Ratgeber „Nachhaltig schenken“ als kostenloses E-Book

von Nina Brunner

Die Redakteurin Johanna Netolitzky  hat zusammen mit zwei Kollegen in den vergangenen 6
Monaten an dem PDF-Ratgeber "Nachhaltig schenken" als Redakteurin gearbeitet,
den sie nun interessierten Besuchern kostenlos zur Verfügung stellen wollen:
http://www.erlebnisgeschenke.de/nachhaltig-schenken

NachhaltigSchenken

Bei diesem E-Book-Ratgeber handelt es
sich um eine hilfreiche PDF-Broschüre mit vielen wertvollen Tipps, Checklisten,
Experten-Interviews und Informationen rund um das Thema "sinnvoll und nachhaltig
schenken" – also für alle Konsumenten, die mit gutem Gewissen schenken wollen.
Dabei richtet er sich insbesondere auch an verantwortungsbewusste Eltern und
hilft ihnen dabei, nachhaltiges Spielzeug für ihre Kinder zu finden.

Genauso gerne wie sie beschenkt werden, verschenken auch die meisten Menschen
selbst sehr gerne. Das es dabei aber nicht nur um die Emotionen gehen sollte,
versucht der kostenlose E-Book Ratgeber "Nachhaltig schenken" zu erklären. Denn
er hat die Zielsetzung den Menschen die Idee nahe zu bringen, sich mehr Gedanken
über die Geschenke zu machen, mit denen sie Jahr für Jahr Anderen eine Freude
bereiten wollen. Anhand von Experten-Tipps, Checklisten und aufbereiteten
Informationen zeigt der Ratgeber wie einfach nachhaltiges Schenken ist und das
ökologische und fair produzierte Geschenke genauso vielseitig sein können, wie
herkömmliche aus jedem beliebigen Einkaufzentrum. Auch wichtige Themen wie der
Umgang von Kinder mit Konsum oder Spenden als eine sinnvolle Alternative zum
materiellen Schenken werden dabei angesprochen.

Gestern in der Halle 4A auf der Consumenta

von Alice Niklaus

Ich kam von der falschen Seite, durchforstete deshalb die Halle 4A quer und kreuz, gab schon bald die Hoffnung auf, mein Ziel zu finden, hörte rockige und sehr laute Musik, ging dieser nach und fand mich wieder direkt vor einem Riesenkochlöffel mit Durchblick,
P1130923 den kenne ich, hurra, ich habe sie gefunden, die "Möbelmacher aus Unterkrumbach". Zwei Männer waren bei der
P1130910 Kochvorbereitung, eine sehr sympathische Dame stellte sich mir als die heutige Köchin vor,
P1130911 sie heisst  Marga Linhard vom Forsthaus Schweigelberg, einer der Männer ist Jäger, muss ja so sein, klar, ohne ihn würde es keine Rehkeule zum Mittagessen geben, den anderen kennen schon alle, respektive fast alle, wer da nicht dabei ist, dem oder der sei gesagt, dass es sich um herwig Danzer handelt – das kleine "h" ist gewollt und hat seine Gründe – die andere Hälfte der Möbelmacher bleibt meist verborgen in Unterkrumbach, der Ort liegt wirklich ganz günstig abseits, ist aber der Eingang zu einem kleinen Naturparadies, er – der andere "Möbelmacher" – heisst Gunter Münzenberg, ein Foto habe ich leider nicht, nur soviel, die beiden Männer ergänzen sich ganz gut, so denke ich;
P1130925 der Rocker im Bärenfell auf der Bühne nebenan trampelte immer noch auf der Bühne herum, die Mädchen sind ihm entkommen, aber dafür war die Musik um so lauter; die Zutaten zur Malzeit hatte ich fotografiert
P1130915 und fand die Chutneys und das Fleisch mit Hintergrund sehr attraktiv, die zuständige Köchin war aber für die Nahaufname, also bringe ich nun halt beide Bilder in das Blog, es hat alles seine Ordnung, sogar das Glas mit orangem Inhalt fand den Weg in die Mitte – geht doch, oder nicht? –
P1130918nun wurde dem Bären die Musik abgestellt und himmlische Ruhe kehrte ein, die Rehkeule lag in der Bratpfanne, Frau Marga Linhard und herwig erklärten, was nun in der Küche alles geschah,
P1130921 wer nicht so nah dran war, konnte die Vorgänge im Spiegel über dem Geschehen nachvollziehen, ich wollte noch mit Ute Danzer plaudern, die gleich nebenan das "junge" Schlafzimmer inklusive Diener und Jori-Sessel hütete,
P1130927 aber sie – Ute meine ich – hatte  Kundenbesuch und so verbrachte ich einige Zeit ausruhenderweise im Jori-Sessel bis ein Düftchen in meiner Nase ankam, das nach gebratener Rehkeule roch und mich daran erinnerte, dass ich eigentlich Hunger hatte. Punkt!

P1130913Ganz ernsthaft: lieber herwig, liebe Frau Marga Linhard und lieber Jäger: vielen Dank, es hat geschmeckt!

 

Die Streuobstwiese ist voll!

von Alice Niklaus 

Gestern wurden die letzten 3 Bäume gepflanzt, nämlich ein Apfelbaum, dessen Äpfel den Namen "Roter Stettiner" tragen, und 2 Mispeln. Zusammen mit den Altbäumen sind es jetzt 260 Obstbäume. Sie setzen sich zusammen aus Apfel, Birne, Kirsche, Zwetschge, Quitte, Walnuss usw., die ca. 280 verschiedene Sorten tragen. Der zahlenmässige Unterschied zwischen Bäumen und Sorten ist bedingt durch die Mehrfruchtbäume.

P1130869Zwei Tage vorher, an jenem traumhaft schönen Herbsttag, besuchten wir die Wiese in der Meinung, dass die letzten Bäumchen schon ihren neuen Standort gefunden haben.
P1130879Dem war nicht so, aber das Studium der vorbereiteten Pflanzlöcher war dann auch sehr interessant: ein akkurat rundes Pflanzloch, ein schwarzes, kleines Häufchen komposthaltige Erde oder ähnliches, auf jedenfall soll es wohl den Wurzeln gut tun, dann ein Haufen krümelige Erde, dazwischen grosse Brocken Wiesenerde und als Krönung die abgetragene Grasschicht. Ich hoffe, dass die Reihenfolge richtig ist. Wasser und ein Pfahl wird dann noch dazukommen.
P1130882Alles in allem braucht man für eine Pflanzung Kraft, Zeit und das richtige Material, damit dann nach ein paar Jahren die Bäume aussehen wie auf diesem Foto. In der Mitte steht mein Patenbäumchen, das noch nicht alle Schnitte ertragen musste. Mir gefällt es eben deshalb so gut!

P1130818Wie schon weiter oben geschrieben ist die Streuobstwiese nun voll. Helfer sind gesucht, die wie der Senser auf dem Foto bereit sind mitzuarbeiten. Wer dazu in der Lage ist, melde sich bitte bei Ottmar Fischer, dem Initiator des Projekts.
P1130873

Kontaktadresse:

ottmarfischer@web.de

Streuobstinitiative Hersbrucker Alb e.V.

www.streuobstinitiative-hersbruck.de

Klick in die Fotos!

25 Jahre Buchhandlung Lösch … oder … Eine literarische Reise nach Weimar

von Gerda Münzenberg

P1020668Das
25-jährige Jubiläum der Buchhandlung Lösch ist schon eine Besonderheit. Es gibt
größere Städte, die keine Buchhandlung mehr haben, denn die Konkurrenz von
Großbuchhändlern und vom 
Versandbuchhandel ist groß und für die kleineren  Familienunternehmen oftmals lebensbedrohend.
Außerdem wurde dieser Buchladen schon vor zwei Jahren in der Rubrik  „Mein wunderbarer Buchsalon“  der Zeitschrift „Literaturen“ als
Buchhandlung mit besonderem Flair vorgestellt. Das alles war für Martin und
Ulrike Lösch Grund genug, ihr 25-jähriges Jubiläum auf besondere Weise zu
feiern und für ihre interessierte Leserschaft eine Wochenend-Reise nach Weimar
zu organisieren.

Schnell
war die Fahrt ausgebucht und am 28. und 29. September war es dann soweit. Die
Sonne lachte von einem wolkenlosen Himmel und schien so ihren Beitrag leisten
und mitfeiern zu wollen. Der Samstagvormittag war einem Besuch des
Schiller-Museums und des Wohnhauses von Friedrich Schiller, der Nachmittag dann
dem des Goethe-Nationalmuseums mit der Ausstellung „Lebensfluten – Tatensturm“
und des Goethe-Wohnhauses gewidmet. Ganz en passant bekamen wir so auch ein
wenig von der zwar nicht immer konfliktfreien, aber insgesamt doch sehr engen
und äußerst fruchtbaren Dichterfreundschaft vermittelt.

P1020711In
der Mittagspause konnten wir über den lebhaften Markt flanieren, dem
Porzellanglockenspiel im Rathausturm lauschen, die gut erhaltenen oder
sanierten Straßen und Gassen durchschlendern, die neben den Geschäften, die man
in jeder Stadt wiederfindet, doch eine Besonderheit zu bieten hatten, fanden
wir doch am Rande des Marktplatzes einen Laden, den es so nirgendwo anders
geben dürfte, nämlich einen, der ausschließlich Artikel führt, die mit dem
Ginkgo zu tun haben. Das hat natürlich insofern seine Berechtigung, als Goethe
durch sein berühmtes Gedicht „Ginkgo Biloba“ diesem Baum einen unsterblichen
Platz in der Literatur gegeben hat. Natürlich versäumten einige von uns auch
nicht, in der Mittagpause die Thüringer Bratwürste oder Klöße zu probieren.
Aber besser als unsere fränkischen sind sie auch nicht!

Nach
dem Check-In im Leonardo Hotel Weimar wartete dann ein viergängiges
„Schiller-Menü“ im Restaurant „Zum Schwarzen Bären“, dem ältesten Restaurant
Weimars, am Marktplatz auf uns.

P1020698Am Sonntag starteten wir nach einem ausführlichen
Frühstück unser Kulturprogramm mit einem Rundgang zu den „Schauplätzen der
Literatur“ in Weimar, der uns mit der 
besonderen Situation des kulturellen Lebens zur Goethezeit vertraut
machte und uns die wichtigsten noch erhaltenen Baudenkmäler aus dieser Zeit vor
Augen führte.

P1020725Für
den Nachmittag stand dann eine Fahrt zu den drei berühmten „Dornburger
Schlössern“ auf dem Programm, in denen Goethe oftmals Ruhe und Entspannung von
dem Getümmel der Weimarer Tagesgeschäfte und Intrigen fand. Es war, wegen einer
Straßensperrung, für den Busfahrer nicht ganz einfach, das angepeilte Ziel zu
erreichen, aber als wir schließlich mit einiger Verspätung ankamen, waren auch
wir, wie schon Goethe lange vor uns, schnell von dem Zauber dieses
einzigartigen Ensembles gefangen. Gerne wären wir an diesem wunderbaren Ort
noch länger geblieben, aber der Fahrer des Busunternehmens Pickel wartete schon
auf uns, um uns zum vorgesehenen Zeitpunkt wieder nach Hersbruck
zurückzubringen.

Viel
zu schnell ging eine erlebnisreiche Reise zu Ende und wir alle danken unseren
beiden Buchhändlern, dass wir dieses Jubiläum auf so besondere Weise mit ihnen
begehen durften.

Auf
die Frage, wie weit es bis zu diesem oder jenem Platz in Weimar sei, antwortete
einmal ein schlagfertiger Bürger dieser Stadt: „Bee uns jibt’s keene weeten
Wege – unsere Jröße liegt mehr im Geist!“ Als Voraussetzung dafür, dass man das
in der Zukunft auch über unsere Cittá-Slow sagen kann, brauchen wir auf jeden
Fall einen gut geführten Buchladen. Hoffen und wünschen wir also – und tragen
wir selbst so gut wie möglich dazu bei – dass wir auch noch ein 30-, 40-, ja
50-jähriges Jubiläum mit Martin und Ulrike Lösch feiern können.

Die Buchhandlung Lösch erreichen Sie auch Online unter: http://les-art.de/

Befreiung vom Überfluss – Vortrag von Prof. Niko Paech im Kulturbahnhof Ottensoos

von Nina Brunner
Logo

Am Freitag, den 25.
Oktober um 19.00 Uhr hält der Oldenburger Professor Niko Paech einen Vortrag zum Thema "Befreiung vom Überfluss" im Kulturbahnhof Ottensoos.

Paech034

Befreiung vom Überfluss

Es ist hinreichend bekannt, dass wir in
den Industrienationen weit über unsere Verhältnisse leben.
Verheerende Folgen des Klimawandels und Kampf um die Rohstoffe werden
das 21. Jahrhundert prägen, wenn wir nicht schnell lernen, unsere
Fixierung auf ständiges materielles Wachstum und das Prinzip des
„Immer Mehr, Immer Schneller, Immer Größer“ zu verlassen.
Qualitatives Wachstum und Effizienzverbesserungen sind nur
Teillösungen des Problems. „Das einzig verantwortbare
Gestaltungsprinzip für Gesellschaften und Lebensstile im 21.
Jahrhundert heißt Reduktion – und zwar verstanden als Befreiung
von jenem Überfluss, der nicht nur unser Leben verstopft, sondern
unsere Daseinsform so verletzlich macht“.

Diese Thesen
vertritt der Oldenburger Professor Niko Paech, ein vehementer
Verfechter einer Postwachstumsökonomie am Freitag, den 25.
Oktober 19.00 Uhr im Kulturbahnhof Ottensoos
(Eintritt 10 Euro)

http://www.kulturbahnhof-ottensoos.de/

 

Newsletter Nr. 96: Ab Samstag Consumenta und die Sitz-, Sofa-, Tisch- und Bettaktionen

Hier können Sie sich den Newsletter im Video vorlesen lassen, zumindest die wichtigsten Passagen:

Liebe Leute,

Ab Samstag sind wir im Rahmen der Consumenta auf der Frauen-Eventmesse "fem," bei der auch Männer herzlich willkommen sind. Besuchen Sie uns in der grünen Küche in Halle 4A (direkt neben dem Eingang und Kongresszentrum Ost), wo neben unserer Ernährungslounge mit Küchen, Essplätzen und Polstermöbeln Ute Danzer ihren Stand mit Schlafzimmer und Betten betreut. In den Genuss der Messesonderangebote für Polstermöbel, Tische und Bettsachen können Sie aber natürlich auch bei einem Besuch in Unterkrumbach kommen.
Mit einem Klick sehen Sie hier den Newsletter als Kurzvideo (3 min).
Die Themen heute:


Neue Portraits der Köchinnen und was sonst auf der "fem" los ist

Die Spitzenköchinnen auf der
Zu jeder Köchin haben wir einen kleinen Artikel im Nachhaltigkeitsblog geschrieben und es gibt auch schon Videos von den Damen und eines von der Pressekonferenz.
Am ersten Samstag und Sonntag beginnen die Shows schon um 11:30, sonst immer um 12 Uhr. Am Dienstag kochen wir gegen 16 Uhr mit den Miss-Franken-Kandidatinnen aber davor und danach haben wir immer Zeit für ein Gespräch nebst dem Gläschen Schaumwein und freuen uns auf Ihren Besuch. Ute Danzer und Mathias Deinhard sind rund um die (Messe-)Uhr also von 9:30 bis 18:00 Uhr für Sie da.
HallenübersichtPlan_MontageWEBWir bedanken uns für die Unterstützung be i:

  • Franken Brunnen mit Wasser, Apfelschorle und Bitter Lemon
  • Weingut Bausewein mit Wein und Secco
  • Brauhaus am Kreuzberg in Hallerndorf mit feinstem Bier
  • Nürnbergmesse für das W-Lan mit dem wir die Fotos unserer Gäste (natürlich nur, wenn sie wollen) gleich hochladen können.
  • Die Firma Innecom.com, die uns die Rechner zur Verfügung stellt

Alle Details zur Messe finden Sie auf unserer Homepage unter www.die-moebelmacher.de/consumenta und ständig neue Artikel im Nachhaltigkeitsblog unter der Kategorie "fem"
Die Karten sind verlost, die Gewinner benachrichtigt und wenn uns jemand 20 Emails geschrieben hat, war er trotzdem nur einmal in der Trommel, wir sind ja nicht blöd.
Gerne kann man sich aber die noch freien Plätze an der Testessertafel am besten per Telefon reservieren.

 
Und das ist das Video von der Pressekonferenz:


Die Sonderangebote auf der Consumenta und aus der Ausstellung


Essplätze

Wir haben ein paar sehr schicke Tische für die Consumenta gefertigt, von denen manche schon verkauft sind, einige (zum Beispiel in Rüster, Buche und Kirschbaum) können nach der Messe günstig abgegeben werden. Die Stühle von Jori sind auch in einer Aktion, so dass die Chancen auf einen preiswerten Essplatz sehr gut stehen, zumal es den Jubiläumstisch ab 1390.-€ und die Bank ab 890€ gibt.

Betten und Matratzen

Das Jubiläumsbett gibt es ab 890 Eur o für alle anderen Varianten, Ausstellungsbetten und die Bettsysteme gibt es reduzierte Messepreise.

Polstermöbel
Die Komfortaktion für Stühle, Sessel und Sofas von Jori gilt auch noch nach der Messe, das Verfahren ist nicht ganz leicht (10% des "normalen" Modells werden vom Preis des Komfortmodells abgezogen), aber im Prinzip spart man rund 10 Prozent. Hier mit Zahlenbeispielen.
Ausstellungsküchen
Die grüne Küche und die Küche aus Thermobuche dürfen unsere Ausstellung verlassen, Sie würden rund 7000.- Euro beim Holzpreis sparen. Bitte schicken Sie uns bei Interesse einfach den Grundriss, dann könnten wir kurz prüfen, ob sie bei Ihnen reinpassen würde.
Röslegrill
Unsere Lagermodelle nehmen uns im Moment zu viel Platz weg, deswegen könnten Sie einen kleinen und zwei große Grills besonders günstig haben. Alles zum Grill.


Vortrag über den gesunden Schlaf von Ute Danzer täglich um 10 Uhr

Das Programm in der Eventhalle ist eng, deswegen hält die Sportlehrerin und Rückenschulleiterin Ute Danzer ihre Vorträge über den gesunden Schlaf (je nach Zuspruch) täglich schon gegen 10:00 Uhr. Aber auch den Rest des Tages steht sie für alle Fragen zur Verfügung und stellt das Bettsystem von Pro Natura vor.


Oldtimer in Unterkrumbach



Wer sich für wertvolle alte Autos interessiert, sollte unbedingt mal unser Video und die Fotos vom 6. Oktober anschauen, denn da waren die Mitglieder des Allgemeinen Schnauferl Clubs bei uns zu Gast. Es war ein wunderbarer Nachmittag, hier nachzulesen.


Unsere barrierefreien Hotelzimmer in der Fachzeitschrift

Die Fachzeitschrift Top-Hotel hat über unsere barrierefreien Hotelzimmer mitsamt den Bildern vom barrierefreien Zimmer im grünen Baum Kühnhofen berichtet. Wir hofften natürlich, dass das Telefon danach nicht mehr still steht, aber das kann ja noch kommen. Auf jeden Fall beschäftigen wir uns sehr intensiv mit der Einrichtung für Rollstuhlfahrer und werden bald auch Fotos von unserer ersten barrierefreien Küche zeigen. Der ganze Artikel im Blog.


Wohnzimmer im Minivideo

Haben einfach mal ein paar Fotos zum Video zusammengestellt. Ist das angenehmer anzuschauen, als eine Fotogalerie? Die Musik ist zwar Gemafrei aber noch nicht ganz perfekt, aber wir arbeiten dran. Hier ist das Video.


Wir bauen auch Türen

Natürlich sind auch unsere Türen aus dem Massivholz der Hersbrucker Alb und ein paar Mal im Jahr bauen wir auch welche. Meist für Kunden, die schon unsere Möbel haben und den Rest nach und nach daran anpassen möchten. Und meist sind sie deutlich schlichter, als das was es im Handel gibt, auf jeden Fall aber individueller, weil unsere Einzelanfertigung sich ganz anders nach Kundenwünschen richten kann, als der Handel. Mehr Türeninspiration auf der Homepage.


Kurznachrichten +++ Weinkühlschränke und Champagner öffnen +++ Eselrennen in der Provence +++ Stefan Pürner liest in Röthenbach aus seinem neuen Buch "Metalldiebe"+++


+++ Weinkühlschränke und Champagner öffnen

Wir haben uns im Rahmen einer Fortbildung bei Liebherr über Weinkühlschränke ausgiebig informiert, ein spritziger Referent zeigte neben dem "normalen" Öffnen der Champagnerflasche auch das mit dem Säbel. Hier das Video.



+++ Eselrennen in der Provence

Ziege, Hund und Esel beim Morgensport. Hier das Video.

+++ Stefan Pürner liest in Röthenbach aus seinem neuen Buch "Metalldiebe"
am Mittwoch, 23. Oktober 2013 um 20:00 Uhr in der Stadtbibliothek Röthenbach, Geschwister-Scholl-Platz 1. Wir haben das Buch hier besprochen.


Besuchen Sie uns auf der "fem" der Eventmesse für Frauen, bei der wir uns auch über männliche Besucher freuen, oder in Unterkrumbach auch an den Wochenenden, an denen keine Consumenta ist.Wir wünschen noch einen schönen HerbstIhre Möbelmacher

Ute und herwig Danzer

Wenn Sie die älteren Newsletter noch nachlesen wollen, oder die Videos anschauen, finden sie diese in unserem Social Media Newsroom. Wer einfach mal alle Videos anschauen will, klickt auf die Playlist in unsererm Videokanal.
 
Folgen Sie den Möbelmachern bei Twitter
Klicken Sie auf “gefällt mir” bei Facebook
Und ganz schnelle Web 2.0. Freaks finden uns natürlich auch bei Google+
Für Bilderliebhaber gibt es jetzt auch pinterest.com/moebelmacher/
Und ganz neu ist die Rebelmouse

 
 
 
 

Newsletter 96: Consumenta ab Sa. und die Sitz-, Tisch- und Bettaktionen

Liebe Leute,

Ab Samstag sind wir im Rahmen der Consumenta
auf der Frauen-Eventmesse "fem," bei der
auch Männer herzlich willkommen sind.
Besuchen Sie uns in der grünen Küche in Halle 4A (direkt neben dem Eingang und Kongresszentrum Ost), wo
neben unserer Ernährungslounge mit Küchen, Essplätzen und Polstermöbeln Ute
Danzer ihren Stand mit Schlafzimmer und Betten betreut. In den Genuss der
Messesonderangebote für Polstermöbel,
Tische und Bettsachen können Sie aber natürlich auch bei einem Besuch in
Unterkrumbach kommen.

Mit einem Klick sehen Sie hier den Newsletter als Kurzvideo (3 min).

Die
Themen heute:


Neue Portraits der Köchinnen und was sonst auf der "fem"
los ist

Die Spitzenköchinnen auf der
Zu jeder Köchin haben wir einen kleinen Artikel im Nachhaltigkeitsblog geschrieben und es
gibt auch schon Videos von den Damen und eines von der Pressekonferenz.

Am ersten Samstag und Sonntag beginnen die Shows schon um 11:30, sonst
immer um 12 Uhr. Am Dienstag kochen wir gegen 16 Uhr mit den
Miss-Franken-Kandidatinnen aber davor und danach haben wir  immer Zeit für ein
Gespräch nebst dem Gläschen Schaumwein und freuen uns auf Ihren Besuch. Ute
Danzer und Mathias Deinhard sind rund um die (Messe-)Uhr also von 9:30 bis 18:00
Uhr für Sie da.

Wir bedanken uns für die Unterstützung be
i:

  • Franken Brunnen mit Wasser, Apfelschorle und
    Bitter Lemon
  • Weingut Bausewein mit Wein und Secco
  • Brauhaus am Kreuzberg in Hallerndorf mit
    feinstem Bier
  • Nürnbergmesse für das W-Lan mit dem wir die
    Fotos unserer Gäste (natürlich nur, wenn sie wollen) gleich hochladen
    können.
  • Die Firma Innecom.com, die uns die Rechner zur
    Verfügung stellt

Alle Details
zur Messe finden Sie auf unserer Homepage unter www.die-moebelmacher.de/consumenta und ständig neue Artikel im
Nachhaltigkeitsblog unter der Kategorie "fem"


Die Sonderangebote auf der Consumenta und aus der
Ausstellung


Essplätze

Wir haben ein paar sehr schicke Tische für die
Consumenta gefertigt, von denen manche schon verkauft sind, einige (zum Beispiel
in Rüster, Buche und Kirschbaum) können nach der
Messe günstig abgegeben werden. Die Stühle von Jori sind auch in einer Aktion,
so dass die Chancen auf einen preiswerten
Essplatz sehr gut stehen, zumal es den Jubiläumstisch ab 1390.-€ und die Bank
ab 890€ gibt.

Betten und
Matratzen

Das Jubiläumsbett gibt es ab 890 Eur o für alle anderen
Varianten, Ausstellungsbetten und die Bettsysteme gibt es reduzierte
Messepreise.

Polstermöbel
Die Komfortaktion für Stühle, Sessel und Sofas von Jori gilt
auch noch nach der Messe, das Verfahren ist nicht ganz leicht (10% des
"normalen" Modells werden vom Preis des Komfortmodells abgezogen), aber im
Prinzip spart man rund 10 Prozent. Hier mit
Zahlenbeispielen.

Ausstellungsküchen
Die grüne Küche und  die Küche aus Thermobuche dürfen unsere
Ausstellung verlassen, Sie würden rund 7000.- Euro beim Holzpreis sparen. Bitte
schicken Sie uns bei Interesse einfach den Grundriss, dann könnten wir kurz
prüfen, ob sie bei Ihnen reinpassen würde.

Röslegrill
Unsere Lagermodelle nehmen uns im Moment zu viel
Platz weg, deswegen könnten Sie einen kleinen und zwei große Grills besonders
günstig haben. Alles zum
Grill.


Vortrag über den gesunden Schlaf von Ute Danzer täglich
um 10 Uhr

Das
Programm in der Eventhalle ist eng, deswegen hält die Sportlehrerin und
Rückenschulleiterin Ute Danzer ihre Vorträge über den gesunden Schlaf  (je nach
Zuspruch) täglich schon gegen 10:00 Uhr. Aber auch den Rest des Tages steht sie
für alle Fragen zur Verfügung und stellt das Bettsystem von Pro Natura vor.


Oldtimer in Unterkrumbach

Laura Danzer und Jana Münzenberg sind nicht zufällig genau so alte, wie die Möbelmacher Wer
sich für wertvolle alte Autos interessiert, sollte unbedingt mal unser Video und
die Fotos vom 6. Oktober anschauen, denn da waren die Mitglieder des Allgemeinen
Schnauferl Clubs bei uns zu Gast. Es war ein wunderbarer Nachmittag, hier nachzulesen.


Unsere barrierefreien Hotelzimmer in der Fachzeitschrift

Die
Fachzeitschrift Top-Hotel hat über unsere barrierefreien Hotelzimmer mitsamt den Bildern vom
barrierefreien Zimmer im grünen Baum Kühnhofen berichtet. Wir hofften natürlich,
dass das Telefon danach nicht mehr still steht, aber das kann ja noch kommen.
Auf jeden Fall beschäftigen wir uns sehr intensiv mit der Einrichtung für
Rollstuhlfahrer  und werden bald auch Fotos von unserer ersten barrierefreien
Küche zeigen. Der ganze Artikel im
Blog.


Wohnzimmer im Minivideo

Haben einfach mal ein paar Fotos zum Video zusammengestellt. Ist das
angenehmer anzuschauen, als eine Fotogalerie? Die Musik ist zwar Gemafrei aber
noch nicht ganz perfekt, aber wir arbeiten dran. Hier ist das
Video.


Wir bauen auch Türen

Natürlich
sind auch unsere Türen aus dem Massivholz der Hersbrucker Alb und ein paar Mal
im Jahr bauen wir auch welche. Meist für Kunden, die schon unsere Möbel haben
und den Rest nach und nach daran anpassen möchten. Und meist sind sie deutlich
schlichter, als das was es im Handel gibt, auf jeden Fall aber individueller,
weil unsere Einzelanfertigung sich ganz anders nach Kundenwünschen richten kann,
als der Handel. Mehr Türeninspiration auf der Homepage.


Kurznachrichten +++ Weinkühlschränke und Champagner
öffnen +++ Eselrennen in der Provence +++ Stefan Pürner liest in Röthenbach aus
seinem neuen Buch "Metalldiebe"+++


+++ Weinkühlschränke und Champagner öffnen

Wir haben uns im
Rahmen einer Fortbildung bei Liebherr über Weinkühlschränke ausgiebig
informiert, ein spritziger Referent zeigte neben dem "normalen" Öffnen der
Champagnerflasche auch das mit dem Säbel. Hier das Video.

+++ Eselrennen in der Provence

Ziege, Hund und Esel beim
Morgensport.  Hier das Video.

+++ Stefan Pürner liest in
Röthenbach aus seinem neuen Buch "Metalldiebe"

am Mittwoch,
23. Oktober 2013 um 20:00 Uhr in der Stadtbibliothek Röthenbach,
Geschwister-Scholl-Platz 1. Wir haben das Buch hier besprochen.


Besuchen Sie uns
auf der "fem" der Eventmesse für Frauen, bei der wir uns auch über männliche
Besucher freuen, oder in Unterkrumbach auch an den Wochenenden, an denen keine
Consumenta ist.

Wir wünschen
noch einen schönen Herbst

Ihre Möbelmacher

Ute und herwig Danzer

Wenn Sie die älteren Newsletter noch nachlesen
wollen, oder die Videos anschauen, finden sie diese in unserem Social Media Newsroom. Wer einfach mal alle Videos anschauen will, klickt auf
die Playlist in unsererm Videokanal.

 

Folgen Sie den Möbelmachern bei Twitter
Klicken Sie auf “gefällt mir” bei
Facebook
Und ganz schnelle Web 2.0. Freaks  finden uns
natürlich auch bei Google+
Für Bilderliebhaber gibt es jetzt auch pinterest.com/moebelmacher/
Und ganz neu ist die Rebelmouse

Flotte Pressekonferenz für die Frauenmesse „fem“ und die 60. Consumenta

 

PKConsumenta13UdoDreier41

Dreamteam für die 60. Consumenta und die Frauenmesse „fem“ in Halle 4A

 

Da haben sich Madlen Bürge, Maik Heißer und Pressechef Wolfgang Heinrich aber was einfallen lassen. Nach dem sehr lockeren Fotoshootings von 10:30 bis 11 Uhr begann ein gedachter Rundgang durch die Messehallen, von denen jeweils einige Vertreter eingeladen waren, der Presse das Konzept vorzustellen. Hier ist das Video dazu:

 

 

PKConsumentaFem13Vineria_0094

Petra Griebel, creativmesse; herwig; Scarlett Anne de Mesa, Miss Franken 2013;

Ich durfte zu den Kochshows mit Workshop in unsere grünen Küche mit den besten, tollsten, interessantesten und sogar schönsten Köchinnen Frankens in Halle 4 A einladen, die sich dieses Jahr den Frauen widmet, gleichwohl sind natürlich auch Männer willkommen.

 

Consumenta13PlakatWEB

Die Köchinnen auf der „fem“

 

Schön war, dass man die zukünftigen Ausstellungsnachbarn dabei schon vorab kennen lernen konnte und das feine Essen in der Vineria begeisterte sowohl Pressevertreter, als auch Aussteller.

PKConsumenta13UdoDreier51

Durch großes Glück, das Arrangement des Fotografens Udo Dreier und dem Charme der Miss Franken Classic 2013 Scarlett Anne de Mesa gelang es uns sogar, dass unser Foto mit Kochlöffel in den Nürnberger Nachrichten erschien.
Nuernberger_nachrichten_20131018_13ScarlettConsumentaWEB

Für Insider sind hier noch Fotos der PK zu sehen. 

Alle Infos über die Frauenmesse „fem“ auf unserer Hompage.

 

++++++++++++++++++

13CO_Fem-Repro_icon

Alles über die „fem,“ die Eventmesse auf der Consumenta in der grünen Küche der Möbelmacher in der Halle 4A 

Das Gesamtprogramm unserer Kochshows im Blog

Alle Blogartikel über die „fem“ sind hier zu finden.

*********************

Die Köchinnen, die in der Ernährungslounge gegen Mittag mit uns Kochen werden:

13BIOerlebenKarolinaHeinDie Vorstellung von Diana Burkel vom Würzhaus in Nürnberg  

SandraDennerleinDie Vorstellung von Sandra Dennerlein von der  Kochmanufaktur Kochstern 

BIOerleben13Sonntag_0033Die Vorstellung von Schwester Regina Werner, Küchenchefin der Maria Ward Schule Nürnberg

Bioerleben8_8_08_32 (1)Die Vorstellung von Marga Linhard vom  Forsthaus Schweigelberg in  Behringersmühle 

Gewebeschau07Miniköche21Die Vorstellung von Anita Eberhard vom Grünen Baum Hersbruck,

BIOerleben12_Samstag_065StefanMaiWEBDie Vorstellung von Mai Nguyen, Spezialistin für die asiatische, speziell die vietnamesische Küche (mai-kochkurs-catering@web.de  0911/9270171)

StefanieKneisslAusschnitt Die Vorstellung von Stefanie Kneißl, Patisiere bei Stefan Rottner

***********************

Die „fem“ auf der Möbelmacherhomepage http://die-moebelmacher.de/consumenta  wo man auch 2×2 Karten pro Tag gewinnen kann

Die Homepage der „fem“ auf der Consumentaseite

Auf der „fem“ (während der Consumenta) zeigt Mai Nguyen die Geheimnisse der vietnamesischen Bio-Küche

 

SchlafziAusstellungMaiNguyen2011__0051

Mai Nguyen ist Fachfrau für die vietnamesische Küche

Schon viele Kochshows haben wir zusammen mit Mai Nguyen veranstaltet und immer war das Publikum von ihrer Kompetenz und Ausstrahlung ganz hingerissen, wie auch zuletzt auf der BIOerleben, was wir ausschnittweise hier im Video zeigen: 

 

 

Jetzt freuen wir uns riesig, dass die Fachfrau für die asiatische, speziell die vietnamesische (BIO-)Küche auf auch der Frauenmesse "fem" während der Consumenta mit uns vietnamesisch kocht.

SclafziAusstellung2011Mai__0156WEB

Mai engagiert sich auch von Anfang an in der BIO-Innung, logisch, dass ihre Ausgangsprodukte immer in Bioqualität eingekauft werden. Und so ganz nebenbei hat sie eine so eine attraktive Ausstrahlung, dass wir sie auch schon ums Modeln für unser Jahrbuch gebeten haben.

BIOerleben12_Samstag_065StefanMaiWEB

Als allseits anerkannte Fachfrau für die
asiatische, speziell die vietnamesische Küche, bereichert Mai auch immer wieder
auch die Küche von Stefan Rottner (Gasthaus Rottner), dann kommt meist ein vietnamesisch-fränksicher Abend heraus. Neben
ihrem Catering-Service hält sie auch Kochkurse, und so werden sich am Samstag die Kochshow mit dem anschließendem Workshop mit den Zutaten und
der Zubereitung vietnamesischer Gerichte im Wok und auf dem Tepan Yaki
beschäftigen.

mai-kochkurs-catering@web.de  0911/9270171

Alle Infos über die Frauenmesse "fem" auf unserer Hompage.

 

++++++++++++++++++

13CO_Fem-Repro_icon

Alles über die "fem," die Eventmesse auf der Consumenta in der grünen Küche der Möbelmacher in der Halle 4A 

Das Gesamtprogramm unserer Kochshows im Blog

Alle Blogartikel über die "fem" sind hier zu finden.

*********************

Die Köchinnen, die in der Ernährungslounge gegen Mittag mit uns Kochen werden:

13BIOerlebenKarolinaHeinDie Vorstellung von Diana Burkel vom Würzhaus in Nürnberg  

SandraDennerleinDie Vorstellung von Sandra Dennerlein von der  Kochmanufaktur Kochstern 

BIOerleben13Sonntag_0033Die Vorstellung von Schwester Regina Werner, Küchenchefin der Maria Ward Schule Nürnberg

Bioerleben8_8_08_32 (1)Die Vorstellung von Marga Linhard vom  Forsthaus Schweigelberg in  Behringersmühle 

Gewebeschau07Miniköche21Die Vorstellung von Anita Eberhard vom Grünen Baum Hersbruck,

BIOerleben12_Samstag_065StefanMaiWEBDie Vorstellung von Mai Nguyen, Spezialistin für die asiatische, speziell die vietnamesische Küche (mai-kochkurs-catering@web.de  0911/9270171)

StefanieKneisslAusschnitt Die Vorstellung von Stefanie Kneißl, Patisiere bei Stefan Rottner

***********************

Die "fem" auf der Möbelmacherhomepage http://die-moebelmacher.de/consumenta  wo man auch 2×2 Karten pro Tag gewinnen kann

Die Homepage der "fem" auf der Consumentaseite

 

 

 

Rückenschulleiterin Ute Danzer auf der „fem“ vom 26.Okt. bis 3. Nov. (auf der Consumenta)

Consumenta2011_5_Sonntag__0020

Ute Danzer beim Vortrag über den gesunden Schlaf

Vom 26. Okt. 13 bis zum 3. November sind wir auf der Frauenmesse "fem," zu der auch Männer herzlich willkommen sind. Sie findet zum zweiten Mal im Rahmen der Consumenta in Halle 4A statt und während herwig Danzer sich in der Ernährungslounge um das gesunde Kochen kümmert, berät Rückenschuleiterin und Sportlehrerin Ute Danzer zum Thema Ergonomie und gesund Liegen und Schlafen. Täglich um 10 Uhr findet dazu – je nach Andrang – ein kleiner Vortrag statt, davor oder danach kann man sich über die Bettsysteme von Pro Natura und die Schlafzimmer aus dem Massivholz der Region informieren. 

Gewerbeschau13II__0604UteGudrunBett

Der gesunde Schlaf, die Bettsysteme von Pro Natura und die Massivholzschlafzimmer der Möbelmacher

Seit über 20 Jahren kümmern sich die Möbelmacher um gesunde Schlafzimmer
und ein wichtiger Baustein sind die Bettsysteme von Pro Natura, die sie
auf der Consumenta testen können. Viele Schlafzimmer als Einrichtungsbeispiele sind hier zu finden:

SchlafziAusstellung20111MarionII_0239

Die wohngesunden Schlafzimmer aus Massivholz der Möbelmacher

Natürlich gibt es ein paar Sonderpreise während der Messe und wir erstatten bei einem relevanten Einkauf Ihren Eintritt Eintritt.

Alle Infos über die Frauenmesse "fem" auf unserer Hompage.

 

++++++++++++++++++

13CO_Fem-Repro_icon

Alles über die "fem," die Eventmesse auf der Consumenta in der grünen Küche der Möbelmacher in der Halle 4A 

Das Gesamtprogramm unserer Kochshows im Blog

Alle Blogartikel über die "fem" sind hier zu finden.

*********************

Die Köchinnen, die in der Ernährungslounge gegen Mittag mit uns Kochen werden:

13BIOerlebenKarolinaHeinDie Vorstellung von Diana Burkel vom Würzhaus in Nürnberg  

SandraDennerleinDie Vorstellung von Sandra Dennerlein von der  Kochmanufaktur Kochstern 

BIOerleben13Sonntag_0033Die Vorstellung von Schwester Regina Werner, Küchenchefin der Maria Ward Schule Nürnberg

Bioerleben8_8_08_32 (1)Die Vorstellung von Marga Linhard vom  Forsthaus Schweigelberg in  Behringersmühle 

Gewebeschau07Miniköche21Die Vorstellung von Anita Eberhard vom Grünen Baum Hersbruck,

BIOerleben12_Samstag_065StefanMaiWEBDie Vorstellung von Mai Nguyen, Spezialistin für die asiatische, speziell die vietnamesische Küche (mai-kochkurs-catering@web.de  0911/9270171)

StefanieKneisslAusschnitt Die Vorstellung von Stefanie Kneißl, Patisiere bei Stefan Rottner

***********************

Die "fem" auf der Möbelmacherhomepage http://die-moebelmacher.de/consumenta  wo man auch 2×2 Karten pro Tag gewinnen kann

Die Homepage der "fem" auf der Consumentaseite