„DuoCord“ spielen im Kulturbahnhof Ottensoos am 20.09.13

„Wir nehmen uns die Zeit“
Am 20. September spiel die Gruppe „DuoCord“ im Kulturbahnhof Ottensoos
DuoCord

Seit über sieben Jahren spielen die beiden Brüder Vincent (24) und David (21) Geer im Duo zusammen. Lediglich mit einer Geige und einem Cello schaffen sie imposante Instrumentalmusik, die sich mutig und modern an alten jiddischen, moldawischen und orientalischen Weisen anlehnt. Im Repertoire finden sich fast ausschließlich eigene Kompositionen der Künstler, die all ihre Erfahrungen und weltlichen Eindrücke
widerspiegeln. Es werden Einflüsse verarbeitet von Klezmer, Gypsy über Jazz und Klassik, woraus ungeahnte Möglichkeiten entstehen.

Das DuoCord versteht sich als eine durchlässige Zelle, die sich keine kulturellen Schranken setzt. Es entwickelt und spielt seine Stücke für eine offene Weltgemeinschaft mit vielen Traditionen, deren reiche Früchte es in seiner Musik dankbar aufnimmt und neu interpretiert. Alte und neue Weisen und Melodien sind durch die Zeit gegangen und schließlich im Heute angelangt. Alles Neue hat einen viel älteren Ursprung.

Vincent spielt auf einer Violine seines Onkels, Jens Geer. Er ist Geigenbauer, derzeit in Spanien arbeitend und lebend. Im vergangenen Jahr hat Vincent mit seinem Onkel ein Quinton entwickelt und selbst gebaut. Diese fünfseitige Mischung aus Violine und Viola ist neuerdings auch im DuoCord Programm zu hören.

David spielt seit kurzem auch auf seinem eigenen Cello, das er ebenfalls mit seinem Onkel selbst gebaut hat.

Ort: Kulturbahnhof Ottensoos, Bahnhofstr.11, 91242 Ottensoos
Freitag, 20.09.13
Beginn: 19.00 Uhr
Eintritt: 10 Euro

Den Folder können Sie als PDF herunterladen
DuoCordFolder herunterladenDuoCordFolderSeite2


Noch ein aktueller Hinweis:
Der denkmalgeschützte Kulturbahnhof Ottensoos ist zum Tag des Denkmals (Motto "unbequeme Denkmale" Sonntag 8. September) von 14 – 17.00 Uhr geöffnet. Dabei werden sowohl Informationen über die Sanierungsgeschichte,  über das "unbequeme Thema" Nachhaltige Entwicklung als auch Führungen über die Kunstausstellung Renate Kirchhof-Stahlmann angeboten.

Der Kulturbahnhof ist ansonsten immer am Samstag und Sonntag von 14 – 17 Uhr geöffnet!

http://www.kulturbahnhof-ottensoos.de/

Impressionen vom Mollath-Benefizkonzert in Eschenbach im Video

MollathEschenbach25_8_13__0012Vorweg: Unser Edelstahlspezialist Robert Lindner ist ein Schulfreund von Gustl Mollath und deshalb haben wir im Januar 2012 im Nachhaltigkeitsblog bereits auf die Petition hingewiesen, hier die Arbeit des Journalisten Michael Kasperowitsch gelobt und natürlich auch die Hintergründe des Benefizkonzerts vom letzten Sonntag erläutert. 

++++++++++++++++++++++

Eschenbach im Nürnberger Land am 25.8.2013

Um 11 Uhr begann das (für dieses Wetter) ganz gut besuchte
MollathPlakat

1. Gustl-Mollath-Simultan-Benefizkonzert mit integrierter
Etappensiegfeier

mit den engagierten Musikern und Initiatoren: MollathEschenbach25_8_13__0053
Red bagd' Farmer 5

Die Wirtsleit'n Musik


Die Hirschbachtaler

Musik und auch das Essen im Grünen
Schwan
, (ich hatte einen super Wildschweinbraten mit köstlichem Kloß) waren hervorragend, da es leider durchgehend regnete musste das geplante Open Air nach innen umziehen. 

MollathEschenbach25_8_13__0014Dieter Pleisteiner, Vater eines ehemaligen Möbelmachers, führte sympathisch durch die Veranstaltung, bei der gegen 14 Uhr Michael Kasperowitsch (von den Nürnberger Nachrichten) von seinen
Recherchen im Justizskandal Mollath berichtete. 
MollathEschenbach25_8_13__0019Das tat er so bescheiden, dass nur Insider erkannten, dass es vor allem seiner unermüdlichen Arbeit  (nach dem Anstoß durch die Report Mainz Redaktion) zu verdanken war, dass der Fall in die Öffentlichkeit kam und dadurch letztlich Gustl Mollath die Freiheit ermöglichte.

MollathEschenbach25_8_13__0034Der zweite Redner, Dr. Martin Runge (Grüne), Mitglied des Landtags und stellvertretender Leiter des Untersuchungsausschusses zum Fall Mollath erzählte sehr eindrucksvoll von der Arbeit des Ausschusses und wurde nicht müde zu betonen, dass die aus dem Fall gewonnenen Erkenntnisse, strukturelle Folgen haben müssen. 

Gustl  Mollaths Schulfreund Robert Lindner hielt im Hinterzimmer tapfer am Büchertisch durch, wo man sich von ihm aus erster Hand und in aller Ruhe die Hinter- und Abgründe des Falls erläutern lassen konnte. 

Einen kleinen Eindruck des Nachmittags, soll unser Video vermitteln, alle Infos zum Fall sind wie immer aktuell auf der Seite www.gustl-for-help.de zu finden.

 

 

 

Am Nachmittag brachte auch unser Regionaldichter Vinzenz noch seine Gedanken zum Fall mit ein, wir mussten wegen anderer Termine leider fluchtartig die gelungene Veranstaltung verlassen.
MollathEschenbach25_8_13__0069

Auch wenn die Idee zur Veranstaltung noch während Gustl Mollaths Haft entstand, war die angepasste Version – Etappensiegfeier statt Forderung nach Freilassung – eine gelungene Initiative zur Information der Bevölkerung. Die nächste Stufe ist das Wiederaufnahmeverfahren in Regensburg, dann muss man sehen, ob sich nach der erhofften Rehabilitierung aus dem Freundeskreis neue Organisationsformen ergeben werden.

MollathSpendenzettelWer mitarbeiten möchte, wendet sich an die Kontaktadressen bei www.gustl-for-help.de.


Nachtrag: Die Band Red baged Farmers 5 (Roudbaggerde Bauern Fünfer) ist ausgesprochen hörenswert.

Alle Fotos und Videos stehen als Rohmaterial kostenlos zur Verfügung.

Georgina Demmer & Friends – Konzert im Hirtenmuseum

von Nina Brunner

gerne leiten wir die Einladung zum KiCK-Konzert im Hirtenmuseum weiter.

Hallo liebe KiCK Fans,

am Samstag 31.08.13 ab 19:30h findet im Innenhof des
deutschen Hirtenmuseums Hersbruck ein KiCK Konzert in Zusammenarbeit mit dem deutschen
Hirtenmuseum statt.
Eintritt ist frei – der Hut für die Künstler geht
um.

Georgina_031bGeorgina Demmer & Friends
im Innenhof des
Hirtenmuseums

Das Deutsche Hirtenmuseum Hersbruck und KiCK e.V.
präsentieren beliebte Jazzklassiker aus dem American Songbook gesungen von
Georginas warmer, jazziger Stimme und gespielt von Jockel Streb, Piano und
Dieter Servas, Schlagzeug.

Nach dem großen Erfolg beim heurigen Künstlerfest
im Hinterhof des "Roten Ochsen" reifte der Entschluss, die Künstler in die
stimmungsvolle Umgebung des Hirtenmuseums zu holen.

Georgina Demmer voc

Jockel Streb p
Dieter Serfas dr

Bei schlechtem Wetter findet die
Veranstaltung in der Scheune des Hirtenmuseums statt.
Eintritt
frei!

Ausserdem ist das Herbstprogramm fertig zum Download auf
kultkick.de:
http://kultkick.de/pewa/download/programmflyer.pdf

Viele
Grüße!
Peter Wagner

Alle Infos zum KiCK finden Sie unter: http://kultkick.de/

Abschlusskonzert des 14. Hersbrucker Gitarrenfestivals mit Klaus Doldinger und dem Cornelius Claudio Kreusch Trio

DSC04004Vom Eröffnungskonzert des legendären Hersbrucker Gitarrenfestivals ist hier schon zu lesen und hören, der Abschluss war der krönenden einer. Über 700 Menschen waren in der Dreifachturnhalle zusammengekommen, um Klaus Doldinger zu hören (was erst ab der Pause möglich wurde) und das Cornelius Claudio Kreusch Trio, dem neben dem namensgebenden Jazzpianisten – dem Bruder von Festivalleiter Johannes Tonio – der geniale Bassist Zaf Zapha und einer der weltbesten Schlagzeuger, Maxime Zampieri, angehören.

(Das Video an dieser Stelle haben wir auf Wunsch der Musiker gelöscht).

Doldinger wurde vor langer Zeit in die "Kreuschzange" genommen, um ihn zu bewegen, seinen Urlaub in Nizza für ein Gastspiel in Hersbruck zu unterbrechen und dafür sind wir allen dreien sehr dankbar, denn es war wirklich ein unvergleichliches Erlebnis den 77-jährigen auf der Bühne zu erleben. Aber auch das Zusammenspiel mit den anderen Musikern in der "Weltsprache Musik" war faszinierend, der Abschluss mit der Einbeziehung von Festivalteilnehmern hätte weniger spontan und mit mehr Vorbereitung wohl besseren Ton und Sicht ermöglicht, aber es war trotz alledem wieder beeindruckend, welch tolle Musiker sich beim Gitarrenfestival in Hersbruck treffen.

Ein Extra-Lob geht in diesem Jahr an die Techniker von Inphase aus Auerbach für den guten Ton bei allen Konzerten.

Ein persönliches Anliegen ist mir noch der Hinweis auf eine gerade in der Entstehung befindliche faire Alternative zur GEMA, die  C3S (Cultural Commons Collecting Society), die die Unterstützung von allen Musikern braucht um endlich faire Strukturen durchzusetzen.

+++++++++++++++++++++++++++++

Weitere Artikel über das Gitarrenfestival im Nachhaltigkeitsblog seit 2005


Gitarrenfestival mit vielen Links auf unserer homepage.


Diknu Schneeberger bei den Möbelmachern beim Internationalen Gitarrenfestival 2007


Stehapplaus für Trabuco bei den Möbelmachern beim internationalen Gitarrenfestival 2006

Friend ´n Fellow waren einfach genial beim Gitarrenfestival 2005

» Gitarrenfestival Hersbruck überzeugt auf allen Ebenen von Nachhaltig
Gestern ging es zu Ende: das 6. internationale Gitarrenfestival
in Hersbruck, dass eine Woche lang das Weblogschreiben behindert hat.
Jeden Abend ein anderes Konzert und danach an den einzigen Ort, der in
allen Sprachen gleich heißt: Bierstube. Die hei… [Mehr erfahren]

verlinkt am 27. August 05 um 12:40

» Gitarrenfestival Hersbruck 08: geniale Gitarristen starten zügig von Nachhaltig
Einen etwas unterkühlten Start legte das cittaslow Highlight 9.
internationales Gitarrenfestival Hersbruck am Samstag in der vor dem
Abriss stehenden RKW- Halle hin. Bei zügigen 14 Grad litten neben den
Fingern der genialen Gittaristen (Ulli Bögershaus… [Mehr erfahren]

verlinkt am 17. August 08 um 12:09

» Gitarrenfestival Hersbruck: Samstag Eröffnung mit Friend´n´Fellow von Nachhaltig
Constance Friend und Thomas Fellow haben schon einmal das
Eröffnungskonzert zum Hersbrucker Gitarrenfestival gegeben, im Jahr 2005
in unserer Halle. Das war so wahninnig schön und gut (Blogbeitrag),
dass wir morgen natürlich wieder hingehen, sind nämli… [Mehr erfahren]

Das Ladyzimmer – weil „Frauenzimmer“ was anderes bedeutet

WoziVollhardHanne_0040Korrigiert
WoziHAnneVollhard_0003Das ist schon schwierig mit der Vermeidung von Anglizismen, einfach weil das deutsche Wort "Frauenzimmer" eben keinen genialer Rückzugs-, Genuss-, Ruhe-, Lese-, Musikhör-, Hobby-, Näh-, oder auch Arbeitsraum für Frauen meint. Also hat sich für diese ebenso typische, wie häufige Art der Einrichtung – meist, wenn die Kinder aus dem Hause sind – bei uns das Wort "Ladyzimmer" eingebürgert, denn meist sind es tolle Frauen mittleren Alters, die sich diesen schon lange gehegten Wunschtraum erfüllen, manchmal auch Männer, aber dann geht es meist um die Hifianlage, Computerzeug, Märklin oder Carrera …  
WoziVollhardHanne_0025Montage

 

Zurück zum akutellen Ladyzimmer im Souterrain, für das wir mit der Kundin zusammen die Möbel entwarfen, den Vorhangstoff rausgesucht und Streifen für Streifen bestimmt haben, das offenporige orangefarbene Leder des Sofas WoziHAnneVollhard_0014auswählten und die Kurvenführung der Lichtschiene festlegten. Die kleine Schreibtischleuchte und die neben dem Sofa ist für das Arbeits- oder Stimmungslicht zuständig, nur am Bürostuhl könnte man noch ergonomisches Verbesserungspotential entdecken, aber wahre Einrichtungskunst liegt selbst bei der Kompletteinrichtung im kleinen Stilmix, außerdem soll man sich ja auch nicht gleich alle Wünsche erfüllen … 

+++++++++++++++++

Massivholzmöbel aus fränkischem Ahorn, Lichtsystem Axana Line, Leuchten Domus, Sofa "Glove" von Jori, Leinenstoff von Kinnasand, Boden Sollnhofener Platten.


 Die Wohnzimmer der Möbelmacher

 

Benefizkonzert für den Fall Gustl Mollath am Sonntag, 25.8. in Eschenbach


MollathPlakatSonntag, 25. August 2013  11:00 bis 17:00 Uhr

Eschenbach/Pegnitz (Landkreis Nürnberger Land):

1. Gustl-Mollath-Simultan-Benefizkonzert mit integrierter
Etappensiegfeier

mit den Musikern:
MollathPflanzeWEBKlein
Red bagd' Farmer 5

Die Wirtsleit'n Musik


Die Hirschbachtaler


Michael Kasperowitsch (Nürnberger Nachrichten) berichtet um 14 Uhr von seinen
Recherchen im Justizskandal Mollath

Außerdem wird erwartet: Dr. Martin Runge und Gustl Mollath.

Lesung: Vinzenz

Büchertisch

11:00 – 17:00 Uhr, in den Gaststätten Grüner
Schwan
, Eschenbach 12
und Goldener
Engel (Lehr)
, Eschenbach 15, 91224 Pommelsbrunn

Hier ist das Plakat zum Download:
MollathPlakatDruck herunterladen

 
MollathSpendenzettel

++++++++++++++++++++

Die Musiker äußerten vor einigen Wochen gegenüber unserem Edelstahlpartner Robert Lindner vom  Gustl Mollath Unterstützerkreis, dass sie sich engagieren möchten. So entstand die Idee zu dem Benefizkonzert zu einer Zeit, als Herr Mollath noch im Bezirkskrankenhaus Bayreuth gegen seinen Willen festgehalten wurde. Seit einigen Tagen ist er zwar frei, aber der Fall noch lange nicht beendet.

Deswegen steht das Konzert und die Diskussion mit einigen Protagonisten jetzt ganz im Zeichen der Freude für den Etappensieg, aber auch der Bündelung des Engagements für die vielen noch offenen juristischen Fragen. Michael Kasperwowitsch wird um 14 Uhr über seine Recherchen berichten. Dr. Martin Runge und Gustl Mollath kommen, wenn nichts Unverhergesehenes passiert. Für diesen wichtigen Rechtsstreit, wird auch das eingenomme Geld verwendet.

Wir wünschen der Veranstaltung ganz viele Besucher und Aufmerksamkeit.

++++++++++++++++++++

Der erste Bericht zum Fall Mollath im Nachhaltigkeitsblog vom Januar 2012

Im März 2013 ging es um den Journalistenpreis, in dem Michael Kasperowitschs Arbeit leider unerwähnt blieb.

Alle Infos und Dokumente zum Fall Mollath auf www.gustl-for-help.de

 

 

Die 3 Alfalter Hutanger

von Alice Niklaus

Nachdem ich im Oktober 2009 über die Wied, den vermeintlich letzten Hutanger, geschrieben hatte (hier klicken!), tauchten im vergangenen Juni unerwartet noch drei Hutanger bei Alfalter auf. Rainer Wölfel zeigte mir auf der Karte, wo sich die drei Anger befinden. Der "Alfalter Sportplatz-Hutanger" liegt direkt an der Strasse vor dem Dorf Alfalter im Pegnitztal (hier klicken).

P1130687Zu den Hutanger mit den Namen "Grabenleite" und "Grosser Anger" führt eine steile, geteerte Strasse vom Dorf aus Richtung Nordwesten. Beim Anstieg begegnet mir eine Spaziergängerin und es ergibt sich ein Gespräch, auch die Anger sind ein Thema. Es ist sehr warm an diesem Sonntagmorgen, mich zieht es in den Wald weiter oben. Beim Blick auf die Felsen an der linken Strassenseite muss ich aber unbedingt noch stehen bleiben. Hinter diesen spannenden Figuren liegt resp. lag wohl der zweite Alfalter Hutanger, die Grabenleite.
P1130693Nach der Steigung suche ich nach Reste der Grabenleite, aber in das ungepflegte Gelände zu steigen traue ich mich nicht. Ich nehme aber an, dass sich hier einmal ein Anger befand.

Wiese, Hecke, Wald, alles ist da, was ich mir als natürliche Umgebung wünsche!
P1130688 Beim Gang durch die Wiese zurück zur Strasse wird mein Blick magisch angezogen von einem 4-blättrigen Kleeblatt. Seitdem ich in Hersbruck wohne ist dies mein erstes Glückskleeblatt!
P1130689Nun bin ich gespannt wie der "Grosse Hutanger" ausschaut. Bald ist Mittagszeit, die Sonne heizt, der Aufstieg auf
Dsc03569der immer noch geteerten Strasse unter den dichten Bäumen macht Freude. Bei der jeweils ersten Angerpirsch gehts unter anderem auch darum, weder vorbeizugehen noch zu früh zu jubeln.
P1130700Beim Alfalter "Grossen Anger" gibts keine Wenn und Aber, das hier ist er!
P1130697Momentan ist keine Weidezeit, der eingetrocknete Dung bestätigt aber, dass der "Grosse Hutanger" seine Vergangenheit in unsere Zeit retten konnte. Ich spaziere noch auf der Teerstrasse ein Stück im Wald "Dünenholz" (hier beginnt die Naturstrasse) esse mein frugales Picknick, das wie üblich aus Wasser und Banane besteht, lasse noch eine gute Weile die Seele baumeln und
P1130701gehe dann zurück nach Alfalter, fotografiere den Gänsgirgl mit seiner Panflöte, den Gänsen und dem Brunnen und vermute, dass nun wirklich alle Hutanger rund um Hersbruck Eingang in das Blog gefunden haben.

Klick in die Fotos!

Hier gehts zur Hutanger-Map

Hier gehts zum Naturschutzzentrum Wengleinpark/Hutanger-Projekt

Eröffnungskonzert Gitarrenfestival Hersbruck mit der Santiago Lara Grupo und der Flamencotänzerin Mercedes Ruiz

Gitarrenfestival13MercedesWieder eröffneten begnadete Musiker das Festival, die alleine mit Ihrem Können das fachkundige Publikum begeisterten. Santiago Lara ist ein genialer Gitarrist, nicht gerade ein Entertainer. Die faszinierende Tänzerin Mercedes Ruiz hatte nicht allzuviel Gelegenheit ihr Können zu zeigen, aber man weiß jetzt, dass man sich ihren ausdrucksstarken Flamencotanz nicht entgehen lassen sollte.

Die Dreifachturnhalle bietet sogar mehr Platz als nötig, sie wurde erstmals von der Firma in-phase-event perfekt beschallt, das Konzert lief nach den Begrüßungen durch Bürgermeister Robert Ilg, Festivalleiter Johannes Tonio Kreusch und die Vertreterin der spanischen Botschaft, die den Abend auch finanziell unterstützte, in geregelten Bahnen.  

Noch bis zum 24. August sind in Hersbruck wieder die weltbesten Gitarristen zu Gast, auch beim 14. Festival gibt es neben dem täglichen Unterricht für die Teilnehmer an jedem Abend Konzerte für alle. Und hier ist das Konzertprogramm nachzulesen. Am heutigen Sonntag geht es gleich um 10 Uhr im Strudelbad weiter, Abends spielt der Festivalleiter Johannes Tonio Kreusch in der Stadtkirche.

Sonntag, 18.08.2013,

10 Uhr  

Matinee der Stipendiaten in der Fackelmann Therme 

Terrasse der Fackelmann Therme,  Badstraße 16, Hersbruck 

 frei

 frei

Sonntag, 18.08.2013,

19 Uhr

Klassik Plus

Johannes Tonio Kreusch/Doris Kreusch-Orsan

Roland Dyens

Stadtkirche Hersbruck

Nikolaus-Selnecker-Platz 1

 22 €

 18 €

Montag, 19.08.2013, 

19 Uhr

Fly me to Brazil

Carlos Barbosa-Lima (Solo und im Duo mit Larry del Casale)

Ahmed el Salamouny (Gitarre) und Mauro Martins (Perkussion)

Dreifachturnhalle Hersbruck

Chotieschauerweg 4

 25 €

 21 €

Dienstag, 20.08.2013, 

19 Uhr

Weltstar der klassischen Gitarre

Manuel Barrueco

Dauphin Speet Event

Industriestr. 11

 28 €

 24 €

Mittwoch, 21.08.2013,

19 Uhr

Fingerstyle – fast fingers in slow city

Peppino D'Agostino

Adam Rafferty

Michael Langer

Dreifachturnhalle Hersbruck

Chotieschauerweg 4

 22 €

 18 €

Donnerstag, 22.08.2013, 

19 Uhr

Spanische Gitarrenlegende

Pepe Romero

Dreifachturnhalle Hersbruck

Chotieschauerweg 4

 28 €

 24 €

Freitag, 23.08.2013,

16 Uhr

Abschlusskonzert der Kursteilnehmer

AOK- Bildungszentrum, Eichenhainstr. 27, Hersbruc

 frei

 frei

Freitag, 23.08.2013,

20 Uhr

Festivalfinale

Klaus Doldinger meets Cornelius Claudio Kreusch-Trio

Dreifachturnhalle Hersbruck

Chotieschauerweg 4

 

+++++++++++++++++++++++++++++

Weitere Artikel über das Gitarrenfestival im Nachhaltigkeitsblog seit 2005


Gitarrenfestival mit vielen Links auf unserer homepage.


Diknu Schneeberger bei den Möbelmachern beim Internationalen Gitarrenfestival 2007


Stehapplaus für Trabuco bei den Möbelmachern beim internationalen Gitarrenfestival 2006

Friend ´n Fellow waren einfach genial beim Gitarrenfestival 2005

» Gitarrenfestival Hersbruck überzeugt auf allen Ebenen von Nachhaltig
Gestern ging es zu Ende: das 6. internationale Gitarrenfestival
in Hersbruck, dass eine Woche lang das Weblogschreiben behindert hat.
Jeden Abend ein anderes Konzert und danach an den einzigen Ort, der in
allen Sprachen gleich heißt: Bierstube. Die hei… [Mehr erfahren]

verlinkt am 27. August 05 um 12:40

» Gitarrenfestival Hersbruck 08: geniale Gitarristen starten zügig von Nachhaltig
Einen etwas unterkühlten Start legte das cittaslow Highlight 9.
internationales Gitarrenfestival Hersbruck am Samstag in der vor dem
Abriss stehenden RKW- Halle hin. Bei zügigen 14 Grad litten neben den
Fingern der genialen Gittaristen (Ulli Bögershaus… [Mehr erfahren]

verlinkt am 17. August 08 um 12:09

» Gitarrenfestival Hersbruck: Samstag Eröffnung mit Friend´n´Fellow von Nachhaltig
Constance Friend und Thomas Fellow haben schon einmal das
Eröffnungskonzert zum Hersbrucker Gitarrenfestival gegeben, im Jahr 2005
in unserer Halle. Das war so wahninnig schön und gut (Blogbeitrag),
dass wir morgen natürlich wieder hingehen, sind nämli… [Mehr erfahren]

Massivholzküche statt Schüttenregal

KuecheKastl_0202KorrigiertWEBKuecheKastlII_0064SchuettenMit dem Schüttenregal fing alles an. Denn jenes brachte Familie Kastl zu einer Besprechung des höhenverstellbaren Arbeitsplatzes für die Arztpraxis mit, worüber wir hier schon berichteten
KuecheKastlII_0068Katharina_Clemes_JuliusWEB

Und weil die Schütten ein Erbstück sind, sollten sie eine neues Regal bekommen und das haben sie dann auch, sogar mit einer neuen Küche drumrum. 

Beim Arbeiten am Grundriss der Küche (350 mal 290 cm) kam erst ganz zum Schluss der rettende Gedanke, wie man eine nicht sehr große, aber ausreichende Kochinsel (210 cm) unterbringen könnte und auch noch die Waschmaschine.  KuecheKastlII_0093

Zum Glück ließen sich die Hausherren auf die Idee ein und so können wir jetzt ganz stolz eine eher kleine, aber ebenso funktionale, wie gesellige Küche zeigen, deren schönste Eigenschaft – das gemeinsame Kochen – Katharina und Clemens mit dem kleinen Julius demonstrieren. Die Plätze auf der Bank sind seit der Inbetriebnahme stets belegt.  

Die Idee des Schüttenregals hat übrigens schon Nachahmer gefunden, denn die Hausherrin verleiht ihre übrigen Schütten gerne, um damit den Anstoß für die neue Küche zu geben. KuecheKastlII_0055KatharinakorrigiertWEB

Wir bedanken uns bei Familie Kastl für die schöne Zusammenarbeit und das "Modeln" und stehen – wie allen unseren Küchenkunden – auch weiterhin gerne mit Rat und Tat zur Seite. Gerade beim Dampfgaren entstehen häufig Fragen, die wir gerne beantworten, im Nachhaltigkeitsblog gibt es dazu sogar eine eigene Kategorie "'Druckdampfgarer", unter der man alle Artikel findet. 

++++++++++++++++

Weitere Küchenartikel

Was eine Schlossküche aus Massivholz mit einer Oldtimerrallye zu tun hat

Alles über die Massivholzküchen der Möbelmacher

Die Rubrik "Die Küche zum Kochen" im Nachhaltigkeitsblog.