Nachhaltigkeitspreis2010_0133UrkundeWEB1-782x1024

Newsletter Nr. 65: Nachhaltigkeitspreis, Consumenta und Raum der Stille

Liebe Leute,

wir bedanken uns für die vielen Glückwünsche zu unserem Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreis 2010, laden Sie zum Mitkochen, Mitessen aber auch zum Matratzenkauf auf die Consumenta ein und suchen Mitstreiter für den Raum der Stille in Hersbruck. Im zusammenfassenden Video ist diesmal auch eine liebe Empfehlung eines bekannten Nürnbergers, über die wir uns sehr gefreut haben.

++++++++++

Die Themen heute:

1.) Der Deutsche Lokale Nachhaltigkeitspreis

2.) Was Sie auf der Consumenta alles erwartet

  • Die beiden Stände in Halle 2 und 4
  • Kochshows um 11 und um 13 Uhr, regionale Cocktails um 17 Uhr
  • Messe-Sonderangebote von uns, Jori und Pro Natura
  • Der Consumenta Social Media Treff bei uns am Stand

3.) Raum der Stille von Irmingard Philipow

4.) Unser Stehtisch in der Zeit-Auktion

5.) Der neue stumme Diener

6.) Neues im Nachhaltigkeitsblog

7.) Kleinigkeiten: Facebookwohnung und Mogel-Aldi

++++++++++

1.) Der Deutsche Lokale Nachhaltigkeitspreis

Auszeichnung für 22 Jahre nachhaltige Betriebsführung

Das Schönste für alle Möbelmacher waren die vielen Glückwünsche, die unsere Kunden per Telefon, Mail, Facebook, Twitter und sogar per Post geschickt haben, mal ganz  abgesehen von den persönlichen Gratulationen. Die Kunden freuten sich mit uns über eine Auszeichnung, die eigentlich an genau die Kunden adressiert sein sollte, die uns den konsequenten Weg in Richtung Nachhaltigkeit durch deren Einkauf erst ermöglichten.

Denn die Idee der Nachhaltigkeit und des regionalen Holzeinkaufs ist zwar schön aber wertlos, wenn sie mangels Käufer nicht verwirklicht werden kann. Im Nachhaltigkeitsblog haben wir unsere Gedanken zur Ökologie und Nachhaltigkeit beschrieben, zeigen das Video von der Laudatio von Silvia Hesse aus Hannover und haben alle Links zu Fotos und Texten zusammengefasst. Toll war auch, dass das Nürnberger Internetportal Bluepingu.de in der Kategorie Initiativen gewonnen hat.

2.) Was Sie auf der Consumenta 2010 alles erwartet

Der Entwurf unseres Messestandes in Halle 2 ist ein Gemeinschaftswerk der Theatermaler und der Möbelmacher

Es erwarten Sie zunächst mal zwei Stände in Halle 2 und 4, die durch die geniale Theatermalerei von Matthias Meier aus Vorra ein völlig neues Aussehen und durch seine Veranstaltungstechnik  eine völlig neue Ausstattung mit Licht, Ton und Beamer haben.

  • In Halle 4 ist Ute Danzer mit ihrem Möbelmacher-Pro Natura-Jori-Stand

    In Halle 4 Stand C52  zeigt Ute Danzer alles rund um´s gesunde Liegen und Sitzen mit Pro Natura Matratzen, Jori Polstermöbeln und einem neuen Möbelmacher-Schlafzimmer. Und natürlich könnten Sie sich dort auch mal eine Austauschmatratze günstig besorgen, denn nach 10 Jahren wird der Austausch empfohlen, nach 15 wäre es langsam an der Zeit und nach 21 Jahren ist nicht nur in Stuttgart höchste Eisenbahn. Außerdem sind die genialen Jori Relaxsessel Symphonie und Yoga in der 15% Aktion.

  • Täglich um 11 Uhr zeigen wir mit Stefan Rottner, wie das Tagesgericht unseres Messerestaurants zubereitet wird. Wer möchte, kann uns beim Kochen helfen, oder an der Testessertafel teilnehmen.
    Selbstverständlich werden wieder alle Rezepte auf unserer Rezeptdatenbank veröffentlicht.
    Bitte Formular ausfüllen und ein wenig Glück haben.  (Hier ein Video dazu).
  • Um 13 Uhr wird es spannend, wenn wir versuchen mit unseren neuen Gästen zwar etwas Feines zu kochen, uns dabei aber gleichzeitig über deren Lieblingsthemen zu unterhalten. Marlene Mortler, Dr. Barbara Steinbauer-Grötsch, Hubert Rottner, Andrea Denzinger, Alexander Göttlicher, Peter G. Spandl, Frank Braun, Melanie Unsleber und Brigitta Stöber werden kulinarisch und verbal ihr Bestes geben, wir freuen uns schon drauf.
  • Täglich zur Happy Hour um 17 Uhr mixt René Marks von der mobilen Bar Funkeymonkey köstliche Cocktails aus regionalen Zutaten (ab 3,50 Euro). Ein Treffpunkt zum gemeinsamen Ausklingen lassen des Messetages bei dem wir auch die Herkunft der Getränke im Sinne regionaler Wirtschaftskreisläufe diskutieren. Ob Bio-Gin aus München (The Duke) einen nachhaltigeren Eindruck hinterlässt, als das englische Pendant wird zu prüfen sein.
  • Eine superschöne nagelneue Massivholzküche einer Kundin werden wir einweihen, deren Glasfronten mit dem Foto eines Mohnblumenfeldes bedruckt sind. Eingebaut ist eine Weltneuheit von Jaksch, die noch nie auf einer Publikumsmesse gezeigt wurde: Ein fugenloses Kombikochfeld aus einem Stück mit zweiflammigen Induktionskochfeld, Tepan Yaki und Induktionswok.
  • Der Consumenta Social Media Treff (vielen Dank für die Unterstützung an die Nürnbergmesse!) ist ebenfalls bei uns am Stand in Halle 2. Wir bieten jede Menge Steckdosen zum Akkuladen, aber auch einen Rechner zur allgemeinen Benutzung und zum Absenden von Tweets, Status- und Ortsmeldungen. Wer noch Ideen hat, was zu einem Social Media Treffpunkt noch dazugehört, möchte uns dieselben bitte mailen. Aktuell sieht unsere Startseite auf dem öffentlichen Rechner so aus: http://www.moebelmacher.eu/

3.) Raum der Stille von Irmingard Philipow

Irmingard Philipow

Die ehemalige Gundrundschulleiterin von Hersbruck sucht für das neue Projekt “Raum der Stille” Menschen als Mitstreiter, die sich ehrenamtlich, finanziell oder wie auch immer für die perfekt zur Cittaslow passende Entschleunigung und eben den “Raum der Stille” im Bürgerbüro engagieren. Alle aktuellen Details über dieses Projekt sind in Zukunft in unserem Weblog unter der Kategorie “Raum der Stille” nachzulesen.

4.) Unser Stehtisch in der Zeit-Auktion

Der Stehtisch wurde für Rotwein optimiert, ist aber auch mit Weiswein, Bier und sogar Mineralwasser kompatibel und sogar zerlegbar

Ursprünglich mal für Stefan Rottner entworfen, haben sich unsere Stehtische auch im privaten Gebrauch bewährt. Vielleicht können Sie über die Versteigerung bei der Wochenzeitung Die Zeit ein Exemplar günstig ersteigern. Wir wissen selbst noch nicht genau, wie das funktioniert, aber hier ist schon mal der Link. Die Tische kosten normal 500 Euro, die aus Ausstellung nur 400 oder lieber 399, das liest sich angeblich besser.

5.) Der neue stumme Diener

Wir haben unseren stummen Diener Giovanni überarbeitet, weil er zum größten Teil verschickt wird und das Zusammenbauen für unsere Kunden nicht ganz leicht war. Jetzt ist er etwas runder, hat einen schwenkbaren Spiegel und sogar Schuhbändchen. Kostet wie der Alte noch 860 Euro und freut sich auf neue Betätigungsfelder. Wie der alte ist er ebenso hilfsbereit, verschwiegen wie käuflich.

6.) Aktuell im Nachhaltigkeitsblog:
Stefan Pürner liest in Röthenbach
Die Blogpaten loben unseren Social Media Newsroom und sogar die Fachzeitung Werben und Verkaufen verlinkt

Bernd Regenauer in Dehnberg
PreziVortrag
über Social Media auf der BIOkonferenz in Nürnberg
Vortrag über die Waldschöpfungkette als Prezi-Präsentation
Möbelmacher verbinden Radlurlaub und Möbelmontage

7.) Kleinigkeiten:

Für unseren neuen Lehrling Matthias Castell haben wir innerhalb von zwei Tagen eine Wohnung in Hersbruck gefunden. Danke für die vielen heißen Tipps. Sollten Sie dort auch unterwegs sein, bringt Ihnen das Anklicken von “Gefällt mir” alle aktuellen Infos über unsere Sonderangebote und andere Veranstaltungen. +++ Mit einem Mogelprospekt im Aldi-Layout macht die christliche Initiative Romero eindrucksvoll auf den Zusammenhang von Billigpreisen und der Ausbeutung von Menschen aufmerksam (Maik Pflaum führt deren Büro in Nürnberg und freut sich über die ergebnislosen Versuche der Aldi-Rechtsanwälte). Alle Infos auf deren Homepage. +++ Von netten Kunden haben wir ein Kiefernbett samt Nachtkästchen (nicht von uns) mit einer wertvollen Auflage von Samina in 180 mal 200 ausgetauscht, das wir ganz günstig abgeben würden.

++++++++++

Wir würden uns wirklich freuen, Sie auf der Consumenta zu treffen, oder besuchen Sie uns einfach mal wieder in Unterkrumbach. Für einen Cappuccino oder ein Gläschen köstlichen Schaumwein ist (fast) immer Zeit

Es grüßen Ihre Möbelmacher

herwig Danzer


Nachhaltigkeitsblog

Twitter

Facebookseite

3 Gedanken zu „Newsletter Nr. 65: Nachhaltigkeitspreis, Consumenta und Raum der Stille“

  1. Consumenta 2010 die Pressemeldung der Möbelmacher

    Consumenta2010 Pressemeldung Die Versuchungsküche Das Messerestaurant auf der Consumenta von Stefan Rottner, den Theatermalern und den Möbelmachern Der gemeinsame Entwurf des Messerestaurants von Matthias Meier und herwig Danzer Eigentlich sind die Möb…

  2. Liebes Team vom Nachhaltigkeitsblog,

    wir hoffen wir konnten Euch mit unserem THE DUKE Munich Dry Gin im Vergleich zu den englischen Klassikern überzeugen, auch wenn das schon ein paar Jahre zurückliegt. Seid Ihr dieses Jahr wieder auf der Consumenta in Nürnberg?
    München liegt auf der Strecke – schaut doch mal bei uns vorbei. Wir begrüßen Euch in unserer frisch renovierten alten Brennerei in München, Aschheim. Wunderschöner alter Dachstuhl mit Charakter. Sicher auch ein Hingucker für Euch. Und bei der Gelegenheit stoßen wir gleich darauf an!

    Viele Grüße aus der THE DUKE Destillerie,

    Timo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>