Möbelmesse Köln 2013 Teil 4 – Die Möbelmacher testen M Touch und die neue 6000er Geräteserie bei Miele


2013-01-14 13.19.36Touch oder Dadschen?
Am dicht belagerten Messestand von Miele – wo wirklich nur die reinkommen, die da hindürfen und dabei trotzdem einen Besucherrekord erarbeiten – freut man sich über eine smartphonige Backofenbedienung mit Wischen und buntem Touch-Display. 2013-001_05
Ausgesprochen lustig finde ich, dass es das englische Wort "Touch" auch im fränkischen gibt wo es "dadschen" oder "hindadschen" heißt und das gleiche bedeutet.  (Könnte das bitte jemand mal etymologisch untersuchen?)
Davon wissen die Miele-Entwickler in Gütersloh natürlich nichts, die denken beim Andadschen eben an ihre neuen Dampfgarer, Backöfen und Kaffeeautomaten (die können jetzt die Tassenhöhe automatisch erkennen – toll!) wobei "Dadschen" aktuell auch Assoziationen zur Sexismusdiskussion auslösen könnte, aber da wollen wir jetzt nicht hinfummeln.
MieleBackofenAnalogUhr
Der hochauflösende TFT Dadsch-Screen funktioniert wirklich intuitiv, hat eine geniale Suchfunktion für die Automatikprogramme und mir gefällt besonders die im ausgeschalteten Zustand einstellbare Analoguhr – auch wenn es natürlich eine digitale ist.
Eine technisch geniale Neuerung ist, dass jetzt auch die Gitter, Roste und Auszüge pyrolytisch gereinigt werden können, man muss sie weder ausbauen, noch mühsam putzen.
Druckdampfgarer weiter im Programm
2013-01-14 13.39.04
Wie von Herrn Dr. Zinkann in unserem Blog als Antwort auf den offenen Brief angekündigt, ist der Druckdampfgarer im neuen Design wieder im Programm, leider sind (noch?) nicht alle Farben lieferbar. Wir testen gerade seine genialen Eigenschaften für das Sous Vide garen (vacuumierte Lebensmittel im Wasserbad garen)und bringen immer wieder unter der Kategorie "Druckdampfgarer" neue Vorschläge zur Benützung dieses genialen Geräts (dazu bald ein eigener Bericht).
2013-01-14 13.15.39 Leider hat es die Marketingabteilung von Miele aber auch dieses Jahr wieder geschafft, der Presse dieses Gerät vorzuenthalten, in den Unterlagen sind sogar missverständliche Angaben zu finden, die die Bandbreite der verfügbaren Garmethoden zwischen 40 und 120 Grad verschweigen.Ich habe unseren Gebietsvertreter gebeten sich zwei Filzstifte zu kaufen und das im Prospekt auszubessern!)
Mit den Entwicklungsspezialisten von Backöfen (Michael Henkeljohann) und Dampfgarern (Christoph Hasenpusch) haben wir uns ausgetauscht und dabei auch die neue Definition der Geschirr- und Speisenwärmer als "Kochgeräte" diskutiert, denn in unseren Showküchen garten wir Fleisch nach dem Anbraten am Tepan Yaki schon 2007 mit Andreé Köthe im Tellerwärmer.

Die neue Farben

2013-002_02
Wenn ich ganz ehrlich bin, ist mir das gute Herz oder die gute Muffe eines Backofens wichtiger als sein Äußeres, aber natürlich müssen die Geräte auch hübsch sein, sie sollten ja auch was hermachen. Ganz neu gibt es jetzt die Farbe Havanna, die natürlich an den braunen Zucker für den Caipirinha erinnert, bei uns würde das wohl zu einer hellen Ahornküche gut aussehen, aber mal sehen, was sich unsere Kundinnen aussuchen, wenn die Geräte wohl ab Juli in unserer Ausstellung zu sehen und testen sind. Angenehm ist die Angleichung des Designs in der Art, dass Geräte mit unterschiedlichen Bedienkonzepten und aus unterschiedlichen Serien trotzdem nebeneinander harmonieren. 
Fazit

2013-01-14 13.19.11Unser allzeit ehrlicher Mielemann Marc Schwanewede hat uns auch diesmal nicht zu viel versprochen: Die neue Geräteserie 6000 hat viele Neuerungen und Verbesserungen gebracht, allerdings muss sich selbst der Inhaber eines uralten Geräts der 4000 nicht grämen. Das damalige Flaggschiff ist auch heute noch ein Topgerät und den Druckdampfgarer gibt es jetzt schon seit 30 Jahren und er ist immernoch das Gerät, dass die Küchenarbeit am meisten erleichtert – abgesehen von der Spülmaschine. Also freuen wir uns auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit mit Miele, die wir nicht nur wegen der Geräte selbst, sondern auch wegen der Firmenphilosophie schätzen. 
Warum Miele als nachhaltigstes Unternehmen bei Küchengeräten zählt:

Das 1899
gegründete Unternehmen unterhält acht Produktionsstandorte in
Deutschland sowie je ein Werk in Österreich, Tschechien, China und
Rumänien. In fast 100
Ländern ist Miele mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über
Importeure vertreten. Weltweit beschäftigt das in vierter Generation
familiengeführte Unternehmen gut 16.700 Menschen, zwei Drittel davon in
Deutschland. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Gütersloh in Westfalen.

Veranstaltung zum Thema regionale Energiewende im Kulurbahnhof Ottensoos

von Nina Brunner

Gerne veröffentlichen wir den Hinweis zu der Veranstaltung " Regionale Energiewende" im Kulturbahnhof Ottensoos.

Am Freitag, 8. Februar um 19.00 Uhr findet im Kulturbahnhof Ottensoos eine Veranstaltung zum Thema

"Regionale Energiewende – Energiewende von unten"

statt. Dabei wird der Landrat Armin Kroder das "IntegrierteKlimaschutzkonzept des Landkreis Nürnberger Land" vorstellen und Georg Rauh (1. Bgm) über das "aktive Energiedorf Offenhausen" berichten. Außerdemwerden Vertreter von Bürger-Energie-Genossenschaften anwesend sein.

Die Veranstaltung soll für eine erfolgreiche solare Energiewende ohne Kohle und Atom mit mehr kommunalem Engagement und aktiver Bürgerbeteiligung werben.

Alle Informationen zum Kulturbahnhof Ottensoos finden Sie unter: http://www.kulturbahnhof-ottensoos.de/

AushangRegionaleEnergiewende

Möbelmesse Köln 2013 Teil 3 – die Tour der Möbelmacher am Stand des Polstermöbelherstellers Jori

2013-01-13 16.39.56Jori am Sonntag

Seit 19 Jahren arbeiten wir mit dem belgischen Polstermöbelhersteller Jori zusammen, der lustigerweise sein 50-jähres Bestehen im gleichen Jahr begeht, wie wir unser 25-jähriges (allerdings möchte ich beim 50-jährigen der Möbelmacher mit 75 gerne anwesend sein, aber keine Verantwortung mehr tragen). 

Weil 2013 – im 2-Jahresrythmus – wieder Küchen und Gerätehersteller auf der Messe vertreten sind, war klar, dass ein Tag alleine für den Messebesuch nicht reichen wird und so kam es uns gelegen, dass Jori uns die Möglichkeit bot, schon am Sonntag vor Messebeginn die Neuigkeiten zu begutachten. Die spärliche Standdekoration ohne Teppiche, dafür mit Drachen (solche bunten zum Drachensteigenlassen) lenkte wenig von den Möbeln ab (deswegen heißen sie Lenkdrachen), schuf aber auch keine besonders wohnliche Atmosphäre über deren Notwendigkeit man natürlich diskutieren kann. 

Wir reisten am Sonntag an, winkten auf der Autobahn noch unserem Mielemenschen Marc Schwanewede und freuten uns über den besonderen Sitzkomfort des neuen Joristuhles Perla, den erstmals das italienisches Designbüro Pocci+Dondoli kreierte.

Neuer Joristuhl Perla mit abnehmbaren Bezug

2013-01-13 18.04.02Die sehr weiche Rückenlehne ist auch für kleine und leichte Menschen angenehm und die eckigen Beine sind eine gute Ergänzung zu den runden Beinen des bei uns beliebtesten Modells Mikono.
PERLA 03Perla gibt es in zwei unterschiedlich hohen Rückenlehnen und natürlich allen Farben in Stoff und Leder, die Beine sind verchromt, schwarz verchromt oder schwarz erhältlich. Als erster Joristuhl besitzt Perla einen mit Klettband befestigten Bezug, der den einfachen Wechsel nach vielen Jahren ermöglicht. Diese Option würde mein Bauchweh verringern, wenn Kunden Stühle mit Stoffbezug kaufen, weil deren Langlebigkeit dann nicht durch das unverwüstliche Material, sondern den unproblematischen Austausch desselben garantiert wird.
PERLA 13Mit dem technischen Leiter diskutiert Ute Danzer die fertigungstechnischen Details, weil für uns nicht nur die Optik, sondern vor allem die Qualität und die Haltbarkeit ein Entscheidungsgrund für oder gegen ein Produkt darstellt. Und noch etwas sehr angenehmes: Perla gibt es auch als Lounge-Chair und als Tresenhocker für die Küche.

Im Gedenken an den Lounge Chair von Charles Eames

2013-01-13 18.28.44Eames_lounge_chair_MonsterImmer mal wieder ein neuer Relaxsessel von Jori, diesmal erinnert er spontan an den Lounge Chair von Vitra (1956), weil die Armlehne aus formverleimten Furnieren (und nicht aus Massivholz, wie im Pressetext leider formuliert) besteht und sich damit nicht ganz so komfortabel anfühlt, wie die ledergepolsterte Variante. Die Montage mit dem "konsumierenden Monster" auf dem Virtra Lounge Chair ist übrigens in diesem Blog zu finden: http://monsterconsumerism.blogspot.de/ . Aber der Nussbaum Plattenfuss könnte die Wünsche mancher Kunden erfüllen, hoffentlich gibt es den auch für die anderen Relaxsessel.

Die neuen Sofas

 

SHIVA JR-3990 02Die neuen Sofamodelle von Jori haben uns dieses Jahr spontan nicht wirklich umgehauen, aber manchmal kommt das ja erst noch. Wir zeigen sie auf jeden Fall schon mal unseren Kunden, denn uns interessiert vor allem deren Meinung. Das neue Shiva hat (zu?) breite und feste Armlehnen, die Kissen des neuen Tigras haben eine schlapprigen Rand. Mal sehen, wie es ankommt. 
TIGRA JR-2220 01

LarissaBodenI__0547IdahoAusschnittWEBEin raffinierte Neuheit ist die Tatsache, dass es den Sessel Idaho (am Foto mit der Ballettschulleiterin Larissa Kühnhakl) jetzt in zwei Mechaniken gibt: die geniale Synchronmechanik, die 90 Prozent unserer Kunden verwenden und die TV-Sesselmechanik, bei der der Fußhocker hochkommt, ohne dass die Rückenlehne ganz zurückgeht. Meist wünschen sich Frauen diese Möglichkeit – häufig wegen des Strickens – und jetzt kann man endlich zwei gleiche Sessel mit unterschiedlicher Mechanik kombinieren.

Messearbeit

2013-01-13 20.22.49Tja und dann haben wir noch eine zeitlang über Umsätze im Jahr 2012 gesprochen, Ideen für gemeinsame Werbeaktionen im Jahr 2013 entwickelt,
2013-01-13 20.37.08 ein paar Bestellungen durchgegeben, ein paar Fotos gemacht und schon waren drei Stunden am Sonntag Nachmittag rum und wir fuhren zu unserem seltsamen, nicht wirklich empfehlenswerten Hotel in der Kölner Altstadt, direkt am Rhein. Die Messe fast in Sichtweite und wir taten, was man in Köln tut: erstmal Kölsch trinken.

++++++++++++++++++++

Teil 1: Hier ist der Extrabericht über den Besuch des Pro Natura Standes

Die Schlafzimmer der Möbelmacher

Teil 2: Kurzbericht Möbelmesse in der Hersbrucker Zeitung

 

 

 

Möbelmesse 2013 Teil 2 – Kurzfassung der Tour der Möbelmacher aus der Hersbucker Zeitung

HZ13JanMöbelmesseWEBHeute unser Text in der Hersbrucker Zeitung:

Neues von der IMM Cologne

Die Kölner Möbelmesse
darf man nicht versäumen. Auch wenn die Möbelmacher gerade selbst eingespannt sind, weil sie für das 25-jährige
Jubiläum im Juni preiswerte Serienmöbel entwickeln,da muss man trotzdem hin. Denn dort stellen 1250 Unternehmen aus 50 Ländern über 100 000 Möbel aus, von denen rund ein Drittel das erste Mal zu sehen sind.

2013-01-14 12.16.13Ein durchgeplanter Messebesuch beginnt für die Kompletteinrichter meist in der Bettenhalle, wo die Firma Pro Natura das erste Natur-Polsterbett in der Technik der Boxspringbetten namens „Woodspring“ vorstellte.  Rückenschulleiterin Ute Danzer testete die Ergonomie vieler Hersteller, aber „Woodspring“ war das einzige, das durch veränderbare Holzlamellen zusätzlich auf die persönlichen Bedürfnisse eingestellt werden kann.
2013-01-14 11.31.28Wem die Polsterbetten zu üppig sind, kann diese Entwicklung aber auch in ein schlichtes
Massivholzbettbett einbauen. Laut Messeangaben löse gerade die Eiche den Nussbaum als Trendholz ab,
wichtiger wäre für die deutsche Waldwirtschaft aber die Frage, wo das Holz denn herkomme.

(Hier ist der Extrabericht über den Besuch des Pro Natura Standes)

2013-01-13 16.39.44Bei den Polstermöbeln bleibt Leder der Hauptbezugsstoff, auch wenn viele Anbieter jetzt zusätzlich Stoff anbieten. Die Investition in die Langlebigkeit macht sich meist bezahlt. Die Firma Jori bringt neue Esszimmerstühle auf den Markt, bei denen auch der Lederbezug mittels Klettverschluss leicht ausgewechselt werden kann. Eine gute Idee für junge Leute, die sich nicht so gerne festlegen wollen, die Trendfarben im Möbelbereich seien im Jahr 2013 Grün und Blau.

2013-01-14 13.19.36Das Gesprächsthema in den Küchenhallen war die neue Geräteserie 6000 von Miele. Ernährungsexperte herwig Danzer tauschte sich mit den langjährigen Bekannten aus den Entwicklungsabteilungen aus. Mit Michael Henkeljohann, Entwickler der Backöfen, und Dampfgarerchef Christoph Hasenpusch war man sich einig, dass kochtechnisch interessierte Menschen bald die neue Sou Vide Technologie testen wollen und darauf sollte der Küchenfachmann vorbereitet sein. Bei dieser Garmethode wird Fleisch, Gemüse oder Fisch zunächst vakuumiert und dann im kontrollierten Wasserbad oder dem Dampfgarer bei niedriger  Temperatur zwischen 10 Minuten und 24 Stunden gegart, häufig wird es vor dem Servieren  noch angebraten.

 

Bei den neuen Backöfen darf erstmals bei der pyrolytischen Reinigung das gesamte Zubehör mit im Backofen mitgereinigt werden. Designtechnisch hat Miele neue Gerätefarben aufgenommen, die horizontalen Linien etwas verschlankt und die modernste Menüführung funktioniert mit der bekannten Wischtechnik des iPhones.

HZ13JubiläumstischWEBAlso war die Reise nach Köln wieder wichtig, denn die Neuigkeiten der Bettsysteme werden auch in das  Jubiläumsbett der Möbelmacher einfliesen und die neuen Backöfen stehen ab Juni zum Testen zur  Verfügung.

++++++++++++++++++++

Hier ist der Extrabericht über den Besuch des Pro Natura Standes

Die Schlafzimmer der Möbelmacher

 
 

alles-gute-zum-einrichten im moebelmacher-newsletter 86: Jubiläumsmöbel Tisch und Bank und Jahresrückblick

 

 

Liebe Leute,

 
jetzt hat also unser Jubiläumsjahr begonnen. Zunächst mit einem Videorückblick auf 2012 aber dann schon mit neuen Ideen für 2013. Weil uns in letzter Zeit immer öfter (erwachsene) Kinder unserer Kunden besuchen, legen wir ein spezielles Jubiläumsprogramm auf, das durch die Kleinserienfertigung sehr günstig sein wird. Gleichzeitig bräuchten wir für genau dasselbe Platz in der Ausstellung, weshalb sich auch hier jemand freuen könnte, der zufällig genau das sucht, was bei uns weg muss. Und wir haben superschöne Tabletts hergestellt, aus denen Sie freie Auswahl haben, solange noch welche da sind.

(Der Newsletter als Video)

Die Themen heute:

 

  • Der Jahresrückblick 2012 als Video
  • Jubiläumsmöbel für junge und junggebliebene Kunden zum Einstiegspreis
  • Schicke Tabletts als Einzelstücke
  • Das Nachölen von Massivholzmöbeln am Beispiel von Hotelzimmern
  • 25 Jahre Möbelmacher – Denis Scheck und Holger Heuber 14. und 15. Juni
  • Platz in der Ausstellung – Sonderpreise für Tische und Betten und zwei Ahornplatten
  • Achtung: Missgeschick im Jahrbuch im Oktoberkalendarium
  • Kurznachrichten +++ Petra erkennt Hintergundmusik im Rehrückenvideo +++ 300 Jahre Nachhaltigkeit +++ Ausblick auf den nächsten Newsletter +++

Der Jahresrückblick 2012 als Video

Von der mobilen Säge, dem Fußbodenlegen, Fototerminen, dem Fernsehen und der Presse: wir nennen unseren allerersten Videorückblick (14 min) einfach "Impressionen 2012" weil er aus den zufällig leicht findbaren Rohdaten der Videos entstanden ist. Die Langfassungen der Videos sind in unserem Videokanal bei Youtube zu finden.


Jubiläumsmöbel für junge und junggebliebene Kunden zum Einstiegspreis

Bei unseren Jubiläumsmöbeln gibt es zwar deutliche Preisvorteile, aber qualitativ und regional bleibt alles konsequent. Der günstige Preis wird ermöblicht durch die einfache Konstruktion, die fertige Programmierung, die unaufwändige Holzauswahl, die höhere Stückzahl und vor allem durch die Hoffnung, auch die kommenden Generationen für die Vorteile von Massivholzmöbeln begeistern zu können. Wir haben den Hintergrund dazu im Nachhaltigkeitsblog beschrieben und alle technischen Details auf der Homepage zusammengefasst.
Preisbeispiel:

der Buchentisch in 180 x 90 cm kostet 1390 €, die krisensichere Bank dazu 890.- €.

Schicke Tabletts als Einzelstücke

Wir haben einen ganzen Stapel – genaugenommen 12 Stück – dieser superschicken Tabletts in unterschiedlichen Holzarten mit oder ohne Baumrinde für Sie hergestellt, es sind aber echte Einzelstücke mit außergewöhnlichen Maserungen. Die Auswahl für Sie ist umso größer, je eher Sie uns besuchen. Sie kosten je nach Größe, Holzart und Verarbeitungsaufwand zwischen 90.- und 160 €, passend zur neuen Küche gewähren wir bis zu 100 Prozent Rabatt dafür.


Das Nachölen von Massivholzmöbeln am Beispiel von Hotelzimmern

Das Nachölen von Massivholzmöbeln ist immer wieder beeindruckend, am meisten in der Küche, oder dort, wo noch mehr Menschen ein und ausgehen: im Hotel. Im Grünen Baum in Kühnhofen, der nicht nur schöne Zimmer hat, haben wir das im Video festgehalten und möchten Sie damit dazu animieren, einfach mal bei uns anzurufen und sich eine Generalüberholung Ihrer Küchen oder Zimmer anbieten zu lassen. Wir erhoffen uns dadurch noch mehr von den theatralischen Dankemails unserer begeisterten Kundinnen. Mehr zur Oberflächenpflege im Nachhaltigkeitsblog.


25 Jahre Möbelmacher – Denis Scheck und Holger Heuber 14. und 15. Juni

Denis Scheck (Moderator von Druckfrisch) besucht uns am 14. Juni, wir haben uns in der Zwischenzeit sein Buch über den Unterscheid der Geschlechter in der Küche angeschaut und für gut befunden. Die ganze Text zu "Sie & Er – Der kleine Unterschied beim Essen und Trinken" ist im Blog zu finden, vertrauen Sie uns, wir wissen was wir tun: Lesen Sie Denis Scheck und Dr. Eva Gritzmann, vorrätig in der Buchhandlung Lösch in Hersbruck. Einige Kunden haben sich ihre Plätze übrigens schon reserviert, zögern Sie nicht zuuu lange … Holger Heuber a m Samstag Ein gemeinsamer Freund der Familien Münzenberg und Danzer ist der Abenteurer Holger Heuber, mit dem wir früher gemeinsam Kajak fuhren, Drachen flogen bzw. kletterten. Später machte er sich mit ungewöhnlich untechnischen Expeditionen mit den Freunden Kurt Albert und Stefan Glowacz einen Namen, hielt sich aber immer dezent im Hintergrund. Bei uns wird er am Samstag, den 15. Juni einen Vortrag über seine Aktionen, aber auch über die gemeinsame Vergangenheit und seine vielfältigen gesundheitlichen Erfahrungen halten. Wer den aktuellen Artikel über sein Leben in der GEO versäumt hat, kann ihn im Interview in der 4Seasons sehr persönlich und authentisch kennen lernen: http://4-seasons.de/magazinartikel/holger-heuber-aus-eigener-kraft


Platz in der Ausstellung – Sonderpreise für Tische und Betten und zwei Ahornplatten

Ein besonders schöner Buchentisch mit gezinkten Beinen (2 mal 1 Meter, Beine nicht abnehmbar) soll unserere Ausstellung verlassen, weil wir Platz für unsere Jubiläumsmöbel brauchen. Er würde nur 1790 Euro kosten (statt 2950.-), wir haben auch noch eine Bank und ein paar andere Modelle übrig. Auch zwei saubere Ahornplatten könnten wir im Wunschmaß zu Ihrem Traumtisch mit jedem Gestell verarbeiten, sie sind bei der letzten großen Tischfertigung übrig geblieben. Es lohnt sich also auf jeden Fall mal reinzuschauen, denn sogar Joristühle und -Sofas könnten wir als Leihgabe für die Gewerbeschau Hersbruck zum Messepreis anbieten.

Alle aktuellen Sonderangebote finden Sie auf unserer Homepage., wo es eigene Seiten für Polstermöbel, Tische und Bettzubehör (rein pflanzlicher Natur) in der linken Navigationsleiste gibt.

Achtung: Missgeschick im Jahrbuch im Oktoberkalendarium

Wir sind untröstlich, aber durch einen Zeitversatz zwischen Korrekturlesen und Erstellen des Kalendariums ist uns ein zweiter 25 Juni reingerutscht und der Oktober ist insgesamt um drei Tage verschoben. Wenn Sie zu den fast 30 % der Menschen gehören (laut Telefonumfrage), die ihn aufhängen, streichen Sie sich das bitte gleich an, sonst kann es zu Missverstädnissen kommen.

Weil immernoch Fragebögen reinkommen, werden wir die Gewinner erst im nächsten Newsletter bekannt geben. Digital finden Sie Kalender und Fragebogen auf der Sonderseite.

Kurznachrichten +++ Petra erkennt Hintergundmusik im Rehrückenvideo +++ 300 Jahre Nachhaltigkeit +++ Ausblick auf den nächsten Newsletter +++

+++ Petra Oppermann gewinnt Brotzeitbrettchen
Zum Rehrückenvideo haben wir die Frage gestellt, wer die zufällig im intergrund ablaufende Musik trotz Zeitraffer erkennt. Petra ist ein echter Knopfler Fan und sie hat "Nach Philadelphia segeln" erkannt, was wir mit zwei Brotzeitbrettchen belohnen. Vielleicht wäre sowas mal ein Grund für Sie, unsere Facebookseite zu besuchen und auf Gefällt mir zu klicken?Außerdem wurde unser Vorschlag zur Fondherstellung "ohne Gedöns" ganz geschickt und unaufwändig von unserem Küchenkunden Bernd Müller ergänzt, der zusätz lich am Tepan Yaki anbrät (was man unten im Artikel nachlesen kann).

+++ 300 Jahre Nachhaltigkeit
Leider ist nicht alles lesenswert, was im Moment zum Thema 300 Jahre Nachhaltigkeit ausgesondert wird. Wir empfehlen nach wie vor das Buch von Ulrich Grober "Die Entdeckung der Nachhaltigkeit" und den Kalender der TU Freiberg, dessen Begleittexte ebenfalls von Ulrich Schober stammen.
+++ Ausblick auf den nächsten Newsletter: Berichte von der Möbelmesse in Köln, das Jubiläumsbett, eine neue Kochtechnik, eine Breitbandschleifmaschine und professionell hergestellte Zitronentarte.

Ein paar Tage könnten wir Ihre Polstermöbel und Matratzenwünsche noch an unsere Bestellungen der Möbelmesse dranhängen. Besuchen Sie uns im Sittenbachtal oder im Internet, aber nur in Unterkrumbach ist (fast) immer Zeit für einen köstlichen Cappuccinooder ein Gläschen Schaumwein.Es grüßen Sie herzlich aus dem Sittenbachtal
Ihre Möbelmacher

herwig Danzer
Wenn Sie die älteren Newsletter noch nachlesen wollen, oder die Videos anschauen, finden sie diese in unserem Social Media Newsroom.
Folgen Sie den Möbelmachern bei Twitter
Klicken Sie auf “gefällt mir” bei Facebook
Und ganz schnelle Web 2.0. Freaks finden uns natürlich auch bei Google+
Für Bilderliebhaber gibt es jetzt auch pinterest.com/moebelmacher/
Und ganz neu ist die Rebelmouse


Möbelmesse 2013 Teil 1 – die Tour der Möbelmacher am Stand von Pro Natura

2013-01-14 12.14.56Heute ist in der Hersbrucker Zeitung die Kurzfassung unseres Berichts über die Möbelmesse in Köln, in den nächsten Tagen wollen wir etwas detaillierter über Pro Natura, Jori, Miele und unseren anderen Partner berichten. In der ersten Folge dreht sich alles um den Besuch bei Pro Natura und deren Partner JOKA.

2013-01-14 11.31.28

Unsere Firma für Bettsysteme und Matratzen Pro Natura ( seit 22 Jahren!) ist das erste Mal auf einem Gemeinschaftsstand mit dem neuen Partner JOKA. Wir haben im letzten Jahr schon darüber berichtet und freuen uns in Köln, dass der Stand sehr ansprechend und – trotz aller ökologischen Konsequenz – frei vom Müsliimage gestaltet ist.

 

Man kann sehr lange diskutieren, wessen Logos an welcher Stelle größer und öfter hingehören könnten, aber insgesamt war es ein sehr positiver Eindruck samt Kaffee in der Porzellantasse, der durch ein paar Neuerungen, wie zum Beispiel "Woodspring"  noch verstärkt wurde.

2013-01-14 11.27.33

Dazu muss man wissen, dass Joka zu den Marktführern bei Boxspring Betten zählt und Pro Natura ist der Vorreiter bei ökologischen Bettsystemen. Also lag es nahe, dass man beide Kompetenzen zusammenbringt und das erste Ergebnis dieser Arbeit ist ein Naturpolsterbett aus Massivholz und trotzdem mit Stoff bezogen. Auch wenn wir das nur selten brauchen, ist es ein großer Markt (der aus Amerika rüberschwappt) und wenn wir den mit ökokorrekten Materialien bedienen können, ist das ein Schritt in die richtige Richtung.

Gleichzeitig stellt Joka und Pro Natura eine Studie vor, die in Zusammenarbeit mit Architekten und anderen Firmen entstand und die Ute Danzer auf dem Foto (ganz oben) probeliegt. Alles ist im Sinne der Boxspring-Philosphie deutlich weicher, aber dank der Pro Naturabettsystem-Komponenten trotzdem ergonomisch perfekt einstellbar. Wer bei uns bisher das Gefühl hatte, es könnte noch etwas komfortabler sein, wird sich in diesen "Prinzessin-auf-der-Erbse-Betten" ausgesprochen wohl fühlen. Und wer kein Stück Holz mehr im Bett sehen möchte, bekommt jetzt endlich die ökologische Lösung dafür.

2013-01-14 11.14.05

Allen anderen können wir dank unserer Einzelanfertigung die Schlaf- und Bettenwünsche von den Augen ablesen und alle Lösungen und Abstufungen zwischen den harten Kisten aus dem Jahr 1991 und der weichen neuen Woodspring-Philosophie verwirklichen. Und das mit viel oder ohne Stoff und Leder.

Wir freuen uns, dass wir als Pro Natura Dinosaurier (obwohl wir seinerzeit im zarten Alter von 28 Jahren eingestiegen sind) in Anna Kapsamer eine junge und aufgeschlossenen Juniorchefin bei Joka gefunden haben, die die ökologische Verantwortung der Marke Pro Natura mit ihren betriebswirtschaftlichen, logistischen und handwerklichen Möglichkeiten der Firma ihrer Eltern geschickt verknubbelt. Und gemeinsam mit den alten Hasen Erich Hölzl und Ludwig Völk sehen wir ganz optimistisch in die Zukunft des gesunden Schlafes.
2013-01-14 12.08.59

Also besuchen Sie uns in Zukunft selbst dann, wenn Sie sich ganz andere Betten vorstellen, als die, die sie bisher von uns kennen. Wir schaffen das.    

+++++++++++++

2013-01-14 11.49.30

Pro Natura auf unserer Homepage

Achja und Joka macht ja auch noch tolle Polstermöbel und vor allem Schlafsofas, auch zu sehen in unserem Video:  

 

1000 Bäume für die Frankenalb: Nach der Kartierung folgen die Reiser

von Alice Niklaus


P1130303a

Auf Kainsbachs Kornanger stehen einige etwa hundertjährige Apfelbäume, die dieses Jahr teilweise üppig Früchte trugen. Mangels Verwertungsmöglichkeit liegen sie allerdings eng beieinander auf dem Boden. Soll man darüber traurig oder halbwegs glücklich sein? Für Ottmar Fischer von der Streuobstinitiative Hersbrucker Alb liegen die Gefühle vermutlich eher auf der positiven Seite, denn weil die alten Bäume noch Äpfel tragen wird ihm ermöglicht, von seltenen Sorten Reiser zu gewinnen und sie so vor dem Verschwinden zu retten. Am vergangenen Dienstag startete die Aktion, und ich war dabei!

Die Sonne verschwindet schon am frühen Nachmittag hinter der Anhöhe auf der linken Talseite, es ist kalt geworden.
P1130304 Als wir auf dem Anger ankommen, ist die Arbeitsgruppe schon beim Reiser schneiden. Der Kornanger ist einer der ersten Anger, die ich im Blog beschrieben habe. Das war Ende Oktober 2007. Die nötigen Informationen zum Projekt Hutanger holte ich mir bei Rainer Wölfel vom Naturschutzzentrum Wengleinpark. Seit damals hat sich im Kornanger einiges getan: Um die 19. Jahrhundertwende bepflanzte ein Lehrer den Anger mit Obstbäumen, in meiner Fantasie sehe ich ihn von Baum zu Baum gehen, um sie zu pflegen und wohl auch die Ernte einzufahren. Vielleicht hat er die Äpfel in der Schule an die Kinder verteilt.
P1130307 Vor kurzem wurde der Happurger gemeindeeigene Kornanger vom Bund Naturschutz gepachtet. Bei der Kartierung wurden hier seltene Sorten entdeckt, so z.B. der Ribston Pepping (mehr zum Namen im Internet). Für die Zeit bis zur Veredelung werden erst einmal die Reiser auswärts in Quarantäne gebracht, so wird die Zeit überbrückt, bis die Baumschule Geiger diese anspruchsvolle Arbeit übernehmen wird.
P1130310 Ich bin beeindruckt von der Verve, mit der die Spezialisten ihre Planung durchziehen, damit meine ich auch die positive Einstellung zur Tatsache, dass sie ihr Projekt nur am Rande für sich, vor allem aber für kommende Generationen erarbeiteten und nun ausführen.
P1130311

Damit die Wiese unter den Apfelbäumen in Zukunft nicht mehr aussehen wie auf dem Foto folgt zum Schluss noch ein Angebot aus Happurg:

In Zusammenarbeit mit der Streuobstinitiative Hersbrucker Alb e.V. und der Kelterei Roland Heldrich bieten wir Ihnen die Säfte und Fruchtweine aus der Region Hersbrucker Alb an.

Verkauf nach telefonischer Terminvereinbarung!

Sabine Ullherr, Enger Weg 3, 91230 Happurg,

Tel. 09151-8658264  email: apfelgarten2012@web.de


Neumarkter Lammsbräu vergibt den Nachhaltigkeitspreis 2013

von Nina Brunner

Gerne veröffentlichen wir den Aufruf, der Neumarker Lammsbräu, sich mit nachhaltigen Projekten für den Nachhaltigkeitspreis 2013 zu bewerben:

NL_NachhSeit Jahrzehnten geht die Neumarkter Lammsbräu mit mutigen, nachhaltigen und umweltschonenden Projekten voran. Das erste Bio-Bier, die Initiative Fair zum Bauern, das Manifest für Bier ohne Gentechnik, zahlreiche regionale Projekte zur Förderung des Bio-Landbaus, der jährliche Nachhaltigkeitsbericht oder die Kampagne zur Sicherung unserer Wasserqualität durch Biomineralwasser. Aber neben den eigenen Aktivitäten, für die das Familienunternehmen mehrfach ausgezeichnet wurde, liegt dem Team rund um Bio-Pionier Dr. Franz Ehrnsperger die Förderung und Ermutigung von anderen nachhaltigen Projekten am Herzen. Mit dem Neumarkter Lammsbräu Nachhaltigkeitspreis werden seit über 10 Jahren Initiativen belohnt, die sich dauerhaft für eine lebenswerte Zukunft engagieren.

Ob Privatpersonen, Institutionen, Unternehmen oder Medienvertret er  jeder kann sich um den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Nachhaltigkeitspreis bewerben. Bis zum 30. März 2013 läuft wieder die Bewerbungsfrist  die Preisverleihung findet am 4. Juli 2013 in Neumarkt i.d.OPf. statt.

Aus der Liste der Bewerber werden die Preisträger von einer kompetent besetzten Jury ausgewählt. Bei den Preisverleihungen freuten sich bereits hochkarätige Preisträger und Laudatoren wie zum Beispiel Bischof Dr. Gregor Maria Hanke, die Redaktion des ZDF-Magazins Löwenzahn, der oekom Verlag, Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker, Autor Claus Biegert, das Ökodorf Sieben Linden und Christine von Weizsäcker über diese besondere Auszeichnung.

Der Preis ist deutschlandweit ausgeschrieben. Die Preisträger müssen ökologische und soziale Verbesserungen erreicht haben und eine nachhaltige Wirtschaftskultur fördern. Preiswürdig sind beispielsweise der Abbau von Umweltrisiken, Beiträge zur Sicherung des sozialen Friedens und Fair-Trade-Modelle. Die Bewerbungsunterlagen finden Sie im Internet unter www.lammsbraeu.de zum Download. Die Ausschreibungsunterlagen können Sie auch gerne an andere Personen oder ein Projekt weiterleiten, ebenso sind Fremdnominierungen möglich.

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit.

Hier finden Sie die Bewerbungsunterlagen: http://www.lammsbraeu.de/verantwortung/nachhaltigkeitspreis/bewerbungsunterlagen.html

Massivholztisch und Bank: Jubiläumsmöbel für junge und junggebliebene Menschen

IMG_7659JubiläumstischkorrigiertWEBEs kommt nicht erst seit unserem 25-jährigen Jubiläum anno 2013 immer öfter vor, dass uns die Kinder unserer Kunden besuchen und nach Einrichtungsideen fragen (auch mal die eigenen). Weil wir uns darüber sooo freuen, haben wir jetzt  Möbel entworfen, die Rücksicht auf deren finanziellen Möglichkeiten nehmen, qualitativ und regional aber keine Kompromisse machen und auch noch gut aussehen – hoffen wir zumindest (und freuen uns über Verbesserungsvorschläge). JanaLaura12MontageWEB

 

Die Jubiläumsmöbel

JubiläumsmöbelEntwurfWEBWir beginnen die Aktion der Jubiläumsmöbel mit einem Buchentisch und einer krisensicheren Bank, die zusätzlich auch noch zerleg- und versendbar sind. Aus dem Massivholztisch mit 4 cm Plattenstärke kann man natürlich auch einen Schreibtisch machen und auch  die 180 cm (3 cm Materialstärke) lange Bank ist für immer eine gute Geldanlage, weil man vieles drauf schieben kann.

Und natürlich können nicht nur junge, sondern auch junggeblieben Menschen diese Preisvorteile nutzen.


IMG_1128180 cm ist der Tisch-Basispreis (1390.-) und pro 10 cm
rechnet man einfach 70 € dazu, dann kommen bei 2 Meter 1530.- und bei 3
Meter 2230.- Euro raus. 

Bei der Bank ist es ähnlich, da kostet die in 180 cm
890.-€ und pro 10 cm kommen 60.- € dazu , also kosten 2 Meter 1110.-
und 3 Meter 1710.- €.

Detaillierte Angaben und mehr Fotos dazu auf unserer Homepage.IMG_1140

Jetzt interessiert uns natürlich brennend was Sie von der Idee halten und welche Möbel wir als nächstes in die Aktion nehmen sollen (ein Bett ist schon in Arbeit).  

++++++++++++++++++

Jubiläumsmöbel auf der Homepage

Die Geschichte der Möbelmacher


 

 



Die Pflege von Massivholzmöbeln im Video am Beispiel des Hotels Grüner Baum

HotelGB08_104AnetteBildDas Beste an geölten Massivholzmöbeln ist die Tatsache, dass
man die Ästhetik des Naturmaterials mit ein wenig Pflege ein Leben lang
erhalten kann. Nach vielen Jahren kann aber auch mal professionelle Hilfe richtig
Freude machen.

Wenn unser Oberflächenspezialist Horst Hager 20 Jahre alte
Küchen überarbeitet, bekommen wir häufig überraschte Anrufe, dass die Küchen
aussähen, wie gerade geliefert. Deswegen der kleine Tipp: rufen Sie uns einfach
an, anhand unserer Unterlagen und evtl mithilfe einiger Fotos, können wir abschätzen,
was eine Generalüberholung ungefähr kosten wird, bei der wir auch alle
Schubladen und Türen nachstellen und wenn nötig Beschläge austauschen.

Noch härter als bei Küchen, ist die Beanspruchung von Möbeln
eigentlich nur im Hotel und da haben wir die Gelegenheit genutzt, das
Überarbeiten der schönen Zimmer in acht verschienden Holzarten  im Grünen Baum Kühnhofen zu dokumentieren. (Das Video sagt mehr als tausend Worte …)

Am schlimmsten werden die Köfferböcke beansprucht, aber auch die Betten und
Nachtkästchen zeigten in manchen Zimmern einige Gebrauchsspuren, die Matthias Becker
souverän entfernte oder zumindest nahezu unsichtbar machte.2013-01-07 11.07.58

Im Extremfall muss auch mal eine Excenterschleifmaschine mit
perfekt funktionierender Absaugung eingesetzt werden, normalerweise kommt man
mit Öl, Schleifschwämmchen und Erfahrung aus. Tiefere Macken kann man mit einem
Bügeleisen reparieren, weil das Wasser des nassen Lappens durch die Hitze ins
Holz gedrückt wird und dieses dadurch aufquillt und die Delle dadurch
verschwinden läst. Der Ausdruck „Fehler ausbügeln“ kommt also von den Schreinern.  
2013-01-07 12.13.51

 

 

 

Wir bedanken uns bei Anita und Hans Peter Eberhard vom Grünen Baum für die Zusammenarbeit und sichern allen anderen Kunden zu, dass wir unsere Massivholzmöbel in fast allen Fällen wieder in ein jugendliches Aussehen versetzen können. einfach anrufgen: 09151 862 999.

++++++++++++++++++++++++++++

Alles über die Massivholzmöbel der Möbelmacher