidet, ob es überhaupt Fotos gibt, ob er selber zu sehen ist oder andere, ob er namentlich erwähnt werden darf, ob er eine Facebookallergie hat, oder ob er sich einfach nur freut für eine Firma zu werben, der er oder sie Vertrauen schenkt. Alle Details werden vorher abgesprochen und so können wir von "gar nicht" über komplett "inkognito" bis "ich bin Erika Mustermann und das ist meine Küche von den Möbelmachern" auf alle Wünsche eingehen.  

Hier habe ich nur stellvertretend für alle ein paar Testimonialbeispiele rausgesucht, der Dank gilt aber allen Kunden und Menschen, die uns auf diesem Weg geholfen haben.

KücheMAly07_PetraUlrich1_We

Familie Maly aus Nürnberg ist nicht nur wegen ihrer Bekanntheit hilfreich, sondern weil man weiß, dass beide gerne kochen und Entscheidungen sorgfältig abgewägt werden

 

Kalender2013Fertig8_Seite_16

Über viele Jahre war Peter Ottmann, seinerzeit Pressesprecher der Nürnbergmesse, mit der jeweils neuesten Büroergänzung im Kalender zu sehen. Es kann kein Zufall sein, dass er jetzt Geschäftsführer dieser Messe ist.
Kalender2013Fertig8_Seite_24

Die ehrliche Verbundenheit und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Gymnasium Hersbruck, das heute schon Paul Pfinzig Gymnasium heißt, macht immer wieder Freude. Am Foto Ulf Geer und Wolfgang Pöhner. 
Kalender2013Fertig8_Seite_52

Aber auch Privatkunden wie zum Beispiel Dominik Donauer, selbst wenn sie im richtigen Leben riesige Musicals mit Künstlern versorgen, sind für uns enorm wichtig. Vor allen, wenn so attraktive Fotos mit kochbegeisterten Kindern entstehen.

 

Kalender201244

Ein angenehmer Zufall ist natürlich auch, wenn Kunden und Freunde sowieso Modelqualitäten haben …
Kalender_screen12

Die ganze junge Familie steht zu und in ihrer Küche. wenn das nicht glaubwürdig ist?
Kalender_screen16

Auch Gastronomen sind tolle Testimonials, weil sie einerseits beste Qualität brauchen und andererseits sehr bekannt sind, wie zum Beispiel Stefan Rottner vom Gasthaus Rottner in Großreuth.
Ditze155

Für Familie Ditze durften wir sogar das ganze Haus einrichten und fotografierten mit Kunden und deren Nichte
ThekeMontage

Natürlich gehören auch NGOs, wie zum Beispiel der Eine Welt Laden "Cocoyok" in Hersbruck zu unseren wertvollen Empfehlungen
Büro Eckstein

Auch Politiker wie hier beispielsweise Kurt Eckstein machen gerne für uns Werbung, wenn sie zufrieden sind.
Grüner Baum_08_068

Im Hotel unterhält man sich auch über Möbel, weshalb die Zusammenarbeit mit Anita und Peter Eberhard vom grünen Baum Kühnhofen für uns sehr angenehm ist.
IMG_1182

Wenn sich bekannte Unternehmer wie der Optiker Martin Grand selbst das Holz auswählen, ist das für unsere Kommunikation einfach genial
Schubladenschrank

Martin Grand mit dem passenden Möbel aus dem ausgewählten Nussbaum

 

 

Praxis_Meyer_08_24

Wem man bei der Krankengymnastik vertraut, dem glaubt man auch bei der Wahl seiner Möbel. Peter und Anke Meier in ihrer Hersbrucker Praxis, gebaut im Jahr 1990!

 

SkiTest1_Jan08_04

Klaus Mayr hat mal Goldrosi und Christian Neureuther trainiert, vor einigen Jahren empfahl er unseren Holzski, was ihn dann gleich in die Österreichische Zeitung "Der Standart" brachte, wo ihn die Firma Carrera entdeckte, die ihn ihrem neuen Sponsoringpartner Sebastian Vettel zu Weihnachten schenkte.

 

KücheMurmannohne Text07_05

Günther Murmann leitete die Firma Cherry und sein Bild nebst Gattin in unserem Jahrbuch 2008 wurde von den Lesern als bestes ausgewählt
Gruppenbildgrünes

Im grünen Zentrum arbeiten das Naturschutzzentrum, die Forstbetriebsgemeinschaft und der Maschinenring zusammen. Unsere Möbel aus deren Holz sind auch für sie selbst ein Zeichen von Glaubwürdigkeit, die die Ikea nicht bieten könnte.
KlierTheke

Für Dana und Andreas Klier vom Musikhaus Klier haben wir einen Teil der Ladeneinrichtung neu gestaltet, wovon uns dann einige Musikerkunden ganz begeistert berichteten
KuechePigatoFamilie

Unser damaliger Weinlieferant, Kunde und Freund Marco Pigato steht mit seiner lieben Familie in seiner Küche aus gemischten Ostbäumen
Kuethiel

Schulfreund und Architekt unserer Gebäude: Norbert Thiel zählt nicht zuletzt als Feuerwehrler in gehobener Position zu den Promis

 

Preyrich

Die Tierarztpraxis Dr. Eyrich ist ein Beleg für die Langlebigkeit unserer Möbel selbst bei tierischem Gebrauch
PrKolbTi

Auch in einer Arztpraxis erkennen ganz viele Menschen, dass sich der Doktor – hier zum Beispiel Dr. Hans Kolb – auch für gesunde Möbel interessiert

 

 

 

 

 

 

Newsletter 104: BIOerleben, Bettgeschichten und Nussbaumtisch mit Rohstahlgestell

Liebe Leute,

am kommenden Wochenende sind wir von Freitag Mittag bis Sonntag Abend auf der BIOerleben am Nürnberger Hauptmarkt und dürfen dort mit den besten, schönsten, konsequentesten, originellsten und ehrlichsten Köchinnen und Köchen Frankens kochen. Außerdem müssen Sie in diesem Newsletter unbedingt auf das Video klicken, denn die Musik stammt vom Collegium Musicum Herbsruck, das unser "Mädchen aus Arles" von Georges Bizet beeindruckend zu Gehör brachte. Die Bettgeschichten führen uns diesmal in das Schlafzimmer von Familie Müller (Name NICHT geändert!), die uns die Vorteile der individuellen Anpassung der Bettsysteme von Pro Natura miterleben lässt. Dafür herzlichen Dank.

Außerdem würden Sie Viviens süße Ansage im Polsterbett und Kater Felix' Auftritt neben dem Lavendel aus Arles bzw. Unterkrumbach verpassen.


Die Themen heute:


Einladung zu unseren Kochshows auf der BIOerleben am kommenden Wochende am Nürnberger Hauptmarkt

Von Freitag 13:30 bis Sonntag gegen 18 Uhr freuen wir uns am Nürnberger Hauptmarkt auf Ihren Besuch. Die besten Köche und Köchinnen Mittelfrankens kochen mit uns in der grünen Küche und bei unserem Serviceteam kann man sich am Tag der Veranstaltung für die freien Plätze anmelden. Wir freuen uns schon, hier ist das ausführliche Programm.


So stellt Ute Danzer die Bettsysteme von Pro Natura bei Familie Müller ein: Video mit Blogbeitrag



Auch ohne Einstellung sind die Bettsysteme von Pro Natura ergonomisch perfekte Liegeplätze. Aber die persönliche und individuelle Einstellung durch kompetentes Herausnehmen oder Verdoppeln von einzelnen Lamellen ermöglicht nochmal zusätzliche Verbesserungen, die eine normale Matratze mit Lattenrost nicht leisten kann. Familie Müller hatte vorher ein Wasserbett und freut sich jetzt über das ergonomisch perfekte, gut durchlüftete, strom- und plastikfreie Ultraflex von Pro Natura. Die ganze Geschichte.


Fränkischer Nussbaum trifft rohen Stahl: Abholung des schicken Massivholztischs

Der Kunde wollte den Tisch selbst abholen und so präsentierten wir das edle Stück aus fränkischem Nussbaum und rohem Stahl vor unserer Halle. Beim Einladen bemerkten wir auch, dass das Stahlgestell nicht ganz leicht ist, was wir im Video festgehalten haben.

Sonderangebote aus unserer Ausstellung (auch Tische und Stühle) sind auf diesen Seiten (in der Navigation ganz links) zu finden.


Video mit Vivien: Die neuen Leuchten von Oligo plus in unserer Ausstellung

Spontane Videos und Fotos unserer neuen Leuchten von Oligo Plus entstanden, als sich die Eltern für einen der vielen schönen Relaxsessel entscheiden wollten und wir in der Zwischenzeit die Tochter fragten, ob sie Lust zum modeln hätte. Vielen Dank an alle, hier sind die ersten Fotos und Videos im Blog.

Leider haben wir vergessen zu zeigen, dass sich bei der Leuchte Glance (973.-€) das Up- und Downlight auch getrennt schalten lässt. Hier sind alle Leuchten von Oligo und Oligo plus zu finden.


Helmut Neugebauer: seit 25 Jahren Möbelmacher


Ein echtes Stück Nachhaltigkeit: unser Küchenspezialist Helmut Neugebauer ist seit 25 Jahren bei uns. Wir überraschten ihn exakt am Tag des Jubiläums und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Hier ist der Bericht im Blog.


Frisch geschult für die Lederpflege


Wertvolle Ledermöbel sollten auch mal aufgefrischt werden. Seit 20 Jahren führen wir die Pflegemittel von Leather Care, aber auch das Wissen über die neuen Produkte und die Zusammenstellung der Pflegesets muss augefrischt werden. Dehalb testeten und experimentierten wir zusammen mit Nicole Sefner auf Bürostühlen, Sofas und Stühlen mit den neuen Produkten und machten sogar einige neue Entdeckungen. Die Pflegesets für Reinanilin (27,30€) und pigmentierte Lederarten (25.-€) sind natürlich bei uns auf Lager.
Hier ist der Blogbeitrag dazu.


Grüner Baum Kühnhofen bekommt neue Zimmer im Gästehaus

Wohnraumschiff Enterprise als Kinowerbung für die Werkstatt-Tage
Natürlich haben wir Kunden in ganz Deutschland, aber praktisch ist es schon, wenn die Auftraggeber in der direkten Nachbarschaft leben. Um die neuen Betten für das Gästehaus und vor allem deren Beleuchtung testen zu können, kam Anita und Hans-Peter Eberhard nach Einbruch der Dunkelheit mal kurz in die Werkstatt.

Dort machten wir es uns dann noch richtig gemütlich und besprachen die weiteren Details der Hotelzimmer.
Bald werden auch die Möbelmacher-Zimmer im Gästehaus ihren Teil zur Beliebtheit des Grünen Baums Kühnhofen beitragen.


Kurznachrichten +++ Neues EU-Gesetz für die Gastronomie? +++ Der Tag der Franken und die passende Küche mit Carola und Matthias +++ 40 Jahre Nürnbergmesse – wer will abspülen? +++ Warum man mindestens zwei Relaxsessel braucht +++

+++ Neues EU-Gesetz für die Gastronomie?

Gottseidank hat es sich als übles Gerücht entpuppt, dass die Gastronomie nach neuem EU-Recht ein Faltbarkeitsdatum auf Servietten drucken muss.

+++ Der Tag der Franken und die passende Küche mit Carola und Matthias

Passend zur fränkischen Ausgabe der Hersbrucker Zeitung haben wir überlegt, wie die Küche eines echten Frankenfans aussehen könnte und natürlich den passenden Blogbeitrag auf fränkisch geschrieben.

+++ 40 Jahre Nürnbergmesse – wer will abspülen?

Beim Anblick von 1500 edel gedeckten Plätzen freut man sich insgeheim mit dem Abwasch nichts zu tun zu haben, aber die Jubiläumsveranstaltung der Nürnbergmesse mit Einweihung der neuen Halle von Zaha Hadid war auch in kulturell, kulinarisch und vor allem menschlich ein Musterbeispiel für eine gelungene Geburtstagsfeier. Impressionen und Videos (auch von der Earth Harp) davon im Nachhaltigkeitsblog.

+++ Collegium Musicum Hersbruck überzeugt mit der Serenade im Schloßhof

Seit 1982 Garant für wertvolle Musikerlebnisse, 2014 selbst übertroffen. Bericht und Video über das Konzert mit "Dem Mädchen aus Arles" im Nachhaltigkeitsblog.

+++ Warum man mindestens zwei Relaxsessel braucht

Ein lieber Kunde hat uns zur Begründung ein Foto geschickt: Ein paar Sonderangebo te haben wir immer in der Ausstellung.

+++ Newsletter weiterempfehlen

Einfach diesen Bestelllink (www.die-moebelmacher.de/aktuell/newsletter.html) in eine Mail kopieren. Auf  unserer Facebookseite, ist er sogar meist schon einen Tag früher zu lesen.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf der BIOerleben, in Unterkrumbach oder im Internet und wünschen einen wunderbaren Sommer.

Ihre Möbelmacher

Ute und herwig Danzer, Helga und Gunther Münzenberg

Wenn Sie die älteren Newsletter noch nachlesen wollen, oder die Videos anschauen, finden sie diese in unserem Social Media Newsroom. Wer einfach mal alle Videos anschauen will, klickt auf die Playlist in unserem Videokanal.


Folgen Sie den Möbelmachern bei Twitter
Klicken Sie auf “gefällt mir” bei Facebook
Und ganz schnelle Web 2.0. Freaks  finden uns natürlich auch bei Google+
Für Bilderliebhaber gibt es jetzt auch pinterest.com/moebelmacher/
Und ganz neu ist die Rebelmouse

Collegium Musicum Hersbruck überzeugt bei der Serenade im Schloßhof

CollegiumMusicumSerenade14__0003

Wunderbares Ambiente und Wetter bei der Serenade im Schloßhof 2014

Regionale Geschichten im allgemeinen und die der Möbelmacher im besonderen sind immer auch eine Geschichte von Freundschaften. Seit dem Jahr 1988 arbeiten wir mit Susanne und Rudolf Pflaumer respektvoll zusammen und bei den eigens gemeinsam entwickelten Unterkrumbacher Werkstatt-Tagen hatten wir schon oft das Collegium Musicum zu Gast. Dabei lernten wir auch Pauls und Marion Andersons, Friedemann Pods und ganz viele andere beeindruckende Musiker kennen und schätzen, so dass wir gestern trotz akuter Terminüberschneidungen die Serenade im Schloßhof (die es schon seit 1982 gibt!) nicht versäumen wollten. 

Die Semiramis-Ouverture von Gioacchino Rossini, das Konzert für Violoncello und Orchester von Edouard Lalo und die beiden L'Arlésienne-Suiten von Georges Bizet. Das Solocello spielt Oleg Galperin; die musikalische Leitung hat Susanne Pflaumer.

CollegiumMusicumSerenade14__0006

Wie es Susanne Pflaumer nur immer schafft, weltbekannte Solisten nach Hersbruck zu holen: Oleg Galperin gab als Zugabe noch ein Solo, das im Video zu hören ist

Aus alter Verbundheit haben wir auch wieder eine Anzeige im Programmheft speziell für die Veranstaltung gestaltet, denn das "Mädchen aus Arle" von Georges Bizet konnte für uns eigentlich nur Marion sein, der wir – um den südfranzöschen Anspruch gerecht zu werden – zunächst die Haare schwarz photoshopten, das danach aber gotseidank wieder verwarfen, sie war darob dankbar.

CollegiumMusicium14_Serenade

Für das liebevoll gemachte Programmheft durften wir eine Anzeige zum Thema gestalten

Bei perfekten Wetter hat das ganze Konzert, die Solisten und natürlich auch die Leitung auf ganzer Linie überzeugt, selbst die absoluten Fachleute aus dem Publikum (und auch weltbekannte Gastsolisten) waren von der musikalischen Qualität begeistert, aber hören Sie selbst:

CollegiumMusicumSerenade14__0011

Ute Danzer und die Saxophonistin Marion Andersons

Und obwohl ich eigentlich nur zwei Minuten Ton für unseren Newsletter mitschneiden wollte (die Klassiker sind wenigstens GEMA-frei) wäre es schade, wenn das dabei eher zufällig entstandene und aus der zweiten Reihe schlecht gefilmte Video auf der Festplatte einschlafen würde. Wir bedanken uns für die jahrzehntelange Zusammenarbeit und den schönen Abend.

Vorankündigung:

Neujahreskonzert 2015
"Orient Express"

Markgrafensaal Hohenstadt

Samstag, 17. Januar 2015
Sonntag, 18. Jan. 2015

Vocal Solisten
Collegium Musicum Hersbruck

Moderation Thomas Hahn
Leitung Susanne Pflaumer

++++++++++++++++++++++

Abschlusskonzert des Möbelmacherjubiläums 2013

Das Neujahrskonzert 2012

Unser erster Schlafzimmer-Musik-Clip

2009 Konzert in Hohenstadt

Serenade im Schloßhof 2005

 

Während die Eltern ihren Sessel aussuchen wird Tochter zum Model

OligoLeuchtenVivianne_0014

Die Glance Tischleuchte von Oligoplus (598.-) kann Up- und Downlight zuschalten

Die neuen Leuchten von Oligo plus standen schon ein paar Tage in unserer Ausstellung und sollten fotografiert werden, allein, es fehlte an Idee und Motivation. Dann kamen Kunden, die sich sehr lange mit der Auswahl eines passenden Relaxsessel beschäftigten und mit ihnen Tochter Vivien, die so ganz spontan für uns modelte.

Dabei entstanden Fotos und Videos und sogar noch ein Fototermin für den nächsten Tag, wenn die Ledermuster zurückgebracht werden. So setzten wir dann auch gleich noch das neue grüne Bett in unserer Austellung in Szene. Jetzt müssen sich die Eltern nur noch endgültig zwischen den Relaxsesseln Symphonie oder Yoga entscheiden, aber vielleicht gibt es ja vorher noch mehr Fotos …    

BettLeuchteGrünVivien_0041korrigiertWEB

Glace Tischleuchte beim Ausstellungsbett mit grünem Leder und Vivien

Wie Ute Danzer das Pro Natura Bettsystem individuell auf jeden Körper einstellt

SchlafziMüller_0009

Die individuelle Einstellung der Pro Natura Bettsysteme bietet viele ergonomische Vorteile

Ute Danzer ist Sportlehrerin und Rückenschulleiterin und bei den Möbelmachern Spezialistin für alle ergonomischen Belange, wie Bürostuhl, Relaxsessel oder Matratzen. Auf den Bettsystemen Ultraflex oder Novaflex von Pro Natura kann man auch einfach so hervorragend liegen, aber dass die Einstellung nochmal deutliche Verbesserungen bringt, können wir jetzt in dem Video von Familie Müller zeigen. Unser Küchenkunden, die die meisten schon aus diesem Küchen-Koch-Video kennen, haben uns freundlicherweise den Blick in ihr Schlafzimmer erlaubt, worüber wir sehr dankbar sind. Denn jetzt können wir glaubwürdig belegen, dass die ebenso kompetente, wie individuelle Einstellung nochmal deutliche Verbesserungen beim gesunden Liegen bringen wird. 

Familie Müller hat in ihrem Bett zunächst einige Tage geschlafen, ist danach in Urlaub gefahren und dann kam Ute Danzer, um die Einstellung vorzunehmen. Natürlich kann man das Bett auch schon bei der ersten Lieferung einstellen, hier zeigen wir die Variante der nachträglichen Anpassung. Alle Varianten haben Vor- und Nachteile, die wir gemeinsam mit den Kunden besprechen und danach nach seinem Wunsch durchführen. Was im Video in 6 Minuten erledigt ist, dauert in echt rund eine Stunde, aber dann sind wirklich alle Fragen beantwortet, alle Auflagepunkte optimiert und alle freuen sich auf die Nacht. 

Im Einstellprotokoll ist der aktuelle Zustand des Bettsystems abzulesen, so kann der Kunde selbst noch Korrekturen vornehmen, oder sich bei Ute Danzer telefonisch Rat holen.

SchlafziMüller_0046

Das Einstellprotokoll ist ein hilfreiches Werkzeug um auch nachträglich telefonisch beraten zu können

Übrigens ist natürlich auch das Massivholzbett ganz den Wünschen der Kunden entstanden, mehr Bettenvarianten sind auf unserer Homepage zu finden.

SchlafziMüller_0094

Schöner Schlafen und Kochen – wir kümmern uns um beides

Und wie immer hat Herr Müller hervorragend gekocht, das könnte er in allen Küchen, aber in unserer ist es natürlich am schönsten.

Hier ist die Pro Natura Sonderseite der Möbelmacher.

 

Die richtige Lederpflege ist für Polstermöbel und Stühle entscheidend

Lederpflege2014__0001Seit locker 20 Jahren arbeiten wir in Sachen Lederpflege schon mit der Firma Leather Care zusammen, denn fast alle Polstermöbelhersteller empfehlen dieselbe. Trotzdem lernt man immer wieder mal was dazu, häufig nicht unbedingt das, wofür die Produkte gedacht sind, sondern wofür man sie auch mal zweckentfremden kann. So haben wir ganz neue Kautschuklappen entdeckt, die eigentlich für Nubukleder gedacht sind, die sich aber auch für abgespeckte Pflanzenleder ausgezeichnet eignen.

Lederpflege2014__0003Gute zwei Stunden haben wir mit Nicole Sefner gemeinsam unterschiedlichste Leder behandelt. Von meinem 16 Jahre alten Bürstuhl von Labofa, der mit Nubukleder bezogen ist, bis zum neuen Reinannilinleder auf dem Sessel in unserer Ausstellung und natürlich auf vielen Testmustern Kugelschreiber und Jeansabrieb entfernt.

Lederpflege2014__0008Schon alleine aus Gründen der Nachhaltigkeit muss Leder ab und zu gepflegt und genährt werden, sicher nicht sooo oft, wie das die Hersteller der Pflegeprodukte glauben machen wollen, aber wenn es spröde wird oder unansehnlich ist, dann wird es höchste Zeit. Die Pflegeprodukte sind ingesamt für die unterschiedlichen Lederarten vereinheitlicht worden, jetzt wäre es für die Kunden leichter, das richtige Pflegeset auszuwählen. Nachdem das aber sowieso wir für unsere Kunden übernehmen, kann da nichts schief gehen.

Also bei Fragen zur Lederpflege einfach anrufen oder vorbeikommen, wir sind wieder auf dem ganz aktuellen Stand der Produkte, von denen wir die wichtigsten auch auf Lager haben und des Know Hows, das wir gerne zur Verfügung stellen.

++++++++++++